weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

41 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Umfrage, Meinung, Partei, Piraten, Nazivergleich

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 18:33
Hallo!

Ihr kennt das ja schon. Man macht sich Gedanken.

Aktuell über den Nazi-Vergleich des Herrn Delius. Skandal!

Piraten verheddern sich im braunen Unterholz

Großalarm bei den Piraten: Ein Berliner Abgeordneter vergleicht seine Partei mit der NSDAP - und muss seine bundespolitischen Ambitionen umgehend begraben. Die politische Konkurrenz ist außer sich.

t9FeHH5 Pirat-Delius-zieht-Kandidatur-fLr-Bundes
Pirat Martin Delius
© DAPD Stolpert über Nazi-Vergleich: Der Berliner Pirat Martin Delius zieht seine Kandidatur für den Bundesvorstand zurück


Ein führender Vertreter der Piratenpartei im Berliner Abgeordnetenhaus hat mit einem Vergleich der Piraten mit der NSDAP für eine Welle der Empörung gesorgt. Der Berliner Fraktionsgeschäftsführer Martin Delius sagte dem "Spiegel": "Der Aufstieg der Piratenpartei verläuft so rasant wie der der NSDAP zwischen 1928 und 1933."

Piratenchef Sebastian Nerz distanzierte sich umgehend von Delius. "Die NSDAP als Vergleich heranzuziehen ist natürlich völliger Unsinn", sagte er dem "Tagesspiegel".

Eine Woche vor dem Parteitag der Piraten in Neumünster zog Delius seine Kandidatur für den Bundesvorstand der Partei daraufhin zurück. Er sagte, so wie er unter dem Eindruck seiner NSDAP-Äußerung künftig wahrgenommen würde, könnte er sich im Parteivorstand nicht mehr bewegen, was er möchte.

Der SPD-Fraktionsgeschäftsführer im Bundestag, Thomas Oppermann, verurteilte den NSDAP-Vergleich: "Der historische Vergleich ist geschmacklos und unangemessen. Ich bin erschreckt, dass die Frage des Umgangs und der Bewertung des Rechtsextremismus in der Piratenpartei nicht geklärt zu sein scheint", sagte Oppermann "Welt Online". Der ganze Vorgang zeige, dass "die Piraten noch einen weiten Weg vor sich haben."

Roth beklagt "rechte Tendenzen"

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Renate Künast forderte die Piratenpartei aufgefordert, ihr Verhältnis zum Rechtsextremismus und zur deutschen Geschichte grundsätzlich zu klären. "Die Piratenpartei muss jetzt grundsätzlich klären, ob sie rechtsextremistische Einstellungen und Bestrebungen in ihren Reihen duldet", sagte Künast der "Berliner Morgenpost".

"Sie müssen sich ernst nehmen lassen wie jede andere Partei auch. Deshalb reicht es nicht, wenn einzelne Parteimitglieder hier und da ihre unhaltbaren Äußerungen zurücknehmen." Vielmehr müssten die Piraten zeigen, welches Verhältnis sie zur deutschen Geschichte hätten und ob sie sich ihrer daraus erwachsenden Verantwortung bewusst seien.

"Ich möchte wissen, auf welchem Auge der Pirat seine Klappe hat", sagte Grünen-Chefin Claudia Roth. Die Piraten sollten ihren Umgang mit internen rechten Tendenzen rechtzeitig vor den nächsten Wahlen klären. "Ich finde, dass man erwarten kann, dass es eine klare Absage gibt an jede Form von Rechtsextremismus und an jede Form von Sexismus."

Die Vizechefin der Linken, Katja Kipping, sagte: "Wenn die Piraten hier keine klare Linie ziehen, dann müssen sie sich die Frage gefallen lassen, ob sie bewusst am rechten Rand Stimmen fangen wollen."

"Größenwahnsinn und Leichtsinn"

Der Chemnitzer Politologe und Extremismus-Experte Eckhard Jesse sagte hingegen: "Solche Äußerungen sind natürlich völlig unmöglich. Dennoch bleibt festzustellen, dass es bei der Piratenpartei keine ernst zu nehmenden rechtsextremen Tendenzen gibt." Bei den Piraten handele es sich um eine linkslibertäre Formation, deren Funktionäre offenbar zu einem gewissen Größenwahnsinn oder auch Leichtsinn neigen würden.

"Da meinen offensichtlich einige, sie könnten sich schlicht alles erlauben, selbst derartige Provokationen", sagte Jesse.

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) forderte die Piraten zur Klarstellung auf, "dass mit ihren rechtsextremistischen Umtrieben nicht der Eindruck entsteht, sie fischten rechte Proteststimmen ab". Wie könne man als halbwegs gebildeter Mensch auf die Idee kommen, einen Vergleich mit dem für die Deutschen so tragischen Aufstieg der NSDAP in der Weimarer Republik anzustellen?, fragte sie in Spiegel Online.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article106213171/Piraten-verheddern-sich-im-braunen-Unterholz.html

Wie findet ihr den Vergleich?


melden
Anzeige
Schlimm
13 Stimmen (17%)
Sehr schlimm, gerade wegen unserer Geschichte
0 Stimmen (0%)
Nicht so schlimm
21 Stimmen (27%)
Das kann doch jedem mal passieren
5 Stimmen (6%)
Angemessen
1 Stimme (1%)
Entspricht der Wahrheit
14 Stimmen (18%)
Ich habe eine andere Meinung, nämlich folgende....
1 Stimme (1%)
Dazu sage ich nichts
12 Stimmen (16%)
Wieder mal eine sehr gute Frage von dir. Ich informiere mich erst mal und antworte später
10 Stimmen (13%)
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 18:54
Ich habe eine andere Meinung, nämlich folgende....
Wie kann man nur so unglaublich DÄMLICH sein, auch noch die EIGENE Partei mit der NSDAP zu vergleichen?
DAs Themengebiet ist doch ein Minenfeld par excellance. *facepalm*


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:00
Das Thema ist zwar ein Minenfeld aber einen echten Piraten haut so leicht keine Mine um @El_Gato
... denkt sich der Pirat ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:02
Finde ich schlimmer als den Holocaust!



http://www.der-postillon.com/2012/04/piratenpartei-verurteilt-standige.html


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:08
ja aber wenn die NSDAP nun wirklich vergleichbar schnell gewachsen ist... dann ist der vergleich doch schlicht wahr oder? weiß jetzt nicht ganz genau wie da die unterschiede in der geschwindikeit des wachstums sind aber die aussage war ja nicht auf irgendwelche inhalte oder meinungen bezogen sondern lediglich auf die geschwindigkeit mit der sie stimmen/bekanntheit bekommen...

also... äm... manchmal muss ich mich schon wundern, wobei es ganz klar auch dumm war da die NSDAP als vergleich zu benutzen da solch eine reaktion voraus zu sehen war, denn die wenigsten denken bei dem thema logisch und distanziert sondern werden gleich emotional.

rechte tendenzen in der Partei sollte man bekämpfen, aber ist doch kindergarten xD


melden
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:10
Es ist doch so, wenn man nur etwas erwähnt aus dieser deutschen Vergangenheit, hat man Probleme, egal, was es ist.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:14
@Kabalzer0

Wieso? Hinterfragt, kann man immer noch mit der Nase darauf gestossen werden, das es nur ein Vergleich mit dem überdurchschnittlichen Wachstum der NSdAP ist, und nebenbei noch ein paar Stimmen aus dem rechten Lager abgreifen.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:16
Stellt euch vor, er hätte Autobahn gesagt.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:17
@GilbMLRS


Ganz üble Sache...

Soll er mal froh sein, dass er nicht hat ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:19
@pprubens

Is halt nur ein Warmduscher. Dem gehört mal ordentlich der Kopf gebraust. So eine Blitzbirne aber auch.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:20
@GilbMLRS


Fünf Minuten berühmt ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:23
Vielleicht sollte man mal den Vergeleich außen vor lassen und sich fragen, warum sie so schnell an Zulauf gewinnen.?
Typisch Deutschland. Lieber machen sie die selben Fehler immer wieder, bevor sie der Wahrheit ins Gesicht blicken.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:23
@pprubens

War ihm sicher ein innerlicher Vorbeimarsch. Mich wundert, dass er keine Gegenwehr macht.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:25
@GilbMLRS
Rücktritt von der momentanen Karriere ist erst mal die passende Reaktion. Der ist ja noch jung, da geht noch was, wenn sich die Aufregung gelegt hat. Und dann macht er zusammen mit Guttenberg ne neue Partei auf ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:31
@pprubens

Rücktritt? Also doch nen Fußbreit zurück. Pah, wenn das der Führer wüsste. Er würde im Grabe rotieren, wenn er eins hätte.


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:34
Der Mann ist schlimmer als Hitler!


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:35
@GilbMLRS
Ist alles nicht so schlimm. Wenn erst mal Grass über die Sache gewachsen ist, gibt´s ein Wiedersehen. Erklärungen wie "im Eifer des Gefechts", "Jugendsünden" usw. gehen leicht von der Hand. Und im Vergessen sind wir eh Weltmeister ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:36
@chen
Nazi-Vergleiche locken eh nicht mehr so...


Übrigens wurde die Autobahn heute für Merkel nicht gesperrt... ;)


melden

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:38
@pprubens

Im Vergessen nicht aber im Ignorieren und neu Etablieren tyrannischer Eliten. Ob man diesen Vorgang untersucht? Man könnte ja ein Sonderkommando einsetzen zur Aufklärung.


melden
Anzeige

Piraten-Partei: Nazivergleich findet ihr...?

23.04.2012 um 20:39
@GilbMLRS
Ein Rollkommando ist ja schon unterwegs (die politische Konkurrenz) ;)


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schwimmen gehen27 Beiträge
Anzeigen ausblenden