Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Videokamera in Schultasche

70 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule, Recht, Kamera, Tasche, Schultasche

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:10
Pan_narrans schrieb:geht schließlich implizit von einer solchen Totalüberwachung aus.
Sehe ich nicht so. Die Klassenräume in den Pausenzeiten abzuschließen ist simpel, wirkungsvoll und einfach zu bewerkstelligen. Das wird schon so gehandhabt, seit es Schulen gibt. Wenn es kriminell veranlagten Schülerinnen oder Schülern dennoch gelingt, in normalerweise geschützte Bereiche wiederholt einzudringen, sollten eigentlich sämtliche Alarmglocken bei den Verantwortlichen läuten. Nach meinem Empfinden ist dort ein grob fahrlässiges Verhalten der Verantwortichen festzustellen.


melden
Anzeige

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:14
@Peter0167
Ich glaube, du unterschätzt das mit dem Abschließen... Das ist ein riesiger Aufwand. Denn wir haben ja nicht nur die Klassenräume.... Bis alle Schüler draußen sind, diese Warterei .... und ununterbrochen muss man einem Schüler einen Raum aufschließen, weil er seine Sachen vergessen hat.


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:16
Ich habe hier mal den entsprechenden Erlass für NRW herausgesucht:
https://www.sichere-schule.de/_docs/pdf/erlass_aufsicht.pdf

Die Aufsichtsmaßnahmen der Schule sind unter Berücksichtigung möglicher Gefährdung nach Alter, Entwicklungsstand und der Ausprägung des Verantwortungsbewusstseins der Schülerinnen und Schüler, bei behinderten Schülerinnen und Schülern auch nach der Art der Behinderung, auszurichten. Aufsichtsbefugnisse dürfen nur insoweit zeitweise geeigneten Hilfskräften übertragen werden, als dadurch im Einzelfall eine angemessene Aufsicht gewährleistet bleibt. Die Art der Aufsicht hängt von der jeweiligen konkreten Situation ab; ständige Anwesenheit der Lehrkraft ist nicht in jedem Fall zwingend geboten. Die allgemeine Aufsichtspflicht der Schule, die auf der größeren Schutzbedürftigkeit der ihr von den Eltern anvertrauten minderjährigen Schülerinnen und Schüler beruht, entfällt gegenüber den volljährigen Schülerinnen und Schülern. Die sich aus dem Schulverhältnis ergebende Fürsorgepflicht der Schule besteht ihnen gegenüber fort, wenn auch in einer auf dieses Alter abgestimmten Form.

@Peter0167
Peter0167 schrieb:Sehe ich nicht so. Die Klassenräume in den Pausenzeiten abzuschließen ist simpel, wirkungsvoll, einfach zu bewerkstelligen. D
Und das wurde ja auch anscheinend gemacht:
kirschbluete78 schrieb am 17.03.2019:Das Klassenzimmer ist abgeschlossen, aber es gibt 2 Zwischentüren im Klassenzimmer, zu denen man Zugang zu den Parallelklassen hat. Die dürfen nicht abgeschlossen werden wegen der Brandschutzverordnung. Es könnte außerdem jemand aus seiner eigenen Klasse sein, das weiß man ja nicht.
kirschbluete78 schrieb am 13.03.2019:Mein Kind sollte sich heute auf die Lauer legen (vor dem abgeschlossenen Klassenzimmer). Das können Kinder nicht lange aushalten und er ist dann doch in den Hof zum Spielen gegangen. Dann wurde er von der Lehrerin wieder nach oben geschickt, um nachzusehen, ob beide Klassenzimmer abgeschlossen sind. Und sie waren beide abgeschlossen. Als sie aus der Hofpause nach oben kamen, war dann das andere Klassenzimmer sperrangelweit offen, ohne dass die Parallelklasse im Zimmer war.
Wieso das andere Klassenzimmer plötzlich offen war, ist sicherlich zu klären. Das aber sofort einen konkreten Lehrer vorwerfen zu wollen und schon Schadensersatz zu fordern (welcher sicherlich eh nicht gewährt würde), ist aber unsinnig. Könnt Ihr denn sicher sagen, dass dieses ein Lehrer, geschweige denn ein bestimmter war?


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:18
Katebeckett schrieb:Ich glaube, du unterschätzt das mit dem Abschließen... Das ist ein riesiger Aufwand. Denn wir haben ja nicht nur die Klassenräume.... Bis alle Schüler draußen sind, diese Warterei .... und ununterbrochen muss man einem Schüler einen Raum aufschließen, weil er seine Sachen vergessen hat.
Also bei uns wird standardmäßig abgeschlossen. Trotzdem können Sachen weg kommen. Wir sagen die Schülern aber auch, dass sie keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt liegen lassen sollen.


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:19
@Katebeckett

Mag sein, ich ging ja auch zu Zeiten in die Schule, wo Lehrer, Polizisten und Eltern noch Respektspersonen waren.

Wir leben heute nun mal in schwierigen Zeiten, Lehrer zu sein ist nicht mehr so einfach wie vor 100 Jahren, dennoch steht jeder in der Pflicht, sein Bestes zu geben (m.M.n.).


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:23
@Peter0167
Ich bin heilfroh, wenn ich als Lehrerin einmal eine Pause ohne Beschimpfungen erlebe.

Und jeden Tag erfahre ich von Vorfällen in den Umkleidekabinen oder den Toiletten....

Jeden Vormittag habe ich bis zu drei Vorfälle, wo ich entweder den Schulleiter, die Polizei oder den Arzt anrufen muss. Oder die Eltern...


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:36
@Pan_narrans
das hat mit der Durchführung des Unterrichts zu tun
Stimmt, aber die Aufsichtspflicht erstreckt sich bei Pflichtschülern nicht nur auf den Unterricht, sondern auf die ganze Zeit über, die sie in der Schule verbringen (dürfen/müssen).

Was glaubst Du, aus wechem Grund sonst werden in Schulen exra Aufsichten für Pausen und Mittagsstunden eingeteilt? Zum Spaß,, weil Lehrer gerne auf ihre eigenen Pausen verzichten, wohl nicht.


@Katebeckett
Oder wir sind angehalten, eine Toilettenschülerliste zu führen
Das waren wir zwar nicht, ich hab´s dennoch getan, einfach aus Sicherheitsgründen für die Schüler und für mich. Und es war durchaus hilfreich, wenn mal wieder die Toiletten verstopft waren oder kleine Feuerchen loderten. Auch hilfreich für die Unschudigen, die dann doch eher nachweisen konnten, eben nicht auf der Toilette gewesen zu sein. Es ist auch leichter, eventuelle Zeugen auszumachen.
Ich glaube, du unterschätzt das mit dem Abschließen... Das ist ein riesiger Aufwand.
Kommt darauf an, wie man es handhabt. Wenn der Lehrer, der in einer Klasse die letzte Stunde hält (und das kann durch einen Blick ins Klasssenbuch, auf den Stundenplan oder durch eigene Notizen ins eigene Vorbereitungsheft gescheckt werden), hinter den Schülern abschließt, ist das Problem in wenigen Sekunden unter Kontrolle.
Wurde bei uns immer so gehandhabt, dass der Lehrer der letzten Stunde die Schüler bis in die Garderobe begleitet und dort auch noch aufpasst.
Umgekehrt schließt erst der Lehrer, der nach der Mittagspause Unterricht hat, die Klasse wieder auf.

Klar, funktioniert das nicht immer, aber das entbindet Einen nicht prinzipiell von der Aufsichtspflicht als solche, ega, wie sie in den Bundesländern geregelt wäre.

Solange nichts passiert, kommt man mit dem Gesetz nach dem Motto "Wo kein Kläger, da kein Richter" auch dann nicht in Konflikt, wenn man sich null dran hält. Aber wenn es gröbere Probleme gibt, und es zu Klagen kommt, dann können sich weder Schulleiter noch Lehrer pauschal mit einem "Ich kann ja nicht auf Alles aufpassen" rausreden.


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 21:46
off-peak schrieb:Stimmt, aber die Aufsichtspflicht erstreckt sich bei Pflichtschülern nicht nur auf den Unterricht, sondern auf die ganze Zeit über, die sie in der Schule verbringen (dürfen/müssen).
Exakt, aber wie Dir sicherlich schon einmal aufgefallen ist, sind pro Schulhof in der Regel ein bis zwei Lehrer eingesetzt und nicht jedem Schüler ein Lehrer an die Seite gestellt.


melden

Videokamera in Schultasche

22.03.2019 um 22:11
@Pan_narrans

Eltern haben ja auch eine Aufsichtspflicht für den Schulweg ihrer Kinder, dennoch gehen die meisten Kinder allein zur Schule. Ist ja auch kein Problem, solange nix passiert. Aber wenn ihre kleinen Scheißer Dritten wiederholt Schaden zufügen, dann haben sie verdammt noch mal die Pflicht, Sorge dafür zu tragen, dass dies aufhört. Wie sie dies tun, bleibt ihnen überlassen, solange es sich im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen bewegt.

Und wenn der Schulleitung bekannt ist, dass über Wochen wiederholt das Eigentum von Schutzbefohlenen mutwillig zerstört wird, dann muss reagiert werden! Notfalls muss ein Wachschutz beauftragt werden!

Apropos "gesetzliche Bestimmungen", ich bin auch dafür, Kinder vor sinnloser Gewalt zu schützen, aber ich vertrete auch die Ansicht, wenn es angebracht ist Ausnahmen zuzulassen. Für Vergehen dieser Art halte ich es für angemessen, insofern die Schuld zweifelsfrei erwiesen ist, denjenigen öffentlich (also Sonntag vormittag auf dem Marktplatz) und zeitnah zu bestrafen. Als sehr wirkungsvoll empfinde ich dabei Stockhiebe auf den blanken Hintern. Man kann ja mit einem anfangen, und bei jeder Wiederholungstat wird die Anzahl verdoppelt. Ich würde wetten, Wörter wie "Kinder- und Jugendkriminalität" würden sehr schnell aus dem Sprachgebrauch verschwinden.


melden
Anzeige

Videokamera in Schultasche

23.03.2019 um 12:31
Peter0167 schrieb:Eltern haben ja auch eine Aufsichtspflicht für den Schulweg ihrer Kinder, dennoch gehen die meisten Kinder allein zur Schule. Ist ja auch kein Problem, solange nix passiert. Aber wenn ihre kleinen Scheißer Dritten wiederholt Schaden zufügen, dann haben sie verdammt noch mal die Pflicht, Sorge dafür zu tragen, dass dies aufhört. Wie sie dies tun, bleibt ihnen überlassen, solange es sich im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen bewegt.
Und dafür, dass das nicht geschehen ist, können wir gar nicht sagen. In der Tat ist ja anscheinend etwas geschehen:
kirschbluete78 schrieb:Lieben Dank für deine ausführliche Antwort. Es gibt Neuigkeiten. Die Schulleitung hat die Lehrer informiert und es wurde in allen Klassen verbreitet, dass derjenige den Schaden bezahlen muss, sollte er erwischt werden. Demnach hat das Zerschneiden jetzt aufgehört, der Schuldige wurde natürlich nicht gefunden.
Wie lange es gedauert hat, bis das geschehen ist, wissen wir auch nicht. Aber in der Tat kann es manchmal etwas dauern, bis etwas geschieht. Das hat oft damit zu tun, dass die Arbeitslast für Lehrer in den letzten Jahrzehnten enorm angestiegen ist und wir jetzt etliche Aufgaben zu erfüllen haben, die vorher von anderen Akteuren erledigt wurden oder schlicht noch nicht durchgeführt wurden.

Fordern ist oft sehr einfach. Darum, dies bei sehr begrenzter Personalstärke und Ressourcen umzusetzen, müssen sich bequemer Weise andere kümmern.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Trojaner entfernen34 Beiträge