weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höchstgrenze bei Vererbungen

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Erben, Höchstgrenze
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:10
weil du nicht reich erbst bist du dafür (wahrscheinlich), das is ja das selbe als wenn ich kein Führerschein hätte und aus dem Grund für ne PKW Maut wäre ...


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:12
tic schrieb:nein aber man solle erstmal anderes ändern bevor es an den Steuerzahler geht
wieso? sollte man nicht beide probleme so schnell lösen wie möglich?
weil du nicht reich erbst bist du dafür, das is ja das selbe als wenn ichkein Führerschein hätte und aus dem Grund für ne PKW Maut wäre ...
jetzt widerpsirchst du dir schon im minuten takt...

sags doch einfach frei heraus, ja ich tic finde es gut das arbeitseinkünfte stärker besteuert werden als vermögenseinkünft...


melden
Ben_Nemsi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:14
Man sollte vererben können, so viel wie man will aber der Steuersatz sollte progressiv gestaltet werden und nicht fix sein.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:17
im Grunde sind wir gleicher Meinung bezüglich dem Endergebnis, wir wollen beide das es jedem gut geht, mal grob ausgedrückt ... nur bei der Ausführung was den zu tun ist nicht ...
25h.nox schrieb:jetzt widerpsirchst du dir schon im minuten takt...
wo? das ist doch Blödsinn ..

ich will nicht das Arbeitseinkünfte stärker besteuert werden sondern das andere Sachen geändert werden ohne das irgend ein Steuerzahler mehr als jetzt besteuert wird, egal ob reich oder Arm ...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:20
du sagst ja selbst
25h.nox schrieb:es wird zu wneig gehirn gefordert bei der beamten suche
also warum sich über neue Steuern gedanken machen und die Staatsfehler lassen?

erstmal da ansetzten ...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:22
tic schrieb:ich will nicht das Arbeitseinkünfte stärker besteuert werden sondern das andere Sachen geändert werden ohne das irgend ein Steuerzahler mehr als jetzt besteuert wird
bist du nicht fähig zu verstehn dass das kein argument ist?
da besteht überhaut kein zusammenhang...
derzeit werden arbeitseinkünfte schlechter gestellt als andere, das muss verändert werden, unabhängig davon ob der staat das geld komplett falsch oder richtig ausgibt...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:33
klar ist das ein Argument @25h.nox ...

ich stimm dir ja zu aber durch Umverteilung und nicht durch mehr Steuereinahmen durch neue Besteuerung ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:37
@tic argumente gibts immer nur im kontext bezug, in dem fall hier ist das was du vorbringst kein argument.
tic schrieb:ich stimm dir ja zu aber durch Umverteilung und nicht durch mehr Steuereinahmen durch neue Besteuerung ..
natürlich muss es einen ausgleich geben, z.b. durch einen höheren freibetrag und eine längere progression bei der einkommenssteuer.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:45
wie gesagt im Grunde wollen wir das selbe @25h.nox ..

ich seh nur nicht ein immer die Steuerzahler bluten zu lassen durch "nicht durchdachte" Beschlüsse, sei es bei Geringverdienern oder bei diesem Threadthema ...

sagtest du ja schon, es wird "immer falsch" entschieden aber so schwer kann es ja wohl nicht sein es etwas gerechter zu verteilen ohne dehnen die etwas mehr erarbeitet haben teilweise was weg zu nehmen ... wer sein Kindern was erarbeitetes vererben will sollte es ohne Versteuerung bekommen dürfen ...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:50
tic schrieb:wie gesagt im Grunde wollen wir das selbe
ja? also ich kann bei dir nicht erkennen was du willst, ich bin mir nichtmal sicher ob du das problem verstanden hast.

du hast in jedemfall keinerlei ahnung von argumentation...
sagtest du ja schon, es wird "immer falsch" entschieden aber so schwer kann es ja wohl nicht sein es etwas gerechter zu verteilen ohne dehnen die etwas mehr erarbeitet haben teilweise weg zu nehmen
wie stellst du dir das vor? man müsste die steuern auf arbeit massivst senken um die ungerechtigkeit auszugleichen. ne höhere besteuerung für vermögenseinkünfte und ein ausgleich z.b. über eine geringere mehrwertsteuer ist viel einfacher.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:53
und da kommt meine "Fehlargumentation" zum Einsatz @25h.nox ..
unnötige Steuerausgaben senken damit es bei der Umverteilung verteilt werden kann um es gerechter gestalten zu können ...

klar wäre es einfacher aber nicht gerecht ...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 15:05
tic schrieb:unnötige Steuerausgaben senken damit es bei der Umverteilung verteilt werden kann um es gerechter gestalten zu können ...
wir haben laut schwarzbuch 30 mrd unnötige steuerausgaben, davon musst du noch mal mindestens 50% abziehn da die ersteller des schwarzbuchs idioten sind.

damit kannst du ds nicht ändern. du zahlst 45% auf arbeitseinkommen und 25% auf kapitaleinkommen, bzw eine erbschaftststeuer von gestaffelt bis zu 30%.
du brauchst mehr als die 30 mrd um diese läge durch steuersenkungen zu schließen...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 15:07
wenn man umverteilen würde sollte man auch Sachen ändern/umverteilen die ich hier nicht erwähnen werde da ich dann als Ausländerfeindlich rüber komme @25h.nox ...

ich sag mal so, ein Ausländer der nach Deutschland kommt, bleiben darf und niemals was eingezahlt hat wird mit einem Harz4 Emfänger der 40 Jahre schwer malocht hat gleich gestellt ...
man kann viel ändern will es aber nicht ...


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 18:22
Verstehe was du meinst aber eine Höchstgrenze ist absoluter Schwachsinn. Es ist mein Geld, also bestimme ich auch wieviel wer bekommen soll.
Naja, nicht ganz. Ist ja gesetzlich geregelt wenn man Verwandte hat.


melden
Anzeige

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 18:34
Rechtlich schwierig. Sobald man viel zu vererben hat, wird das doch eh jeder in irgendwelche Stiftungen ausgliedern.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden