Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Höchstgrenze bei Vererbungen

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Erben, Höchstgrenze
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 10:22
Sollte es bei Vererbungen eine Höchstgrenze geben?

Ich bin ja, bekanntermaßen, frei von jeglichem Verdacht, ein Linker oder Sozialist zu sein. Es gibt ein altes Sprichwort, welches da heißt: "Wer reich stirbt, stirbt in Schande."

Daran ist eine Menge dran, wie ich finde. All der Besitz nützt einem ja nichts mehr, wenn man unter der Erde liegt. Natürlich kann man etwas seiner Familie vererben, sollte man sogar, klar. Aber den gesamten Besitz? Das lähmt doch die Eigeninitiative der Kinder und Enkel.

Wer bildet sich denn noch, wer gründet denn noch Unternehmen, wer denkt doch noch darüber nach, was erfunden werden muss oder welches Produkt weiterentwickelt werden kann, wenn er ein paar Milliarden erben wird?

Menschen, die durch ihre eigene Intelligenz reich geworden sind, sehen das übrigens ähnlich. Zum Beispiel Bill Gates oder Warren Buffet. Bill Gates wird seinen Kindern nicht viel vererben, eine kleine Summe, mehr nicht. Sie, so Gates, sollen selbst Initiative zeigen und sich ihren Reichtum selbst erarbeiten.

Das ist gut, wie ich finde. Und es ist vor allem eines: westlich.

Reichtum über Generationen weiterzugeben und ganze Dynastien aufzubauen, ohne, dass die Sprösslinge auch nur einen Finger rühren müssen, machen vor allem nicht-westliche Länder. Im Westen wird hingegen erwartet, Ausnahmen gibt es natürlich immer, dass auch die nächste Generation etwas schafft und sich nicht darauf ausruht, was Eltern, Großeltern usw. geschaffen haben.

Insofern bin ich für eine Höchstgrenze bei Vererbungen.


melden
Anzeige
Ja, es sollte eine Höchstgrenze geben
11 Stimmen (18%)
Nein, Besitz sollte so vererbt werden, wie man will
50 Stimmen (82%)

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 10:48
Nein.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 10:51
es sollte vorallem massive steuern geben ab ner bestimmten höhe.
und beim vererben von produktionsmitteln sollte ab ner bestimmten betriebsgröße ein teil des erbes an die belegschaft fließen müssen(z.b. ein drittel der anteile am unternehmen an die arbeitnehmer)


melden

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 10:51
wurde das nicht schon hier diskutiert? Zumindest fast das Gleiche?
Umfrage: Was haltet ihr vom Erben?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:18
klar gebt dem Staat doch noch mehr .. ;)

wer was vererbt egal was und wie viel sollte das so handhaben können wie er will!!! wäre ja noch schöner ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:20
@tic der staat könnte dann natürlich die steuern wo anders senken.
was hast du den gegen das leistungsprinzip?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:25
wenn ich, der sowie so schon was gegen die ganze abzocke vom Staat hat, ein Riesen Imperium erschaffe etc dann will ich das meine Kinder es bekommen und kein anderer ... @25h.nox ... der Staat würde deshalb keine Steuern senken ... der soll sich ma lieber erstmal an seine eigene Nase fassen statt immer wieder zu schauen an welcher Stelle er noch mehr von uns klauen kann ...


melden

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:26
Wer bildet sich denn noch, wer gründet denn noch Unternehmen, wer denkt doch noch darüber nach, was erfunden werden muss oder welches Produkt weiterentwickelt werden kann, wenn er ein paar Milliarden erben wird?

Und da bekanntlich jeder Deutsche ein Milliardenerbe zu erwarten hat, wirds wohl bergab gehen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:26
@tic immer diese bildleser... die steueroute in dt ist seit jahrzehnten auf sinkflug...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:28
ich lese keine Bild @25h.nox .. tja wenn ich jetz google kommen Sachen zum vorschein die selbst du nicht gut heißt und eine blödsinnige Verschwendung sind .. aber nein, lieber versuchen welchen die was aufe Beine gestellt haben was ab zu zocken ...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:31
tic schrieb: tja wenn ich jetz google kommen Sachen zum vorschein die selbst du nicht gut heißt und eine blödsinnige Verschwendung sind
sowas passiert immer, es wird zu wneig gehirn gefordert bei der beamten suche... aber das ist nur ein kleiner teil, das meiste was im schwarzbuch steht ist keine echte verschwendung oder fehlplanung.
tic schrieb:aber nein, lieber versuchen welchen die was aufe Beine gestellt haben was ab zu zocken ...
es geht bei der erbschaftssteuer nicht um leute die was auf die beine gestellt haben sondern um leute die nichts auf die beine gestellt haben und praktisch steuerfrei reichwerden.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:33
25h.nox schrieb:es geht bei der erbschaftssteuer nicht um leute die was auf die beine gestellt haben sondern um leute die nichts auf die beine gestellt haben und praktisch steuerfrei reichwerden.
und wäre aus dem Grund nicht besser etwas daran zu ändern
25h.nox schrieb: es wird zu wneig gehirn gefordert bei der beamten suche
statt die Fehler bei den Bürgern zu suchen? ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:36
tic schrieb:und wäre aus dem Grund nicht besser etwas daran zu ändern
hast du dich doch grade erst gegen ausgesprochen... dabei ist ene hohe erbschaftssteuer das beste um leistungslosen wohlstand zu verhindern.
tic schrieb:statt die Fehler bei den Bürgern zu suchen? ..
der bürger kann ni für grobe fehlplannungen


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:39
25h.nox schrieb:hast du dich doch grade erst gegen ausgesprochen
was hab ich? ..

ich hab gesagt das die Fehler in der Politik liegen und nicht beim Bürger und statt manche Fehler des Staates durch quasi eigentumsbeschlagnahmung versuchen zu richten solle man sich doch erstmal an die eigene Nase fassen ..

viele die nix haben und einfach nur Malochen sollen was um sonst bekommen? klar aber vom Staat und nicht von Menschen die etwas erreicht haben ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:46
@tic also soll der staat deiner meinung nach das geld was er für den betrieb braucht bei all den hart arbeitenden und produktiven menschen einziehn, und nicht den leistungslosen wohlstand von erben stärker besteuern?

und nein, das der staat zu viel geld ausgibt ist kein argument(du liest echt keine bild?).
da auch ein maximal effektiver staat steuereinnahmen bräuchte.
zu sagen der staat gibt zu viel geld aus ist also völlig fehl am platz wenn es darum geht wie diese lasten verteil werden müssen.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:53
wie ist Deutschland der Sozialstaat den aufgebaut @25h.nox .. "Hey ihr Ausländer kommt her, hier bekommt ihr alles um sonst" ... es gibt viele dinge die der Staat ändern könnte .. ohne neuen Diebstal ein zu führen ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 13:59
@tic bist du wirklich so ünfähig zu argumentieren? es geht hier nicht um falsche staatsausgaben sondern um gerechte besteuerung. oder willst du behaupten das der großteil der staatsausgaben falsch ist?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:05
Gerecht ist für mich nicht nach Robinhood art @25h.nox

warum geht es nicht um falsche Staats ausgaben? .. wenn man diese reduzieren würde und auch noch anderes ändern würde bräuchte man dies nicht einführen ..


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:07
@tic also findest du es gut wie es immoment ist? das leistung sich nicht lohnt, da einkommen aus eigenen leistungen viel höher besteuert wird als einkünfte aus bereits vorhandenem reichtum?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Höchstgrenze bei Vererbungen

23.09.2012 um 14:08
nein aber man solle erstmal anderes ändern bevor es an den Steuerzahler geht @25h.nox


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden