weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Ladenöffnungszeiten
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:23
Höre eben, dass die NRW-Landesregierung darüber nachdenkt, die Ladenöffnungszeiten wieder einzuschränken! Ja, richtig: einschränken.

Zurzeit kann man hier an 6 Tagen in der Woche, außer Sonntags, theoretisch 24 Stunden am Tag einkaufen. Wirklich durchgehend haben aber die allerwenigsten Geschäfte auf. Es hat sich so auf bis 22 Uhr, manchmal bis 24 Uhr, eingependelt.

Das ist schrecklich und eine schockierende Nachricht!

Ich habe mich so sehr daran gewöhnt, einkaufen gehen zu können, wann ich will. Die können doch nicht einfach das Rad der Zeit wieder zurückdrehen. Allein der Gedanke, dass die Geschäfte um 19 oder 20 Uhr schließen, ist absurd.

Wir leben im Jahr 2012, um Gottes Willen!

Gewerkschaften und Kirchen sind für eine Einschränkung. Sie behaupten, man müsse die Mitarbeiter "schützen". Vor was denn "schützen", vor Schichtbetrieb? Wir leben nun mal nicht in den 50er Jahren. Die Gesellschaft und die Menschen müssen heute flexibel sein, das gilt auch für die Mitarbeiter im Einzelhandel.

Es ist ja nun wahrlich nicht so, dass ganz Deutschland einen 9 to 5 Arbeitstag hat, aber nur die armen Mitarbeiter im Einzelhandel müssten Schichtdienst schieben.

Nein, es gibt ganz viele Menschen, die arbeiten im Schichtdienst. Und eben auch für sie, die Mitarbeiter im Schichtdienst in anderen Branchen, ist ein freier und flexibler Ladenschutz von großen Vorteil. Dann können auch sie einkaufen, wenn sie es gerade müssen.

Wir können heute 24 Stunden am Tag und an 7 Tagen in der Woche einkaufen: Im Internet.

Das Internet hält sich nicht an "Ladenöffnungszeiten". Werden diese in der realen Welt wieder beschnitten, wird sich ein Teil des Umsatzes auf das Internet verlagern. Folge sind weniger Umsätze und Arbeitsplatzverluste für echte Geschäfte, für die Innenstadt usw.

Das Ganze ist an Absurdität nicht mehr zu überbieten. Und ich hoffe, dass die Landesregierung in NRW von diesem grotesken Vorhaben wieder abrückt. Ansonsten rücken wir sie ab - bei der nächsten Wahl!


melden
Anzeige
Ladenöffnungszeiten sollen so bleiben!
17 Stimmen (17%)
Beschneiden: ab 19 oder 20 Uhr ist Schluss!
30 Stimmen (29%)
Komplett freigeben, auch am Sonntag!
56 Stimmen (54%)

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:28
Kommt auf den Laden an. Also ich würde aüßerst selten auf die Idee kommen, nachts um zwei einkaufen zu gehen.
Irgendwelche Getränkeshops können von mir aus rund um die Uhr auf haben.
Supermärkte vielleicht in Großstädten in der City oder so. Man muss ja auch an die VerkäuferINNEN denken.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:32
er hat beschneiden gesagt!


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:33
stimme dir absolut zu @martialis
Früher war der Einzelhandel eben kein Schichtdienst :/ Die armen Verkäuferinnen (wovon die meisten warscheinlich Familie und Kinder haben) haben ja gar kein Privatleben mehr. Ich denke nicht, daß sie damals in der Ausbildung so etwas mit eingerechnet haben. Viele können sich dann eben zB nicht mehr umschulen oder so, weil nicht machbar.

Flexibel... langsam hasse ich dieses Wort. Das lässt sich so leicht sagen von Leuten die regelmäßige Arbeitszeiten haben und warscheinlich nur dort einkaufen gehen.
Früher zB mussten die Leute ihre Einkäufe auch bis 20 Uhr bzw Samstags bis 18 Uhr gemacht haben und das lief auch prima... heutzutage sind doch alle verwöhnt... mehr nicht.
@GrandOldParty


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:33
@dS
hihihihihi er hat beschneiden gesagt :D xD


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:34
lol beschneiden hihihihihi *grins*


melden
m7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:35
[x] Komplett freigeben, auch am Sonntag!


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:37
Bis 20 Uhr reicht doch. Die Schichtarbeiter vergangener Epochen sind auch nicht verhungert, weil sie nie nen offenen Laden fanden. Außerdem addiert es noch eine gewisse Würze ins Leben, wenn man nicht immer einkaufen kann, man hat da immer noch diesen Instinkt des Jägers, dass man genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein muss, um noch ein Stück der großen Beute zu ergattern...auch wenn der richtige Zeitpunkt sich von 8-20 erstreckt.

Und wer um Mitternacht noch was brauch, der hat entweder vorher schlecht eingekauft oder muss zur Tankstelle watscheln.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:37
@chen

er hat beschneiden gesagt :troll:


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:42
Ich will mal kurz einwerfen, dass fast alle Bundesländer Mo-Sa. 0-24 erlauben. Da dies fast nirgends wahrgenommen wird, muss man wohl anmerken, dass der Markt bis jetzt zumindest gar nicht nach 24/6-Läden verlangt.

Wikipedia: Ladenöffnungszeit#Regelungen_in_den_Bundesl.C3.A4ndern

Grundsätzlich bin ich aber auch für verkaufsoffene Sonntage das ganze Jahr über. Es würde ja vielleicht 10-16 Uhr reichen.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:45
Bin mir sicher wenn man durchgehend öffnet und von 22- 6 Uhr nen 5%igen Nachtzuschlag auf die Preise knallt, geht um die Zeit eh keiner einkaufen.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:48
Im Schichtdienst verdient man auch deutlich mehr, als ne Kassiererin an der Kasse bei Nacht.

Bin dafür, dass die Läden wieder um 20 Uhr dicht machen und Sonntags ganz zu.
Ist zwar blöd, wenn man Sonntags gar nichts einkaufen kann, aber andererseits muss man auch an die Arbeitnehmer denken - zumal der Arbeitgeber gewiss keinen Sonntagszuschlag zahlt.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:49
@chen @GilbMLRS @m7 @popcorncandy @martialis @dS

Ja, ich hab beschneiden gesagt. :D Völlig korrekt in diesem Zusammenhang. ;)

Zum Argument, dass das früher auch ging: Vieles ging früher auch, z.B. ohne fließendes Wasser zu leben. Dennoch will das heute keiner mehr haben.

Außerdem tragen freie Öffnungszeiten der veränderten gesellschaftlichen Struktur Zeugnis. Es leben immer mehr Singles, immer mehr Einpersonen-Haushalte und immer mehr Alleinerziehende in diesem Land.

Das sind alles Menschen, die in der Regel keinen zweiten erwachsenen Menschen an ihrer Seite haben, um Dinge zu erledigen. Sie sind also auf sich alleine gestellt. Sicher gab es früher Schichtarbeit auch schon, aber da war die Familienstruktur noch eine andere.

Da hat Papa dann Schicht gearbeitet, aber Mama war da und hat eingekauft. Oder die Oma, Tante usw. Das ist heute nicht mehr so.

Ich bin Single. Wenn ich nichts für mich einkaufe, dann habe ich nichts zu essen. Und wenn ich Schichtarbeiter wäre, was ich aber mal kurz war, jetzt aber nicht mehr, dann wäre das ein Problem. Und zwar ein großes.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:49
AthleticBilbao schrieb:zumal der Arbeitgeber gewiss keinen Sonntagszuschlag zahlt.
Das könnte man ja per Gesetz erzwingen.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:50
@chen

Dann schraubt man deren Gehalt noch weiter runter um das Gesetz quasi zu umgehen.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 19:53
@GrandOldParty

Ich war ja auch mal Schichtarbeiter. Und da hat sich immer ne Möglichkeit gefunden, in der Arschlochschicht hatte ich bis 17 Uhr die Möglichkeit, einzukaufen. In der Nachtschicht auch den ganzen Tag. Spätschicht war da sowas wie normale Arbeitszeit von 8-16:30 und da war auch immer ne Möglichkeit da, Frühschicht sowieso, weil da ja eher Schluss war.

Ich find jetz das Problem nicht.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 20:00
@GilbMLRS

Das Problem habe ich beschrieben und zwar die veränderte Struktur. Man muss ja nicht nur einkaufen, sondern hat auch noch andere Dinge zu erledigen. Immer mehr Menschen sind allein: Singles, Alleinerziehende usw. Die haben in der Regel keinen anderen, dem sie ein paar Dinge abgeben können. Sie müssen alles selbst machen.

Verschärfte Öffnungszeiten lassen einen Druck entstehen, der gar nicht sein muss. Es wird ein künstlicher Druck aufgebaut, dass die Geschäfte um diese und jene Uhrzeit schließen MÜSSEN.

Seit 2006 gibt es nun diese gelockerten Öffnungszeiten in NRW.

Aber ich kann ganz ehrlich sagen, dass 90 Prozent aller Geschäfte spätestens um 20 Uhr, viele sogar schon um 18:30 Uhr, schließen.

Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Dass man es darf, heißt noch lange nicht, dass man es tut. Ich spreche mich hingegen gegen ein Verbot aus. Es sollte den Geschäften überlassen werden, wann sie schließen. Ob um 18:30, 20:00, 22:00 Uhr usw.


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 20:00
Wenn die Läden am liebsten auch Sonntags offen haben "dürfen" / "sollen" um einzelne Bedürfnisse zu befriedigien... dann muss es andere Branchen auch betreffen...dann sollen die Leute im Büro auch am Sonntag hinterm Schreibtisch sitzen, weil ich meine "Zahlen" am Montag morgen haben möchte...

irgendwo muss doch mal Schluß sein..zumindest der Sonntag sollte geschlossen bleiben...

so wie es bisher ist, kann es bleiben!

Und das Saarland kann jetzt in diesem Moment nur noch zur Tankstelle laufen^^


melden

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 20:04
@GrandOldParty

N Scheiß sollte. Die deutsche Wirtschaft is nur mit Verboten zu gängeln, sämtliche Freiräume nutzen diese Vollhorste doch nur auf dem Rücken der Arbeitnehmer schamlos aus. Die Unternehmen haben schon sooo oft bewiesen, dass sie es nicht auf die Reihe bekommen, Freiräume verantwortungsvoll im Sinne ihrer Mitarbeiter zu nutzen sondern dass aus Profitgier und ähnlichen Motiven immer wieder die Kleinen das Nachsehen hatten.

Deswegen müssen für Unternehmen nunmal Verbote her. Die kapierens anders nicht. Ich bin auch Single und krieg mein Leben ohne 24/7 Öffnungszeiten auf die Reihe. Ich sterb auch nicht, wenn ich mal ohne Abendbrot ins Bett gehe.


melden
Anzeige
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ladenöffnungszeiten wieder beschneiden?

18.01.2012 um 20:05
@GilbMLRS Die deutsche Wirtschaft finanziert alles in diesem Land. Schulen, Kindergärten, Altenheime, die Polizei, Feuerwehr, Sozialhilfe, Ärzte usw. Man sollte sie nicht "gängeln".


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden