Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Medikamente, Tabletten, Pillen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 12:32
@FiatLuxFan
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- & Kieferheilkunde
Eine ausgewogene Ernährung, zweckmäßige Zahn- und Mundpflege sowie die Anwendung von Fluoriden sind die drei Eckpfeiler zahnmedizinischer Prävention.

Aufgrund aktueller wissenschaftliche Erkenntnisse ist beim Einsatz von Fluoriden der lokalen Applikation [Anwendung durch direkten Kontakt mit der Zahnoberfläche, Anm. d. Red.] gegenüber der systemischen Zufuhr [Fluoridaufnahme durch Tabletten, Trinkwasser, Kochsalz usw., Anm. d. Red.] der Vorrang einzuräumen.Zahlreiche Untersuchungen haben in den letzten Jahren herausgestellt, dass Fluoride in erster Linie durch direkten Kontakt mit Zahnhartsubstanzen (lokal) karieshemmend wirken. Diese Erkenntnisse [...] erfordern eine Anpassung der Empfehlungen zur Kariesprophylaxe mit Fluoriden, [...].

1. Vor dem sechsten Lebensmonat sind aus zahnärztlicher Sicht keine Fluoridierungsmaßnahmen erforderlich. Mit dem Durchbruch der ersten Milchzähne sollten diese von den Eltern einmal am Tag mit einer höchstens erbsengroßen Menge fluoridhaltiger Kinderzahnpasta (maximal 500 ppm Fluorid) gereinigt werden. Dabei wird von der Anwendung von Zahnpasten mit Frucht- oder Bonbongeschmack abgeraten, um keinen Anreiz zum Herunterschlucken zu geben. Ab dem zweiten Geburtstag sollten die Milchzähne auf diese Weise zweimal täglich geputzt werden. Neben einem karies- und gingivitisprophylaktischen Effekt [vorbeugende Wirkung gegen Zahnfleischentzündungen, Anm. d. Red.] wird damit auch eine frühzeitige Gewöhnung des Kindes an die tägliche Mundhygiene erreicht. Eltern müssen das Zähneputzen bei Kleinkindern überwachen und bis in das Schulalter hinein die Zähne ihres Kindes nachputzen.

2. [...] Zusätzlich zum Zähneputzen mit fluoridhaltiger Kinderzahnpaste wird die Verwendung fluoridhaltigen Speisesalzes empfohlen. Weitere Fluoridsupplemente [Ergänzungen, Anm. d. Red.] sind im Regelfall nicht nötig.

3. Wird die Zahnpflege nicht mit fluoridhaltiger Zahnpaste durchgeführt und auch kein fluoridhaltiges Speisesalz verwendet, kann eine Fluorid-Supplementierung mit Fluoridtabletten entsprechend dem angegebenen Dosierungsschema erfolgen. Dabei muss gewährleistet sein, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird. [...]

4. Ab dem Schuleintritt sollten die Zähne mit einer Zahnpaste mit einem Fluoridgehalt von 1000 bis 1500 ppm geputzt werden. Fluoridhaltiges Speisesalz sollte regelmäßig verwendet werden. 5. Die lokale Anwendung von höher dosierten Fluoridlacken, -lösungen oder -gelen sollte nur nach zahnärztlicher Anweisung und unter zahnärztlicher Kontrolle erfolgen. Die häusliche Anwendung von Fluoridgelees und -lösungen sollte erst vom Schulalter an bei Kindern mit erhöhtem Kariesrisiko erfolgen. [...]

6. Stellt der Zahnarzt bei einem Kind eine hohe Kariesaktivität beziehungsweise ein hohes Kariesrisiko fest, so müssen zusätzliche Maßnahmen erfolgen, um die Kariesgefährdung zu senken. Hierzu zählen insbesondere eine individuelle Ernährungsberatung sowie die Anwendung von keimreduzierenden Lacken, Gelen oder Spüllösungen.“
FiatLuxFan schrieb:Fluoride(die in fast jeder Zahnpasta enthalten sind)wirken nicht prophylaktisch gegen Karies sondern machen die Zähne kaputt.Außerdem stehen sie im Verdacht,auch andere Krankheiten auszulösen.
Aus welchen Studien hat du diese Weisheiten entnommen?


melden
Anzeige
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 13:04
Zyklotrop schrieb:Aus welchen Studien hat du diese Weisheiten entnommen?
Aus welchen Studien hast du denn deine Weisheiten entnommen?
Könnte es vielleicht sein das hier Lobbyismus eine gewichtige Rolle spielt?
Warum streitet mann zuerst jahrzehntelang über die Sinnhaftigkeit von Fluoriden in der Zahnpflege und jetzt ist auf eimal alles klar und man lag immer schon richtig?

Wahrscheinlich ist's mal wieder dem wissenschafftlichen Fortschritt zu verdanken ;)
@Zyklotrop


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 13:33
@FiatLuxFan
Wie unhöflich, eine Frage mit einer Gegenfrage zu beantworten.
Ich habe eine offizielle Stellungnahme der DGZMK zitiert.
Woher hast du diese Aussage?
FiatLuxFan schrieb:Fluoride(die in fast jeder Zahnpasta enthalten sind)wirken nicht prophylaktisch gegen Karies sondern machen die Zähne kaputt.Außerdem stehen sie im Verdacht,auch andere Krankheiten auszulösen.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:08
@FiatLuxFan

ich achte seit jahren auf zahnpaste mit aussreichen fluorid - da steht auf der packung 1400 ppm fluoridanteil, wenn ich nicht irre, wei bei elmex z.B..

seitdem habe ich keine kariesprobleme mehr, bin seit ca.25jahren lochfrei ;) - btw. ich esser schoklolade und süßigkeiten in rauen mengen und trinke schon mal noch schluck cola bevor ich zu bett gehe.

gruß


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:10
grrr - shiet schnelltipperei - ich esse und ich trike noch´n.... wer noch was findet, kann es gerne als hutschmuck.... :D


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:15
@FiatLuxFan
btw - in der ddr haben sie fluor dem trinkwasser beigemengt, von staatlicher seite aus - hab ich mir sagen lassen. die hatten damals prima zähne dort und beweiten weniger kariesprobleme als wir hier im westen. wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre es genau diese handhabe auch noch heute bei uns.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:30
@tekton
Trinkwasserfluoridierung wäre dann schon so eine Art Zwangsmedikation, da gibts wohl rechtliche Bedenken.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:37
@Zyklotrop

ja schade - hatte prima auswirkungen in der ddr. in meinen augen war es gesundheitsförderlich.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:38
@Zyklotrop

dabei kannst jetzt auch sagen wasseraufbereitung und mineralisierung wären zwangsmedikation und damit verwerflich - weiss nicht, find das eigentlich sinnvoll ;)


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:43
@Zyklotrop

War das erstbeste was ich gefunden hab,aber ich glaub das reicht.
http://www.beonlife.de/fluor-im-trinkwasser-fluor-im-salz-fluor-in-der-zahnpasta/
tekton schrieb:btw - in der ddr haben sie fluor dem trinkwasser beigemengt, von staatlicher seite aus - hab ich mir sagen lassen. die hatten damals prima zähne dort und beweiten weniger kariesprobleme als wir hier im westen. wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre es genau diese handhabe auch noch heute bei uns.
Könnte das nicht evtl. daran liegen,das man damals in der DDR nicht gerade mit Süßigkeiten etc. bombardiert wurde und generell eine gesündere(einfach aber vitaminreich) Ernährung die Regel war. ;)
tekton schrieb:shiet schnelltipperei
Ja,bei mir ists eher die Shittipperei die sowas mit sich bringt... :D
FiatLuxFan schrieb:wissenschafftlichen
@tekton


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 14:56
@FiatLuxFan

:D - wie gesagt, esse süßigkeit in wirklich rauen mengen - täglich eigentlich mindestens eine tafel schockolade - null karies.

und wie auch gesagt, kannst du dir rechtschreibfehler gerne an den hut stecken ;)

gruuuuuß :D


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 15:00
@FiatLuxFan
Danke für den Link.
Hat mn sich erst einmal an die reisserische Art de Schreibeers gewüöhnt, liest es sich ganz flüssig.
Leider lassen einige unbewiesenen und schlichtweg dumme bis ehrenrührge Behauptungen den Text in keinem guten Licht erscheinen.
Auch die Verquickung von nicht zusammengehörigen Eigenschaften und die sich selbst widersprechenden Aussagen machen es nicht besser.
Leider hat nie eine Studie die toxische Wirkung von Fluorid im Organismus untersucht… auf der einen Seite schreien alle nach Calcium und auf der anderen lösen sie es wieder aus den Knochen…

Es gibt zahlreiche Studien, die aber bis dato nicht gefunden haben, dass das eingenommene Fluor einen Einfluß auf die Knochen hat…
Bedenkt man, dass lt. Artikel das Fluor der Antichrist ist und Calciumionen gegen Fluorionen getauscht werden sollen, schiesst sich der Autor mit dem nächsten satz gleich selst ins Bein
------
Zahnärzte erzählen den Menschen „ Fluor hilft bei Löchern“,
Mir hat noch nie ein zahnarzt solchen Dünnpfiff erzählt und ich habe dergleichen auch noch nicht gelesen, eine solche Verallgemeinerung ist da natürlich grenzdebil.

Abschliessend bleibt zu sagen, dass man die Fluorproblematik ruhig kontrovers diskutieren kann und auch soll, aber ganz so jahrmarktsmässig wie hier geschehen, soltte es dann doch nicht sein.


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 15:20
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Zahnärzte erzählen den Menschen „ Fluor hilft bei Löchern“,
lol - da ist der zug dann schon abgefahren :D
Zyklotrop schrieb:Bedenkt man, dass lt. Artikel das Fluor der Antichrist ist
hab grad keine zeit den artikel zu lesen - steht das da wirklich so?? - omfg!


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 15:22
@tekton
Nein, steht da nicht wörtlich. Ich hätte "Antichrist" schreiben sollen. ;)


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 15:26
@FiatLuxFan

nebenbei und bei all den rechtschreibfehlern - wie is das, helfen kristalle? so rosenquarz bei bauchweh und dünnpfiff durch auflegen auf die fontanelle usw. z.b.

danke im voraus für die rasche antwort


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 15:56
Flouridierung schön und gut, aber die Tabletten wohl eher Kaliumiodid ("Jod-Tabletten") gewesen sein, denn gegen den Atomkrieg helfen Fluoride reichlich wenig.

Gibt ja auch genügend Seiten im Internet, welche gegen Jod genauso hetzten, wie andere gegen Fluorid und Aspartam.

Gleichzeitig behauptet die Wikipedia, es gäbe in Deutschland noch Jod-Mangel:
Wikipedia: Iodmangel#Situation_in_Deutschland


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 16:06
tekton schrieb:nebenbei und bei all den rechtschreibfehlern - wie is das, helfen kristalle? so rosenquarz bei bauchweh und dünnpfiff durch auflegen auf die fontanelle usw. z.b.
Auweia,da bin ich definitiv der falsche Mann für derlei Fragen.
Kann dich bei solchen Wehwechen nur in den berüchtigten ESO-Bereich überweisen :)

btw.Rechtschreibfehler:Ich brauch schon nen Sombrero für meine RSF... :D

Andere Frage:Kann es sein,das ein Teil der"Forenelite"nur noch an eines glaubt,nämlich die Bücherverschwörung?Mit der polemischen Frage hab ich mich jetzt wahrscheinlich nicht beliebt gemacht aber es musste mal raus^^(Du bist nicht gemeint,hab erst in dem Fred von dir was gelesen)

Ich glaub ich lauf zu Infokrieg über,da wird jedem Menschen erklärt warum die Welt so übel ist,Objektivität ist nicht so wichtig ;)

Wie hier schon jemand schrieb:AllMy begann mal als Verschwörungs-VTler Forum but...

IT'S BEEN A LONG WAY,BABY......................


melden

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 16:14
@FiatLuxFan

es heißt thread - kommt aus dem englischen :D


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 16:22
@tekton

Ja,das ist mir bekannt aber viele User kürzen mit Fred ab ;) :)

Aber meine Frage war eine andere,eher heikle...
Du mußt sie mir nicht beantworten,mach ich mir halt selber nen Reim drauf :D
@tekton


melden
Anzeige
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Harmlose oder doch dubiose Pillen?

12.04.2010 um 16:58
neurotikus schrieb:Gibt ja auch genügend Seiten im Internet, welche gegen Jod genauso hetzten, wie andere gegen Fluorid und Aspartam.
Ich denke gegen Fluorid und Aspertam ist die"Hetze" mehr als berechtigt.
Warum wird Aspertam immer noch als Süsstoff in tausenden Light-Produkten eingesetzt,wenn es krebserregend ist?
http://www.pressetext.at/news/051004032/suessstoff-aspartam-als-krebserreger/


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geheimer Staatsvertrag234 Beiträge