weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

36 Beiträge, Schlüsselwörter: Führerschein, Punkte, Flensburger Verkehrsünderdatei

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 14:47
Bundesverkehrsminister will, wie in diesem Tagesschaubericht beschrieben, das Punktesystem für Verkehrssünder in Deutschland ändern.

Künftig soll bei 8 Punkten der Führerschein entzogen werden, anstatt bei 18. Dafür gibt es weniger Punkte für bestimme Regelverstöße:

Ein Beispiel aus dem oberen Link:
Beispiele:
Innerorts 21 - 25 km/h zu viel: 1 Punkt
Außerorts 21 - 25 km/h zu viel: 1 Punkt
Innerorts ab 41 km/h zu viel: 4 Punkte
Außerorts ab 51 km/h zu viel: 4 Punkte
Weitere Änderungen kann man z.B. hier im Handelsblatt oder in diesem Bericht nachlesen.

Wie ist eure Meinung dazu?


melden
Anzeige
Nein, das bisherige Punktesystem ist gut!
37 Stimmen (49%)
Ja, aber nicht mit diesen Vorschlägen!
8 Stimmen (11%)
Ja, ich befürworte diese Reform mit den gemachten Vorschlägen.
6 Stimmen (8%)
Mir egal ich habe keinen Führerschein.
25 Stimmen (33%)

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 14:59
Mir egal ich habe keinen Führerschein.
Wir haben weder Führerschein, noch Auto - brauchen wir hier bei uns auch nichts von!


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 15:02
@Thalassa
Thalassa schrieb:Wir haben weder Führerschein, noch Auto - brauchen wir hier bei uns auch nichts von!
Wer in der Stadt mit U-Bahn oder S-Bahn Anschluss wohnt hat natürlich Glück (und kann sich viel Geld sparen) :) Auf dem Land geht es leider nicht so leicht.


melden
Amedeusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 15:10
@mojorisin Unsinn man kann ja auch ausversehen Punkte kassieren, weil Schild von Büschen verdeckt wird.

Abgesehen davon brauchen viele ein Auto für den Beruf, nur weil die mal etwas zu schnell waren oder Schild nicht sahen sollen die noch schneller Führerschein weg haben?

Ohne Führerschein gebe es noch mehr Arbeitslose.

Reine Abzocke und Wahlkampf ist sowas , dieser Vorschlag kamm bestimmt wieder von der CDU die sind für ihre Realitätsfremden Gesetze bekannt.

Man sollte diese Politiker von gestern wie Lenin in ein Mausoleum verfrachten , statt das sie hier rum laufen Sauerstoff verbrauchen und Menschen belangen, wegen den fehlenden durchgebrannten Synapsen.


Mal ehrlich es hat mich schon genervt wie die am Bildungssystem rum doktort haben , als ich Abi machte.


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 15:28
@Amedeusz

Ich zitiere mal aus dem Tagesschauartikel:
Als Konsequenz der Reform erwartet Ramsauer einen Anstieg der Führerscheinentzüge in Deutschland um zehn Prozent auf 5500 pro Jahr.
Ich bin da ganz deiner Meinung, ich weiss nicht was das soll. und wenn man die Kommentare auf Tagesschau liest viel andere auch nicht.
Wie Ramsauer sagte, handelt es sich um eine noch nicht fertige Gesetzesvorlage. Die vorgelegten Eckpunkte sollten vielmehr eine breite öffentliche Debatte auslösen.
Für mich stellt es sich irgendwie so dar, als hätte der Verkehrsminister grad einfach nichts besseres zu tun. Vor allem sehe ich es so, das einige der bisherigen Vorschläge, sollten sie umgesetzt werden, eher negative Auswirkungen haben als positive.


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 15:32
Der aktuelle Bussgeldkatalog zum Vergleich hier:
http://bussgeldkataloge.de/ubussgeld.html


melden
Amedeusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 15:37
@mojorisin Genau , es ist wie immer nicht durchdacht und das sie abzocken sieht man schon wie die Blitzer tarnen das ist schon nicht mehr normal.


Die Mobilität ist das a und o und jeder hat das Recht sich frei zu bewegen. Wenn wirkliche Rasser Kinder gefährden ist es was anders aber solche Gesetze zielen ja nicht drauf ab die wirklichen Sünder zu bestrafen , sonst wären sie konkräter und ganz ganz anders Aufgebaut.

Hab das mal erlebt das auf der Landstraße das Schild mit Tempo 70 sehr gut versteckt war.

Man kann ja nicht 70 fahren , wenn 100 sein muss, aber durch solche Schilder weiß man das ja nie . Bei zu niedrig bekommt man ja auch ärger , wegen Verkehrsbehinderung.


Es gibt zieg Beispiele wie man durch kleine Sachen schnell auf 8 Punkte kommt, obwohl man kein Rasser ist :)


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 16:36
is doch sowieso alles nur abzocke finde ich -.-


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 17:06
Ich habe zwar eh keine Punkte, aber ich finde das neue System doof. Wozu soll das gut sein?


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 17:08
Finde ich richtig.

An Geschwindigkeitsbegrenzungen und Verkehrsregeln hat man sich zu halten, dann bekommt man auch keinen Strafzettel und keine Punkte.

Und wer es partout und deutlich übertreibt, der sollte auch keine so große Schonfrist erhalten von 18 Punkten.

Einfach korrekt fahren, dann hat man nichts zu befürchten ;)


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 17:49
Ich finds super. Wobei bei Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 45km/h eigentlich 6 Punkte fällig sein könnten. Verkehrsregeln sind ja nicht für umsonst da.

@Amedeusz

Ohne Führerschein gebe es noch mehr Arbeitslose.

Wer sich an die Regeln hält, der verliert seinen Führerschein auch nicht.

Abgesehen davon brauchen viele ein Auto für den Beruf

Dann sollten sie sich erst recht an die Regeln halten, meinst du nicht?

nur weil die mal etwas zu schnell waren

Ich hab schon gesehen, wie nen PKW Volvo einen LKW auf der Straße um 180° rumgedreht hat, "nur weil er mal etwas zu schnell war". Die Insassen im PKW sahen glaub ich scheiße aus hinterher, konnten sich auch nich mehr so sehr bewegen, obs am Blutverlust, an den Schmerzen oder am zerwurschtelten Blechknäuel um sie rum lag, vermag ich nicht zu sagen. Ich hab auch schon genug Leute gesehen, die dieses "nur mal zu schnell" nicht überlebt haben. Ich dachte, mit Abitur kann man soweit denken, dass man dahinter kommt, dass Geschwindigkeitsbegrenzungen genau sowas verhindern sollen.

oder Schild nicht sahen

Würd ich sagen entweder Augen auf (soll helfen, wenn man auf hinschaut, wo man hinfährt) oder mal nachdenken, dass man in Baustellenbereichen und innerorts keine 260 fährt.

man kann ja auch ausversehen Punkte kassieren, weil Schild von Büschen verdeckt wird.

Wenn das Schild verdeckt ist, kann man diese Entscheidung dann anfechten, wenn man dann noch belegen kann, dass man es wirklich nicht sehen konnte, brauch man sich keine weiteren Gedanken zu machen. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ein zugewachsenes Schild gesehen habe.

Edit: Man kann natürlich immer Widerspruch einlegen, wenn er begründet ist, brauch man sich auch keine Sorgen zu machen.


melden
Amedeusz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 18:18
@GilbMLRS Ich dachte nicht das hier wieder so ein Komiker ist .


Ich habe schon erlebt wie ein Blitzer nur 5 m von dem 70er Schild stand und vorher 100 war. Da kannst du bremsen wie du willst , wenn du nicht weiß das es dort so ist ,hast du keine Chance selbst , wenn du kurz vor dem Schild bremsen tust ;)

Wenn das mal keine Abzocke ist ;) Vor Gericht Beweisen, dir ist klar das verkehrs Delikte vom Fahrer nur schwer anfechtbar sind ;)


Denkst du alle Menschen die Punkte bekommen verdiehnen sie ?

Ne mal ernsthafter du musst im Leben noch sehr wenig Erfahrung haben um so einen Satz von dir zu Geben.


Gewöhne dir mal einen Vernüftigen TON an!!

Wenn du das Leben mal in echt erleben willst und nicht nur in der Annahme es läuft so und so . Dann schreib mal weniger Beiträge , über 14.000 in knapp 6 Jahren , kein Wunder das du solch weltfremdes erzählst :D


Kannst mir drauf schreiben zurück wie du willst ,ich weiß das du es tust ,werde nicht Antworten hab wichtigeres. :D Ich mag halt die lustigen Dialoge mit Menschen wie dir .

Aber hab privat Leben, statt deinen Beitragzähler auf 15.000 zu heben ;) :D


Liebe grüße dir DeAmbriel


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 18:23
@Amedeusz

Komischerweise kenne ich Leute, die angefochten und gewonnen haben...scheint ja nicht unmöglich zu sein, wa?

Wenn du das Leben mal in echt erleben willst und nicht nur in der Annahme es läuft so und so . Dann schreib mal weniger Beiträge , über 14.000 in knapp 6 Jahren , kein Wunder das du solch weltfremdenes erzählst :D

Ahahahaaaaa, Witzbold, ich hab genug Leben jeden Tag, ich bin auch jeden Tag auf der Straße unterwegs, wenn auch auf zwei Rädern, ich weiß was abgeht also erheb dich hier nicht über andere. Die Tatsache, dass ich so viele Beiträge hab ist dem Umstand geschuldet, dass ich zwei Jahre lang den ganzen Tag auf Arbeit am Rechner saß und hier schreiben konnte. Na was sagste nun? Gar nichts, weil du nur ein kleiner Troll bist, der auf Provokation aus ist und mehr nicht ;)

Wie war das mit dem "Leben"? :D


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 18:46
@GilbMLRS
@Kc

Aber die Frage ist doch nicht ob wir ein Bestrafungssystem brauchen, sondern ob das alte so gravierende Mängel hat das man nachbessern muss.
mein Beispiel vom ersten Link war glaub ein Fehler von der Tagesschau (steht jetzt nämlich nicht mehr drin) wenn dann müsste es heißen:

Innerorts 21 - 25 km/h zu viel: 1 Punkt
Außerorts 21 - 25 km/h zu viel: 1 Punkt
Innerorts ab 41 km/h zu viel: 2 Punkte
Außerorts ab 51 km/h zu viel: 2 Punkte

denn:
Wie bereits angekündigt, soll es statt des bisherigen Systems von 1 bis 7 Punkten nur noch zwei Kategorien von 1 und 2 Punkten für schwere und sehr schwere Verstöße geben.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,818048,00.html

Gut grundsätzlich beginnt jetzt erst eine Diskussion um eine neue Gesetzesvorlage, aber ich glaube mit so einer geringen Punkteverteilung kann man gar nicht mehr genau zwischen der Schwere der Tat entscheiden.

Übrigens auch nach heutigem Bussgeldkatalog kann man nach drei Verstößen die Punkte voll haben (ginge nach dem neuen Vorschlag dann erst mal nicht mehr da max 2 Punkte):

z.B.
1x was davon:
Vorfahrtmissachtung, Fehlverhalten beim Überholen, Fehlverhalten an Fußgängerüberwegen, zu schnelles Fahren unter anderem an unübersichtlichen Stellen, Missachtung des Rechtsfahrgebots, Wenden, Fahren entgegen der Fahrtrichtung oder versuchtes Wenden, Rückwärtsfahren, Fahren entgegen der Fahrtrichtung oder versuchtes Wenden, Fahren entgegen der Fahrtrichtung auf Autobahnen oder Kraftstraßen, Nichtkenntlichmachung haltender oder liegengebliebener Fahrzeuge 7 Punkte
+1x was davon
Straßenverkehrsgefährdung durch Führen eines Fahrzeugs bei Fahrunsicherheit infolge
Alkoholgenusses, Genuss anderer berauschender Mittel, geistiger oder körperlicher Mängel 7 Punkte
+
Geschwindigkeitsübertretung innerhalb geschlossener Ortschaften (gilt auch für 30 km-Zone !)
...
41-50 km/h 200,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
Davon abgesehen wird bei jedem einzelnen Delikt ja auch nich der Führerschein entzogen + Geldstrafe.

Brauchen wir also so dringend einen reformierten Busgeldkatalog?

Würde man sich lieber mal für ein Maut für Autobahnen stärker machen und dafür die KFZ-Steuer senken, dann könnte man Urlaubssparfahrer aus England und Holland auch mal an den Autobahnkosten beteiligen.


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 18:53
Ahahahaaaaa, Witzbold, ich hab genug Leben jeden Tag, ich bin auch jeden Tag auf der Straße unterwegs, wenn auch auf zwei Rädern

Der Vergleich ist ein wenig absurd, damit erfasst du weder die Situationen auf Autobahnen, noch auf Landstrassen und nur City macht halt eben nicht den kompletten Verkehr aus. @GilbMLRS


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 19:25
@univerzal

Naja auf der Autobahn hab ich schon genug erlebt, sowohl vom drinnesitzen als auch vom draußen den Matsch wegkehren, da stehen keine Bäume und Büsche, die einem die Sicht auf die Straße vermiesen, Landstraßen nicht so aber dafür Kraftfahrtstraßen auf denen auch genug passiert, weil die Leute denken, "ein bisschen zu schnell" macht doch nichts aus. Und wenn ein Autofahrer ein Verkehrsschild nicht sieht, dann ist er entweder nicht aufmerksam beim Verkehr oder so schnell dran vorbeigerauscht, dass sich das Licht um den Fahrer drumrumgekrümmt hat und durch die Heckscheibe ins Fahrzeug eintrat :D


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 19:39
@Amedeusz

Noch ein kleines offtopic. Wie arm muss man eigentlich sein:

0. meinen sachlichen Einwand arroganterweise nicht zu beachten?

1. einen aufs "privat Leben" zu verweisen und selber in anderer Leute Profil rumspitzeln um die Beitragszahl zu erfahren?

2. die Beitragszahl ernsthaft als "Kriterium" zu betrachten? :D :D :D

3. so beschränkt zu sein, anhand der Beitragszahl einen user zu bewerten?

4. vorzugeben, du hättest wichtigeres zu tun und dann DOCH auf meine PN zu antworten? Bisschen inkonsequent, hm? ;)

5. auf mein gebrachtes Argument der Realisierbarkeit von Widersprüchen gegen Bußgeldbescheide nicht einzugehen? (kleiner Tipp, ich arbeite in der Justiz und habe jeden Tag mit dem Zeug zu tun ;) )

6. andere Leute auf einen vernünftigen Ton hinzuweisen, während du selber dich höhnisch über andere stellst?


Und als letztes nochwas Grundlegendes zur Nutzung von Foren: Hier ist die Diskussion der Sinn und Zweck der Auseinandersetzungen, wenn du wenigstens auf meine sachlichen Einwände reagieren würdest, könntest du dein kindisches "Ich halt mir jetzt die Ohren zu und hör dich nicht nänänänänä"-Gehabe ein wenig überspielen und seriös rüberkommen ;)

So. Du wirst gleich behaupten, du hättest es nicht gelesen (ja klar :D)

Troll ruhig weiter, wenn du später mal erwachsen bist, wirst auch du mit einem milden Lächeln über deine Beiträge blicken ;)


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 19:48
@GilbMLRS
Jo, ist leicht gesagt, vor allem wenn man kurz den Schein hat. Aber iwann stellt sich ne gewisse Routine ein, das merkt man, wenn man Jahre fährt. Egal, spielen auch Einflüsse wie Verkehrsbedinungen usw. mit ein. Bei der Rush Hour kann man auch net schnell fahren, selbst auf der Landstrasse.


melden

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 19:50
punkte abschaffen, alkoholgrenze auf 0.0, bußgeld stark anziehn


melden
Anzeige

Benötigen wir eine Reform des Führerschein-Punktesystems?

28.02.2012 um 20:08
@univerzal

Naja....Routine hin oder her aber ich kann bei der Arbeit oder selbst als Radfahrer mich auch nicht treiben lassen. Und Sachen wie 21 km/h zu viel sind ja nun nicht grad ne Sache, die mal "hoppla zu schnell" passieren, dafür muss man ja Gas geben und ich denke mal, die Leute merken, wenn sie in der Stadt 70 statt 50 (40% schneller is schon merkbar) und aufm Land 120 statt 100 fahren. Auf der Autobahn sag ich nichmal was, da gibts eh viele unbegrenzte Abschnitte und unverständliche Geschwindigkeitsbegrenzungen, die nach Schikane aussehen. Aber grad, wenn man das weiß, müsste man doch umso vorsichtiger sein.

Noch dazu weiß ich, dass die meisten Leute statt 50 schonmal aus Prinzip 60 fahren. Da tuts noch nicht so weh, wenn man geblitzt wird ;) . Fahr ich bei Bekannten mit, sagen die mir "ach hier runter fahr ich immer so um die 70, hier wird nie geblitzt". Wo ich mir sage....wo ist da noch das Argument der "versehentlichen" Geschwindigkeitsüberschreitung stichhaltig, wenn im Alltag schon mit voller Absicht die Höchstgrenze überschritten wird?

Klar, ich als Radfahrer komm an diese Grenze schlecht ran aber ich klau auch keinem die Vorfahrt, weils halt so drin ist. Nur mal um auf die Verkehrsregeln an sich einzugehen.

Auch muss ich mich genauso an die Schilder halten und wenn ich eins übersehen habe, dann muss ich mir auch eingestehen, dass ich im Unrecht bin und halt besser darauf zu achten habe. Ob ich dann nun ein kleines Kind umrunkel deswegen oder nen Autofahrer einen Radfahrer, das ist ja erstmal egal, die Folgen sind ähnlich. Ich finde schon, dass ich als aktiver Verkehrsteilnehmer da mitreden kann, die Geschwindigkeitsgrenzen sind allgemein bekannt, die Schilder sind groß genug, Anfechtmöglichkeiten gibt es und noch ein entscheidender Faktor: Der Autofahrer musste eine Ausbildung und Prüfung absolvieren um zu zeigen, dass er zuverlässig ist, grade der Kfz.-Fahrer sollte also solche Argumente wie "hups 21km/h zu schnell, Stoppschild übersehen, Vorfahrt missachtet, sorry" nicht ernsthaft vorbringen. Denn vergleichen wir es dochmal...auf Arbeit ist das, was er hier als "Routine" abtut auch nichts anderes als Fahrlässigkeit. Wenn er ein Werkstück mit nem Fehler ausliefert, den er nicht gesehen hat, dann kommt das Ding zurück und er kriegt auch Ärger. Dann wird von ihm auch verlangt, dass er sich zusammennimmt (und ihm werden dann keine 18 Chancen gegeben, darauf geb ich dir Brief und Siegel ;) ). Im Verkehr ist es nichts anderes.

Es gibt Sachen, die kann ich verstehen, wenn man bspw. auf der Autobahn mit 130 in einer 100er Zone erwischt wird, die einzig und allein für ne "Lasershow" auf 100 begrenzt wurde. Aber in aller Regel merkt man 20-40 km/h mehr als erlaubt doch ganz ordentlich. Und wie schon gesagt, die Philosophie der meisten Autofahrer aus meinem Dunstkreis ist: prinzipiell erstmal zehn drüber. Die restlichen Ärgernisse, die in 50er Zonen mit 80km/h und 5cm Abstand an mir vorbeisausen und die ich jeden Tag erlebe, die lassen den Glauben an "eigentlich ja ganz regelkonforme Fahrer" ganz erheblich schwinden ;)

Die Leute, die dann "unberechtigt" nen Punkt kriegen sollen lieber froh sein, dass sie für die anderen Tausenden zu schnell gefahrenen Kilometer nicht zur Verantwortung gezogen werden.


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden