Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 01:50
Ich kann da auch nur raten. Ich würde aber annehmen, man könne sich frei zwischen Vergangeheit, Gegenwart und Zukunft bewegen, wohingegen man sich in unserem Universum zeitlich nur in eine Richtung bewegen kann, da nur eine Zeitdimension.


melden
Anzeige

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 04:04
@GrößteNichts

Ja, ein sehr interessantes Thema. Nach meiner Meinung beschreibt der alte philosophisch-religiöse Vergleich des Kampfes zwischen Ordnung und Chaos ähnliches, wobei "Ordnung" für einen Raum ohne Zeit und "Chaos" für eine Zeit ohne Raum steht.


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 05:19
jo, ist schon traurig


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 14:59
Die Zeit ist nur die Beobachtung von Energie, der Ablauf von Bewegung und somit die 4. te Dimension! Einen Raum neben Raum und Zeit gibt es nicht! Das wäre die 5.te Dimension! Und Zeit ist auch nicht flach, sondern drei-dimensional! Ohne Zeit hätten wir zwar einen dreidimensionalen Raum aber keine Bewegung!


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 15:06
Vergleichbar wäre dies etwa wie wenn wir ein Game in 3-D Dimensionen spielen aber aus einem Raum darüber zuschauen, schauen wir dann aus einer 5.ten Dimension zu aus Sicht der Gamefigur zu?


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 15:30
@whiteIfrit

Wäre nicht ein Universum aus drei zeitlichen Dimensionen und einer räumlichen unserem ebenbürtig, nur mit dem Schwerpunkt auf nichtmaterielles Sein?


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 15:45
kann ich mir nicht vorstellen.. örtlich ist neben vor/zurück ein rechts/links und oben/unten einleuchtend..
das übertragen auf die Zeit übersteigt meine Vorstellungskraft..

Da Zeit selbst aber eine Dimension ist, kann diese überhaupt selbst nochmals aus Dimensionen bestehen?


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 16:30
@RayWonders

In drei räumlichen Dimensionen können wir (zumindest theoretisch) jeden beliebigen Ort aufsuchen, verbrauchen dabei aber immer etwas Zeit. Hätten wir in drei zeitlichen Dimensionen nicht im wahrsten Sinne des Wortes alle Zeit der Welt und könnten - wie in einer Zeitmaschine - jeden beliebigen Zeitpunkt besuchen, blieben dabei aber immer völlig unbeweglich (und damit ohne Einflussnahme) am exakt selben Ort?
RayWonders schrieb:Da Zeit selbst aber eine Dimension ist, kann diese überhaupt selbst nochmals aus Dimensionen bestehen?
Vielleicht ja nur per Definition? Ansonsten ist es ohnehin eine Schwäche der deutschen Sprache, das sowohl die Summe der Raumzeit-Komponenten "Dimension" genannt wird als auch jeder einzelne Bestandteil an sich.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 16:57
@Chairon

Bleibt nur noch die Frage offen wie wir in die 5.te Dimension gelangen sollten? Und: Wie in die Zukunft, wenn diese gar noch nicht passiert ist? Deine Vorstellung ist die Idee in einen Raum zu gelangen in dem unsere Dimension wie ein Filmband vor uns liegt und die Zukunft aber auch schon passiert ist!


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 17:45
@whiteIfrit

Meine persönliche Vorstellung ist tatsächlich die, dass die (für uns) Zukunft bereits passiert ist (oder genauer gesagt auch gerade passiert). Für die Menschen, die in 200 Jahren leben, ist das Jahr 2118 ja schon recht ferne Vergangenheit, über die sie sehr viel wissen. Genauso könnten wir unserem Urgroßvater, der beuruhigt über einen möglicherweise bevorstehenden Großen Krieg (später bekannt als der I. Weltkrieg) nachdenkt, eine Menge erzählen.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 18:16
Oha,... verbrauchte Zeit?... ist da ein Interpretation Fehler vorhanden? genau so unsicher bin ich bei der Sprache, und deren Schwäche etwas zu beschreiben. @Chairon ich glaube etwas mehr Erfahrung über die Eigenzeit eines Systems wird dir weiter helfen, die Zukunft als das zu sehen was es ist, also eine undefinierte Variable.

@whiteIfrit ich denke der weg über die Mathematik ist von uns aus gesehen die beste wariante um diese zu erreichen, in die Zukunft zu gelangen ist einfach, du muss nur ein Zeitpunkt setzen, dann 3 sekunden waren, und dann bist du von deinem Festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 18:30
@Chairon

da ich momentan sehr wenig zeit habe, hätte ich dann mehr.
ich bin daher dafür!

mehr zeit für anständige bürger!


melden
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 18:41
Wie ich bereits in meiner Umfrage: Mathematik entstand durch ein Saufspiel Umfrage: Am Anfang war das Saufspiel? angedeutet habe, betrachten wir unsere Welt aus einem äußerst banalen System heraus, dem, der Mathematik. Wer etwas weiträumiger denken kann, kann sich vielleicht eine Welt ohne Zeit vorstellen. Andere drehen sich nur noch im Kreise und kommen daher nicht von der Stelle. Sie versuchen mit ihrer Mathematik Entfernungen zu berechnen, die gar nicht vorhanden sind...es ist nahezu köstlich dies mitanzusehen. Wofür manche Milliarden Lichtjahre kalkulieren, machen andere nur einen Schritt und sind angekommen

Wie dem auch sei... :prost:


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 18:54
@GrößteNichts

Ich meine natürlich weit in die Zukunft, schon einige 100 oder einige 1000 Jahre!

@clownnase

:trollbier:


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:13
clownsnase schrieb: Wer etwas weiträumiger denken kann, kann sich vielleicht eine Welt ohne Zeit vorstellen
Zeit ist (extrem) relativ und auch gar nicht so einfach zu definieren. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Zeit der Zerfall von Materie ist. Braucht man dafür aber ein Zeitkonstrukt?

Die "empfundene" Zeit korreliert überhaupt nicht mit diesem "erfundenen" Konstrukt.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:24
@whiteIfrit erscheint das nicht Sinnfrei? so lange Leben wir nicht.


@silberhauch ich zitiere mich selbst ungern, jedoch Zeit hab ich da mal beschrieben, ich bin sicher Kinder verstehen das. Nach deinem Beispiel kann ich auch Zeit mit der Thermischen Wechselwirkung meines Pupsers mit der Umgebung, definieren. Geht auch.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:38
Wenn du das hier meinst, naja:
GrößteNichts schrieb:Zeit ist eine Angabe von Möglichkeiten, da sich Universum derzeit ausdehnt/ausbreitet gibt es immer mehr und mehr weitere Möglichkeiten. Wir symbolisieren dieses voranschreiten in die Zukunft mit einer stätigen Bewegung eines Zeigers, von eine Sekunde auf die Nächste, und zwar irreversibel. Das ist Zeit
Du beschreibst hier eher die Funktionsweise unserer Uhren.

Das man sich, in deiner Version, an der "Ausdehnung des Universums" bedient, beschreibt die "Zeit" keinen Deut besser, als meine Version (die ja gar nicht von mir stammt), dass 'Zeit der Zerfall von Materie ist'.
GrößteNichts schrieb:Nach deinem Beispiel kann ich auch Zeit mit der Thermischen Wechselwirkung meines Pupsers mit der Umgebung, definieren. Geht auch.
Grosskotziger geht es kaum noch!


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:45
@silberhauch doch es geht noch schlimmer, aber das mag ich ja nicht. Es ist nur mal so das Materie damit diese Zerfallen kann erstmal sich bilden Muss, also der Kausale zusammen hang ist da nicht geben. denn bei der Primordialen Nukleosynthese gab es nach deiner aussage noch keine Zeit, und damit komme ich nicht klar. Woher du diese da hast spielt da erstmal keine rolle die ist einfach nur nicht richtig.


melden

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:48
@GrößteNichts
Für eine "Ausdehnung des Universums" braucht es aber auch Materie!


melden
Anzeige
clownsnase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was, wenn es auch drei Zeitdimensionen gäbe?

10.07.2018 um 20:53
silberhauch schrieb:Die "empfundene" Zeit korreliert überhaupt nicht mit diesem "erfundenen" Konstrukt.
Wir empfinden Zeit ja nur deshalb in dieser Form, weil wir es mit unserem erfundenen mathematischen Konstrukt definieren. Würde die Mathematik nicht existieren und demnach auch die Zeit nicht in dieser Wahrnehmungsform, wie würden wir dann den Zerfall der Materie deuten? und auch alles andere, das uns unter dem Begriff Zeit verständlich ist?


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rauchen oder Alkohol?67 Beiträge