Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stolz auf die Herkunft?

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Stolz, Herkunft, Usw.
xionlloyd
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 15:15
Kann, darf oder sollte man stolz auf seine Herkunft sein? Á la: "Ich bin stolz ein Türke/Pole/Deutscher/Engländer usw. zu sein."?


melden
Anzeige
Ja, warum nicht?
107 Stimmen (61%)
Kommt darauf an, woher man kommt.
8 Stimmen (5%)
Nein, man hat damit ja nichts geleistet.
59 Stimmen (34%)
MrhirschQ
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 15:33
@xionlloyd

Erster und diesen Thread gibt es schon und das ist ein schwachsinniger Thread :D

so nun bin ich allen zuvor gekommen auch diesen Thread kaputt zu machen und ab jetzt bitte Topic


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 15:36
Wieso sollte man Stolz auf seine Heimat sein.
Deutschland hat eine großartige Kultur voller Dichter und Denker damit brüsten sich viele, distanzieren sich aber von dem grausamen Zweiten Weltkrieg.

Die Landesgrenzen haben die Menschen künstlich selber erzeugt somit sind Länder sowieso nur Schein, wir alle sind ein gemeinsames Volk.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 15:47
Schwierig zu sagen. Ich persönlich finde die Region schön aus der ich herkomme, auch die Sprache (Dialekt).
Aber wie @Kongo_Otto schon richtig formuliert hat, Landesgrenzen sind künstlich erzeugt, sogar Bundeslandgrenzen sind künstlich.

Die Sache mit dem "Stolz" ist wirklich grenzwertig. Worauf ist man denn stolz? Auf die Politik? Auf die schöne Landschaft? Auf die Sprache?...


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 16:27
Wenn man denn schon sonst nichts in seinem Leben geleistet hat, auf das man stolz sein könnte, dann bleibt eben nur noch der ebenso kosten- wie wertlose Stolz auf irgendeine diffuse Gesamtheit.

Wenn man sich mal die Zeit nimmt (und die Ekelschwelle überwindet) und mit Trägern von Aufklebern a la "Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein", redet, kommen sie einem oft und gern mit "Grossen Deutschen" und ihren Leistungen. Dann sollte man sie fragen, ob sie einem mal ganz fix ein Dutzend deutscher Komponisten, Dichter, Maler, Wissenschaftler etc. aufsagen können.
Das Ergebnis lässt den Turm von PISA vor Lachen in die Senkrechte erigieren.


"Öh, Mozart..., Rembrandt... oder so"


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 16:37
@Doors

Und meistens können sie nicht mal richtig Deutsch.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 16:39
Das kommt bei stolzen Angehörigen des Volkes der Dichter und Denker oft und gern noch erschwerend hinzu.

Sach ma, n Dichter ist doch einer, der Rohre dichtet, so ne Art Klempner oder was.


melden
normalbruda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 18:00
ich bin stolz ein mensch zu sein


melden
nanshee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 18:07
Ich bin stolz ein Allmyaner zu sei :)


melden
azerate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 18:21
warum denn nicht? die deutsche geschichte besteht nicht nur aus den jahren 1933-1945


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:10
japp. bin doch schweizer.


melden
xionlloyd
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:12
Wow, mich überrascht das bisherige Ergebnis ein wenig. Ich hätte doch gedacht, dass hier mehr die Ansicht von doors teilen. Na mal sehen, wie es weiter geht.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:16
Meine Frage hat auch noch keiner beantwortet. Stolz auf was? Auf die Politik / Geschichte, die Sprache, die Landschaft....?
Oder tatsächlich, wie Doors schrieb, auf eine diffuse Gesamtheit?


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:28
Wieso sollte ich stolz darauf sein, aus welchem Land ich komme? Habe ich irgend etwas getan, um zu beeinflussen, in welchem Land ich geboren werde? Nicht, dass man mich missversteht, ich finde es im Allgemeinen schön, in Deutschland zu leben, aber stolz ist meiner Meinung nach ein Gefühl, dass sich auf Dinge beziehen sollte, die man aus eigenem Antrieb erfolgreich geleistet hat.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:29
Es gibt hier Leute, wenns nach denen geht, darf man noch nichmal zu seinem Sohn "Ich bin stolz auf dich" sagen, weil der Sohn ja ne Leistung erbrachte und nicht Vater/Mutter. Sone Diskussion gabs hier mal und dann dacht ich mir, dass das Auftriefeln der Begrifflichkeiten ab irgendnem Zeitpunkt unweigerlich ins Absurde abdriftet. Der Begriff des Stolzes ist da nen ganz Anfälliger.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:45
stolz nicht, aber froh.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:51
Ich bin stolz nicht auf meine Herkunft stolz sein zu müssen. Das soll nicht heissen, dass ich keine patriachischen Anwandlungen habe.
Jedem verbindet ein gewisses Gefühl mit seiner Heimat. Als Stolz würde ich das aber nicht bezeichnen.
Ich liebe Deutschland, weil es mein Heimatland und das meiner Vorfahren ist.
Ich bin auch nicht stolz auf irgendwelche Leistungen die ich vollbracht habe, höchstens zufrieden.


melden

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 20:58
@GilbMLRS

Doch, auf seinen Sohn darf man stolz sein, den hat man ja im Normalfall erzogen und gefördert, sodass überhaupt erst die Möglichkeit hatte, Überragendes zu leisten. :)


melden
Xionara
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stolz auf die Herkunft?

23.08.2010 um 23:17
Nein... irgendwo hinein geboren zu werden ist kein Verdienst und keine Leistung.
Das ist als wäre man stolz männlich oder weiblich zu sein ... auch totaler Blödsinn.


melden
Anzeige

Stolz auf die Herkunft?

25.08.2010 um 05:28
Ich bin der Meinung man kann nur stolz sein auf das was man persönlich geleistet hat. Mit meiner Geburt in Deutschland habe ich aber noch längst keine Leistung vollbracht. Wenn ich mir aber überlege wie die deutsche Wirtschaft / Politik weltweit an vorderster Front mitmischt, die Länder DER 3. Welt auszubeuten, wie die EU ( bekanntlich gehört Deutschland dazu ) Fischereirechte vor Afrika kauft und so den afrikanischen Fischern die Lebensgrundlage nimmt, weil europäische Fabrikschiffe vor Afrika alles wegfischen, so dass für die Afrikaner immer weniger bleibt, dann ist das kein sonderlicher Grund stolz auf meine Herkunft zu sein. Natürlich gibt es leider noch etliche Beispiele mehr, aber wer auch nur 'n bisschen politisch interessiert und gebildet ist, weiß das auch. Nicht nur das; wie hieß es vor längerer Zeit bezüglich des Aghanistan - Einsatzes der Bundeswehr "Deutschland wird am Hindukusch verteidigt".
'N bisschen verschleiert würde ich sagen, aber im Prinzip ganz treffend.
Mit "Deutschland" sind natürlich deutsche Interessen gemeint, wirtschaftliche Interessen, um es genauer zu sagen! Oder glaubt wirklich noch jemand dass die Bundeswehr in Afghanistan ist um das Land zu einem demokratischen Staat zu machen? Die westlichen Länder ( Pardon, die demokratischen Länder ) haben den Karsai zum afghanischen Präsidenten gemacht - ist es normal das in einem Land welches anscheinend demokratisch werden soll "Zwangsverheiratungen" und "Steinigungen" ( für nach unseren Maßstäben lächerliche ) Vergehen gibt? Unter Karsai schon!
Nee, Leute, vergesst mal die demokratischen Ambitionen, Bodenschätze sind der Grund, wenn auch nicht Öl oder Gold, so doch andere wertvolle Metalle! Stolz auf Berthold Brecht, Hermann Hesse oder Goethe, wär ich wenn ich so heißen würde!


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt