weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Steckt was wahres hinter den X-Akten

57 Beiträge, Schlüsselwörter: X-akten

Steckt was wahres hinter den X-Akten

28.05.2010 um 11:24
Das es Verschwörungen gibt und das die Politiker lügen wie gedruckt ist ja nix sensationelles... Watergate ist da nur ein Beispiel... Nixon war der größte Lügner und Verbrecher-Politker aller Zeiten (in den USA)... aber na, das ist eben doch alle sehr real.

Akte X... na ja, die Sendung war ganz gut in den ersten Staffeln, als noch mit der Phantasie der Zuschauer gespielt wurde... Übernatürliches wurde nur angedeutet und der Klinch zwischen der Skeptikerin Skully und dem an jeden Scheiß glaubenden Folder war ebenfalls lustig und interessant... Da hat mir die Serie noch sehr gut gefallen...

Aber dann kam das Unweigerliche... man musste sich irgendwie "steigern" und von da an sah man Außerirdische in Großaufnahme und alles war irgendwie dann doch Übernatürlich, Außerirdisch, Magisch und wat-weiß-ich-noch-alles... von da an ging es einfach nur bergab...

Also, die Akte X Sachen sind vollkommen übertrieben und haben nur reinen Unterhaltungswert und sonst nix... von da auf die Realität zu schließen ist einfach nur krank...

Natürlich gibt es Akten, in dessen Inhalt der Normal-Bürger niemals Einsicht erlangen wird... dafür gibt es ja Menschen mit einer Sicherheitsstufenfreigabe, je höher die ist, desto mehr Geheimakten-Einsicht gibt es wohl, aber dann aber auch nur wieder für einen bestimmten Bereich innerhalt des Amtes oder der Behörde.

Und dass die Vertreter der Regierungen uns ab und an gehörig anlügen, ist doch wohl verständlich, oder? Jeder Mensch lügt irgendwann mal... hab ich auch schon getan und werde es auch mal wieder tun... Notlügen meist, aber getan wird es doch von jedem von uns...


melden
Anzeige

Steckt was wahres hinter den X-Akten

28.05.2010 um 14:15
@moric

Ich finde deine arrgumentation sehr gut, das mit dem Lügen is verständlich klar wer tuts nicht wir sind alle keine Engel. Jedoch bezieht meine persönliche Meinung auf dies das man jede sache mit zwei augen sehen sollte und nicht alles was für denn normal bürger "übernatürlich" klingt gleich als nicht real darstellen. Es ist mit meiner Meinung nach unlogisch das wir zum beispiel die einzige Intelligente Lebensform in diesem Universum sein sollten. Genauso gibt es sachen die hier auf unserer Erde passieren die keine Logische erklärung haben sondern einfach passiert sind wo bis heute noch keiner eine Erklärung für hat. Das in der Serie Akte-X auf übertreibung teilweiße besteht ist ja auch klar, sonst würde sich die serie ja nicht verkaufen. Wie ich oben schon sagte man sollte jede sache mit zwei Augen sehen. Es gibt ja selbst Beweise für die exsitenc von "Vampiren" zwar nicht so wie wir sie uns vorstellen aber in form von kleinen Fledermäusen, die auch solche biss wunden hinterlassen und selbst schon Tedesfälle mit Menschen vorkamen.

Was ich noch sagen will ist das natürlich jeder Mensch auf dieser Erde an etwas anderes glaubt und ich finde man sollte Jeder Meinung mit Respekt gegenüber tretten, was man dannach denkt über die Meinung ist ja egal.

P.s. @moric Folder wird aber Mulder geschrieben *kleiner spaß am rande*

Lg Mystery-X


melden
Liberant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steckt was wahres hinter den X-Akten

28.05.2010 um 14:41
The Truth is Out There

:)


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

28.05.2010 um 15:36
@Mystery-X

...ach ja.. Mulder ... sorry
Mystery-X schrieb:Es ist mit meiner Meinung nach unlogisch das wir zum beispiel die einzige Intelligente Lebensform in diesem Universum sein sollten. Genauso gibt es sachen die hier auf unserer Erde passieren die keine Logische erklärung haben sondern einfach passiert sind wo bis heute noch keiner eine Erklärung für hat.
Das wir die einzige Lebensform im Universum sein sollen, daran glaubt noch nicht mal mehr die orthodoxen Anhänger der katholischen Kirche oder deren Klerus selbst... lol !

Ehrlich, nie im Leben sind wir die einzige Lebensform, das ist vollkommener Humbug, da brauch ich auch keine Beweise für... ich kenne auch keinen einzigen Wissenschaftler, der das ernsthaft behaupten würde... aus Absicherung sagen sie dann zwar immer, es ist noch nix gefunden worden, aber das NOCH wird da immer groß geschrieben.

Es reicht doch jetzt nur noch ein kleiner Fund von Leben auf dem Mars und schon ist alles paletti... intelligente Lebensformen werden WIR wohl niemals finden können, damit meine ich jetzt alles Leben auf der Erde in den nächsten Jahrhunderten sage ich mal... in 1000 Jahren, wenn wir uns bis dahin nicht selbst ausgerottet haben, werden wir es wohl geschafft haben, interstellare Reisen beispielsweise bis nach Alpha Centauri (nur 4 Lichtjahre entfernt) zu unternehmen, da soll es ja eine Vielzahl vielversprechender Planeten für die Existenz von Leben geben (wird natürlich nur angenommen).

Ich denke, wenn wir unbedingt mit Außeridischen in Kontakt treten wollen, auf reine Forschungsbasis (Mikroorganismen) oder in realem Ausstausch (intelligentes Leben), dann müssen wir uns selbst aufmachen und dorthin gehen, wo es das gibt und nicht warten, bis wir besucht werden (das wird wohl niemals geschehen, meiner Meinung nach).

Was die unerklärlichen Phänomene auf der Erde angeht, na ja, ich habe noch nichts entdecken können, was nicht erklärbar wäre, habe mich damit aber auch nicht so stark befasst, da ich denke, ich habe besseres zu tun.

Ich interessiere mich wohl dafür, aber sowas wie Geister und ähnliches sind immer, wenn mal darüber berichtet wird, so unseriöse Quellen und Schrott-Dokus von RTL und Co., die man nun wirklich nur ernst nehmen kann, wenn man gerade erst lesen gelernt hat oder aber total besoffen ist und in der richtigen Stimmung dafür.

Aber ich bin ja auch nicht der rein kühle Kopf, im Gegenteil, ich beispielsweise glaube an die Wiedergeburt, beweisen kann ich nichts, zeigen kann ich nichts, erklären kann ich so gut wie nichts.... Na und? Ich darf glauben, was ich will, solange ich dahingehend nicht missionarisch unterwegs bin, oder?


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

05.06.2010 um 23:40
ich gebe dir vollkommen recht, ich bin ehrlich gesagt auch erstaunt darüber das es wirklich Leute gibt die ihre Meinung auch so offen sagen und sich nicht scheuen.

Ich habe ja noch ein gewisse andere Meinung ich sage zum Beispiel auch das es keine zufälle gibt für alles gibt es eine Erklärung auch wenn sie manchmal nicht offensentlich ist aber das ist eine sache bei der sich nicht viele mit anschliessen. Aber ich sage nach wie vor die Wahrheit ist da draußen und wird vor uns versteckt und fern gehalten. Ich bin der meinung gewisse sachen sollten wir erfahren, wer weiß wie viele Menschen oder Tiere an irgendwelche versuchen sterben. Aber das ist jetzt noch ein anderes Thema was ich nicht noch vertiefen will.


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

19.03.2014 um 01:23
es steckt definitiv was wahres dahinter.

habe kürzlich endlich mal wieder mit der ersten staffel angefangen.
dazwischen & vor allem auch danach geh ich gerne etwas recherchieren & finde teils
noch sehr interessannte artikel - auch auf seriösen seiten.


aktuelle folge:
S01E20

In den Wäldern Oregons ist eine Gruppe von Holzfällern spurlos verschwunden. Die Polizei verdächtigt zwei radikale Umweltschützer. Mulder stößt auf einen Fall aus dem Jahr 1934. Auch damals verschwanden Holzfäller spurlos.
in der folge kommt auch was von amöben vor:
die kamen ja frei weil ein sehr alter baum gefällt wurde & schlussendlich wurde
das verseuchte gebiet mit einem riesen waldbrand gesäubert.

>>> http://www.nbcnews.com/id/21034344/ns/health-infectious_diseases/t/die-brain-eating-amoeba-after-swimming/#.UyjhL4XLI20

>>> http://www.bluewin.ch/de/news/wissen---technik/2014/3/3/forscher-erwecken-riesenvirus-aus-dem-permafrost-z.html


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steckt was wahres hinter den X-Akten

19.03.2014 um 02:18
@agentscully
Spoiler
"akte x" ließ kaum eine urbane legende aus. über viele phänomene findest du sogar threads hier und auch in der artikel-rubrik bei allmystery wirst du fündig.
es gibt auch mehrere "akteX"-wikis mit vielen hintergrund-infos.
http://www.txf.de/eg/
http://spookyverse.de/wiki/Episodenguide_Akte_X
es macht wirklich spaß, den inhalten der serie im netz nachzugehen.
ob an manchen mysterien was dran ist, ist schwer zu sagen. musst dich wohl mit einem "kann sein, kann nicht sein" abfinden. ;)
neben dem "monster of the week" verweist die rahmenhandlung der serie auf einen vertuschten erstkontakt und mehrere verdeckte operationen mit und gegen verschiedene alien-spezies. sogar die "men in black" treten auf (großartig: Jesse Ventura ;) ). auch dank der serie hält sich dieses gerücht hartnäckig und nimmt einen vorderen platz in der top10 der verschwörungstheorien ein (damals galten die noch als cool).
es gibt auch eine spin-off-serie über mulders informantentrio "die einsamen schützen", deren pilotfolge brisanterweise die ereignisse um den WTC-vorfall vorwegnahm. (da kann man natürlich drauf rumreiten oder man interpretiert das als zufall oder meinetwegen omen.) die schützen war aber für meinen geschmack zu nerdy und der humor ziemlich platt.
bei "akte x" hingegen gibt es ein paar großartig lustige folgen zwischendurch. meist sind die aber vorboten dafür, dass die nachfolgende episode um so schockierender ist. (so schockierend wie "outer limits" aber nicht ;) )
ab staffel 6 ungefähr wird die handlung der serie merklich fade und die wiedersprüche - vor allem um das verhältnis um die protagonisten - häufen sich ins beinah unverdauliche.
es gibt auch noch video-spiele, von denen eines gar nicht mal so schlecht ist, das andere aber (der "residentEvil-Klon") derbe daneben ist (schön auf auf dem boden liegende gegner eintreten :( ).
der erste kinofilm ist ziemlich gut, der zweite hingegen hat fast nichts mehr mit der serie zu tun.

bei mir ist der serien-marathon auch noch nicht so lang her - falls du noch ein paar spoiler willst, schreib mich gern an :D


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steckt was wahres hinter den X-Akten

19.03.2014 um 02:25
@EricBadTaste
ps sorry, ging an dich nicht an den TE.
das mit den aufgetauten organismen findet sich übrigens auch bei frank schätzing's "der schwarm".
bei "akte x" waren das glaube ich auch keine amöben sondern krabbelviecher.


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

19.03.2014 um 10:22
EricBadTaste schrieb:es steckt definitiv was wahres dahinter.
Leider geht aus den folgenden Zeilen Deines Beitrages nicht hervor, warum Du das glaubst.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steckt was wahres hinter den X-Akten

19.03.2014 um 10:26
@EricBadTaste
EricBadTaste schrieb:es steckt definitiv was wahres dahinter.
Etwas Reales steckt dahinter, diverse Drehbuchautoren.


melden
Frankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Steckt was wahres hinter den X-Akten

21.10.2014 um 09:47
Sorry aber dann ist Dir wohl einiges nicht klar.

DIE X AKTEN SIND ABSOLUT AUTHENTISCH !!!

Es sind wahre Fälle die in den TV-Dokus heute,
mittlerweile sehr gut animiert werden.
Sie basierebn auf Aussagen von ganzen Schulklassen samt Lehrern,
Sichtungen an aufeinanderfolgenden Tagen durch die selben Zeugen
z.B. die Vorfälle in den US-Atomwaffen Basen mit Aissagen von
Kommandeuren etc.
Allein 4500 Sichtungen durch Piloten.
Keine kleinen Lichter, neee riesige Raumschiffe !
Denkt an die "Phönix Lights" und Trik Johnsons Familie -
das sind keine Träume oder Fantasien !
Wieso sollte eine so gewaltige Anzahl an Aussagen bezweifelt werden

Die Skeptiker-Argumente werden immer fadenscheiniger je intelligenter
die Welt wird. Vor 60 Jahren gab es massenweise Sichtungen sogar mit Aliens,
jedoch... damals konnte man nicht recherchieren wie heute.. IM WEB !!

übrigens es gibt da eine interessante Perspektive, eine Pressekonferenz:
"Das Disclosure Projekt"


einige minuten vorgespielt wird der Ton besser !!


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

21.10.2014 um 10:13
Man merkt, es sind Herbstferien...


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

21.10.2014 um 10:23
rambaldi schrieb:Man merkt, es sind Herbstferien...
Und dann wundern sich manche Leute hier, dass man die Ironie ihrer Beiträge nicht erkennt.
Ironische Beiträge sind von solchen, wie dem von @Frankie nicht zu unterscheiden - reine Absurdität reicht als Unterscheidungsmerkmal über haupt nicht aus.

Aber vielleicht ist irren wir uns und o.g. Beitrag ist ebenfalls nicht ernst gemeint und die Welt ist doch noch nicht verloren .... *daumendrück*


melden

Steckt was wahres hinter den X-Akten

21.10.2014 um 10:41
Yeah, ein Neuer kommt wieder mit dem Discloreproject.

Nur soviel, die haben nie was geliefert, da geht es auch nur darum den naiven Geld aus der Tasche zu ziehen.


melden
Anzeige

Steckt was wahres hinter den X-Akten

21.10.2014 um 11:15
@kleinundgrün
DA bin ich gerade über etwas gestolpert...

10733894 793151887373248 330507197329980


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
18am 25.12.2004 »
von ar
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden