Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektrosmog Handys & Co

26 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Handy, Elektrosmog ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Elektrosmog Handys & Co

18.12.2003 um 18:52
Ich frage um erlaubnis, wenn ich bereits geschriebenes von anderen nochmals hier hineinstelle so auch Joeselle, da dieser das nicht wollte.
Mir scheint es aber da ja wie bei haarp,( das es auch schon mal früher gab aber bereits gelöscht wurde) wieder interesse an solchen themen bestehen.

Warum der mensch angst vor elektrosmog haben sollte!

Im prinzip gibt es drei arten von kontrollen, die alle wichtig für die jenigen sind, die macht ausüben wollen:

_______1_______________ Die kontrolle dessen was die öffentlichkeit erfährt, was ich nicht weiss macht mich nicht heiss - oder gerade deshalb!? Dieser typ von kontrollle arbeitet mit manipulation, propaganda, zensur und desinformation.

________2_______________Kontrolle über menschen was sie denken und tun (passive kontrolle). Hierzu gehören umfragen , volkszählungen, das mitlesen von post, telefon und datenverkehr (( NSA die es auch in europa gibt )), Bewegungs-, Kaufs- und Verkaufsprofile, Marktforschung.

____________3___________Aktive Kontrolle des denkens und handelns von einzelpersonen und personengruppen:
a) drogengestützte hypnotische befehle
b) durch traumata erzeugte sog. "multiple persönlichkeiten"
c) sublimals
d) Implantate
e) elektromagnetische Strahlung
e.1) ELF-Wellen
e.2) Mikrowellen

Ich möchte zuerst zu 3 e.1 was schreiben, in der hoffnung das der thread läuft.

ZUersteinmal ist das spektrum der elektromagnetischen wellen sehr vielschichtig in ihrer wirkung je nach wellenlänge.
Beispiele:
Licht mit wellenlängen von tausendsteln millimetern, das sich fast nur geradling ausbreiten kann.
Radiowellen, deren wellenlängenvon millimetern (mikrowellen) bis zu einigen metern (Langwellen) messen, die auch um ecken herum empfangen werden können.
ELF (Extremlecy Low Frequency) Wellenlängen, die sogar in die Erde und ins wasser eindringen können.

Je grösser die wellenlänge, desto niedriger in frequenz.

Kommen wir also zum thema

Die version von seiten der regierung lautet über " ELF " anlagen:
U-boot kommunikation, das ist die offizielle.

ELF wellen schwingen zwischen 1 und 100 mal in der sekunde (1-100 Hz) und liegen damit im bereich der natürlichen schwingung des
menschlichen gehirns den gehirnwellen.
Diese werden in vier hauptgruppen unterteilt:
____ Delta Wellen von 1 bis 3 Hz im tiefschlaf oder koma
____Theta Wellen von 4 bis 7 Hz im traumschlaf oder tiefer trance
____Alpha Wellen von 8 bis 12 Hz im entspannten zustand
____Beta Wellen von 13 bis 40 Hz im konzentrierten wachzustand

Gleichzeitig können einige menschen solch tiefe frequenzen auch als brumton hören, wenn sie technisch erzeugt werden. Das schlecht abgeschirmte audiokabel diesen tiefen brumton, im 50 Hz bereich kennt wohl jeder.

In der physik kennt man das prinzip der erzwungenen Schwingung:
Systeme mit der selben grundfrequenz schwingen in resonanz, und selbst bei abweichender grundfreqenz kann eine schwingung erzwungen werden, wenn die eingestrahlte intensität hoch genug ist.

Es liegt also nahe zu vermuten, daß technische ELF - Wellen im gehirn von menschen die entsprechenden zustände hervorrufen können, je nach frequenz.

Fälle aus amerika interessieren mich nicht.

In deutschland gibt es ähnliche vorfälle:
Der Physiker Franz Bludorf hat in berlin tempelhof eine brummfrequenz
von 80 Hz gemessen, die zudem mit 8 Hz moduliert war. Hier werden massiv Anwohner nicht nur durch einen tiefen brummton belästigt sondern es treten dort vermehrt Schlaflosigkeit und depressionen auf.
Weitere recherchen ergaben, das unter dem flughafen berlin tempelhof eine riesige ringantenne installiert ist, wie man sie zum senden derartiger elf -wellen benötigt.
Ähnliche brumtonphänomäne werden in ganz deutschland diskutiert.

Die menschliche gesundhet scheint also inm vordergrund zu stehen. Und nicht die kommunikation mit U-booen was sateliten viel besser können.
Ein artikel inm diesen zusammenhang sei doch noch aus amerika erwähnenswert, da ich leider nichts vergleichbares hier in eutschland fand:

Es wurden in den usa geziehlzt die hirnwellenmuster von psychisch kranken und depressiven mit hilfe von fourier -analysen untersucht, um sie mittels frequenzmodulation synthetisch zu erzeugen und abzustrahlen.


Ergänzungen folgen


melden

Elektrosmog Handys & Co

18.12.2003 um 18:54
Nochmals joeselle


Ein weiterer Versuch euch für das thema zu begeistern:

Kurze Zusammenfassung über elf-wellen:
____
Die offiziele version lautet, kommunikaton mit u-booten.
________
In wirklichkeit ist es ein zaubergesang:

Es sind elektromagnetische wellen deren frequenz in dem bereich unter 100hz liegt. Ihre auswirkungen auf die menschliche gesundheit können beträchtlich sein, da das menschliche gehirn und andere organe auch mit solchen elektromagnetischen wellen arbeiten, deren frequenzen in diesem bereich liegen. Daher ist es relativ einfach die gesundheit der menschen zu beeinflussen oder sogar zu steuern, wenn man weiss wie und wem man es beabsichtigt.
____________________________________________ _____________________
Unter dem flughafen berlin-tempelhof gibt es eine solche ringantennenanlage. Es wurden elektromagnetische elf-singnale dort aufgezeichnet, auch in deren intensität die es dort garnicht geben dürfte. Leider kann ich keine betreffenden links bzw sogar den brumton ins internet stellen, da die links vom provider´s gelöscht wurden.
Eine spektralanalyse ergab, dass es sich um MODULIERTE elf singnale handelt, die träger von irgendwelchen informationen sind. Was für informationen das sind, weiss man nicht, aber eines steht fest:
DIESE INFORMATIONEN KÖNNEN MITTELS ELF-WELLEN IN DAS MENSCHLICHE GEHIRN EINGESCHLEUSST WERDEN. Als mögliche ursachen werden hier:
chronische müdigkeit
antriebslosigkeit
und imunschwäche angeführt.
Insbesondere studien das arztes dr. h. müller zeigen wie krebs und andere krankheiten elektromagnetisch induziert werden können. (ggf. google fragen, wer es nicht glaubt)
Für die elf-anlage in berlin gibt es auch noch einen anderen beweiss, wie der überproportional hohe krankenstand der berliner behörden, vor allem des kraftverkehrsamtes, das direkt neben dem flughafen am columbiadamm liegt.
Die aufteilung der gehirnbänder sind oben nachzulesen.
Die elf-wellen bewirken das gleiten unseres bewustseinszustands nach unten, zu den bereichen delta und theta. Dies erklärt die chronische müdigkeit und antriebslosigkeit die bei den betroffenen festgestellt wurde, das man als
CFIDS - SYNDROM
bezeichnet und im weitern verlauf zur imunschwäche führen kann.
Ein zeichen dieses syndroms ist das man automatisch, unbewusst etwas macht und hinterher weiss man nicht mehr was man gemacht hat oder ob man es überhaupt gemacht hat!
Anders gesagt, man lebt nicht mehr in der gegenwart. Man ist nicht mehr völlig wach und aufmerksam, sondern man "schwebt" so vor sich hin durch leben, ohne nur zu vermuten, das etwas nicht stimmt. Die unzähligen gedanken überwältigen uns und schwächen dadurch unsere aufmerksamkeit.
____________________________________________ _____________________
Wer an die manipulation der menschen durch verschiedene mächte glaubt und es gibt viele hier im forum mich eingeschlossen, könnte hier den beweiss dafür finden mit meinen bescheidenen beitrag,
das wir
mittels elf singnale zu arbeitenden und konsumierenden automaten gemacht werden, die nicht mehr an menschliche entwicklung, evolution und den sinn des lebens denken.
Das passiert natürlich nicht allen menschen, aber vielen.

Inspiriert wurde ich durch den carpenter film "Sie leben"
In dem film ging es darum, das man mit hilfe einer spezialbrille die wirkliche welt sah!


melden

Elektrosmog Handys & Co

18.12.2003 um 19:12
@ tahua

Mich würde interessieren, ob diese riesigen Ringanlagen (vielleicht ja auch der Teslabeschleuniger von der DESY) auch das natürliche elektromagnetische Feld der Erde simulieren könnten?

http://www.desy.de/pr-info/desyhome/html/presse/hginfos/tes la/alles.html

Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Elektrosmog Handys & Co

18.12.2003 um 21:12
@volker
wenn man einigen glauben schenken darf, so ist das wohl der Fall.
Es sind die sog. schuhmann resonanzwellen die eindeutig manipuliert wurden.
Am besten zu sehen bei dem Elbhochwasser wo genau an den besagten Tagen im August eine starke Anomalie festzustellen war. Es gab da einige interessante links auch einen eigenen thread dazu der jedoch leider nicht mehr auffindbar ist und auch nicht von mir gesichert wurde.
Schade eigentlich, so hinkt mein beitrag ein wenig, da ich ihn nicht beweisen kann und nur das wort von mir steht.

Das mit dem teilchenbeschleuniger desy finde ich hoch interessant kannte ich so noch nicht. Hast du mehr informationen darüber?


melden

Elektrosmog Handys & Co

19.12.2003 um 08:23
@tahua

http://www.desy.de/html/forschung/forschung.html (Archiv-Version vom 12.12.2003)


Hier ist eine neue gigantische Testanlage im Aufbau, an der Entwicklungsarbeiten für das Zukunftsprojekt TESLA durchgeführt werden. Es handelt sich um einen 33 km langen Elektron-Positron-Linearcollider mit integrierten Röntgenlasern...

Was sich mit so einem 'Teil' wohl alles 'anstellen' lässt?

Ziemlich viele Infos erhielt ich beim Googel'n mit dem Suchwort DESY... aber bis das ein "normal gebildeter" Mensch sortiert, verarbeitet und verstanden hat; sind Ihm bestimmt schon Flügel gewachsen ;-)

Aber eins weiß ich gewiss: Nikola Tesla war vor 100 Jahren schon der Überzeugung, das er eine Strahlung entdeckt hat, die unbegrenzte Energien zur Verfügung stellt. Er hat in einem sehr breiten Frequenzspektrum geforscht. Mit der von Ihm entdeckten Strahlung sei man in der Lage, die gesamte Natur zu beeinflussen, den Menschen von allen Krankheiten zu heilen und gar die 'Unsterblichkeit' zu erlangen! Nach seinem Tod sind fast alle seine Unterlagen verschwunden... man munkelt die US Geheimdienste haben sie beschlagnahmt.

Hier erhält man wieder Gesprächsstoff für die AREA51. Vielleicht sind die geheimnisvollen Sichtungen der Menschheit ja doch alle eines irdischen Ursprung's?

Nachlesen kannst Du dies in einer Biographie mit dem Titel:

Nikola Tesla - Erfinder, Magier, Prophet
ISBN 3-93024-301-6

http://homepages.compuserve.de/abswer/literatur/klappt/chen ey_tesla.htm

Vielleicht kannst Du die dort gewonnen Erkenntnisse ja für Deine Forschung verwerten...

greetz
Volker




Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Elektrosmog Handys & Co

19.12.2003 um 18:30
So richtig weiß ich nicht worauf ihr hinauswollt.
Meint ihr etwa, man kann durch das wat ihr da so geschildert habt, den Menschen nicht nur quasi den Schlaf rauben und so, sondern auch die Gedanken beeinflussen oder was?

Bor in deinen Wunden,
mach dir klar, dass du noch lebst!



melden

Elektrosmog Handys & Co

19.12.2003 um 21:33
@katy

Ja, genau das meine ich!

Ich halte den Gedanken nicht für verkehrt. Ich kann nur auf die Forschung von Nikola Tesla verweisen... daran orientiert sich auch die private Forschung von Prof.Dr.Ing Konstantin Meyl.

Schau mal bitte die folgende Webseiten:

http://www.k-meyl.de/ und http://www.tesla-info.de/ und auch bereits angesprochene Biographie über die Person Tesla und seiner Forschung, aus denen zahlreiche, bahnbrechende Erfindungen hervorgingen...

Dieser Mann, der schon lange nicht mehr auf Erden verweilt, hat der Weltpresse Sachen vorgeführt; die einen noch heute unmöglich erscheinen. Ein Msyterium! Das passt genau hierher! :)

Du wirst Dich wundern was schon seit langer Zeit alles technisch möglich ist. Mit Teslatechnologie lassen sich longintuinal schwingende Potentialwirbel (Skalarwellen) erzeugen; die leicht ferngesteuert werden können und auch eine biologisch relevante Wirkung auf den Mensch haben.




Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Elektrosmog Handys & Co

19.12.2003 um 21:50
Danke für die beiden links

Und in wiefern lassen sich Menschen beeinflussen, durch diese Wellen? Also, ich meine, könnte man damit der Menschheit irgendetwas eintrichtern, dass es wie ne Hypnose wirkt oder so?
Das man dadurch also den Menschen z.B. sagt, ihr sollt alle einen Ferrari kaufen, auch wenn ihr dafür euer Haus oder sonstwas verkaufen müsst... oder son Müll eben...

Glaubst du sowas geht damit auch?

Meinst du sowas wird schon richtig von der Regierung oder so eingesetzt?

Bor in deinen Wunden,
mach dir klar, dass du noch lebst!



melden

Elektrosmog Handys & Co

20.12.2003 um 10:13
@katy

Die Regierungen der westlichen Welt kennen diese technologien.

Ich möchte nicht behaupten, das der Einsatz gängige Praxis in der westlichen Welt ist... aber es ist möglich derartige technologien für oder gegen die Menschen einzusetzen.

Ein Einsatz zum Wohl der Menschen wäre mir lieber, aber daran hat unsere Wirtschaft ja überhaupt kein Interesse. Stell Dir mal vor wir bauen Autos die mit freier Energie betrieben werden... völlig kostenlos! Wir bräuchten Öl nur noch zum schmieren, nicht mehr zum verbrennen! Dann könnte man auch auf Erdöl verzichten und auf Raps ausweichen. Ob der Nahe Osten (und auch unsere amerikanischen 'Freunde') da wohl was gegen hätten? *kopfkratz*

Auch die Versorgung mit Energie, wie wir sie kennen, wäre überflüssig. Die Energien könnten drahtlos und 'kostenlos' jedem zur Verfügung gestellt werden... wer von unseren Energieversorgern hat da wohl ein Interesse dran?

An einen Einsatz gegen die Menschheit wage ich gar nicht zu denken... mit dieser technologie wären wir nach Tesla's Worten in der Lage, unseren Planeten aufzuspalten und zu zerschlagen wie einen Apfel... *hörtsichnichtwirklichgutan*

Du siehst, es gibt an dieser Technologie nicht nur gutes. Die Menschen die sie Einsetzen müssen REIF dafür sein! Experimente in Richtung Gedankenkontrolle sollen schon von Tesla gemacht worden sein...

Im übrigen wird die existenz der freien Energie, seit Gestern offiziell bestätigt.
Unsere Wissenschaftler nennen Sie "dunkle Energie" und fangen (offiziell :)) erst jetzt an diese technologische Nutzbarmachung zu erforschen! Gleichzeitig hat das neue Weltraumobservatorium auch organische Molekühle in den weiten des Alls ausmachen können!

Mit dem kommerziellen Einsatz dieser Technik, blüht uns auf diesem Planeten in Zukunft ein Paradies auf... oder wir schaffen uns die Hölle. Je nach unserer Reife!

Aber mit solchen Waffen werden Kriege hoffentlich sinnlos werden. Und wenn irgendwann eh alles kostenlos wäre, warum sollte man dann anderen noch was stehlen wollen...


also: positiv denken

keep smiling

Ein Krieger des Lichts glaubt.
Weil er an Wunder glaubt, geschehen auch Wunder.
Weil er sicher ist, daß seine Gedanken sein Leben verändern können,
verändert sich sein Leben.
Weil er sicher ist, daß er der Liebe begegnen wird,
begegnet ihm diese Liebe auch.
Manchmal wird er enttäuscht, manchmal verletzt.
Aber der Krieger weiß, daß es sich lohnt zu glauben.

Coelho / Brangs



melden

Elektrosmog Handys & Co

28.12.2003 um 13:40
Immer noch HAARRP
Bleibt ein interessantes thema das ich immer wierder aufwärmen werde.
Sicherlich past es einigen nicht, aber man sieht immer wieder neue mitglieder und an die soll es dann auch gerichtet sein.
Wenn sich einige alteingesesene daran stören niemind zwingt diese oder ähnliche dinge zu lesen. Mich interessiert auch nicht alles, deshalb lasse ich es auch unkommentiert, was ich natürlich von anderen auich erwarte.


melden

Elektrosmog Handys & Co

28.12.2003 um 13:49
´Nach den vorhergehenden schmolk jetzt nun ewas über HAARP in anlehnung auch an das unglück im iran

Seit etwa zehn Jahren folgt Wetterkatastrophe auf Wetterkatastrophe. Überschwemmungen in den unterschiedlichsten Gebieten der Welt stehen katastrophale Dürreperioden in anderen Regionen gegenüber, verbunden mit einer Zunahme schwerer Erdbeben.

Eine mögliche Ursache für dieses scheinbare Chaos könnte die HAARP-Anlage auf einem extra errichteten Militärstützpunkt in der Wildnis Alaskas nordöstlich von Anchorage sein. Nikola Tesla, das kroatische Genie, das 1884 nach Amerika auswanderte, träumte davon, die Ionosphäre künstlich zu manipulieren. Er war fest davon überzeugt, dass es eine elektrisch leitende Schicht in der Atmosphäre gäbe, die man zur drahtlosen Energieübertragung nutzen könnte. Das amerikanische Militär griff seine Überlegungen auf, das entsprechende Projekt heißt HAARP (High Frequency Active Auroral Research Programm). Seit zehn Jahren geht es bei diesem Unternehmen darum gepulste Hochfrequenzwellen in die obersten Schichten der Atmosphäre zu schicken und diese damit aufzuheizen.
Gut versteckt in einem Wäldchen, ein paar Meilen nördlich von Gakona, ragen riesige Antennen in den Himmel über Alaska. Die Abgelegenheit stellt sicher, dass das Projekt kaum Beachtung findet, was den Betreibern nur recht ist. Mit einer geplanten Gesamtleistung bis zu 100 Milliarden Watt ist HAARP das modernste, leistungsfähigste und flexibelste elektromagnetische Waffensystem, das je auf diesem Planeten gebaut wurde. Die aktuellen wissenschaftlichen Grundlagen lieferte der Tesla-Schüler Bernard Eastlund, der aber schon bald aus Geldmangel die Kontrolle über seine Patente verlor.
In den jeweiligen US-Patentschriften kann man dazu u.a. folgendes nachlesen: "Wettermanipulation ist möglich, z.B. durch Veränderung von Windmustern in der oberen Atmosphäre oder durch Veränderung von solaren Absorptionsmuster." (US-Patenschrift Nr. 4.686.605)
"Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre" (ebenso US-Patentschrift Nr. 4.686.605)
Globale Wettermanipulierung ist somit längst nicht mehr Fiktion bzw. Gegenstand obskurer Verschwörungstheorien. "Künstliche, lenkbare, aus Plasma geformte atmosphärische Spiegel" (US-Patentschrift 5.041.834) können gezielt auf Gebiete gelenkt werden und das Wetter dort verändern.
Unser Wetter ist ein sehr sensibles System. Bereits geringe Beeinflussungen können ausreichen um das Gleichgewicht zu zerstören und Chaos herbeizuführen. Wellen im ELF-Bereich können rund um die Erde riesige stehende Wellenpakete bilden, die über einen langen Zeitraum stationär sind. Auf diese Weise können Hoch- und Tiefdruckgebiete über lange Zeit ortsfest "eingesperrt" werden und so in einem Land nach Belieben eine Dürrekatastrophe oder verheerende Überschwemmungen auslösen.
‚Wettermachen' ist aber nur eine Option dieser riesigen Flächenantennen. Die Wirkungen reichen bis zur Bewusstseinseinwirkung in ganzen Erdgebieten, da diese ELF-Felder nachweislich die elektrischen Gehirnströme des Menschen überlagern und so beeinflussen können. Im Kriegsfall könnte man damit die Armee und Bevölkerung eines ganzen Landes bis zur völligen Orientierungs - und Willenlosigkeit ausschalten. Auch krankheitsbewirkende Frequenzen (z,B. Krebs) sollen sich so übertragen lassen.
Außerdem können die reflektierten hohen Energiedichten zur Zerstörung elektronischer Bauteile - Halbleiter, elektromagnetische Datenträger wie Festplatten und Laufwerke - eingesetzt werden und die gesamte Kommunikationstechnik eines Landes lahm legen.
Weiters hofft man auf neue Möglichkeiten für Spionagesysteme. Flugzeuge und Raketen könnten viel genauer geortet werden. Man spekuliert, ob sich HAARP nicht auch zur weltraumgestützten Raketenabwehr im ‚Krieg der Sterne' eignen würde. Das SDI-Verteidigungsprogramm sah vor sämtliche Interkontinentalraketen des Feindes frühzeitig abzufangen, Satelliten zu zerstören und die Nachrichtenverbindungen weltweit zu unterbrechen.
Man kann HAARP auch dazu benützen die Erdoberfläche zu durchleuchten um unterirdische Anlagen auszuforschen bzw. Bodenschätze zu lokalisieren. Mit extrem langen ELF-Wellen kann man nämlich in die Erde "hineinspähen". Das Militär kann so u.a. verborgene Raketenbasen und Bunkersysteme aufspüren, Industrie und Wirtschaft sind in der Lage Erdöl- und Erdgasfelder zu lokalisieren.
Experten wie Dipl. Ing. Karsten Krause und der unter mysteriösen Umständen ermordete Geophysiker S.K.Runcorn gehen davon aus, dass man sogar einen Polsprung herbeiführen könnte. Bereits 1912 erregte Tesla Aufsehen durch seine auf Resonanzvibration basierenden Minigeräte, mit deren Hilfe er Brücken und Bauwerke zum Einsturz bringen konnte. Tesla sprach sogar von der Spaltung der Erde und behauptete, dass die von ihm entdeckten "Todesstrahlen" durchaus in der Lage wäre künstliche Erdbeben hervorzurufen.
Demzufolge lassen sich durch HAARP schwere Erdbeben auslösen, ebenso "kalte Explosionen" bis zum Umfang von Atomdetonationen ("Strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen" - US-Patentschrift Nr. 4.873.928): So wurden die Japaner am 8. April 1984 durch eine gewaltige Explosion an der nordjapanischen Küste beunruhigt, bei der riesige Wassermengen zigkilometerhoch in die Atmosphäre geschleudert wurden. Die eingeleiteten Untersuchungen ergaben jedoch keinerlei Radioaktivität. Bewirkt wurde all das wahrscheinlich durch eine HAARP-ähnliche Anlagen der Russen. Immer wieder tauchen in diesem Zusammenhang über 200km lange Bauwerke auf der russischen Bennett-Insel auf.
Weitere - allerdings leistungsschwächere - Anlangen gibt es u. a. seit langem in Arecibo auf Puerto Rico, in Nischni Nowgorod in Russland und in Duschanbe in Tadschikistan. Der Ausbau der HAARP-Anlage in Alaska geht auf Hochtouren weiter. Und das, obwohl der US-Senat 1995 angeblich die Gelder für das Projekt gestrichen hat. Während offiziell hinter HAARP sowohl Einrichtungen der Vereinigten Staaten von Amerika wie die US Air Force und die US Navy als auch verschiedene Rüstungskonzerne (Raytheon Corporation und APTI) und Universitäten stehen, dürfte die Finanzierung inoffiziell über sogenannte "schwarze Gelder" erfolgen. Ihre Herkunft könnten Firmen sein, die auf Anweisung amerikanischer Geheimdienste gegründet wurden, um geheime Gelder - vermutet werden Verwicklungen in den internationalen Drogenhandel und der Verkauf von Armeebeständen - ins Spiel zu bringen.


melden

Elektrosmog Handys & Co

28.12.2003 um 17:25
Hallo tahua .
Du scheinst echt nen Durchblick zu haben, was derzeit auf diesem
Planeten abgeht ( Sie Leben ).

Warum kann ich dich nicht in meine Freudeliste aufnehmen ?

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden
yo ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Elektrosmog Handys & Co

28.12.2003 um 17:49
wäre interessant, durch eine art brille alle künstlich erzeugten strahlen und wellen sichtbar zu machen, die uns ständig umgeben, wäre bestimmt wie in der disco :|
yo


melden

Elektrosmog Handys & Co

28.12.2003 um 21:56
-.- lustige theorie... aber vergiss es ^^

Alle sagten es ginge nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.


melden

Elektrosmog Handys & Co

27.11.2004 um 11:30
sehr guter artikel, ich frage mich nur die ganze zeit was denn nun korrekt ist:

und zwar war ich immer der meinung dass die hochfrequenten gepulsten H.A.A.R.P. - wellen unser denken hauptsaechlich beeinflussen koennen.

denn entscheidend ist ja die frequenz und fuer mein physikalisches verstaendnis ist es logisch dass unser gehirn eher mit hochfrequenten wellen funktioniert, da die groesse des gehirns ja lange wellen gar nicht zulaesst, oder?

z.b. die laenge der antenne sowohl fuer empfang als auch zum senden haengt unmittelbar von der wellenlaenge (frequenz) ab, das bedeutet - ELF-wellen benoetigen sehr lange antennen (deshalb wohl auch die ringantennen?) - was wiederum fuer mich bedeutet das unser gehirn mit elf-wellen nichts anfangen koennte da die "antenne" (das gehirn) ja viel zu kurz fuer die elf-wellen ist.

klaer' mich auf, aber funktioniert unser gehirn nicht eher mit ziemlich kurzen mikrometerwellen? und sind nicht aus dem grund mobiltelefone und mikrowellen "schaedlich" fuer den menschen?
kann nicht eher H.A.A.R.P. die lebewesen dieser erde beeinflussen?
und dienen elf-wellen nicht eher zum aufspueren von erdoelvorkommen und u-booten (sollten die regierungen vielleicht auch mal die wahrheit sagen?)?


solltet ihr noch antworten haben schicke ich euch gerne meine fragen zu !


gruss,
RUSirius

http://www.earthpulse.com/haarp/background.html (Archiv-Version vom 24.11.2004)

http://www.haarp.com/main.html

http://www.klima.business.t-online.de/haarp/ (Archiv-Version vom 05.12.2004)


melden

Elektrosmog Handys & Co

29.11.2004 um 10:41
Hallo,

unser Gehirn arbeitet tatsächlich im ELF-Bereich. Auf Grund seiner elektrochemischen Funktionsweise ist ein Verarbeiten von Frequenzen oberhalb ca. 80hz nicht möglich.

Wie Du selbst bemerkt hast, ist die "Antennenausdehnung" beim Gehirn winzig gegen die zu erwartenden Wellenlängen und damit eine Auswirkung von ELF
nicht zu erwarten.

Selbst der angebliche Antennenring am Flughafen Tempelhof hätte einen winzigen Wirkungsgrad von weniger als 1%, da es sich bei ELF um Wellenlängen im 2 - 3 stelligen Kilometerbereich handelt.

Bei Mikrowellen und Handystrahlung ist bisher ausschließlich die Wärmewirkung bewiesen (beim Handy am Ohr viel weniger als ein wenig Sonneneinstrahlung), alles Andere ist eher unwissenschaftliche Spekulation.

Es grüßt
DER SCHWARZE FÜRST :)

Nichts ist so, wie es auf den ersten Blick aussieht


melden

Elektrosmog Handys & Co

29.11.2004 um 13:28
Ich hab da wohl eine Lücke in meiner Allgemeinbildung entdeckt.

werde versuchen dieses auszubügeln..Danke für den Thread

Know when your ambition exceeds your talent.


melden

Elektrosmog Handys & Co

29.11.2004 um 13:28
Dazu kommt noch die völlig offene Nutzung und Planung für Tempelhof ! Läuft der Flugbetrieb überhaupt noch ? Sollte doch zum 30. 10. 04 eingestellt werden.

Man diskutiert doch schon über neue Bebauung und Umgestaltung. Sind diese Maßnahmen bei dem Betrieb einer ELF Anlage nicht im Weg ?
Da muß ich doch erst mal nachlesen wie da jetzt der Stand ist, bin da nicht auf dem laufenden.

Ach ja, es gibt da noch ein Schreiben. ;)
Scharping 1


NICHTS lebt ewig !


melden

Elektrosmog Handys & Co

29.11.2004 um 13:52
Hier noch ein Auszug aus
www.darc.de/rundspruch/2003/dlrs200344.html

Deutscher Amateur Radio Club


Ionosphaerenexperiment HAARP vervierfacht Leistung

Das Ionosphaerenexperiment HAARP in Gakona/Alaska plant, seine Sendeleistung von 960 kW auf 3,6 MW zu vervierfachen. Nach der Fertigstellung in 2006 wird es damit das Groesste seiner Art sein. Aufgrund der Versuchsgenehmigung darf HAARP nur auf so genannter Non-Interference-Basis arbeiten. Als im vergangenen Jahr Stoerungen von Harmonischen im 75/80-m-Band auftraten, wurde die Aussendung umgehend von der Kontrollstation abgeschaltet. Die Funkamateure in Alaska ueberwachen die Baender und unterstuetzen die HAARP- Ingenieure, indem sie Stoerungsmeldungen abgeben. Weitere Informationen finden Sie unter www.haarp.alaska.edu. Quelle: ARRL-Letter Nummer 43




NICHTS lebt ewig !


melden