weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

32 Beiträge, Schlüsselwörter: PID, Erbkrankheiten, Präimplantationsdiagnostik

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

09.07.2011 um 20:25
@Klartexter
Na dann!


melden
Anzeige

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 19:28
PID finde ich ist eine gute Sache,die meisten leute haben es schwer im Leben mit einem behinderten Kind manche töten es direkt nach der Geburt(oder im Mutterleib) oder geben es zu adoption Frei.Jeder hat das recht auf ein Gesundes Kind,und ich denke die Menschen sind echt verzweifelt und ihnen ist es sehr wichtig und deshalb wollen sie auf dieser Weise ein Kind bekommen,und das sollte man akzeptieren!


melden

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 21:01
@Exodus2012
Exodus2012 schrieb:die meisten leute haben es schwer im Leben mit einem behinderten Kind manche töten es direkt nach der Geburt
diejenigen, die ein kind direkt nach der geburt töten, wandern dafür aber wegen mord in den knast. solltest du vielleicht nicht unerwähnt lassen.
Exodus2012 schrieb:Jeder hat das recht auf ein Gesundes Kind,...
das wär mir jetzt aber neu.


melden
Metanoia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 21:17
@wobel
"Recht auf ein gesundes Kind"....nö, das hat man nicht, da stimme ich Deinem "das wäre mir neu" zu, aber den Wunsch, ein gesundes Kind zu bekommen, hat wohl jeder / jede.
Und wenn Familien mit Erbkrankheiten vorbelastet sind, warum dem nicht vorbeugen wollen? Kann ich vollkommen nachvollziehen und würde es genauso machen.
Beim Wunschgeschlecht muss das echt nicht sein.


melden
MarkusPerl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 21:19
@Metanoia
Bei erblicher Belastung vielleicht. Wobei ich mir auch vorstellen könnte, das Menschen mit Erbkrankheiten ein Kind adoptieren könnten. Da hätten bei Seiten etwas davon.


melden

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 21:30
@Metanoia
Metanoia schrieb:"Recht auf ein gesundes Kind"....nö, das hat man nicht, da stimme ich Deinem "das wäre mir neu" zu, aber den Wunsch, ein gesundes Kind zu bekommen, hat wohl jeder / jede.
vollkommen richtig.
ein gesundes kind ist ein GLÜCK und kein RECHT.
dass man sich das wünscht ist ganz normal. und glücklicherweise klappt das ja meist auch auf ganz normalem weg.
wenn bei den "ganz normalen" fruchtwasseruntersuchungen (sofern man sowas vornehmen lässt, z.b. weil man vorbelastet ist oder schon etwas älter etc.) eine behinderung feststellt, dann darf man auch ganz legal noch ziemlich lange abtreiben. wer also vorbelastet ist, hat diese möglichkeit so oder so. aber auch hier gilt: es geht nicht ums geschlecht oder die haarfarbe oder was-auch-immer sondern lediglich um krankheiten.

@MarkusPerl
nicht jeder will, obwohl vorbelastet, aufs eigene kind grundsätzlich verzichten. da mendelts ja gewaltig, und die möglichkeit dass dein kind trotz erblicher vorbelastung pumperlgesund ist besteht ja trotzdem immer. von daher kann ich jeden verstehen, der selbst mit vorbelastung erstmal versucht ein eigenes kind zu bekommen und nicht gleich aufgibt und adoptiert.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

10.07.2011 um 23:29
Frau Huberty hat doch recht, das ist nichts weiter als ein Haufen Zellen. Mir gehts ja auch nicht darum ob und wieviele Embryos man killt, sondern dass spezifisch Behinderungen und Krankheiten ausselektiert werden sollen. Ich bin gegen die PID, wie auch generell gegen die künstliche Befruchtung bei Menschen.


melden

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

11.07.2011 um 09:11
@Paka
wieso bist du gegen die künstliche befruchtung bei menschen? und warum ausdrücklich bei menschen, wie siehst du das dann bei tieren?
"künstliche befruchtung" bedeutet übrigens nicht zwingend "in vitro", wie es die voraussetzung für die PID ist.


melden

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

11.07.2011 um 09:51
Ich bin mit dem Abstimmungsergebnis des Bundestages so zufrieden.

Es stellt doch eigtl. eine Perversion dar, einer Frau das traumatische Erlebnis einer Fehlgeburt aufzuzwingen, weil man ihr die Möglichkeit der PID vorenthält.
Genauso pervers ist es, ein Kind erst heranwachsen zu lassen, und es dann doch im Mutterleib zu töten. Bedenkt man, dass dies bei schweren Behinderungen bis zur Geburt zulässig ist und dass der Fetus nach sechs Monaten Schmerz empfinden kann, stellt das für mich auch ein Argument pro PID dar. Das muss man dem ungeborenen Kind doch nicht antun.


melden

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

11.07.2011 um 10:14
@Ilian
mit der fruchtwasseruntersuchung so lange zu warten, bis der fötus schmerz empfindet, finde ich natürlich auch nicht richtig. aber das wird einem auch kein gynäkologe anraten, wenn man erblich vorbelastet ist untersucht man in jedem fall deutlich früher.


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

12.07.2011 um 18:01
@wobel

Weil es schon viel zu viele Menschen gibt. Deswegen bin ich auch eher für eine Erleichterung des Adoptionsrechts, damit jeder, der keine Kinder bekommen kann, eins adoptieren kann.

Bei Tieren ists ok, vorallem bei denen, die bedroht sind. Pflanzen ebenso.


melden
Anzeige

Seid Ihr für die PID oder dagegen?

12.07.2011 um 18:12
@Paka
Paka schrieb:Deswegen bin ich auch eher für eine Erleichterung des Adoptionsrechts, damit jeder, der keine Kinder bekommen kann, eins adoptieren kann.
seh ich genauso, nur:
um die leute, die keine kinder bekommen können, geht's ja hier garnicht.

@Paka
Paka schrieb:Bei Tieren ists ok, vorallem bei denen, die bedroht sind. Pflanzen ebenso.
der grossteil vom sog. "nutzvieh" wird ohnehin künstlich befruchtet.
was du unter "künstlicher befruchtung" bei pflanzen verstehst ist mir allerdings unklar - bis auf ganz wenige ausnahmen werden die ja sowieso auf vergleichbare weise zum "in vitro" befruchtet, da gibt's ja keinen sexualakt.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden