Filme
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Filmemotionen...

29 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Film ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Filmemotionen...

15.07.2010 um 01:46
Hey...
Ich war gestern abend in der Vorpremiere des neuen Twilightfilms.
Ich finde es immer wieder unglaublich, was für Gefühle so ein Film übermitteln kann.
Ich meine, es ist schon komisch. Man sieht sich nen Film an, man weiß das er nur gespielt ist und trotzdem kommen alle Emotionen über einen. Man regt sich z.b über irgendetwas auf oder man heult, weil es so schön ist. Kennt ihr das auch???
Ich meine, dass ist einfach total mitreissend und ich kann mich immer total in die ganzen Situationen reinversetzen.

Naja, ich würde einfach gerne Erfahren, wie ihr über sowas denkt!!


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 01:53
Wenn ein Film keine Emotionen auslöst , egal welche und egal welcher Film, dann ist es ein mieser Film gewesen!

Die Aufgabe des Regiesseurs ist es Emotionen im Zuschauer auszulösen, Angst, Trauer, Freude, Hass, Erleichterung etc....


Dabei stehen im Stilistische Mittel zur verfügung um diese hervorzuholen.

Ist der Regiesseur aber Müll dann wirds nichts und der Zuschauer merkt dass auch.

Ein Film den man Wütend verlässt war ein guter Film, denn er hat einen aufgewühlt!

Ein Film den man neutral verlässt war ein mieser, denn er hat nichts zu stande gebracht!


Welche Emotionen jedoch hervorgerufen werden sollen, hängt nicht nur vom Zuschauer ab, sondern ist dem Film überlassen.


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 02:27
Der Film Shutter Island ist ein gutes Beispiel.
Am ende weiß man selbst nicht mehr ob man normal oder psychisch krank ist wie Leonardo DiCaprio in diesem Film ;)


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 02:30
ähm ja twillight sollte man wirklich weiter diskutieren?


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 03:29
Dieses schauerliche Machwerk löst in mir schon beim (gezwungenermaßen) Trailer sehen Emotionen aus...


...die Emotion mich übergeben zu müssen.


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 03:57
@Xionara

selbe emotion bei mir^^


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 04:01
Ja ich kenne das, ich heule dann weil der Film zu ende ist, er könnte von mir aus länger sein. aber jetzt nicht speziell auf twilight bezogen. auch wenn der film gar nicht traurig ist heule ich, aber am meisten heule ich liebesfilmchen, und anderen traurige filmen


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 07:29
Ich hab bis jetzt bei noch keinem Film weinen müssen, auch wenn es manchmal schon knapp war :D

Aber natürlich fiebert man bei manchen Filmen mit. Man hofft und bangt, man freut sich, man ist traurig...usw. Ist ja normal und wohl einer der Hauptgründe, warum man sich überhaupt Filme anschaut. Um sich emotional mitreißen zu lassen


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 07:35
ja twilight...auch nicht mein fall. war aber nur ein beispiel.shutter island muss ich unbedingt mal schauen.vergess ich immer.

ich bin bei filmen sehr anfällig für emotionen :-) bin immer 100%dabei!


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 07:54
Ic bin ja ein bekennender Twillight Fan und freu mich riesig auf Eclipse!!!!

Welcher film auch sehr starke emotionen bei mir ausgelöst hat ist Schindlers Liste und Eden Lake!

Wobei ich bei Eden Lake zwischen Wut und Ekel hiin und her gerissen war!!

Ansonsten fieber ich emotional sehr mit!!! z.b. Hachiko Die Farbe Lila etc!!!


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 07:56
ohja stimmt Eden Lake fand ich sehr krass...da kam ich schon an meine Grenzen.
Schindlers Liste war hingegen...2/10.

Oh Kirschblüten Hanami war auch 10/10.


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 07:56
@Evolet84

Ohja Hachiko war sehr traurig :(

Welchen Film ich auch sehr mitreißend fand war "Das Haus am See"


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 08:38
Bei "The Green Mile" war von allen Emotionen was dabei...
aber meistens Hass gegen den kleinen Stinkstiefel Percy...


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 08:54
@Soley

Stimmt der war auch sehr mitreißend!!! Kennst du Watership down??? Und die Farm der Tiere???

Das sind auch so Filme wo ich sehr mitfühle!!!


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 11:22
@Kongo_Otto
Ich fand es ätzend bei Shutter Island... Das war ein Ende wie man es schon sooo oft gesehen hat, jedenfalls ähnlich...

Da war mein Gefühl "Enttäuschung" ;)

Ich hab das auch ganz schlimm bei Filmen... Ich erinner mich immer wieder dran,wie ich, als ich noch JUNG war, bei "My Girl" richtig schlimm geheult habe ;)


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 12:07
Ich hab' mir bei Avatar die Tränen verdrücken müssen als der Colonel gestorben ist.
Dabei wollte er nur die Menschheit vor dem Ressourcenmangel und somit dem Chaos und Untergang bewahren.

Ein echter Held, der leider vergebens starb. :(


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 12:56
@dog
War doch nur Macaulay Culkin der von den Bienen erstochen wurde, das fand ich nicht so schlimm. :D


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 20:46
Also ich hätte paar gute Filme wo bei mir Emotion vorhanden war da wären z.b:

ALIEN - Angst

Ich beid und Sie - Totgelacht

Punisher 1-2 - Trauer und Wut


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 20:58
@Kongo_Otto
Ich war ja noch klein ;)


melden

Filmemotionen...

15.07.2010 um 21:01
Ich bin emotional eher bei Filmen gerührt, die auf einer wahren Begebenheit beruhen. Letzte Woche hab ich Nachts in einen Film reingezappt in dem es um einen Baseball-Coach ging, der kleine Jungs missbraucht hat. Ich war wirklich schockiert, vorallem aber wütend und angeekelt.


melden