Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Fertig!
Seite 1 von 1

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:04
Hallo liebe User,

das Match Diskussion: CoA 2013 - R2 D03 M02 - Gläserrücken - bedenklich oder doch nur Spiel? ist vorbei.

Wer hat aus Eurer Sicht gewonnen?


melden
Anzeige
Univerzal
37 Stimmen (53%)
Cognition
33 Stimmen (47%)
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:07
ich habe weder den einen noch den anderen gelesen und seine argumente erhört, daher spare ich meine stimme auf für den fall wenns hier bolschewischtich in eine richtung geht


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:08
Ich bedanke mich nochmals bei meinem Gegenüber und den Mitlesern.
Hoffentlich war der Clash unterhaltsam und informativ genug.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:11
Beide waren gut, Univerzal war allerdings besser.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:28
Cognition war argumentativ klar besser in diesem Clash.
Da reisst auch das Fazit in letzter Minute von Uni nichts mehr raus.


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

01.04.2013 um 20:30
Sehr gutes Match, stilistisch kann man nichts auszusetzen haben. Univerzal stellt mit dem ersten Beitrag die Weiche und fährt das Ding, für meinen Geschmack, nach Hause. Leichte Gegner scheinen jetzt bereits rar zu sein, aber einer muss gehen, braucht sich aber keinesfalls verstecken.


melden
Volemort
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

02.04.2013 um 06:20
Ich fand Cognition besser, aber es nimmt sich wirklich nichts, das ist dann wohl eine Glaubensfrage :D


melden

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

03.04.2013 um 20:01
"AUS!AUS!AUS! Das Spiel ist aus. Deutschland ist Weltmeister" - Herbert Zimmermann, 4.Juli 1954
Endstand der Allmystery User-Wertung am 03.04.2013 / 20:00 Uhr

Univerzal - 29 Stimmen / 54% (108 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Cognition - 25 Stimmen / 46% (92 Punkte) aller abgegebenen Stimmen

Die Diskussion zu diesem Clash kann hier weitergeführt werden:
Diskussion: CoA 2013 - Allmystery-Clash Smalltalk



Diese Wertung geht in die Gesamtwertung ein, nachträglich abgegebene Stimmen werden nicht berücksichtigt


melden
Anzeige

CoA 2013 - Umfrage R2 D03 M02 - Userwertung - Wer war besser?

07.04.2013 um 16:44
ENDERGEBNIS




Diesmal trugen es univerzal und Cognition unter sich aus.

1. Abstimmung

Um 20.00 Uhr wurde das Voting bei einem Ergebnis von 54% (29 Stimmen) für univerzal
und 46% (25 Stimmen) für Cognition gestoppt.

Dadurch erhält univerzal 108 und Cognition 92 Punkte.

2. Jury
<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 1. victory
univerzal 19,5
Cognition 20,5


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
univerzal 19,5
Cognition 20,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Das war doch mal ein Match auf höherer Ebene ... ähm, ich meine auf höchsten Niveau !!

Beide haben sich gut vorbereitet und haben sich klar und deutlich ausgedrückt.
Ihr Schreibstil, Formulierungen und ihre Diskussionsgestaltung hat mir sehr gut gefallen.

Allerdings hat mich Cognition einen Tick besser von seiner Meinung überzeugt, dass Gläserrücken "nicht nur ein Spiel ist"

Kommen wir zur Bewertung:

universal

- Rechtschreibung/Orthografie = 2
- Formulierung = 3
- Schreibstil = 3
- Argumentationsaufbau = 2,5
- Recherchearbeit/Aufwand = 3
- Diskussionsgestaltung = 3
- Souveränität = 3

19,5

Cognition

- Rechtschreibung/Orthografie = 2
- Formulierung = 3
- Schreibstil = 3
- Argumentationsaufbau = 3,5
- Recherchearbeit/Aufwand = 3
- Diskussionsgestaltung = 3
- Souveränität = 3

20,5

Möge der Bessere eine Runde weiterkommen.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 2. NagaSadow
univerzal 25
Cognition 15


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
univerzal 44,5
Cognition 33,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Meine Bewertung muss diesmal leider in gekürzter
Form stattfinden, da ich nicht genug Zeit für eine
ausführlichere Bewertung finden konnte.
Also, es geht um Gläserrücken, mir nur allzu gut
bekannt. Cognition (bedenklich) und Univerzal (nur ein
Spiel) führten einen interessanten Clash. Beide
lieferten sich in Punkto Rechtschreibung keine größeren
Aussetzer, waren nahezu fehlerfrei. Bei Schreibstil und
Formulierungen schätzte ich beide in diesem Clash gleichstark ein. Der wichtigste Bereich war aber natürlich die Argumentation der beiden Kontrahenten. Univerzal machte hier auf mich
den souveräneren Eindruck, seine Argumention kam
durchweg schlüssig und klar rüber. Cognition brachte
seine Einwände oftmals sehr unschlüssig vor, außerdem
waren die von ihm vorgelegten Argumente teilweise für
Außenstehende nicht ganz klar. Deshalb war Univerzal
für mich in diesem Clash von seiner Argumentationsgestaltung her
der bessere. Sprachlich waren beide sehr gut. Abschließend habe
ich mich für eine Vergabe von 25 (Univerzal) zu 15 (Cognition) entschieden.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 3. Saphira
univerzal 22
Cognition 18


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
univerzal 66,5
Cognition 53,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Erstmal ein sehr schöner EP von uni mit ebenso guter Einleitung in dem er kurz und gut den Ablauf des Gläserrückens erklärt. Dennoch spielt er schon in diesem Post seinem Clashgegner Cognition in die Hand wenn er zugibt, dass diese Spiel zu Panik, psychotische Zuständen oder Süchten führen kann. Was sein Gegner, der ebenfalls einen guten ersten Post abgeliefert hat auch aufgreift. Gut fand ich auch von Cognition dass er noch allgemein so Begrifflichkeiten wie Carpenter-effekt oder auch Kohnstamm-effekt eingebracht hat und so mehr über das Funktionieren bzw. mögliche Funktionieren des Spiels erklärt hat.

Im Großen und Ganzen geht es uni darum zu erklären, dass man das Ganze sachlich sehen sollte, Vernunft walten lassen sollte, mit Vorsicht rangehen und Cognition bringt das Unbewusstsein ins Spiel. So manches was er da angebracht hatte konnte ich nachvollziehen, auch seine Erklärung dass bei den Versuchen von denen uni sprach nicht labile Menschen genommen wurden, sondern Menschen wie du und ich und das selbst bei denen Reaktionen vorhanden waren. Also auch hier hat Cognition wieder ein Argument für sich genutzt.

Dennoch waren mir so einige Erklärungen von Cognition zu unverständlich, auch so habe ich einige Sätze von ihm auch jetzt noch nicht verstanden, wie zum Beispiel diesen hier.

Es sollte von vornerein einleuchtend sein, dass das was wir denken dass es uns nicht beeinflusst nicht unbedingt automatisch das ist was uns tatsächlich nicht beeinflusst.





habe den Satz mehrmals gelesen und verstehe ihn immer noch nicht. Hoffe dahinter verbirgt sich nicht die Lösung zu seinem Clashsieg. Wenn doch, naja dann Pech.

Auch an anderen Stellen hat er für mich oft unverständlich geschrieben, da gefielen mir unis Formulierunen weit aus besserer, waren viel klarer.

Mal von uni zitierrt

Wenn ich mir deine verschachtelte und ziemlich irrationale Erläuterung von Bewusstsein und Unterbewusstsein so ansehe, dann zeigt es mir nur ganz deutlich, das einfachste Mittel genügen, um Menschen nachhaltig zu beirren





ja auch ich war ein wenig verwirrt beim Lesen.

Ich hätte mir gewünscht dass cognition zu den ganzen Begrifflichkeiten die er eingebracht hatte ein wenig mehr erklärt oder zumindest wenn vorhanden Quellen liefert. Hier hätte ich gerne ein paar Quellen von ihm gesehen, um zu wissen, ob das was er von sich gibt wissenschaftlich belegt ist oder einfach nur seiner Meinung entsprach.

Auch hierzu:

Diese Informationen sind entweder der Beweis für Telepathie, "Wesen", Vorsehung, oder was ich persönlich am wahrscheinlichsten erachte ein fur das Bewusstsein verschlossenenes Gedächtnis bestehend aus den ungefilterten Informationen der eigenen Wahrnehmung. Doch wie werden diese Informationen zu speziellen Antworten wenn wir persönlich doch gar nicht daraufzugreifen können? Wie können mehrere Personen zusammen unbewusst eine plausible Antwort liefern ? Das ist das größte Fragezeichen und wenn einem selbst genau dies passiert, dann besteht schnell die Gefahr die Ergebnisse überzuinterpretieren und Drohungen aus diesem Unbewussten für wahrzunehmen.
Es liegt nahe, dass man hierzu nicht zwingend labil sein muss.Denn seien wir ehrlich das wäre in der Tat für jeden von uns unheimlich ob Realist oder Esoteriker.





hätte er ruhig mehr erklären können.

Also perfekt war für mich in der Argumentation keiner der beiden. Der eine, also uni hat zwei Sachen eingebracht die der andere für sich nutzen konnte, konnte dafür aber sonst besser und klarer argumentieren als sein Gegner und sein Gegner cognition hat es verstanden Argumente für sich zu nutzen die uni einbrachte hat dafür aber für mich sonst einige zweifelhafte oder zumindest nicht ganz sicherere Erklärungen gebracht.

Im Großen und Ganzen haben sich beide sehr viel Mühe gegeben.



Formulierung/Schreibstil: uni 6 Punkte und 3 für cognition. Unis Formulierungen waren besser zu verstehen, haben kein Gehirnsalat verursacht.
Argumentationsaufbau: Hier hätte mich cognition vielleicht überzeugt und mehr Punkte bekommen, wenn da nicht die für mich nicht nachvollziehbaren Begründungen hinzugekommen wären. Also beide bekommen hier gleichviel Punkte 5 zu 5
Recherchearbeit/Aufwand uni 2 Punkte und cognition 1 Punkt. Letzterer bekommt einen Punkt weniger, da ich einige Quellen bei ihm vermisse.
Diskussionsgestaltung sehe hier keinen Qualitätsunterschied, also beide gleichviel Punkte. 5 zu 5.
Souveränität: Auch hier sehe ich ebenfalls keinen Unterschied, also auch hier gleiche Punktzahl. 4 zu 4.

Zusammenaddiert: uni: 22 Punkte und cognition: 18 Punkte.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 4. cassiopeia88
univerzal 18
Cognition 22


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
univerzal 84,5
Cognition 75,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Das war nicht allzu spannend

Rechtschreibung / Formulierung und Schreibstil : Beide bekommen die volle Punktzahl von 6 Punkten.

Aufwand / Recherche : Hier 2 Punkte für beide.

Argumentationsaufbau : Cognition hatte hier schlicht die besseren Argumente deshalb 5 Punkte, univerzal hat zuweilen geschwächelt daher nur 3.

Souveränität : Leider hat sich univerzal am Anfang einen kleinen Stolperstein gelegt, es wäre wohl besser gewesen von deiner Seite die Gefahren nicht im Eingangspost zu erwähnen, auch zwischendrin hast du manchmal dein Ziel verloren 3 Punkte.
Cognition hatte einen klaren Faden hiefür gibt es 5 Punkte.

Diskussionsgestaltung : Beide waren sehr sachlich, bis auf kleine Ausreisser die allerdings nicht clashig waren, sondern eher eine Bewertung des anderen darstellten. Mir gefiel es nicht so gut daher 4 Punkte für beide, da die Gestaltung ähnlich war.
</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>

<table border="0" cellpadding="20px"><tr><td valign="top" width="200px">

JUROR: 5. god_of_war
univerzal 20
Cognition 20


GESAMT-ZWISCHENSTAND:
univerzal 104,5
Cognition 95,5
</td><td width="500px">
BEGRÜNDUNG:
Da der Juror zwar Punkte, aber keinen begründenden Bewertungstext abgegeben hat, werden die Punkte 20/20 aufgeteilt. Laurelin, im Namen der Jury-Orga</td></tr></table><table width="100%"><tr><td>
</td></tr></table>


3. Gesamtauswertung
univerzal 212,5 Punkte (Abstimmung 108 Punkte + Jury 104,5 Punkte)
Cognition 187,5 Punkte (Abstimmung 92 Punkte + Jury 95,5 Punkte)


f99a33 Wertung R2 D3 M2


Damit hat Univerzal das Match gewonnen und ist eine Runde weiter.


melden

Diese Diskussion wurde von Commonsense geschlossen.
Begründung: Fertig!
383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden