Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Organe Spenden
kathy1987
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

03.02.2012 um 09:00
Ich würde meine Organe spenden ich brauche sie ja dann nicht mehr
ABER ich verurteile die Leute nicht die es nicht tun es liegt bei jedem selbst und wenn jemand sagt: er möchte es nicht ;
Dann sollte man ihn nicht als dumm bezeichnen oder als Egoist
Das Finde ich nicht in Ordnung


melden
Anzeige
SoloOFF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

03.02.2012 um 09:16
Nö, die sind zu „Verseucht“ ;) LOL


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

03.02.2012 um 11:38
Ich beschäftige mich schon länger mit diesem Thema und in den letzten Wochen durfte ich über das Thema eine Hausarbeit für mein Studium schreiben.
Die noch intensivere Beschäftigung hat mich in meinem Tun, Organe nach meinem Tod zu spenden, bekräftigt.
Ich kann nur jeden raten, sich mit dem Thema mal intensiv auseinanderzusetzen.

Interessant ist eh die Diskrepanz zwischen Einstellung und Verhalten. Fast 80% der Deutschen wären dafür, dass ihnen nach dem Tod Organe entnommen werden, aber gerade mal ca 20% haben einen Organspendeausweis.
Noch dazu bedeutet ja der Besitz einen Ausweises, nicht dass man Organe spendet. Ich würde auch jedem Menschen, der keine Organe spenden möchte dazu raten, sich so einen Ausweis anzuschaffen und darauf zu schreiben, dass man nicht spenden möchte. Sonst entscheiden die Angehörigen.
Ach und es reicht auch ein normales Blatt Papier mit der eigenen Unterschrift.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

03.02.2012 um 16:58
sodawasser schrieb:Ich würde auch jedem Menschen, der keine Organe spenden möchte dazu raten, sich so einen Ausweis anzuschaffen und darauf zu schreiben, dass man nicht spenden möchte. Sonst entscheiden die Angehörigen.
Ach und es reicht auch ein normales Blatt Papier mit der eigenen Unterschrift.
zu dem zweck hab ich heut ein fomular für die eintragung ins österreichische wiederspruchsregister abgeschickt, die kopie ist bei meinen führerschein, falls mal was passieren sollte.

hier in österreich muss man es schriftlich fest halten und (ab besten dass es offieziell ist) auch in das register eintragen. vor einer entnahme müssen die immer prüfen ob die jeweilige person dort aufscheint.


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

04.02.2012 um 01:48
@Valkyre


In Österreich sind die auch gerade wegen der Widerspruchslösung seeeeehr vorsichtig. Also besteht nur der kleinste Zweifel, wird der/die Tote kein potenzieller Organspender, auch wenn der/die Tote sich nicht hat austragen lassen.
Aber sich offiziell austragen lassen ist natürlich die sicherste Variante.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

04.02.2012 um 01:50
*heul* ich will mit meinen Organen verotten anstelle von anderen Menschen helfen.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 01:35
@sodawasser
deshalb lass ich mich auch offiziell austragen. eben weil das das sicherste ist. ich trau denen in der hinsicht nicht, dass nicht eventuell wenn kein verwandter auffindbar ist nich tdoch was entgegen des willens entnommen wird. und selbst wenn ein verwandter gefunden wird, wenn diese verwandten dann kein gutes verhältnis zum toten hatten, wird denen egal ssein was der tote und was nicht


Oo war das jetz auf mich bezogen oder nur ein sinnloser spameinwurf? @interrobang


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 01:39
@Valkyre

Richtig. Es ist für alle Beteiligten das fairste, wenn jede Person zu Lebzeiten eine Entscheidung fällt. Ich Persönlich bin zwar für die Organspende, aber es steht ja jedem zurecht frei, sich auch dagegen zu entscheiden. Aber sich eben sich eben mit dem Thema auseinanderzusetzen und daraus die Entscheidung zu fällen, halte ich persönlich als eine moralische Pflicht.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 01:44
@sodawasser
genau so ist es.. und es ist eine form der selbstbestimmung die man sich nich tnehmen lassen sollte.

ich bin blutplasma spender, und das freiwillig weil ICH das will und kein anderer. wenn wer nach meinen tot meinen körper auseinander nehmen will ist das alles andere als mein wille


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 01:51
Zu der Frage des Te:

Ich weiß es nicht so genau, werden Organe überhaupt auf ihre Gesundheit überprüft?
Wird nach Tumoren geschaut?
Wird bei einer Herzrtransplantation auch überhaupt überprüft ob es mit den Herz früher schon einmal Probleme gab (Infakt etc.) ?

Im Grunde ist das ja eigentlich jedermans Pflicht sich einen Spendeausweis in die Tasche zu stecken, nur für mich gesprochen ist Organtransplantation halt nicht alltäglich, wann hört oder liest man mal schon etwas davon.
Eine gute Option wäre vielleicht das allgemeine Entnehmen der Organe nach Eintreten des Todes, ungefragt ohne Zustimmung des Verstorbenen, versteht sich.


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 01:57
friedwart schrieb:Ich weiß es nicht so genau, werden Organe überhaupt auf ihre Gesundheit überprüft?
Wird nach Tumoren geschaut?
Wird bei einer Herzrtransplantation auch überhaupt überprüft ob es mit den Herz früher schon einmal Probleme gab (Infakt etc.) ?
Kurz gesagt: Ja.
friedwart schrieb:Eine gute Option wäre vielleicht das allgemeine Entnehmen der Organe nach Eintreten des Todes, ungefragt ohne Zustimmung des Verstorbenen, versteht sich.
Das wäre die Widerspruchslösung, wie sie in den meisten europäischen Ländern existiert. Natürlich mit der Option zu Lebzeiten sich dagegen zu entscheiden.
Momentan scheint es in Deutschland aber zur Entscheidungslösung zu kommen. Diese Lösung ist aber noch im frühen Anfangsstadium.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 02:08
friedwart schrieb:Eine gute Option wäre vielleicht das allgemeine Entnehmen der Organe nach Eintreten des Todes, ungefragt ohne Zustimmung des Verstorbenen, versteht sich.
so ist es bei uns in österreich, wenn der mensch als spender in frage kommt. ich persönlich finde es unter aller sau dass die menschen nicht gefragt werden. aberes werden in der tat alle akten auf eben den "wiederspruch" und eben alle möglichen krankheiten geprüft. sollte der tote mal ne chemo gehabt haben fällt er z.b. als spender aus


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 12:51
@Valkyre
Ich finde es einfach unter aller Sau (wie du so schön sagtest ^^) Das die Leute wen sie tot sind noch anderen ihre Hilfe verweigern.


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 13:00
Naja, die Widerspruchslösung führt immerhin schonmal dazu, dass die Menschen, die das Thema immerhin latent interessiert, gezwungen werden sich damit genauer auseinanderzusetzen.
Es gibt Studien die zeigen, dass hohes Wissen in der Thematik eher dazu führt, dass man sich für die Organspende entscheidet.
Prinzipiell ist es egal, ob man die erweiterte Zustimmungslösung, die Widerspruchslösung oder die Entscheidungslösung als System hat, der eigentlche Knackpunkt ist die Information und die Motivation sich zu informieren.


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:21
@interrobang
nja mal ne andere frage: spendest du dein ganzes geld oder zumindest einen teil an die hungernden kinder in afrika?

wenn nicht ist das auch eine form der hilfsverweigerung an anderen menschen. würdest du im lotto gewinnen würdest du denen alles geben, nur weil du es kannst? ;) oder würdest du dir lieber deine eigenen träume verwirklichen.


ähnlich ist es mit organen, du kanst nicht verlangen, dass alle menschen ihr eigentum weitergeben nur weil es anderen eventuell helfen würde (is ja nciht sicher organe können abgestoßen werden). genausowenig wie man von menschen verlangen kann dass sie ihr ganzes vermögen der CARITAS vererben, wenn sie tot sind. der körper ist auch nach dem tot noch eigentum des toten. und es ist eine sache des respektes dem toten gegenüber dessen letzten wunsch zu respektieren und einzuhalten


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:25
@Valkyre
Valkyre schrieb:nja mal ne andere frage: spendest du dein ganzes geld oder zumindest einen teil an die hungernden kinder in afrika?
nö. Hab selber kaum was.
Valkyre schrieb:oder würdest du dir lieber deine eigenen träume verwirklichen.
Welche Träume willst du dan bitte mit deinen Organen nach deinen Tod erfüllen auser das die sinnlos verrotten?


melden

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:26
Valkyre schrieb:ähnlich ist es mit organen, du kanst nicht verlangen, dass alle menschen ihr eigentum weitergeben nur weil es anderen eventuell helfen würde (is ja nciht sicher organe können abgestoßen werden). genausowenig wie man von menschen verlangen kann dass sie ihr ganzes vermögen der CARITAS vererben, wenn sie tot sind. der körper ist auch nach dem tot noch eigentum des toten. und es ist eine sache des respektes dem toten gegenüber dessen letzten wunsch zu respektieren und einzuhalten
Aha... Okay...
Valkyre schrieb:deshalb lass ich mich auch offiziell austragen.
Das beruhigt micht. Danke :)


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:35
@interrobang
das mit dem traum verwirklichen war auf den vergleich mit dem geld bezogen. im übrigen lasse ich mich einäschern wenn ich tot bin

nunja meine organe sind eben MEINE organe und die bleiben bei mir. ob mans glaub oder nicht, es gibt auch menschen die sehen ihren körper als ihr eigentum an, und ich bin der auffassung dass man nur dass richtig tot ist wenn der komplette körper tot ist und nicht nur häppchen davon.

wenn du wissen willst worauf ich hinaus will kannst du z.b. "wesensveränderung nach organtransplantion" bei google eingeben..

es gibt mehrere fälle in denen menschen die eigenschaften des organspenders annahmen, und das finde ich persönlich als interessant. doch ich würde nicht wollen dass jemand fremdes mit einem teil von mir herumläuft.

@interrobang
Ghost71317 schrieb:
nja mal ne andere frage: spendest du dein ganzes geld oder zumindest einen teil an die hungernden kinder in afrika?

nö. Hab selber kaum was.
würdest du einem kind in afrika eine niere spenden?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:38
@Valkyre
Valkyre schrieb:. "wesensveränderung nach organtransplantion" bei google eingeben..
Du meinst das eine Buch von Stephen King? :D
Valkyre schrieb:es gibt mehrere fälle in denen menschen die eigenschaften des organspenders annahmen, und das finde ich persönlich als interessant
Da ich kein Esoteriker bin ist mir soetwas recht egal ^^
Valkyre schrieb:würdest du einem kind in afrika eine niere spenden?
Wen ich tot bin sicher.


melden
Anzeige
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werdet ihr eure Organe nach dem Tod spenden?

05.02.2012 um 21:43
@interrobang

:D nein ich mein studien auch wenn stephen kind ein guter autor is ^^ der hat ein buch mit si einem inhalt geschrieben ? wusst ich garnicht


und was das andere betrifft, ich bin zwar aus derkirche ausgetreten ;) aber mir is sowas nicht egal, und ich denk vielen anderen auch nicht. daher sind eben auch viele der ansicht dass sie ihre organe für sich behalten.

und wenn du nicht tot bist stirbt das kind weil du ihm nicht geholfen hast ;) aus die maus. da is doch eine gewisse doppelmoral zu erkennen. und genau die wollt ich dass erkannt wird.


im großen und ganzen is es ja so, jeder soll machen was er meinst das das richtige ist, doch keiner darf dem anderen seine vorstellung aufzwingen oder jemanden zu was zwingen und das ist das wichtigeste


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt