Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden RSS

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Mondlandung

zur Rubrik (News)AntwortenBeobachten5 BilderSuchenInfos

Seite 1 von 1zum letzten Beitrag
Jofe
Diskussionsleiter
Profil von Jofe
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

30.09.2010 um 18:23



Erste Mondlandung: Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

Sydney/ Australien - Jahrzehntelang galten sie als verschollen und dienten so nicht zuletzt auch Verschwörungstheoretikern als Nährstoff für Zweifel an der Mondlandung. Im vergangenen Jahr wurden die Bänder nun doch gefunden und sollen nach eingehender Restaurierung schon in der kommenden Woche erstmals öffentlich gezeigt werden.

Aufgenommen wurden die Sequenzen ursprünglich in Australien und dienten der US-gesteuerten Fernsehausstrahlung sozusagen als Vorlage. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur "AFP" sollen die restaurierten Aufnahmen schon in der kommenden Woche auf einer Veranstaltung des "Australian Geographic"-Magazins gezeigt werden, bei der auch der "Apollo 11"-Astronaut Buzz Aldrin als Ehrengast anwesend sein wird.

Die nur wenige Minuten lange Sequenz zeigt den Abstieg Armstrongs aus dem Landemodul. "Zum ersten Mal ist auf den Aufnahmen auch wirklich etwas zu erkennen. Auf den bisherigen Aufnahmen der NASA (...) konnte man Details nur erahnen, etwas Schwarzes war beispielsweise Armstrongs Bein. Auf den australischen Aufnahmen ist Armstrong selbst nun gut zu erkennen", erklärte der australische Projekteiter der Restaurierungsarbeiten der Apollo-Aufnahmen John Sarkissian vom "Parkes Observatory" gegenüber der Agentur. Es handele sich um die qualitativ besten Aufnahmen der ersten Mondlandung, die bislang nur Experten und Apollo-Veteranen gezeigt wurden.

Gefunden wurden die Aufnahmen bereits im vergangenen Sommer in alten Archiven.
Der Grund für die schlechte Qualität der TV-Bilder der NASA vom 20. Juli 1969, wie sie sich in das kollektive Gedächtnis der Menschheit gebrannt haben, lag in einer langen Bearbeitungskette der Aufnahmen vom Mond bis zu den heimischen Fernsehbildschirmen: Die ursprünglich mit einer Spezialkamera aufgenommenen Bilder von der Mondoberfläche wurden zunächst zum "Parkes Observatory" in Australien gefunkt, wo sie - gemeinsam mit weiteren wichtigen Daten - auf qualitativ hochwertigen Magnetbändern aufgezeichnet wurden. Von hier aus wurde das Rohmaterial auf die Auflösung des damaligen US-amerikanischen TV-Standards heruntergerechnet, dabei extrem stark komprimiert, um dann via Intelsat-Satelliten in die USA zu übertragen. Hier fand schlussendlich dann auch der größte Qualitätsschwund statt, als die Bilder für die eigentliche TV-Übertragung mit einer gewöhnlichen TV-Kamera von einem gewöhnlichen Bildschirm abgefilmt und "live" gesendet wurden.

Dass gerade die Originalbänder des "Parkes Observatory" schon kurz nach ihrer Aufzeichnung verloren gingen, war nicht nur ein dramatischer Verlust für Forschung und Wissenschaft, sondern lieferte auch die Grundlage für schon bald aufkommende Verschwörungstheorien, wonach die bemannte Mondlandung der US-Amerikaner nie stattgefunden habe und die angeblich Filme und Fotos vom Mond in irdischen Filmstudios inszeniert worden sein sollen.

Entsprechende Theorien wurden dann 2009 noch bestärkt, als die NASA - nach ihrer Ankündigung des Wiederauffindens der australischen Bänder - selbst zum Jubiläum der Mondlandung lediglich restaurierte und qualitätsverbesserte Versionen bereits bekannter US-Aufnahmen zeigte

Quelle: http://www.grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/

melden
blubba003
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

30.09.2010 um 18:37

Jofe schrieb:
Gefunden wurden die Aufnahmen bereits im vergangenen Sommer in alten Archiven.

Jofe schrieb:
nach eingehender Restaurierung

Das gibt bereits mehr Stoff für Verschwörungstheorien, als vorher da war.
Aber ich warte erstmal das Filmchen ab, bevor ich den Teufal an die Wand male.
Löblich ist das Vorhaben allemal.

melden
   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

30.09.2010 um 18:57

Echt supi.

melden
Jofe
Diskussionsleiter
Profil von Jofe
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

11.10.2010 um 16:21


Erste Ansichten der restaurierten Apollo-Aufnahmen

06226

Sydney/ Australien - Vergangene Woche war es soweit: Die jahrelang als verschollen gegoltenen Originalaufnahmen der ersten Mondlandung wurden im Rahmen einer Preisverleihung in Australien der Öffentlichkeit gezeigt. Erneut gab es jedoch eine Überraschung, besteht der rund zweieinhalbstündige Zusammenschnitt doch teilweise weiterhin zu einem Großteil lediglich aus restaurierten und digital überarbeiteten bereits bekannten Aufnahmen der NASA.


Sechs Jahre lang war ein US-amerikanisch-australisches Expertenteam damit beschäftigt, alte und teilweise stark in Mitleidenschaft gezogene Aufnahmen der ersten Mondlandung von "Apollo 11" am 20. Juli 1969 zu restaurieren und digital zu überarbeiten.

Schon kurz nach dem Ereignis sorgte das Verschwinden der aufgrund von Konversionsmängeln die US-Versionen an Qualität übertreffenden Live-Aufnahmen der australischen Empfangsstationen nicht nur bei Verschwörungstheoretikern für Interesse und Unverständnis.

Diese, so berichtete nicht nur die NASA, sondern auch das australische Team um John Sarkissian vom "Parkes Observatory" im australischen in New South Wales, seien dann schlussendlich doch noch gefunden worden und sollten auf der Veranstaltung des "Australian Geographic"-Magazins erstmals auch der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Tatsächlich handelt es sich nun jedoch erneut um einen Zusammenschnitt verschiedener und teils bekannter Quellen, wie sie teilweise schon bei den Jubiläumsfeiern der NASA vor einem Jahr gezeigt wurden (...wir berichteten) und unter welchen die australischen Originalaufnahmen lediglich wenige Minuten einnehmen. Immerhin zeigen diese dann allerdings jene geschichtsträchtigen Augenblicke, in welchen Neil Armstrong erstmals die Landefähre verlässt und den Mondboden betritt, tatsächlich in bislang nicht gekannter Qualität.

"Damit keine Missverständnisse entstehen: Wir behaupten nicht, dass die Bilder hochauflösende HD- oder auch nur Sendequalität haben, aber sie sind besser als alles, was wir bislang kannten", zitiert der "Daily Telegraph" Sarkissian.

Während der intensiven Suche nach den verschollenen Bändern, habe man in unterschiedlichen Quellen zahlreichen "gutes Material" gefunden. Fundorte waren unter anderem das einstige Übertragungszentrum der NASA in Sydney, die "National Archives" der USA und die Archive des TV-Sender CBS. Zudem habe man auf bislang unbekannte Privatfilme eines wissenschaftlichen Mitarbeiters der "Honeysuckle Creek Tracking Station" nahe Canberra zurückgreifen können.

Laut Sarkissian handelt es sich um einen Zusammenschnitt von rund zweieinhalb Stunden Filmmaterial. Derzeit bemühe sich die NASA darum, einen geeigneten Weg zu finden, diese schon bald und in voller Länge der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Quelle: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/10/erste-ansichten-der-restaurierten.html

Auf der Quell-Seite gibts wohl auch erste Film-Bilder zu sehen!!

melden
Jofe
Diskussionsleiter
Profil von Jofe
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

13.12.2010 um 09:43

Passt wohl auch hier rein!

Wurden "unsere Weltraumhelden" bei ihrem ersten Mondbesuch evtl. von E.T.´s beobachtet!?

Montag, 13. Dezember 2010
Umstritten: Unidentifiziertes Objekt auf "Apollo 11"-Aufnahme
Die offizielle "Apollo 11"-Aufnahme "AS11-40-5854HR" von der Mondoberfläche mit umstrittenem Detail (s.Pfeil und folgende Vergrößerung) | Copyright: NASA


Washington/ USA - Unter unzähligen Aufnahmen von der ersten Mondlandung der US-Raumfähre "Apollo 11" findet sich im "Lunar Surface Journal"-Archiv der NASA eine Aufnahme, die derzeit in zahlreichen Internetforen für Diskussionen sorgt. Waren die ersten Menschen auf dem Mond damals doch nicht alleine?



http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/12/umstritten-unidentifiziertes-objekt-auf.html


Auf einer Ausschnittsvergrösserung ...

09852

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2010/12/umstritten-unidentifiziertes-objekt-auf.html

... einer Aufnahme, die bei der Mondlandung entstand, wollen einige Menschen ein "Objekt" in der Form eines Ballons, andere gar eine Art Gesicht mit Augen erkennen.

(Nun mit etwas Fantasie ....!)

melden
empty77
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

13.12.2010 um 19:03

@jofe
hier is original foto, aber ich denk ma das ding is nur wenige cm grosss....
glaub muss man foto anklicken?!!
5854

melden
Nebelschwade
versteckt


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

13.12.2010 um 23:34

Sieht irgendwie komisch aus.Was könnte das sein?

melden
empty77
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

14.12.2010 um 11:03

@Nebelschwade
das komische is das die anderen schaten alle nach rechts zeigen nur der schaten des ojekts zeigt nach links, und unten rechts im bild is aber auch n stein dessen schaten nach links zeigt das is komisch ?!!


hier is n andres bild was die selbe stelle zeigt und da is das ojekt nich mehr zu sehn,
musst foto klicken um es in original zu sehn....
5882

melden
Nebelschwade
versteckt


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

14.12.2010 um 16:39

Ich gehe von einem Fehler auf dem Bild aus, insbesondere weil das "Objekt" halt nur auf dieser einen Aufnahme zu sehen ist.Wenn das aber wirklich ein Schatten sein sollte, kann ich mir das nicht erklären.

melden
   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

18.12.2010 um 22:27

Ein ähnlicher Fehler is beim zweiten (von empty77 geposteten) Bild doch auch ganz oben rechts zu sehen. Da nur eben im "dunklen" Berreich.
Kanns sein dass sich in der Kamera Kondenzwasser gebildet hat?
Oder vielleicht is es im nachhinein aufs Bild gekommen. ^^

Cheers Kinners. ^^

melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

18.12.2010 um 22:32

Erstens kann das alles ein. Fehler im Bild, ein Stein, der falsch angestrahlt wird oder eine Fotomontage. Zweitens gibt es im zweiten Bild auch zwei Fehler. Man suche nur links oben oder ganz rechts knapp über dem Horizont. Wer weiß wie diese Bilder all die Jahre gelagert wurden. Hinzu kommt, dass es sich um Bilder aus den sechzigern handelt. Damals gab es noch keine Digicams. ;)

melden
Nebelschwade
versteckt


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

19.12.2010 um 00:56

Q-Ball schrieb:
oder eine Fotomontage

Wohl kaum, da das Foto auf offiziellen Nasa-Servern liegt und das "Objekt" dort genauso zu sehen ist.

melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

19.12.2010 um 09:43

J< ok, dennoch ist es immer noch im Bereich des möglichen. Wenns um die USA und ihre Behörden geht, traue ich denen alles zu.

melden
fregman
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Direkte Nachricht

   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

19.12.2010 um 09:50

Ich würde den Typen der NASA sogar die Bearbeitung des ersten Bildes zutrauen^^ es sieht zumindest sehr nach einer Bearbeitung aus vor allem was sollte dieses "Alien" denn bitte atmen?

melden
Nebelschwade
versteckt


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

20.12.2010 um 23:24

Wenns hinzugefügt wurde,wozu das Ganze? Um Leute wie uns zu verarschen und sich dabei einen abzulachen? ;)

melden
Q-Ball
ehemaliges Mitglied


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

21.12.2010 um 10:10

Ohne kurz drüber nachzudenken, würde ich sagen Publicity. Immerhin wollen, oder zumindest wollten, die USA ja ein neues Milliarden schweres Raumfahrprogramm auflegen, was allerdings sicher nicht so gut ankommt, wenn die die größe Wirtschaftskrise seit 1929 durchs Land zieht.

melden
Nebelschwade
versteckt


   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

31.12.2010 um 20:11

Hm hat sich bis jetzt nirgends ein "Experte" dazu geäußert?

melden
   

Verschollene Apollo-Filme sollen erstmals gezeigt werden

13.06.2012 um 12:52

Anhang: (69 KB)Es ist schon ein verflixtes Ding mit diesen angeblich verschollenen, dann doch aber wieder gefundenen Filmrollen der ersten Mondlandung von Apollo 11 im Jahr 1969. Einmal sind sie weg, dann wieder da, dann wieder weg. Viele (Verschwörungs-)Theorien ranken sich um die Vorgänge, die heute, im Jahr 2012 wieder Nahrung erhalten - nicht zuletzt wegen des angeblich bevorstehenden Weltuntergangs am 21.Dezember ...-;))

Ich habe zu diesem Thema - Die verschwundenen Filmrollen der Apollo 11 - ein gutes Buch gefunden, das ganz neu erschienen ist. Ein packender Science-Fiction-Thriller für alle, die dieses Thema weiter vertiefen und so ganz andere mögliche Gründe dafür erfahren wollen, was mit dem originalen Filmrollen tatsächlich geschehen ist. Der Autor - Armin Weber - stellt dabei auch die Vorgänge um die Moon-Hoax-Theorien in ein ganz neues Licht. Und bei alledem verschiebt er den bevorstehenden Weltuntergang auch gleich noch um drei Jahre! Sehr amüsant, spannend und lesenswert. Der Titel des Buches: Der Zehnte Planet. Viel Vergnügen!



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.694 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Gewaltige Schwarze Löcher die Regel?21 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden