Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Armut, Arme Menschen
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 18:54
Braucht eine Gesellschaft nicht einen gewissen Anteil an armen Menschen?

Zunächst einmal muss man ja feststellen, dass "arm" immer ein relativer Begriff. Er steht in Relation zum durchschnittlichen Einkommen einer Gesellschaft. Es ist also nicht von absoluter Armut die Rede. Menschen, die bei uns in der deutschen Gesellschaft "arm" sind, die haben in der Regel dennoch ein Dach über den Kopf, verhungern nicht und haben Zugang zu medizinischer Versorgung.

Sie sind "arm" im Verhältnis zum Durchschnitt der Gesellschaft, aber nicht absolut arm.

Wenn man davon ausgeht, dass jede Tätigkeit in einer Gesellschaft von irgendjemandem erbracht werden muss, sei es der Bankberater, der Müllmann, die Kindergärtnerin, der Arzt, der Klempner usw., wer würde denn freiwillig eher "schlechte Tätigkeiten" erledigen, die anstrengend sind und wenig Spaß machen, wenn er oder sie es nicht müsste?

Vor die Wahl gestellt würden doch 99 Prozent der Menschen eher Bürotätigkeiten erledigen, also im Büro arbeiten, statt als Klempner durch die Kacke anderer Leute zu wühlen oder ihren Müll wegzubringen. Das ist verständlich und menschlich, wie ich finde.

Diese Arbeiten müssen aber dennoch erledigt werden. Irgendwer muss als Klempner Verstopfungen z.B. in einer Toilette entfernen und irgendwer muss als Müllmann den Abfall von uns allen beseitigen. Niemand würde solche Arbeiten freiwillig erledigen und wir haben nur deshalb Menschen, die dies machen, weil sie aufgrund ihres wirtschaftlichen Status dazu gezwungen sind.

So zynisch es sich auch anhört, aber braucht eine Gesellschaft nicht deshalb einen gewissen Prozentsatz an "armen Menschen" ?


melden
Anzeige
Ja, eine Gesellschaft kann ohne arme Menschen nicht existieren
35 Stimmen (44%)
Oh mein Gott, du Zyniker, du! Skandal! Ich stimme dir nicht zu!
44 Stimmen (56%)
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 18:57
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:und irgendwer muss als Müllmann den Abfall von uns allen beseitigen
Muellmaenner verdienen verdammt gut und in aller Regel kommt man da auch nur mit Kontakten rein...


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 18:58
Sicher, ist aber kein Gegenargument. Du weißt, worauf ich hinaus will. @krijgsdans


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 18:59
absolut nicht...! das zeugt von keiner hohen Entwicklung der Gesellschaft...!

es sollte so sein, dass fliessend abgewechselt wird..., und jeder einmal Arbeiten, die ihm gefallen, und Arbeiten die ihm nicht gefallen, machen müssten...!


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:00
@GrandOldParty
Friseure sind bessere Beispiele, die sind meistens wirklich arm dran. :troll:


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:03
Ja, aber man kann argumentieren, dass das Haare schneiden wirklich Spaß machen und zu einer Passion werden kann. Müllmänner haben mit Sicherheit keinen Spaß an ihrem Job, es ist keine Passion. Die Arbeit wird gemacht, aufgrund des Geldes.

@krijgsdans


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:10
@GrandOldParty
Ich habe mal eine Zeit lang in einem kleineren Abwasserbetrieb gearbeitet und das um ein vielfaches besser als viele andere 08/15 Arbeiten. Auch wenn die ein oder andere Havarie recht haesslich ausschauen kann, den ganzen Tag mit der Karre rumfahren, Musik hoeren, Anlagen ueberpruefen usw.
Als Bestattungsfachkraft habe ich auch mal geschafft, daß macht auch mehr Laune, als man vielleicht glaubt.

Es haengt auch irgendwo vom Betriebsklima ab, selbst der Traumjob kann einem extremst auf den Sack gehen, wenn sich alle auf der Arbeit anscheißen.


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:11
Man könnte die Gehälter anpassen. Der Autohändler von Luxuskarren verdient mehr als der Klempner, obwohl der Klempner die schwerere Arbeit hat. Als Beispiel mal.


melden
Zeo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:25
Ja. Die Regierung gibt doch sogar zu, dass sie Billigarbeiter aus dem Ausland braucht.


melden
conner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:29
@GrandOldParty
Wie ist den deine Ansicht? Braucht eine Gesellschaft arme Menschen?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:33
Meine Ansicht ist wie immer nicht von Bedeutung. @conner


melden
conner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:34
@GrandOldParty
Dann ist es meine auch nicht ;)


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 19:35
@GrandOldParty

Ja klar brauchen wir arme Menschen. Sonst hat doch das restliche sozial unterentwickelte Primatenpack nichts, worauf es rumhacken kann. Ich mein, Zwangsarbeiter hatten ja damals auch ein Dach überm Kopf. Ok, meistens. Also waren die ja aucht nicht vollkommen arm. Und zum Lagerarzt konnten sie auch jederzeit gehen, die medizinische Versorgung war also sichergestellt und jeder weiß doch wie gut es unserer Wirtschaft ging als wir die noch hatten.

Das, mein lieber Herr Gop war Zynismus, nicht dein seichtes Brauseblubbern was du geschrieben hast, wenn du schon der Meinung bist, das verächtliche Stilmittel der suggestiven Polemik in deine Antwortmöglichkeiten scheißen zu müssen. Apropos Scheiße, was würdeste denn machen, wenn kein Klempner dir mehr die Kacke ausm Rohr fischt? Also sagen wir in irgendeinem gottverlassenem Kaff, sonntags 23 Uhr und der einzige Havariedienst ist 50km weit weg. Glaub nicht, dass derjenige dann an so unbeholfenen Bessermenschen arm wird ;)


melden
aceofspades
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 20:15
In jeder Gesellschaft müssen diverse Tätigkeiten erledigt werden, wenn das System als solches funktionieren soll, auch die gefühlt unangehmen. Wer welche Berufe ausübt ist eine Frage der Bildung, des Talents und sicher auch der persönlichen Neigungen, und nicht unbedingt der Armut. Zu einem persönlichen Werdegang gehören doch wesentlich mehr Faktoren als nur dieser. Da können Schicksalsschläge eine genauso große Rolle spielen, wie unzählige andere Erfahrungen und Erlebnisse.

Und selbst im Kommunismus, der mit dem Gedanken der Gleichheit gespielt hat, gab es Unterschiede in den Hierarchien und den Gehaltsgefügen. Ein System, in dem keiner bevor- oder benachteiligt wird, muss erst noch erfunden werden.

Da stellt sich mir eher die Frage, ob eine Gesellschaft reiche Menschen braucht, die mit ihrer Macht Ohnmächige in ihre Rollen zwingen können.^^


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 20:19
Wohlstand für alle!


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 20:35
Affenkot fuer alle!


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 21:12
Es gibt und gab schon immer arme Menschen und diese wird es auch immer geben, egal welches Sytsem existiert, arm und reich ist nicht nur eine Sache des Geldes! Es kommt auch nicht drauf an wie viel man verdient, viel wichtiger ist es was man mit dem vorhandenen macht. Es wird immer Menschen geben die durch harte Arbeit oder/und irgendwelcher Schlupflöcher mehr haben werden als andere, sei es Geld, Macht oder Ansehen...


melden

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

10.10.2012 um 21:14
@GrandOldParty
wieso machst du den Nein-Balken so verlockend?
Ich hätte beinahe draufgeklickt :D


melden
Stradlin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

11.10.2012 um 00:27
gäbe es keine armen , gäbe es auch keine reichen


melden
Anzeige

Braucht eine Gesellschaft nicht arme Menschen?

11.10.2012 um 00:40
@mirror6

Weil er dachte er könne sich damit in die elitären Kreise der Zyniker erheben. Und weil diese Umfrage natürlich nicht den Zweck hat, verwertbare Ergebnisse zu generieren.


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt