Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

63 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen, Ablehnung, Die Grünen, Wahlentscheidung
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

16.09.2011 um 11:42
@-spooky-
Mußte nun erstmal nachschauen, was "weiß wählen" bedeutet... ;)
Bin selber parteilich "gebunden" - bei der CSU. Erkläre aber jedem der es hören will, daß ich bei der nächsten Bundestagswahl nicht mehr "dat Markel" ("Honneckers Rache") wählen werde; da hatte ich schon bei der letzten Wahl sehr lange überlegen müssen. Eine seriös agierende Partei ähnlich der österreichischen FPÖ gibt es in Deutschland bedauerlicherweise nicht - alles was "rechts" der CSU im politischen Spektrum angesiedelt ist, sind für mich lediglich Sektierer ohne eigentlichen Machtwillen. Die "Piratenpartei" sehe ich als gute Alternative - und wenn ich bis gestern auch der Meinung gewesen bin, hier meine Stimme an eine chancenlose Gruppierung zu "verschenken", hat mich eine Meldung von vergangener Nacht richtig gefreut. Demnach stehen die "Piraten" in der Prognose für die Senatswahl in Berlin am kommenden Sonntag bei über 6 Prozent. Das läßt hoffen... :)
Kann mich übrigens noch gut daran erinnern, als vor Jahrzehnten einmal in Hamburg Jörg Haider aufgetreten ist. Bei einer von der hamburgischen FDP(!) organisierten Veranstaltung unter freiem Himmel übrigens. Seinerzeit wurde ein Journalist, der seine berufsbedingte Anwesenheit wohl auch zum Protest gegen den Kärntner "Tabubrecher" nutzte, von der Polizei schwer verletzt. Über Jahre ging dann der Gerichtsstreit betrefflich der Rechtmäßigkeit dieser Maßnahme und daraus folgenden Schmerzensgeldzahlungen...


melden
Anzeige

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 19:18
-spooky- schrieb: Ich bin Österreicher und wähle FPÖ.
Bevor man die Faschistische Partei Östereich wählt kann man auch gleich sein Kreuz bei der NSDAP machen. Schließlich sind viele Spitzenpolitiker der FPÖ mit Nazis befreundet.

http://bawekoll.wordpress.com/2011/09/15/nur-mal-angenommen/


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 19:30
@bit
Kann man nicht. Die Nazi-Partei kandidiert nicht mehr. Auch nicht in Austria. Mag manch eine/r bedauern... ;)

Hatte mal einen Kollegen in Hamburg, der bei anstehenden Stimmabgaben auf die Frage nach seiner Wahlentscheidung sich entsprechend geäußert hat: "Meine Partei kandidiert seit 1945 nicht mehr...". Und hatte fast regelmäßig mit dieser Antwort die Lacher auf seiner Seite... :(
Sicher kennt auch fast jeder die Aussage: "Wir bräuchten wieder einen kleinen Adolf..." - die auch in ganz normalen bürgerlichen Kreisen bisweilen zu hören ist.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 19:30
@bit

FPÖ FTW
tWGL7f9 IzTzwi 1294084380604


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 19:57
@Creizie
Nein danke, den letzten Führer der aus Östereich kam hat uns Deutsche voll gereicht.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 20:09
Die Ausländerpolitik gefällt mir nicht, ganz einfach.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 20:11
@neonbible

Ausgehend von Deinem Nick muss die Frage erlaubt sein:

Darfst Du überhaupt schon wählen?


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 20:12
[X] Sie sind zu einer Wirtschafts und Bonzenpartei geworden und vertreten nicht mehr wirklich den Umwelt und Tierschutz.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 20:19
@Commonsense
Nein, ich darf nicht wählen... aber in einem Jahr, und dann wähle ich nicht die Grünen ;)


melden
-spooky-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 20:41
@bit: netter Link, nur leider nicht mehr als ein weiterer schwacher Versuch uns mit unpolitischen Mitteln zu schwächen.

Glaubst du wirklich der Name einer Person die dich bei FC addet wird erstmal zur CIA und dem FBI geschickt um sicherzustelln das diese Person keinen Dreck am Stecken hat? Das Profilbild is überhaupt nicht schlimm, und das is nunmal das einzige das man sieht wenn man geaddet wird.

Und selbst wenn, wer sagt das die Bilder nicht eingefügt wurden NACHDEM die Dame die FPÖ Politiker geaddet hat? Beweiß mir das erstmal.

Gab auch ne witzige Geschichte in den Österreichischen Medien als ein Pfarrer unter seinen FB Freunden einen Puff hatte. Als er dann in sämtliche TV Studios eingeladen wurde, erklärte er auch das ihm das sehr peinlich ist und er nicht jeden Nutzer genau überprüft.

War aber wie gesagt, eher eine witzige Geschichte wie es die von dir, für mich auch ist.



@Bernard: freut mich zu hören. Und du hast das große Problem auch schon angesprochen, leider scheint es in den nächsten Jahren nicht möglich zu sein, in Deutschland eine große rechte Partei aufzubaun. Die FPÖ hat den proKöln und proNRW Fraktionen auch schon Unterstützung zugesagt und sie wollen helfen eine solche Partei auch im Bund möglich zu machen.

Und danke für die Geschichte mit Haider, die kannte ich noch gar nicht. Für mich hört es sich aber so an als wäre die Polizei hier richtig vorgegangen xD


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

17.09.2011 um 21:22
-spooky- schrieb:Und selbst wenn, wer sagt das die Bilder nicht eingefügt wurden NACHDEM die Dame die FPÖ Politiker geaddet hat? Beweiß mir das erstmal.
Um das zu beweisen hätte man die nette Dame erst mal in U-Haft stecken müßen. Als vor zwei Tagen rauskam, wer alles bei der FPÖ mit ihr befreundet ist, hat sie schnell ihren Facebook-Account gelöscht.

Ich denke mal das die FPÖ auch ihre Facebookkommentare löschen wird. Wäre doch peinlich wenn man dort so etwas lesen kann.

t9oGFzG Maravelia-FB2


Distanziert Euch endlich von Euren Nazifreunden oder steht zu deren Ideologie, aber erzählt uns nicht ständig Märchen darüber wie sie in Euren Freundeslisten gelandet sind!!!


melden
-spooky-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 09:30
@bit: Und wieso hattest du bitte Zugriff auf ihre Facebook Seite? Du willst doch nicht etwa sagen das du auch mit ihr befreundet bist?

Da legt sich einer aber grad ganz schön selber ein Ei ins Nest.


melden
Heidenthom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 10:03
Deswegen Youtube: Deutschfeindliche Zitate Hochverrat von deutschen Politikern .... Grün wählt nur wer seine Heimat hasst ....


melden
-spooky-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 10:42
http://blog.gruene-jugend.de/wp-upload/nimmdeinflaggerl.jpg

Diese Partei ist aufgrund sovieler Punkte unwählbar.


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 10:59
@-spooky-
Das Problem für die Union wird bei kommenden Bundestagswahlen sein, einen passenden Koalitionspartner zu finden. Wobei ich ohnehin entschieden gegen diese Form der Regierungsbildung bin. Wer die Mehrheit hat soll damit klarkommen; gar "vertraglich" vereinbarte Koalitionen machen es den Polit-Bonzen doch viel zu einfach bei ihrer Tätigkeit. Und verlogen ist es auch; da kann ich als wahlkämpfender Parlaments-Kandidat vorher durch die Lande ziehen und freiweg den "Steuersklaven" allerlei Wahlversprechen geben und Wohltaten ankündigen. Um hinterher und ohne rot zu werden mit Trauermine zu verkünden: "Leider geht da vieles nicht, weil der Koalitionspartner nicht mitzieht...". Verlogenheit ohne Ende - denn das hat der Kandidat/in ja auch schon vorher gewußt... :(
Genauso verlogen die Bildung einer Koalitions-Regierung mit dem "Wählerwillen" zu begründen; auf meinem Wahlzettel jedenfalls konnte ich bislang nur eine Partei ankreuzen...
Eine -jedenfalls noch unter Leitung des durchaus ansprechenden Franz Schönhuber seinerzeit- rechts vom Unions-Spektrum stehende Partei wie die "Republikaner", wurde ganz gezielt und gerade auch von CDU/CSU in die böse ultrarechte Ecke gestellt - das war in meinen Augen ein Elementar-Fehler. Eine Lösung der Problematik für die Zukunft sehe ich -als CSU-Mitglied- in dem, was auch schon der unvergessene "große Vorsitzende" Franz Josef Strauß bisweilen angedacht hatte: eine bundesweite CSU mit einer deutlich und sich von allen anderen Parteien abgrenzenden wertkonservativen Ausrichtung. Von mir aus, können sie Thilo Sarrazin dabei auch die Ehrenmitgliedschaft antragen. :D Übrigens auch so ein Punkt - statt in den Chor der "Verteufler" dieses ehrlichen, nachdenklichen und mit großer Lebenserfahrung ausgestatteten Sozialdemokraten(!) einzustimmen, hätte sich "Mutti" Merkel nicht übermäßig verbiegen brauchen, um ihm in ihrer Partei eine neue politische Heimat anzubieten. Aber die in einem demokratischen Gemeinwesen sehr notwendigen konservativen Elemente, sind unter dieser Dame so weit verkommen, daß sich Mitglieder wie auch -und besonders- einstige Wähler bei der CDU nicht mehr wiederfinden - oder um es "neudeutsch" zu formulieren, "mitgenommen" fühlen. Wobei letzteres ohnehin zu den jämmerlichsten Begriffen im Verhältnis zwischen Bürgern und Politik zählen mag. Will doch nicht profan "mitgenommen" werden sondern auch selber Richtung und Weg (mit)bestimmen...
Eine bundesweite Organisierung der CSU ist notwendig; nicht um den wenigen "rechten" Parteien Stimmen zu nehmen - das ist selbst im Osten verschwindend gering und bringt in der Summe nichts. Eine in ganz Deutschland auf dem Stimmzettel präsente CSU -immer unter dem Aspekt der von mir genannten politischen konservativen Ausrichtung- würde auch wieder (zumindest zu nicht unbedeutenden Teilen) jene für die CDU verloren gegangenen "Nichtwähler" zurückbringen...
Ach so... - der verdroschene Journalist heißt Oliver Neß. Kannst ja mal "googeln"...


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 12:36
-spooky- schrieb:Und wieso hattest du bitte Zugriff auf ihre Facebook Seite? Du willst doch nicht etwa sagen das du auch mit ihr befreundet bist?
Ich bin noch nicht mal bei Facebook angemeldet.
Dafür habe ich aber gute Quellen, die sind sogar so frech sind und Skreenshots von Nazi Einträgen machen, bevor die gelöscht werden. :)
http://www.stopptdierechten.at/2011/09/17/eine-freundin-vieler-freiheitlicher-und-der-npd-%e2%80%9ebis-zum-endsieg%e2%80...


melden
-spooky-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 12:42
Also hast du Quellen die mit einer rechtsradikalen in Kontakt stehn ? Ich mein schleßlich müssn ja dann die zumindest auf ihrer Freundesliste sein.

Warum zeigen deine Quellen dann diese Person nicht an? Schonmal was vom Verbotsgesetz gehört??

Ihr solltet hier mal lieber aktiv werden, anstatt immer nur groß zu reden.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 12:44
@-spooky-

Das sind Grüne mehr als reden und bei Alles und Jedem dagegen sein können die nicht.


melden

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 13:58
-spooky- schrieb:Warum zeigen deine Quellen dann diese Person nicht an? Schonmal was vom Verbotsgesetz gehört??
Ist doch längst geschehen.

Im besonderen sehe ich den Verdacht der Gefährlichen Drohung (§ 107 StGB), der Beleidigung (§ 115 StGB), der Aufforderung zu mit Strafe bedrohten Handlungen (§ 282 StGB), der Verhetzung (§ 283 StGB), der Verletzung des NS-Verbotsgesetzes und allenfalls auch der Verletzungen von Bestimmungen des Mediengesetzes in Bezug auf die Sorgfalt (§ 6, § 29) für gegeben und ersuche die Staatsanwaltschaft Wien deshalb, die geschilderten Sachverhalte auf ihre strafrechtliche Relevanz hin zu überprüfen und mich über die verfahrensrelevanten Schritte zu informieren.

Hochachtungsvoll!

Karl Öllinger, Abg. z. Nationalrat

http://www.stopptdierechten.at/2011/09/11/sachverhaltsdarstellung-facebook-konto-des-heinz-christian-strache/

Karl Öllinger (* 21. Juli 1951 in Ried im Innkreis) ist ein österreichischer Politiker (Die Grünen).

Außerdem weiß ich nicht ob es in Österreich verboten ist mit Nazis befreundet zu sein.


melden
Anzeige

Warum wählt Ihr nicht die "Grünen"?

18.09.2011 um 14:03
@Bernard
Du hast einen Punkt bei deiner Umfrage vergessen. Als ein Deutscher kann ich keinen österreichischen Grünen wählen, und umgekehrt.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt