Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Pocken kommen............

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Pocken
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 00:49
Leute !

Jeder und Jede

aber wirklich jede/r Schreiberling lässt sich panikmache

seid ihr alle Kirre ????

die Pocken waren im mittelalter
meine Tante lebt in der LEERGASSE
ich kenne die Geschichte

aber ihr verbreitet Hystery

könnt Ihr euch kein schöneres Thema vorstellen ??

ja selbst mysterie oder Seele sind besser


melden
Anzeige
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 01:36
wir verbreiten keine hysterie.
dann würden hier nicht alle ihre gleichgültigkeit ausdrücken.

Kann Spuren von Zimt enthalten.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 01:43
Die Tatsache, dass sich Resistenzen entwickelt haben, weist nicht darauf hin, dass es keine Infektion gäbe...



"Spam am laufenden Band"



melden

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 14:09
Deswegen habe ich schon bereits erwähnt:

Aus Angst vor Bioterrorismus drängen die Vereinigten Staaten die Weltgesundheitsbehörde (WHO), wieder mit Pockenviren (Variola) forschen zu dürfen. Kritiker warnen, dass dabei das Virus freigesetzt werden könnte --"durch einen Unfall" oder durch "böswillige Täter".

Selbstverständlich kann man beides nicht ausschliessen. Wie letztendlich das Virus freigesetzt wird, ist ansichtssache und kann nicht vorausschauend beantwortet werden. Es ist nur wichtig, die mögliche Gefahr im Hinterkopf zu bewahren und sich ernsthafte Gedanken über Verlauf, Risiken etc. bemüht, um nicht irgendwann vielleicht "wie vor dem Kopf" gestossen da steht!!! Aus Unwissen formt sich bekanntlich Hysterie!!!


melden
EL
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 22:53
ebenso gilt das für einen anderen Bereich :
dass dabei Atomwaffen freigesetzt werden könnte --"durch einen Unfall" oder durch "böswillige Täter".
Aus Unwissen formt sich bekanntlich Hysterie!!!


melden

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 23:02
suum cuique...........jedem das Seine @EL


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 23:39
...in vino veritas!



"Spam am laufenden Band"



melden

Die Pocken kommen............

31.01.2005 um 23:45
Na ja @tunkel!!! Das glaube ich nicht.


melden
ningit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:08
lateinzitate pingui minerva.

seht ihr, isch kann d's auch.

Kann Spuren von Zimt enthalten.


melden

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:20
Kann nicht schaden:

Ein Interview:

aspekte: Aber die Pocken sind seit doch circa 30 Jahren ausgerottet. Weshalb tauchen seit Monaten diese Meldungen auf? Was ist der ernsthafte Kern?

Preston: Die Ausrottung der Pocken als Krankheit 1980 war eine der großen, ja der größten Errungenschaften in der Menschheitsgeschichte. In etlichen Ländern der Welt sind offenbar geheime Vorräte an Pockenviren aufrechterhalten worden. Dort ist das Virus nie zerstört worden, oder man beschaffte es sich mit Schwarzmarktmethoden, um Pocken zu einer biologischen Waffe weiterzuentwickeln. Zu den Ländern, die seit 30 Jahren an waffenfähigen Pocken arbeiten, gehören Russland, Israel, weiterhin China, Indien, Pakistan, Irak und noch weitere Länder.

aspekte: Mr Preston, warum sollte man eigentlich Pocken genmanipulieren? Pocken sind an sich sehr effektiv. Die Sterberate liegt bei 30-35%. Einen Schutz gibt es nicht. Warum also?

Preston: Natürliche, nicht genetisch veränderte Pockenviren können mit dem Impfstoff bekämpft werden, der ziemlich gut wirkt. Genmanipulierte Pockenviren können jedoch den Impfstoff umgehen, ihn überwinden. Viren werden heute in Labors mit Hilfe so genannter Virustechnikbaukästen manipuliert, die circa 200 Dollar kosten und über das Internet erhältlich sind. Wissenschaftler in der ganzen Welt wissen genau, wie man diese Virustechnikbaukästen einsetzt, um Viren Gene einzupflanzen; das ist eine relativ einfache Methode. Die Sorge, die ich in "Superpox" zur Sprache bringe, ist, dass dem Pockenvirus Gene aus dem menschlichen Immunsystem eingepflanzt und damit ein Stamm hervorgebracht werden könnte, der gegen den Impfstoff resistent ist.

aspekte: Was ist zu tun, Mr. Preston, um die Menschen zu schützen und die Ausbreitung der Pocken zu verhindern?

Preston: Zunächst müssen sich Regierungen und Experten bewusst machen, das dies ein Problem ist und es offen anerkennen. Das ist noch nicht geschehen. Viele Experten leugnen das, viele Wissenschaftler behaupten, dass Pockenviren nicht genmanipuliert werden können, und dass wir nicht mehr als den Impfstoff brauchen. Natürlich müssen für den Fall eines Alarms wegen Pocken große Mengen des Impfstoffs bereitstehen. Die Menge Impfstoff ist nicht ausreichend. Insbesondere stehen nicht genug Impfstoffe zur Verfügung, um die Weltbevölkerung insgesamt zu schützen. Die Industrieländer - Deutschland, Japan, die USA, Frankreich - haben im Großen und Ganzen ausreichend Impfstoffe, um ihre Bevölkerung zu schützen. Würden jedoch Pocken in Bangladesh oder Afrika ausbrechen, wäre dies eine Katastrophe für die Menschen, die noch größere Ausmaße als die AIDS-Seuche annehmen würde. Und es würde sehr schnell gehen. Das AIDS-Virus hat 20 Jahre für 50 Millionen Erkrankungen gebraucht. Das Pockenvirus würde 50 Millionen Erkrankungen weltweit in lediglich 20 Wochen schaffen.

---------------------------------------------------------------------------------

Die Schweizer Bundesregierung hat drei Millionen Impfdosen Pockenvakzine gelagert, in USA sind schon etwa 100 000 Soldaten gegen die Viren geimpft, in Israel sind es 17 000, und 36 000 sollen es noch werden.

Wegen des nicht unerheblichen Risikos schwerer, unerwünschter Wirkungen sei in Deutschland eine Impfung bestimmter Berufsgruppen erst vorgesehen, sobald weltweit eine Pockenerkrankung auftrete, sagte Kurth. Es werde aber darüber nachgedacht, schon jetzt das Personal in fünf Behandlungszentren zu impfen. Denn nach einer Impfung fühle man sich einige Tage physisch nicht fit.


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:27
>>> . Zu den Ländern, die seit 30 Jahren an waffenfähigen Pocken arbeiten, gehören Russland, Israel, weiterhin China, Indien, Pakistan, Irak und noch weitere Länder. <<<

Der Witz mit dem Irak hat schon sooooo einen Bart!



>>> Genmanipulierte Pockenviren können jedoch den Impfstoff umgehen, ihn überwinden. <<<

*lol* - und das willst du mit einer konventionellen Impfung was erreichen?
Es ist und bleibt Panikmache, denn einen Schutz kann es garnicht geben.



"Spam am laufenden Band"



melden

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:37
Man.........ich wiederhole mich echt ungerne:

Selbstverständlich kann man beides nicht ausschliessen. Wie letztendlich das Virus freigesetzt wird, ist ansichtssache und kann nicht vorausschauend beantwortet werden. Es ist nur wichtig, die mögliche Gefahr im Hinterkopf zu bewahren und sich ernsthafte Gedanken über Verlauf, Risiken etc. bemüht, um nicht irgendwann vielleicht "wie vor dem Kopf" gestossen da steht!!! Aus Unwissen formt sich bekanntlich Hysterie!!!


melden

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:40
Und ausserdem............jedem das Seine!!! Wer sich nicht damit beschäftigen möchte, überliest den Thread!!! Ich verbreite keine Panik, ich verbreite nur "Aufklärung"!


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 00:44
Gut. Aber ob das die Regierungen auch im Blick haben, wenn sie solche Meldungen rausgeben? :|



"Spam am laufenden Band"



melden
mkultra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 11:29
@Kitoni: seriös recherchiert, Chapeau! Und dass dieses Thema bereits im "Fahrplan" fest verankert ist, brauche ich DIR wohl nicht zu sagen, oder ?

WIE gedenkst Du mit dieser Situation umzugehen wenns mir-nix-Dir-nix eintrifft ?
Zumal es dann zu diesem Zeitpunkt bestimmt keine Medienberichte darüber gibt...

Und dass dann Indi(pendent) - Server heruntergefahren werden steht sowieso ausser Frage...


melden

Die Pocken kommen............

01.02.2005 um 13:45
@mkultra: Für den Fall eines Ausbruchs habe ich, wie die meisten, nicht die Priorität es rechtzeitig zu erfahren. Das heisst, dass ich mit mit dem "Strom" mitschwimmen muss.........so grauenhaft mir diese Vorstellung auch erscheinen mag!!! Was letztendlich mit mir auch passiert, ist nebensächlich........ich mache mir nur furchtbare Sorgen um mein Kind!!! Niemand möchte sein Kind sterben sehen................................


melden

Die Pocken kommen............

03.02.2005 um 00:04
Wenn es nach den Vereinigten Staaten geht, sollen die Forscher sofort direkten Zugriff auf die auf Eis liegenden Proben haben. Das würde die Entwicklung neuer Impfstoffe erheblich beschleunigen. Die WHO erwägt derzeit unter anderem, Forschern zu erlauben, Variola-Viren gentechnisch so zu verändern, dass sie leuchten. Eine weitere Empfehlung besteht darin, dass dem CDC erlaubt wird, einzelne Variola-Gene in Viren der Pockenfamilie zu integrieren, die Tiere wie Affen oder Kühe befällt. Zudem soll es den russischen und amerikanischen Teams künftig erlaubt werden, ihre Pocken-Proben zum ersten Mal miteinander zu teilen, so dass Forscher an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten könnten.

Die World Health Assembly der WHO wird im Mai 2005 entscheiden, welche der Empfehlungen angenommen wird.


melden

Die Pocken kommen............

03.02.2005 um 00:13
Kein Wissenschaftler freut sich darauf (oder vielleicht doch?), wieder mit dem Pocken-Material zu arbeiten, doch viele fürchten, dass der aktuell verfügbare Impfstoff die Amerikaner nicht gegen einen Ausbruch schützen könnte. Manche glauben, dass das Risiko erneuter Forschung an dem Material in Kauf genommen werden sollte, um neue Behandlungsformen oder Impfstoffe zu finden. Die einzige von der US-Gesundheitsbehörde genehmigte Pocken-Schutzimpfung, Dryvax von dem Pharmaunternehmen Wyeth, wird gewonnen, in dem das Virus lebenden Kälbern in die aufgeritzte Haut eingeimpft wird. Anschließend wird der entstehende Eiter abgekratzt -- alles in allem eine Furcht erregende wie gefährlich alte Methode.

Der so gewonnene Impfstoff wirkt allerdings, auch wenn er manchmal von anderen Bakterien oder Viren kontaminiert wird. Für einige Patienten ist das Heilmittel aber schlimmer als die Pocken-Krankheit selbst. Studien zeigten, dass schwangere Frauen sowie Aids-Patienten daran sterben können. Schlimmer noch: Je weniger lebende Viren im Impfstoff enthalten sind, um so schlechter wirkt dieser. Auch das ist ein Grund, warum die US-Regierung die Pocken-Proben wieder Wissenschaftlern zugänglich machen will.

Wie bereits erwähnt, die World Health Assembly der WHO wird im Mai 2005 entscheiden.............Dann kann das CDC sein Pocken-Reservoir öffnen und somit das Unheil seinen Lauf nehmen..................................


melden

Die Pocken kommen............

04.02.2005 um 21:12
Betrachtung eines "harmlosen" Falls:

Tuberkulose-Test für 1100 Studenten
Fall von offener Tbc an Nürnberger Universität

Nürnberg (lby) - Nach einer Tuberkulose-Erkrankung an der Universität Nürnberg sollen sich 1100 Studenten einem Test unterziehen. Das Nürnberger Gesundheitsamt werde am Mittwoch, 2. Februar, entsprechende Untersuchungen an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät anbieten, sagte die Leiterin der Tbc-Beratung der Behörde, Heidemarie Büttner.

Selbstverständlich lässt sich diese aktuelle Meldung nicht mit dem Ausgangs-Thema vergleichen! Aber kann dennoch in Betracht gezogen werden, wie "plötzlich" eine Erkrankung möglich ist...................


melden
Anzeige

Die Pocken kommen............

09.02.2005 um 13:48
Eigentlich sollte die Kinderlähmung bis zum Jahr 2000 ausgerottet sein. Das hoffte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), als sie gemeinsam mit Unicef, Rotary und den US-Centres for Disease Control mit ihrer Poliokampagne begann. Das war 1988, und da gab es weltweit noch 350000 Fälle. Letztes Jahr waren es immerhin noch 1225. Als neuer Zieltermin wurde 2005 festgesetzt – und nun?

Die Polio-Ausrottung scheiterte bisher aber nicht nur an biologischen Hürden. Hingewiesen wurde an dem Abend auch auf die Vernachlässigung der Impfung bei uns und auf die politischen, sozialen und finanziellen Schwierigkeiten in der Dritten Welt. In einigen Ländern, die bereits poliofrei waren, flammen auch neue Epidemien auf, weil aus Glaubens- oder Aberglaubensgründen die Impfung boykottiert wird, wie der WHO-Mitarbeiter Rudolf Tangermann mitteilte. Oder Bürgerkriegsparteien müssen zur Waffenruhe während einer Impfkampagne überredet werden.

Solange die Kinderlähmung nicht überall ausgerottet ist, sollte sich jeder impfen lassen, riet Alfred Windorfer, Vorsitzender der Nationalen Kommission für die Polioeradikation.

Denn immer können Fälle eingeschleppt werden: von Migranten aus Endemiegebieten oder von Urlaubern!!!


melden
123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt