Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Medikamente, Tabletten, Pillen
rtlaab
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 01:46
Neulich ist mir wieder was von meiner Vergangenheit in den Sinn gekommen. Ziemlich wage aber doch. Nämlich als Kind in der Grundschule, bekamen wir von Zeit zu Zeit Tabletten verabreicht, dafür mussten allerdings die Eltern ihre Einwilligung geben - also nicht falsch verstehen, wenn die Eltern die nicht gaben, musste das Kind diese Tabletten nicht nehmen aber so gut wie alle Eltern, in unserer Klasse, willigten ein.

Das waren ganz kleine rosa Pillen die wiederlich schmeckten. Deswegen - so glaube ich - wurde beim Einnehmen der Tabletten, von der Lehrerin, penibel genau darauf geachtet, daß wir Kinder diese einwarfen.
Wir mussten uns in einer Schlange vor dem Waschbecken aufstellen und dann jeder einzeln, zu diesem, vortreten und vor den wachsamen Augen der Erzieherin diese runterschlucken.

Wenn ich mich noch richtig entsinne fing der Name dieser Tabletten mit Fl... an - keine Garantie auf Gewähr. Zudem bilde ich mir ein das gesagt wurde, das der Zweck dieser Pillen der wäre, daß bei einem möglichen Atomangriff...

Also, wie ihr seht ist mein Wissen darüber etwas Lückenhaft und vielleicht war diese ganze Prozedur völlig normal und plausibel dennoch ist mein Interesse groß, zu erfahren welche Pillen das tatsächlich waren.

Deshalb bitte ich euch, um eure Hilfe wenn ihr mehr darüber bescheid wisst als ich.
Meine bescheidenen Fragen dazu:

Habt ihr auch solche Pillen bekommen?
Wisst ihr den Namen davon - also auch von meinen?
Für welchen Zweck wurden die eingenommen?

Wie gesagt, wahrscheinlich harmlos aber ich stelle es trotzdem in diese Sparte "Verschwörungstheorien" rein.

Grüsse!


melden
Anzeige

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 01:55
Das waren Kaliumjodidtabletten, als Prophylaxe gegen mögliche Schäden durch die Nähe von Kernkraftwerken.

Wikipedia: Kaliumiodid


melden
rtlaab
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 02:10
Also besten Dank an dich, meine Fragen wurden beantwortet, Grüsse.

Diesen thread kann man löschen, wer auch immer dazu in der Lage ist!


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 02:16
Wenn es mit FL anfing dann waren es mit ziemlicher Sicherheit Fluoridabletten, damit ihr keinen Karies bekommt. Kann mich erinner die als Kind auch genommen zu haben, allerdings nicht in der Schulde oder im Kindergarten sondern Abends nach dem Zähneputzen zu Hause.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 02:19
Ach ihr hatten ein AKW in der Nähe? wie weit war es denn entfernt? Oder war es wegen Tschernobyl? In welchem Jahr musstest Du de Tabletten nehmen? Kauen, schlucken oder lutschen? Inwiefern waren Sie ekelhaft? Bitter oder was anderes?


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 02:50
@rtlaab
@inFamous
Wir bekommen jetz noch kaliumjoditabletten in der schule
Bist du in der DDR zur schule gegangen?


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 02:53
@rtlaab
Wenn es 86 war dann war der Grund Tschernobyl!


melden
rtlaab
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 03:11
@Pumpkins
@inFamous

Bin mir nun sicher das es Kaliumjodidtabletten waren, war nach 86 aber danke.

@oiwoodyoi

Wien


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 03:19
@oiwoodyoi
Wo gehst Du denn zur Schule? In Nordkorea? Bei uns haben sie in Klasse 10 oder so mal beiläufig erwähnt, dass wohl im TRathaus Jodtabletten lagern für den ernstfall, aber dass man kleinen Kindern schon solche Angst macht ist mir enu.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 03:19
Edit: Ich meinte neu nicht enu...

P.S. Wo ist der Edit Button?


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 03:35
Ich hab keine Tabletten in der Schule bekommen, sondern son Zuckerwürfel.
Aber das war zur Impfung gg. irgendeine Krankheit.
inFamous schrieb:P.S. Wo ist der Edit Button?
Du musst den geheimen Link auf dieser Seite treffen... ;) :D


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 11:18
@rtlaab
Bin auch in Wien schule gegangen und wir ham die kaliumjodtabletten genommen
ruf doch mal an bei deiner alten schue


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 11:24
@bo
Auch Zuckerwürfel sind in Schulen üblich :D also keine Spur von Verschwörung!


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 11:36
@Pumpkins

Ich hab auch kemit keinem einzigem Wort gesagt, das es eine Verschwörung gewesen sei! ;)


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 11:38
@bo
Der smile sollte meinen Post etwas abschwächen :D wollte hier keinem was vorwerfen! Ich dachte nur dass ich diese Zuckerwürfel auch bekommen hab!


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 11:41
@Pumpkins

Sry hab den Smiley nicht gesehen ;) :D


melden
kalterkorn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 12:02
oh ha, da waren bestimmt mikrochips drinne. die haben dubiose leute an die schulen ausgeliefert, weil sie eines tages die weltherrschaft übernehemen wollen. du bist das was ganz grossem auf der spur, codejack ;)


melden
rtlaab
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 12:04
@oiwoodyoi

Für mich hat sich die Sache schon erledigt, da ich mir nun sicher bin, daß es Kaliumjodtabletten waren und zumal ich mir die Arbeit sicher nicht antuen möchte, "deswegen" in meiner alten Schule auf "Brenner" zu machen.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

11.04.2010 um 12:38
Die Zuckerwürfel sind im Allgemeinen die Schluckimpfungen gegen Kinderlähmung.
Sollte in der 5. oder6. Klasse gewesen sein.
Ich kenne es, dass die Schüler Flourtabletten bekommen haben, Flouretten hiessen die z.B.
(ich hab sie nicht bekommen)
Macht eigentlich auch Sinn, wenn schon FL auf der Packung steht.


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 12:16
Also wenns Fluoridtabletten waren,dann war es zwar nicht dubios,weils jeder bekommen hat, aber es stinkt gewaltig nach Verschwörung.

Fluoride(die in fast jeder Zahnpasta enthalten sind)wirken nicht prophylaktisch gegen Karies sondern machen die Zähne kaputt.Außerdem stehen sie im Verdacht,auch andere Krankheiten auszulösen.

Man muss kein paranoider VT'ler sein,um an eine Verschwörung der Pharmaindustrie zu denken,die dann noch mehr Medikamente an den Mann/Frau bringen kann.
Die Zahnärzte können sich natürlich auch über mehr Umsatz freuen...

Fluoride wurden auch lange Zeit auch in Mitteleuropa dem Trinkwasser beigemengt.
Das ist heute leider immer noch in vielen Ländern so.
Viele Leute(nicht nur VT'ler) sind sich sicher,damit hat man Industriemüll "billig entsorgt"^^
Wikipedia: Fluoridierung
http://zahnmedizin.suite101.de/article.cfm/gesunde_zaehne_fuer_immer_seife_statt_zahnpasta
Hier ein Versuch der Pharmaindustrie dagegenzuhalten...
http://www.godentis.de/godentis-fouride-schaden_56_469_476_514.php


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 12:16
@rtlaab


melden
Anzeige

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 12:27
inFamous schrieb:Wenn es mit FL anfing dann waren es mit ziemlicher Sicherheit Fluoridabletten
Ja, das glaube ich auch. Widerlich, aber wirksam ;)


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt