Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

146 Beiträge, Schlüsselwörter: Gladio, Diana, Nivelles, Sdra8, Killerbande Von Brabant, Nijvel
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

28.11.2018 um 18:52
TheirSlave
schrieb am 15.05.2018:
Am plausibelsten halte ich die These das da ein paar Frustrierte Ex-Bullen quasi Amok gelaufen sind. Dazu passt das die Raubserie begann nachdem der Riese unehrenhaft aus der Rijkswacht entlassen wurde (wohl wegen eines Schießunfalls). Wobei es keine Theorie gibt die wirklich 100%ig plausibel erscheint, es gibt nur völlig schwachsinnige bzw. unglaubwürdige Theorien und solche die man sich noch am ehesten vorstellen kann.
So ähnlich denke ich auch.
Es wird nirgendwo der Beweis erbracht, dass die Bande Befehlen folgte.
Es erscheint aber möglich, dass eine Gruppe, die sich aus ganz anderen Gründen bildete, gemeinsam Straftaten verübte.

Die SZ schrieb dazu:

"Viel brisanter aber ist, dass C. B. in der Stadt Aalst Mitglied der Rijkswacht war, der inzwischen aufgelösten belgischen Gendarmerie, und in den Siebzigerjahren auch der "Gruppe Diane" angehörte, einem Spezialkommando, das nach der Geiselnahme bei den Olympischen Spielen 1972 gegründet wurde. Die dort erworbenen praktischen Kenntnisse scheinen bei den Mordtaten nützlich gewesen zu sein."

https://www.sueddeutsche.de/panorama/mordserie-als-die-killer-mit-den-schrotflinten-kamen-1.3719385


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

28.11.2018 um 20:45
@3THINKER:
Dein Artikel ist aber aus dem Jahr 2017. Schnee von gestern...


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

28.11.2018 um 21:27
borchert
schrieb:
Dein Artikel ist aber aus dem Jahr 2017. Schnee von gestern...
Hast Du neuere Artikel zu bieten?

Das ist der letzte Stand der mir auch aus der Berichterstattung der Aachener Zeitung bekannt ist. Interessanterweise poppen so alle 1-2 Jahre große Neuigkeiten zur Killerbande hoch, und dann ist wieder lange Funkstille.


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

28.11.2018 um 21:28
borchert
schrieb:
Dein Artikel ist aber aus dem Jahr 2017. Schnee von gestern...
Spielt das eine Rolle, von wann der Artikel ist?
Entscheidend ist, was drin steht.
Und ob der Standpunkt inzwischen widerlegt wurde.
TheirSlave
schrieb am 15.05.2018:
Am plausibelsten halte ich die These das da ein paar Frustrierte Ex-Bullen quasi Amok gelaufen sind. Dazu passt das die Raubserie begann nachdem der Riese unehrenhaft aus der Rijkswacht entlassen wurde (wohl wegen eines Schießunfalls). Wobei es keine Theorie gibt die wirklich 100%ig plausibel erscheint, es gibt nur völlig schwachsinnige bzw. unglaubwürdige Theorien und solche die man sich noch am ehesten vorstellen kann.
3THINKER
schrieb:
So ähnlich denke ich auch.
Es wird nirgendwo der Beweis erbracht, dass die Bande Befehlen folgte.
Es erscheint aber möglich, dass eine Gruppe, die sich aus ganz anderen Gründen bildete, gemeinsam Straftaten verübte.
Und die SZ nimmt einen ähnlichen Standpunkt ein.
Sieht man es so wie Du, ist die Killerbande auch Schnee von gestern.
Mir ist aber nicht bekannt, dass ein Standpunkt eine Halbwertszeit haben muss.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

28.11.2018 um 23:25
TheirSlave
schrieb:
Hast Du neuere Artikel zu bieten?
Nein, ich meinte aber, dass der Inhalt des Artikels jedenfalls mir bekannt war.
3THINKER
schrieb:
Und die SZ nimmt einen ähnlichen Standpunkt ein.
Den Standpunkt der SZ scheinst du falsch verstanden zu haben. Es gibt zwar keine Beweise für eine Verschwörung mit Befehlen von oben, aber derartige Theorien werden ja im Text erwähnt.


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

29.11.2018 um 10:11
"Die dort erworbenen praktischen Kenntnisse scheinen bei den Mordtaten nützlich gewesen zu sein.", steht in dem Bericht.

https://www.sueddeutsche.de/panorama/mordserie-als-die-killer-mit-den-schrotflinten-kamen-1.3719385

Wenn eine Person Teihabe an einer militärischen Ausbildung hat, kann er seine erworbenen Kenntnisse auch bei Verbrechen anwenden.
Dass die Killerbande Befehle erhielt, wurde nie bewiesen.
Und die SZ vertritt diesen Standpunkt auch nicht, sie gibt die Meinung von Bürgern wieder:

"Spricht man ältere Belgier auf jene Zeit an, kommen immer die gleichen Sätze: "Wir hatten Angst, überhaupt noch vor die Tür zu gehen. Uns beschlich das Gefühl, dass etwas grundsätzlich falsch läuft. Es gingen schlimme Gerüchte um: Dass es Verbindungen nach ganz oben gibt, dass der Staat destabilisiert werden sollte, solche Sachen.""


melden
3THINKER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

29.11.2018 um 10:44
Ich bezweifle nicht, dass es bis zum politischen Klimawandel und darüber hinaus, Strukturen gab, oder noch gibt, deren Ausbildung auf eine Arbeit im Untergrund ausgerichtet war, oder ist.
Das darf man aber nicht überbewerten.
In dem Moment, wo eine solche Brigade, bei Banküberifällen ihre Fähigkeiten öffentlich zur Schau stellt, wie bei einer Aufführung im Zirkus, wird sie im konspirativen Sinne wertlos.
Aus diesem Grund halte ich es für wahrscheinlicher, dass sich, sofern die Einbindung in eine Struktur bestand, die Killerbande nach Beendigung der konspirativen Tätigkeit ausgetobt hat.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

30.01.2019 um 20:52
Ein neuer Artikel:
https://www.theguardian.com/world/2019/jan/24/brabant-killers-ex-gendarme-arrested-on-suspicion-of-hiding-evidence

Ein pensionierter Polizist ist verhaftet worden. Es wird behauptet, Philippe V. habe Beweise schon mitte der 80er Jahre versteckt.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

04.02.2019 um 02:19
borchert
schrieb am 30.01.2019:
Ein neuer Artikel:https://www.theguardian.com/world/2019/jan/24/brabant-killers-ex-gendarme-arrested-on-suspicion-of-hiding-evidenceEin pensionierter Polizist ist verhaftet worden. Es wird behauptet, Philippe V. habe Beweise schon mitte der 80er Jahre versteckt.
Interessant. Da steht drin das die Ermittler davon überzeugt sind das Christiaan B NICHT der Riese ist. Davon lese ich jetzt zum ersten Mal. Nach den Enthüllungen um Christiaan B. hat die Aachener Zeitung groß aufgemacht, eine komplette Seite nur über die Killerbande. Tenor damals: Fall vermutlich gelöst. Das ist jetzt gute anderthalb Jahre her ohne das ich in "meiner" Zeitung noch mal was über die Angelegenheit gelesen habe.

Also, wieder alles auf Anfang?


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

04.02.2019 um 21:22
TheirSlave
schrieb:
Also, wieder alles auf Anfang?
Die Ermittlungen sind offensichtlich schwierig, und nach so vielen Jahren...


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

16.06.2020 um 16:24
Die belgische Polizei hat ein neues Fahndungsphoto veröffentlicht
https://www.vrt.be/vrtnws/de/2020/06/16/die-polizei-verbreitet-ein-neues-fahndungsfoto-zu-den-ermittlung/

68a9c5c5-afa6-11ea-aae0-02b7b76bf47f

Neben der Franchi SPAS 12 mit Klappschaft finde ich zwei Details recht interessant. Erstens scheint der Bursche seine Armbanduhr an einem Band um den Hals zu tragen, eine ziemlich ungewöhnliche Praxis, deren Sinn sich mir nicht erschließt. Zweitens sieht seine Oberbekleidung wie ein Hemd aus, hat aber trotzdem drei Munitionstaschen auf der linken Seite. Hat jemand eine Ahnung, was für ein Hemd das sein könnte und warum man eine Armbanduhr um den Hals tragen würde?


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

16.06.2020 um 21:20
Ein ovaler Kopf mit Wirbel auf der Backe? Was soll denn die Überbelichtung sein? Haare? Wer hat so eine Frisur?
Und das Ohr auf halb acht...

Komisches Bild.


melden
Delta_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 09:51
VanDusen
schrieb:
Zweitens sieht seine Oberbekleidung wie ein Hemd aus, hat aber trotzdem drei Munitionstaschen auf der linken Seite.
Es sieht eher nach einer Uniformjacke aus, mit Mun Taschen beiderseits (3 Rechts, 3 Links). Wenn man genau hinschaut, erkennt man links die Schattierungen für die Taschen und die Jacke hat Schulterschlaufen für Rangabzeichen. Die Farbe könnte von der Beleuchtung her auch grün sein, der Lichteinfall ist seltsam und scheint die hellen Stellen zu blenden.

Was mich gerade interessiert, ist die Waffe. Was ist das für eine Konstruktion, die da etwa mittig oberhalb zu sehen ist?


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 10:52
Die Trinkflasche.....oder auch der Klappschaft.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 11:16
Delta_01
schrieb:
Was mich gerade interessiert, ist die Waffe. Was ist das für eine Konstruktion, die da etwa mittig oberhalb zu sehen ist?
Der Haken am Klappschaft ist zum einhändigen Feuern gedacht, ein ziemlich ungewöhnliches Design.


440px-Franchi SPAS-12 shotgun showin0 us


Danke für die Hinweise zur Uniformjacke. Es wäre natürlich schön, wenn man dieses Uniformteil einem Land zuordnen könnte.

Was sonst noch? Die Vegetation auf dem Foto sieht für mein laienhaftes Auge mitteleuropäisch aus, nicht anders als die Wälder in meiner Umgebung.


melden
Delta_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 14:45
VanDusen
schrieb:
Der Haken am Klappschaft ist zum einhändigen Feuern gedacht, ein ziemlich ungewöhnliches Design.
Das macht Sinn, danke :)
VanDusen
schrieb:
Danke für die Hinweise zur Uniformjacke. Es wäre natürlich schön, wenn man dieses Uniformteil einem Land zuordnen könnte.
Nach ein bisschen Suche würde ich sagen: Niederländisches Ameeshirt aus den 1960ern.

Schau mal im Spoiler (ist ein link zu einem Händler, das war das einzige mit guten Fotos, die Farbe könnte auch passen)
Spoilerhttps://www.etsy.com/de/market/niederländische_armee_jacke


melden
Delta_01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 14:47
VanDusen
schrieb:
Die Vegetation auf dem Foto sieht für mein laienhaftes Auge mitteleuropäisch aus, nicht anders als die Wälder in meiner Umgebung.
Ja, sehe ich auch so. Vielleicht trägt der Herr eine Perücke? Die Haare sehen irgendwie künstlich aus.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 17:46
Delta_01
schrieb:
Vielleicht trägt der Herr eine Perücke? Die Haare sehen irgendwie künstlich aus.
Ich habe schon gedacht, ob die Haare und die Nasenflügel nicht auf negroide Züge hinweisen könnten. Bei einer Bande von mutmaßlich rechtsextremen Killern würde ein Mitglied mit afrikanischem Einschlag nicht wirklich ins Bild passen, das ist mir schon klar, aber für Belgien ist das ein ziemlich ungewöhnlicher Phänotyp.

Nun ja, an dem Foto ist vieles ungewöhnlich. Die Knarre, mit der er sich da im Wald in Szene setzt, ist ja nun keine Jagdwaffe, sondern eine Waffe für den urbanen Polizeieinsatz oder den militärischen Dschungelkampf. Der Sinn der um den Hals getragenen Armbanduhr erschließt sich mir ebenfalls nicht.


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 18:18
https://www.sinn-uhrenforum.de/index.php?page=Thread&threadID=11699

Vielleicht hilft der Link?

Damit sie nicht kaputt geht? Und um den Hals weil er es von früher (Brustbeutel) so gewohnt ist?


melden

Die Killerbande von Brabant (80er Jahre, Belgien)

17.06.2020 um 18:22
Red5
schrieb:
Vielleicht hilft der Link?
Dankeschön, der Link hilft sehr. Gerade das einhändige Schießen mit so einer Wumme dürfte mechanischen Armbanduhren nicht guttun.


melden
118 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt