Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

72 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Illuminaten, Weltordnung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

09.10.2006 um 20:07
@ Unerwünscht
Nicht schlecht! Fehlen zwar ein paar wichtige, aber ist schonrichtig
so!


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

09.10.2006 um 20:15
@Zukunft

der link ist schon etwas älter, soll heissen, nicht gerade deraktuellste.
ich verstehe nicht, warum es manchen menschen so schwer fällt zuverstehen, dass sich geld immer gern zu geld gesellt....


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

09.10.2006 um 21:16
habe mich lange nicht mehr gemeldet........

also es wäre wirklich mal eineklasse diskussionsrunde,wenn einer mal den mund aufmacht und sagt wo denn die logen derilluminaten sind. machen bestimmt auch gästeabende wie dei freimaurer .

daswürde euch mit sicherheit auch interessieren oder hättet ihr zuviel schiss davor dorthinzugehen ?

es gibt mit sicherheit logen,wer weiss welche ,wo sind die links ??
wo sind die websiten der illu logen ?

gruss marcopolo


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

09.10.2006 um 22:33
@marcopolo

ich denke mal du meinst das ironisch, von wegen internet-adresse derilluminaten-loge...
aber einer ihrer treffpunkte ist mit sicherheit in venedig...


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

09.10.2006 um 22:40
@ unerwünscht,
nein das war nicht ironisch gemeint, denn ein suchender muss ja denweg zur loge finden können ,oder meinst du nicht ?

angeblich bringen die ja diezeitung pm raus ??
gruss marcopolo


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 08:31
ein suchender wird von der loge gefunden und macht bzw. machtspiele treiben diemenschheit immer wieder an sich zu steigern.
fäden werden gezogen, weitergegeben undlosgelassen.
vieles mit absicht verschwiegen geändert und erfunden.
vielleichtsind es die illuminaten selbst die dafür sorgen, das der bund der illiuminaten nicht fürernst genommen bzw. für nichtig erklärt wird

fragen/antworten~wissenerlangen/wissen weitergeben.


::fa


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 09:49
Ich bin mir sicher, daß es so ist. Wozu man leicht Zugang hat, das wird so ähnlich sein,wie wenn die Army irgendein Straßenfest zur Werbung macht, das toughe Zeug, die anderenEbenen sind dann ganz woanders. Vielleicht ist die Gruppe auch nicht so homogen, wie mandas sprachlich impliziert, wenn man sagt, die Illuminaten. Ist mir auch egal, wie mansie nennt.
Man braucht sich aber nur mal vor Augen halten, was Diktaturen fürPropagandafilmchen über sich selbst gedreht haben. Hatte mit der Realität wenig zu tun,manche haben es aber gern geglaubt, weil es beruhigend war.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 09:52
je unauffälliger desto auffäilliger sollte es sein.
mit angst / hoffnung lässt sichvieles beeinflussen.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 10:54
Die Rolle der Medien ist immer die gleiche, ob in der Weltordnung der Illuminatioder sonstigen Menschen die regieren und lenken wollen.

Angesichts einer derarthoch bevölkerten und überwiegend demokratisierten Welt, sind persönliche Interaktionenzwischen Regierenden und Regierten ohne Medien nicht mehr denkbar.
Man stelle sichvor, ein Bundeskanzler müßte bei jedem Wähler persönlich vorstellig werden und ihm dieHand schütteln.....praktisch kaum durchführbar.

Nun muß man sich nur nochfragen, wer das meiste Geld hat um die Medien bezahlen zu können - denn bezahlt werdenwollen sie - und das sind dann diejenigen die tatsächlich das Sagen haben.
Sieerziehen sich ihre jeweilige Zielgruppe ohne daß diese etwas davon bemerkt...ausser daßGeld und Jobs immer weniger wert werden, weil das Geld "irgendwo" anders versickert.

Es ist völlig gleichgültig ob man sie Illuminati oder sonst irgendwie nennt.
Diese Art von mächtigen Menschen gibt es ohne Frage und ihre Ziele sind keineswegsidealistischer Natur wie sie vorgeben, sondern ausnahmslos eigennütziger Art.

Aufgrund der Medienentwicklung ist es heute tatsächlich theoretisch denkbar eineWeltbevölkerung zu lenken und zu regieren.
Und es sind auch nur noch ein paarHindernisse zu überwinden...etwa China oder Russland,Iran und Nordkorea sowie dieradikale islamische Welt natürlich.
Diese haben nämlich das Spiel durchschaut undgedenken nicht mitzuspielen, jedenfalls nicht zu den Bedingungen der westlichenHerrschenden mit Weltherrschaftsambitionen.

Wenn sie sich nicht einigen kommt esnicht zur Weltherrschaft dieser bestimmten Gruppe sondern zum dritten Weltkrieg.

Die Ausssichten sind also so oder so äusserst bescheiden.
Denn einerseits habenwir es mit unverbesserlich Machtgierigen und selbstsüchtigen Egoisten zu tun undanderserseits mit eigenwilligen Regimes die ihre jeweiligen Völker in ihrem eigenen Sinnemanipulieren wollen.
Angesichts der drohenden Supermacht werden sie sich jedochfrüher oder später untereinander einigen, wenn sie sich nicht bereits längst im Bezug aufden gemeinsamen Feind einig sind.

Ohne Hilfe der Russen wäre ein heutigesiranisches Atomprogramm kaum denkbar.
China wiederum ist einer der Hauptbezieheriranischen Erdöls,der sich Taiwan wieder eingliedern will (was die USA unbedingtverhindern will).
Ganze paramilitärische Gruppen (auch Terroristen genannt) werdenmit Billigung Russlands und China durch den Iran gefördert.

Man muß hier nur 1und 1 zusammenzählen um zu erkennen worauf diese Welt zusteuert.
Ein intellektuellund politisch unbedarfter Mensch wie Bush wurde zum Vorsitzenden der größten Weltmachtgemacht......ich frage mich wie man überhaupt noch Zweifel daran haben kann, daß dieeigentlichen Drahtzieher ganz andere sein müssen ?
Früher haben sie sich wenigstensnoch Mühe gegeben, ihre Präsidenten vor der Welt glaubwürdig erscheinen zu lassen.
Inzwischen scheinen sie sich aber ihrer Sache so sicher geworden zu sein, daß sieglauben allmählich die Masken fallen lassen zu können.
Ein Hirni wie Bush wird zumPräsidenten gemacht, ein WTC wird eben mal weggesprengt um einen Raubmord im großen Stil(Irakkrieg) damit tarnen bzw rechtfertigen zu können.....etc etc.

Das ist dieWelt in der wir momentan leben, nichts ist mit Friede, Freude Eierkuchen.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 11:18
http://www.fuiumdeles.hpg.ig.com.br/livro/cap8/cap812personalidades.htm (Archiv-Version vom 14.08.2004)

JosefMengele ein Illu? *g* Neben Churchill zu gleichen Zeit? Das ist aber lustig! Fehlt nurnoch das Adi ein Illu war.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 11:54
Ich hatte auch eine Zeit, wo ich das so analysiert habe und ich finde es sehr wichtig,auch ab und zu mal Dinge anzuschauen, die beunruhigend sind, anstatt immer abzuschaltenund es sich schön zu denken oder zu saufen.
Ich glaube aber nicht mehr, daß es sotrübe aussieht - untergehende Dinge neigen dazu, nochmal richtig aufzudrehen. Wenn dieSachen auf Lügen beruhen, und das tun sie, werden sie implodieren oder so.
Außerdem,Krieg oder nicht, die Seele, das, was Du wirklich bist, ist unzerstörbar. Da ich dazuschon intensiven Kontakt hatte, mach ich mir nicht mehr so viel aus dem Körper dieserInkarnation. Eigentlich kann niemand etwas passieren, egal, was passiert. Nur Illusionenlassen einen in Welten und Zusammenhänge abdriften, wo man das Erleben haben kann, eskann einem was passieren.

Gruß Yes


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 12:05
@yes

Wenn Du es Dir da mal nicht zu einfach machst.
Mag sein, daß es DeineSeele nicht zerstört, aber Du wirst nicht leugnen können, daß bestimmte Erlebnisse eineSeele nachhaltig schädigen können und sie diese Schädigung über mehrere Inkarnationen mitsich herumträgt.

Ob Du nun bei dieser "Implosion" wie Du es genannt hastzerstört wirst oder nicht, ist doch sicherlich auch für Dich die Vorstellung so etwasdurchmachen zu müssen nicht gerade eine angenehme.
Und wenn Du etwas dagegen tust indem Du andere aufklärst, und das Spiel so weit es Dir möglich ist nicht mitspielst(Vorbildfunktion) so mußt Du Dir zumindest nicht vorwerfen oder vorwerfen lassen, daß Duan dem Ganzen mitverantwortlich bist.

Denn entsprechend Deiner Verantwortung undwieviel Du tatsächlich davon wahrgenommen hast, wird sich auch Dein Aufenthalt in anderenEbenen gestalten.
Ein Punkt der m.E. bei Deiner Anschauung etwas zu kurz kommt.
Möglcherweise hast Du ja auch kein Wissen darüber, was ich Dir natürlich nichtvorwerfen will.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 12:40
Das ist nicht die Seele, was da geschädigt wird. Auch wenn Psychologen von teifen narbenin der Seele sprechen, stimmt das nicht, also das ist meine Überzeugung. Die Seele istunverletzbar. Hast Du starken Kontakt zu ihr, hast Du eher so ein Gefühl als wär das nurein Spiel, wie ein Computerspiel, so ungefähr. Mit implodieren meinte ich nichtskriegerisches, sondern den Zusammenbruch von Konzernen und so etwas.
DieseEmpfindungen und Ängste gibt es nur innerhalb der"Matrix", in der es schwer ist, anderszu fühlen und zu denken, man mus sich ziemlich dafür anstrengen. Bist Du schon mal rausgewesen, erinnerst Du Dich daran und es ist alles halb so wild, auch wenn es wild ist.
Leider bin ich aus unterschiedlichen Gründen auch erst zwischendrin, nicht so lang
damit in Berührung gekommen. Die Wunden heilen dann sehr schnell.
Der Punkt ist,daß bei den meisten Menschen die Seele (noch) gar nicht mit inkarniert ist, weil hier dieBedingungen so sind, daß man bei der Geburt von der Seele abgetrennt wird, weitgehend,bei den meisten, man hat dann noch den Seelenfunken im Herz und dann macht man sich aufdie Suche, sie wiederzufinden.
Ich stimme nicht mit allem überein, was aufwww.ichbin.de steht, aber dort wirst Du Texte über dies Vorgänge finden, wenn Du magst.

Gruß Yes


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 16:24
@ Yes
Ich glaube du hast einfach eine andere Ansicht von der Seele! Für michinkaniert schließlich nur die Seele, was bei dir, der Körper?
Also ist es auch so,dass die Seele zumindest verarbeitet, was du in deinem Leben erlebst hast, du lebst fürdie Seele, nicht die Seele für dich, wenn man das mal grob betrachtet!
Die Seeleducht sich aus, wie, wann und wo sie leben will, um Erfahrungen zu sammeln, also muss siesich ja auch nach dem Tode des Körpers erinnen können und es mit in die nächsteInkarnation nehmen können, um darauf aufzubauen!


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

10.10.2006 um 20:52
/dateien/gg31174,1160506336,link.pearl
Naja, man kann ja auch mal Namen nennen, z.B. Perle. Bilder sprechen manchmal mehr alsWorte.


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

11.10.2006 um 10:04
Hallo Zukunft!
Setz Dich mal in eine U-Bahn oder etwas Vergleichbares, sounvoreingenommen und wenig wertend, wie es geht. Irgendwann frag Dich: Ist das Seele, wasich hier sehe oder spüre, ist das (vollständig) beseelt? Und antworte ganz schnell.

Gruß Yes


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

11.10.2006 um 10:58
Mitras, wer und was ist das?


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

11.10.2006 um 22:23
Um alle Klarheiten zu beseitigen noch zwei links, wo ich denke, das ist nicht soverkehrt, was da steht
http://www.zetatalk3.com/german/g77g.htm

http://www.verschwoerungen.info/wiki/Skull_&_Bones (Archiv-Version vom 25.09.2006)


melden

Rolle der Medien in der Weltordnung der Illuminati

11.10.2006 um 22:41
Ich war ein bisschen schlampig. Ich hab nur diesen Text unter dem Zetatalk-link gefundenund erst jetzt geschaut, was auf den rstkichen Seiten unter diesem namen steht. Davondistanziere ich mich sehr weit. Trotzdem glaub ich, daß der link-text es ganz gut trifftmit Vorder- und Hintermännern.


melden