Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

55 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mossad, Netanjahu, 07102023 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

04.05.2024 um 15:57
Vielleicht war das ermöglichte Verbrechen der Hamas doch nur das Ergebnis von Unfähigkeit oder Fehleinschätzung.
Aharon Haliwa Chef des israelischen Militärgeheimdienstes hat nach einem halben Jahr Bedenkzeit seinen Rücktritt angekündigt.

Warum wurde er nicht früher entlassen? Übernimmt er aus Staatsraison, Loyalität zu Herrn Netanyahou, Verantwortung für im Vorfeld nicht getroffenen Verteidigungsmaßnahmen, oder hält er aus Niebelungentreue seinen Kopf hin für eine falsche Entscheidung, diejenige, einen "Guten Grund" für den Angriff auf den Gazastreifen zu erhalten.

Meine Meinung, es sollte aus humantitären Gründen ein Weg gefunden werden, die Zivilbevölkerung des Gazastreifens zu versorgen.
Aharon Haliwa, der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes, ist der erste hochrangige israelische Politiker, der wegen der Misserfolge im Zusammenhang mit dem Hamas-Angriff zurücktritt.

Haliwa hatte im Oktober erklärt, er trage die Schuld dafür, dass er den Angriff, der die vielgepriesene Verteidigung Israels durchbrach, nicht verhindert habe. Kurz nach dem 7. Oktober soll Haliwa gesagt haben: „Schon an diesem Morgen habe ich verstanden, dass es vorbei ist. Wenn der Krieg vorbei ist, muss ich gehen“, berichtet „
i24news“.
Quelle: https://www.bild.de/politik/wegen-hamas-angriff-am-7-oktober-ruecktritt-von-israelischem-militaergeheimdienst-chef-6626114b71a54053648c7e56


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

09.05.2024 um 04:30
Ich habe bezüglich der Thematik ein Video entdeckt mit Quellen angaben in der Beschreibung. Als neutraler Zuschauer stellt sich mir die Frage, ob seine Argumentationen richtig sind und wenn ja, welche Schlüsse sich daraus ziehen in Bezug auf Westliche Medien. Darf man wirklich davon ausgehen, dass die Medien Zensiert werden und ganz klare absichtliche Fehlinterpretationen verbreitet werden ? Neutral scheinen mir die Medien bezüglich Israel und Ihrer Politik nämlich überhaupt nicht.

Mir kommt es auch eigenartig vor, dass die letzten Zwischenfälle, der Regierung Israels in die Karten spielen. Man kennt zahlreiche Beispiele von Regierungen die sich durch alle möglichen Mittel versuchten zuhalten. Die Unterstellung ist zwar gigantisch, aber die Hinter-Fragung und Kritik sollte meiner Meinung immer berechtigt sein, da es hier um Menschenleben geht.

Zumindest schlagen bei mir Immer wieder die Alarmglocken, wenn bestimmte Themen immer mit Klischeehaften, Pauschalisierten Argumenten kleingeredet werden. Die Argumente werden oftmals mit Abstempelungen versehenen Quellen als ungültig angesehen.

Ich für meinen Teil Traue zumindest keinem Politiker den ich nicht selbst Kennengelernt habe und auch keiner Zeitung Welche Informationen verkaufen möchte.

Youtube: 7. OKTOBER: Wusste Israel bescheid?
7. OKTOBER: Wusste Israel bescheid?
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



2x zitiertmelden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

09.05.2024 um 08:04
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Ich für meinen Teil Traue zumindest keinem Politiker den ich nicht selbst Kennengelernt habe und auch keiner Zeitung Welche Informationen verkaufen möchte.
Warum verlinkst du dann ein fast 40-minütiges Video eines Youtubers, der ein Bezahlmodell anbietet, also seine Informationen verkaufen möchte? Dahinter steckt ein Marketing-Konzept der Agentur Whitecast aus Friedrichshafen. Was du uns ans Herz legst, ist ein kommerzielles Produkt. Zu Whitecast im Südkurier


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

09.05.2024 um 13:18
@Narrenschiffer
Weil für mich jemanden nicht direkt zu trauen, nicht bedeutet Ihn mir nicht anzuhören und darüber nachzudenken. Im Prinzip sollte man nie jemanden über einen Kamm scheren, aber vertrauen sollte sich trotzdem jeder erst verdienen. Beim Video wurde ich übrigens nicht einmal mit Werbung mittendrin gestört, was bei vielen anderen leider gefühlt nach jedem Themenwechsel passiert.
^^


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

11.05.2024 um 17:41
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Ich für meinen Teil Traue zumindest keinem Politiker den ich nicht selbst Kennengelernt habe und auch keiner Zeitung Welche Informationen verkaufen möchte
Also kennst du den YouTuber persönlich oder weswegen traust du ihm?


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

11.05.2024 um 17:42
@Auweia
Einfach den letzten Beitrag von mir lesen dann hast du die Antwort:)


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

gestern um 16:47
Hier wieder ganz aktuell eine Bestätigung, dass, wenn nicht der Mossad, dann wenigstens eine andere Geheimdienstgruppe so ziemlich genau vorher gesagt hat, was die Hamas vorhat. Was bedeutet es, dass die Vorgesetzten den Bericht ignoriert haben, ich vermute ja, dass sie dies mit Absicht getan haben, damit, "Ein gerechtfertigter Grund vorliegt" um die Hamas im Gazastreifen massiv anzugreifen.

Ich denke, dass die Hamas Verbrecher sind, und einen Angriff verdient haben, nicht aber, dass die verantwortlichen Geheimdienstler die Zivilbevölkerung quasi geopfert hat. Die müssen im Nachgang dafür bestraft werden.


https://www.n-tv.de/politik/Israels-Militaergeheimdienst-soll-vor-dem-7-Oktober-vor-Hamas-Angriff-gewarnt-haben-article25023540.html


2x zitiertmelden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 07:50
Zitat von lexalexa schrieb:Hier wieder ganz aktuell eine Bestätigung, dass, wenn nicht der Mossad, dann wenigstens eine andere Geheimdienstgruppe so ziemlich genau vorher gesagt hat, was die Hamas vorhat. Was bedeutet es, dass die Vorgesetzten den Bericht ignoriert haben, ich vermute ja, dass sie dies mit Absicht getan haben, damit, "Ein gerechtfertigter Grund vorliegt" um die Hamas im Gazastreifen massiv anzugreifen.
Ich stelle die Warnung nicht in Frage, dennoch sollte man folgendes Bedenken:
Wie oft warnen solche Geheimdienste und wie wird damit umgegangen? Ich übertreibe mal, angenommen die warnen jeden Tag, stellt man jeden Tag das Leben ein?
Ein Hund der alle Blätter anbellt und natürlich auch Einbrecher ist wertlos.
Zitat von lexalexa schrieb:Ich denke, dass die Hamas Verbrecher sind
Ich bin mehr als sicher, null Zweifel. Wer das noch denkt, sollte vielleicht zu einer abschließenden Meinung kommen.
Zitat von lexalexa schrieb:dass die verantwortlichen Geheimdienstler die Zivilbevölkerung quasi geopfert hat.
Siehe oben, wenn schon die erste Annahme falsch sein sollte, ist alles was man davon ableitet auch falsch, aber nicht wenn das gewünschte Ergebnis raus kommt. Du fängst mit einer Vermutung an und es endet mit einer Tatsachenbehauptung, daran kann man Propaganda erkennen:
Zitat von lexalexa schrieb:Was bedeutet es, dass die Vorgesetzten den Bericht ignoriert haben, ich vermute ja, dass sie dies mit Absicht getan haben, damit, "Ein gerechtfertigter Grund vorliegt" um die Hamas im Gazastreifen massiv anzugreifen.
Zitat von lexalexa schrieb:dass die verantwortlichen Geheimdienstler die Zivilbevölkerung quasi geopfert hat. Die müssen im Nachgang dafür bestraft werden.



melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 12:18
@Abahatschi
Diese rechthaberische Art zu schreiben ist nicht schön. Ob er jetzt “denken” oder “sicher” schreibt ist absolut irrelevant.

Das mit der Propaganda Vermutung sehe ich auch anders, ich kenne genug Menschen die diese Meinung aus eigener Erfahrung und Erkenntnis gebildet haben.

Für mich sind die Hamas genauso wie Isreal Verbrecher. Die Opfer sind die Israelis und Palästinenser. Wer da anderer Meinung ist, ist definitiv kein Frei denkender Mensch, oder Blind.


1x zitiertmelden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 12:31
Zitat von lexalexa schrieb:Hier wieder ganz aktuell eine Bestätigung, dass, wenn nicht der Mossad, dann wenigstens eine andere Geheimdienstgruppe so ziemlich genau vorher gesagt hat, was die Hamas vorhat.
Wenn schon, dann ist der Schin Bet dafür verantwortlich.
Das die Hamas Israel vernichten will, ist bekannt, dass Gefahr aus Gaza droht ist auch bekannt.
Zitat von lexalexa schrieb:Was bedeutet es, dass die Vorgesetzten den Bericht ignoriert haben, ich vermute ja, dass sie dies mit Absicht getan haben, damit,
Wie oft gibt es denn solche Warnungen, die im Nachhinein nicht eingetreten sind?
Zitat von lexalexa schrieb:"Ein gerechtfertigter Grund vorliegt" um die Hamas im Gazastreifen massiv anzugreifen.
Das müsste dann aber bedeuten, dass Israel ja vorher nie aus Gaza angegriffen wurde?
Raketen aus Gaza fliegen laufend Richtung Israel, warum wurden denn Dein fabulierter Grund nicht lange umgesetzt?

Richtig ist, die Geheimdienste haben die Lage nicht richtig eingeschätzt und Fehler begangen aber daraus eine große Verschwörung zu konstruieren bleibt unsinnig.

Die Hamas hat diesen Krieg lange geplant und begonnen.


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 13:00
@Röhrich
Wer angefangen hat spielt überhaupt keine Rolle mehr. Vielmehr stellt sich die Frage, ob, wer, diesen/dieser Konflikt für seine Interessen Instrumentalisiert und Profit draus zieht/gezogen wird. Die Bevölkerung( ein großer Teil ) in Israel hat vor dem Angriff erhebliche Proteste gegen die eigene Regierung gemacht.

In jenen Bezirken/Teilen wo genau diese Proteste stattgefunden haben, wurde durch den Angriff der größte Schaden angerichtet.

Abgesehen von den Dingen die hier oben stehen, frage ich mich wie dumm die Hamas eigentlich sein muss, genau jetzt wo die verhasste Regierung Israels(von einigen zumindest) so sehr von der eigenen Bevölkerung kritisiert wird, Isreal so brutal angreift ?

Eine Kette aus komischen Entscheidungen, unlogischen Handlungen und Dingen die anderen in die Karten spielen, zieht hier seinen roten Faden.

Von guter Taktischer Kriegsführung ist zumindest nichts zu sehen, weder auf der Seite der Hamas noch auf der Seite Israels.


1x zitiertmelden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 13:24
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Die Bevölkerung( ein großer Teil ) in Israel hat vor dem Angriff erhebliche Proteste gegen die eigene Regierung gemacht.
Wirklich schlimm, die einzige Demokratie im Nahen Osten duldet Demonstrationen gegen die Regierung, das sollte verboten werden.
Wie liefen Hamas kritische Demonstrationen in Gaza ab?
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:ob, wer, diesen/dieser Konflikt für seine Interessen Instrumentalisiert und Profit draus zieht/gezogen wird.
Welchen "Profit" sollte die derzeitige israelische Regierung daraus ziehen?
Du meinst das Massaker an Zivilisten wird instrumentalisiert? Ich bitte Dich, das kannst Du nicht ernst meinen, wenn Du damit nicht die Hamas und deren Unterstützer meinst, die Vergewaltigung und Abschlachten noch für Widerstand halten.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Die Bevölkerung( ein großer Teil ) in Israel hat vor dem Angriff erhebliche Proteste gegen die eigene Regierung gemacht.
Sowas kommt in Demokratien vor, wenn Teilen der Bevölkerung die Regierungsarbeit nicht gefallen.
In vielen Ländern der Welt wird sowas daher nicht toleriert.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Abgesehen von den Dingen die hier oben stehen, frage ich mich wie dumm die Hamas eigentlich sein muss, genau jetzt wo die verhasste Regierung Israels(von einigen zumindest) so sehr von der eigenen Bevölkerung kritisiert wird, Isreal so brutal angreift ?
Weil das vermutlich weniger mit der derzeitigen Regierung zu tun hat sondern mit der Planung, Vorbereitung und Durchsetzung.
Zu dem steht die Hamas im Zugzwang, da arabische Länder mit Israel Verträge abschließen, was zum Ende der Unterstützung für den Terror der Hamas führen wird.
Da blieb der Hamas nicht mehr viel Zeit, wenn Israel mit Saudi Arabien, der Türkei und weiteren ähnliche Verträge hat wie mit Jordanien.
Auch dem Iran wird das weniger passen, der verliert Einfluss auf den islamistischen Terror.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Von guter Taktischer Kriegsführung ist zumindest nichts zu sehen, weder auf der Seite der Hamas noch auf der Seite Israels.
Welche taktische Kriegsführung?
Du meinst vermutlich strategisch und da sieht man auf beiden Seiten deren strategische Ausrichtung.
Bei der Hamas den Hass und das Menschen einfach nur Material sind, die der Propaganda dienen.

Bei den Israelis sieht man, dass diese weiterhin möglichst versuchen Opfer zu vermeiden, trotz der Kriegsführung durch die Hamas, wo man nicht unterscheiden kann, wer wirklich Zivilist ist und wer bei der Hamas.

Würde die Hamas Demonstrationen zulassen, dann gäbe es sicher Demonstrationen gegen deren Krieg.
Weil es diese aber nicht gibt, scheint es für Dich aber ok zu sein?
Vielleicht sollte man sich fragen, warum in manchen Ländern nicht demonstriert wird, an toller Regierungsarbeit wird das eher weniger liegen.

Wie Regierungskritik unter der Hamas endet kann man unter "Savage Gaza" nachlesen.
Da fallen Kritiker schon mal vom Hochhaus oder werden hinter einem Moped angebunden durch Gaza geschleift.


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 13:45
@Röhrich
AllesamtNicht schrieb:
Die Bevölkerung( ein großer Teil ) in Israel hat vor dem Angriff erhebliche Proteste gegen die eigene Regierung gemacht.
Wirklich schlimm, die einzige Demokratie im Nahen Osten duldet Demonstrationen gegen die Regierung, das sollte verboten werden.

Wo schrieb ich das es schlimm sei ?

Wie liefen Hamas kritische Demonstrationen in Gaza ab?

Wer spricht hier für die Hamas ?

Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:
ob, wer, diesen/dieser Konflikt für seine Interessen Instrumentalisiert und Profit draus zieht/gezogen wird.
Welchen "Profit" sollte die derzeitige israelische Regierung daraus ziehen?
Du meinst das Massaker an Zivilisten wird instrumentalisiert? Ich bitte Dich, das kannst Du nicht ernst meinen, wenn Du damit nicht die Hamas und deren Unterstützer meinst, die Vergewaltigung und Abschlachten noch für Widerstand halten.

Glaubst du wirklich man kann heute sowas ausschließen? Was haben andere in der Vergangenheit dafür getan ihre Interessen durchsetzen??? Abgesehen davon habe ich niemanden gemeint, sondern bloß gefragt wer davon profitiert.

Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:
Die Bevölkerung( ein großer Teil ) in Israel hat vor dem Angriff erhebliche Proteste gegen die eigene Regierung gemacht.
Sowas kommt in Demokratien vor, wenn Teilen der Bevölkerung die Regierungsarbeit nicht gefallen.
In vielen Ländern der Welt wird sowas daher nicht toleriert.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:

Das ist mir schon klar, wo habe ich das in Frage gestellt?
Woher nimmst du dir die Meinung auf welcher Seite ich stehe ? Ich habe jedenfalls nur Dinge aufgezählt die mir komisch vorkommen.


Abgesehen von den Dingen die hier oben stehen, frage ich mich wie dumm die Hamas eigentlich sein muss, genau jetzt wo die verhasste Regierung Israels(von einigen zumindest) so sehr von der eigenen Bevölkerung kritisiert wird, Isreal so brutal angreift ?

Weil das vermutlich weniger mit der derzeitigen Regierung zu tun hat sondern mit der Planung, Vorbereitung und Durchsetzung.
Zu dem steht die Hamas im Zugzwang, da arabische Länder mit Israel Verträge abschließen, was zum Ende der Unterstützung für den Terror der Hamas führen wird.
Da blieb der Hamas nicht mehr viel Zeit, wenn Israel mit Saudi Arabien, der Türkei und weiteren ähnliche Verträge hat wie mit Jordanien.
Auch dem Iran wird das weniger passen, der verliert Einfluss auf den islamistischen Terror.

Es macht aber trotzdem absolut keinen Sinn was die Hamas da abliefert.

Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:
Von guter Taktischer Kriegsführung ist zumindest nichts zu sehen, weder auf der Seite der Hamas noch auf der Seite Israels.
Welche taktische Kriegsführung?
Du meinst vermutlich strategisch und da sieht man auf beiden Seiten deren strategische Ausrichtung.
Bei der Hamas den Hass und das Menschen einfach nur Material sind, die der Propaganda dienen.

Nein ich reden von der Taktischen. Die Strategischen der Hamas machen die Hamas aber absolut angreifbar. Entweder die sind dumm, oder da steckt viel mehr dahinter als wir Medienabhängien wissen.

Bei den Israelis sieht man, dass diese weiterhin möglichst versuchen Opfer zu vermeiden, trotz der Kriegsführung durch die Hamas, wo man nicht unterscheiden kann, wer wirklich Zivilist ist und wer bei der Hamas.

Ich sehe das überhaupt nicht. Die versuchen bloß Ihre Unterstützung nicht abzuschrecken.

Würde die Hamas Demonstrationen zulassen, dann gäbe es sicher Demonstrationen gegen deren Krieg.
Weil es diese aber nicht gibt, scheint es für Dich aber ok zu sein?

Wie kommst du darauf? Ich habe die Demonstrationen aus einem komplett anderen Grund gennant. Bist du etwa eine KI 🤣?

Vielleicht sollte man sich fragen, warum in manchen Ländern nicht demonstriert wird, an toller Regierungsarbeit wird das eher weniger liegen.

Wo war das mein Thema ?

Wie Regierungskritik unter der Hamas endet kann man unter "Savage Gaza" nachlesen.
Da fallen Kritiker schon mal vom Hochhaus oder werden hinter einem Moped angebunden durch Gaza geschleift.
Quelle:

Ich gebe dir recht die Hamas sind Schweine aber ein bestimmter Teil ihrer Gegner auch.


1x zitiertmelden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 13:56
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:ich kenne genug Menschen die diese Meinung aus eigener Erfahrung und Erkenntnis gebildet haben.
Ja, dann kennst Du jetzt einen mehr der in Israel war.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Für mich sind die Hamas genauso wie Isreal Verbrecher. Die Opfer sind die Israelis und Palästinenser.
Genauso? Kannst gerne hier aufzeigen wann Israel Ähnliches zum 7.10 gemacht hat.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Wer da anderer Meinung ist, ist definitiv kein Frei denkender Mensch, oder Blind.
Du meinst wie Lebanon? oder Jordanien? oder Kuwait? oder Ägypten? Das sind ganze Länder wo die Bewohner nicht frei denken und blind sind, die wollen komischerweise nichts mit Palestinenser zu tun haben.
Was war da eigentlich? Ach, in Lebanon Bürgerkrieg auslösen, in Jordanien Staat stürzen wollen, Kuwait trotz gewährten Schutz Saddam Hussein beim Einmarsch unterstützt und Ägypten kann seine Zäune nicht hoch genug bauen.


melden

Wo war der Mossad am 07.10.2023?

um 14:00
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Nein ich reden von der Taktischen. Die Strategischen der Hamas machen die Hamas aber absolut angreifbar. Entweder die sind dumm, oder da steckt viel mehr dahinter als wir Medienabhängien wissen.
"Medienabhängigen" ist auch ein schönes Wort.
Taktik und Strategie sollte man auseinander halten, mir ist nicht klar was Du nun genau mitteilen willlst?
Die Strategie der Hamas ist der Kampf aus der Bevölkerung heraus, damit jede Bekämpfung ihrer Kriegsverbrechen durch Bilder niedergemacht werden soll.
Die Hamas profitiert von zivilen Opfern, diese sind strategischer Bestandteil ihres Terrors und das schon immer.

Taktisch ist es, Journalisten auszubilden, die die Weltöffentlichkeit informieren sollen, die dann auch gleichzeitig Geiseln zu Hause gefangen halten.

Die westlichen Medien lassen sich viel zu sehr von den pro-Hamas Leuten, der Hamas samt ihrer UNRWA einlullen.
Zitat von AllesamtNichtAllesamtNicht schrieb:Es macht aber trotzdem absolut keinen Sinn was die Hamas da abliefert.
Für die Hamas macht es schon Sinn, dazu muss man nur deren Auslegung des Islam betrachten.
Menschliche Opfer werden dem Sieg des Islam untergeordnet, die Führungsriege der Hamas lebt größtenteils sehr sicher vor den Repressalien ihres Terrors.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Verdeckte Operationen... Was ist davon zu halten?
Verschwörungen, 20 Beiträge, am 04.08.2017 von Spöckenkieke
Apollyon am 02.06.2015
20
am 04.08.2017 »
Verschwörungen: Zahlensender und ihre Funktion
Verschwörungen, 73 Beiträge, am 10.09.2013 von YuckSmellyFart
Enegh am 30.06.2009, Seite: 1 2 3 4
73
am 10.09.2013 »