Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 11:02
achso danke :)


melden
Anzeige

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 11:06
Wikipedia: Aberration_(Gravitation) kann man sich dazu auch mal zu Gemüte führen


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 11:22
mathematiker schrieb:Das ist allerdings noch nicht experimentell verifiziert worden.
Revision; Es ist inzwischen offenbar doch empirisch bestätigt worden.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 17:57
Ursachenabhängig könnte auch sein.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 21:56
@LeviaX1
Erstmal herzlich willkommen im Forum!
LeviaX1 schrieb:Wellen werden durch eine bestimmte Art von Gleichung beschrieben (Wellengeleichungen). Newtons Theorie enthält aber keine Wellengleichungen und sagt damit Gravitationswellen voraus; sie existieren nicht in der Newton'schen Theorie.
Hat das einen speziellen Hintergrund oder ist es im Zusammenhang nur ein kleiner Fehler..?
Bis dann


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 22:09
Ja, Tippfehler, sie sagt natürlich KEINE Gravitationswellen voraus :)


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

30.05.2014 um 22:25
@LeviaX1
Jetz hab ich dir´s aber gezeigt!!
Jokes aside ....
Freut mich das du hier bist!

Und ich hoffe dich in Zukunft mit einigen Fragen "Löchern" zu dürfen!
(Siehe dein Avatar) Warnung; ich sag immer was ich denke, ohne Rücksicht das es auch vollkommen "falsch" sein könnte, wenn ich mir relativ sicher bin das es das nicht ist.
Prima Wochenende und auf ein "Gutes Gelingen".

Erste Frage, hast du eine Vorstellung zur Beschaffenheit, die theoretisch erwogene, 5fte Dimension betreff? "Richtung ---> Versus Aufgerollt"
LG


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 09:55
@LeviaX1
Bestimmt hast dus übersehen!?
Deswegen hier ein "guten Morgen".
NG


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 10:28
Z. schrieb:Erste Frage, hast du eine Vorstellung zur Beschaffenheit, die theoretisch erwogene, 5fte Dimension betreff? "Richtung ---> Versus Aufgerollt"
Die stammte von Kaluza, womit er versuchte, die allgemeine Relativitätstheorie und die Elektrodynamik zu vereinen, indem er letztere als Krümmungen in einer hypothetischen 5. Dimension beschrieb. Das ist allerdings längst verworfen, da diese Theorien Widersprüche enthalten. Kaluza, Einstein und andere haben Jahrelang daran gearbeitet, aber sie konnten z.B. die Masse des Elektrons nie richtig aus der Theorie rausbekommen.
Das wurde alles durch die Stringtheorie ersetzt, wo es 10+1 Dimensionen sind; die Extradimensionen sind Calabi-Yau Mannigfaltigkeiten, die an jedem Punkt des Raumes sitzen und diesen wie siebendimensionale Pixel aufbauen, die in einem 3D Gitter angeordnet sind. Die übrige Dimension ist die Zeit.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 13:04
@LeviaX1
Danke ist mir soweit relativ gut bekannt.
Die Frage war, ob es deinen eigenen Ideen entsprechend (falls vorhanden), auch eine nicht aufgerollte 5fte geben könnte.
Ich wollte es hier kurz machen, sozusagen, vermutlicher Weis.
NG


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 16:20
Z. schrieb:Die Frage war, ob es deinen eigenen Ideen entsprechend (falls vorhanden), auch eine nicht aufgerollte 5fte geben könnte.
Mit anderen Worten, du möchtest über das Sozialverhalten von marsianischen Schlabberwürmern diskutieren. Das bedeutet, du möchtest dir überlegen, wie die Eigenschaften einer Sache sein könnten, die nicht existiert und deren mathematische Behandlung nicht aufgeht.

Wie wäre es damit: Die 5 Dimension ist die Richtung, in die sich Paralleluniversen von unserem Universum abspalten. Wenn eine Teilcheninteraktion 1000 Möglichkeiten hat, dann werden alle 1000 stattfinden, wobei sich jedes mal ein neues Paralleluniversum in Richtung der 5. Dimension wie ein neuer Ast abspaltet, in dem je eine dieser Möglichkeiten geschieht.

Der obige Absatz ist erfunden. Klingt aber gut, ganz so als könnte es stimmen! Mit reinen Gedanken und Worten kommst du nirgendwo hin; du baust dir allerdings damit falsche Vorstellungen auf, die nie widerlegt werden. Man muss mathematisch vorgehen, um genau zu sehen, was eine Theorie impliziert und ob sie mit realen Messdaten vereinbar ist bzw. diese vorhersagen kann.

Wenn, dann gibt es die 11 Dimensionen der Stringtheorie, ansonsten bleibt es bei den 4 der ART Raumzeit.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 17:16
@LeviaX1
LeviaX1 schrieb:Wenn, dann gibt es die 11 Dimensionen der Stringtheorie, ansonsten bleibt es bei den 4 der ART Raumzeit.
Ausser diesem Satz hättest du dir den Rest sparen können. Aber ich merke schon wos bei dir lang geht. Wobei selbst der im Bezug noch falsch ist!

Du hast Physik studiert!? Wo doch selbst jedem Nichtfachmann (oder Frau) auffällt was da absolut falsch ist!


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 17:39
Z. schrieb:Aber ich merke schon wos bei dir lang geht.
Die Wissenschaft, da geht es bei mir lang. Jeder bringt das Seine ein. Wenn dir die Fakten nicht gefallen, empfehle ich eine Reise in ein anderes Universum, wo die Naturgesetze simpler sind.
Z. schrieb:Du hast Physik studiert!?
Sowohl das als auch andere Naturwissenschaften.
Z. schrieb:Wo doch selbst jedem Nichtfachmann (oder Frau) auffällt was da absolut falsch ist!
Du bist also einer von denen, die meinen sie wüssten alles besser als die Fachwelt. Verstehe :)


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 17:43
@LeviaX1
Danke für deine Komplimente. Auf deine Falsche Aussage gehts allerdings nich mehr ein...
hahaha. Aber mal unterstellen und unterschieben was das Zeug hält!
Das sind mir die liebsten ;)

Und wenigstens selbst verstanden was da im Bezug so falsch ist, das man davon ausgehen könnte, das du Physik vlt. vor 150 Jahren studiert hast...!?


melden
Testobjekt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 17:47
@LeviaX1
LeviaX1 schrieb am 30.05.2014:Wir machen da keine Annahmen, sondern rechnen aus, was passiert. Gravitationswellen sind Lösungen der Feldgleichungen aus der allgemeinen Relativitätstheorie, und wie bei allen Wellengleichungen kann man die Ausbreitungsgeschwindigkeit mit ausrechnen. Diese beträgt c.
Genauer: Alles, was keine Masse hat, bewegt sich mit c. Daher wird davon ausgegangen, dass die hypothetischen Gravitonen masselose Teilchen sind.
Gravitationswellen sind Lösungen der linearisierten Feldgleichungen der allgemeinen RT in die man eine Störung der flachen Minkowski Metrik hineinsetzt. Das, mitnichten, spiegelt nicht die Realität wieder und hat auch nicht mehr viel mit der urspünglichen Einstein-Gleichung zu tun. Erstens, du hast in der Natur keine maximalsymmetrischen Räume und zweitens, woher nimmst du dir das Recht der linearisierung der Feldgleichungen? Mal davon abgesehen ist es eine Annahme das sich die oben genannten Gravitationswellen mit c durch den Raum bewegen. Wer hat das gemessen? und wer hat gemessen das sich die Gravitation im Allgemeinen mit c durch den Raum bewegt?

Die Geschwindigkeit deiner Lösung der Wellengleichung gibt dir dein Parameter c an, der Konstant ist, ja. Ob der, wie im Fall für Licht/Photonen mit der Lichtgeschwindigkeit übereinstimmt, dass weiß noch keiner. Du willst doch wohl auch nicht behaupten das die Schwingung einer Saite sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, oder?


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 17:59
@LeviaX1
LeviaX1 schrieb:Du bist also einer von denen, die meinen sie wüssten alles besser als die Fachwelt. Verstehe :)
Und hör auf dich selbst, bzw. deine Aussagen hier als Fachwelt zu verkaufen, bevor ich deinen Müll auseinander genommen habe, oder du meinen ;=)
Z.

11 D Stringtheo ist von vorgestern, entweder 10 kompaktifizierte oder min 26 -32 D.
Zeit ist keine Dimension (schon gar keine räumliche) sondern eine Rechengrösse!
Und wem das nicht intus ist (Fachmann), wenn man über räumliche D´s zu kommunizieren versucht,
der sollte die Klappe nich soweit aufreissen, imo.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 18:01
Testobjekt schrieb:Gravitationswellen sind Lösungen der linearisierten Feldgleichungen der allgemeinen RT in die man eine Störung der flachen Minkowski Metrik hineinsetzt.
So ist es auch richtig.
Testobjekt schrieb:Das, mitnichten, spiegelt nicht die Realität wieder und hat auch nicht mehr viel mit der urspünglichen Einstein-Gleichung zu tun.
Doch.
Testobjekt schrieb:woher nimmst du dir das Recht der linearisierung der Feldgleichungen?
Linearisierungen sind alltäglich in der Physik und lassen höhere Potenzen aus, wenn diese hinreichend klein sind. Dadurch entstehen keine effektiven Fehler, oder nur sehr geringe Abweichungen.
Testobjekt schrieb:Mal davon abgesehen ist es eine Annahme das sich die oben genannten Gravitationswellen mit c durch den Raum bewegen.
Wie ich bereits sagte, ist es eine mathematische Vorhersage und somit keine Annahme.
Testobjekt schrieb:Wer hat das gemessen? und wer hat gemessen das sich die Gravitation im Allgemeinen mit c durch den Raum bewegt?
J. H. Taylor, L. A. Fowler & P. M. McCulloch, "Measurements of general relativistic effects in the binary pulsar PSR1913 + 16", Nature 277, 437-440 (8 February 1979)
http://www.nature.com/nature/journal/v277/n5696/pdf/277437a0.pdf


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 18:07
@Z.
Beweise es und publiziere deine Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Journal.


melden

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 18:10
Und hör auf dich selbst, bzw. deine Aussagen hier als Fachwelt zu verkaufen, bevor ich deinen Müll auseinander genommen habe, oder du meinen ;=)
Z.

11 D Stringtheo ist von vorgestern, entweder 10 kompaktifizierte oder min 26 -32 D.
Zeit ist keine Dimension (schon gar keine räumliche) sondern eine Rechengrösse!
Und wem das nicht intus ist (Fachmann), wenn man über räumliche D´s zu kommunizieren versucht,
der sollte die Klappe nich soweit aufreissen, imo.
LeviaX1 schrieb:Wenn, dann gibt es die 11 Dimensionen der Stringtheorie, ansonsten bleibt es bei den 4 der ART Raumzeit.
Dein Gebluber ist falsch, da brauch ich nix mehr zu beweisen!!!


melden
Anzeige
Testobjekt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geschwindigkeit der Gravitationswellen

02.06.2014 um 18:24
@LeviaX1
LeviaX1 schrieb:Linearisierungen sind alltäglich in der Physik und lassen höhere Potenzen aus, wenn diese hinreichend klein sind. Dadurch entstehen keine effektiven Fehler, oder nur sehr geringe Abweichungen.
Ja und Nein. Es kommt drauf an was du beschreiben willst. Wenn es dir darum geht in irgendeinem Raum, der fernab von jeglichen Gravitationsquellen ist, Gravitationswellen zu detektieren, dann ja, dann kannst du die linearisierten Feldgleichungen benutzen. Die Rechtfertigung für eine flache Raumzeit ist vielleicht gut für kleine Abstände, wenn die Wellenlänge jedoch jenseits von gut und böse ist, dann ist auch das hinfällig. Mir ist schon klar, dass die Physik nie die Realität beschreibt, dazu ist die Natur zu kompliziert und wir deshalb idealisieren müssen. Nur die Idealisierung hinlänglich der Gravitationswellen ist käse.
LeviaX1 schrieb:Wie ich bereits sagte, ist es eine mathematische Vorhersage und somit keine Annahme.
Zeig mir die Rechnung in der c'=c ist und ich bin überzeugt. Danach habe ich lange gesucht.
LeviaX1 schrieb:J. H. Taylor, L. A. Fowler & P. M. McCulloch, "Measurements of general relativistic effects in the binary pulsar PSR1913 + 16", Nature 277, 437-440 (8 February 1979)
Ist nicht das, wonach ich gefragt habe. Das bestätigt die störungtheoretische Behandlung der
ART in zweiter Ordnung, ja, aber das wars. Wir sprechen hier auch nur von den linearisierten Fledgleichungen und die kannst du für die Pulsare nun wirklich nicht mehr anwenden.

Mal abgesehen davon kann ich dir auch die dunkle Materie an den Kopf werfen und sagen das die ART auf großen Skalen falsch ist (möchte aber dahingehend keine Diskussion starten). Ich will einfach nur eine Messung der Gravitationsgeschwindigkeit sehen. Ich kenne keine Veröffentlichung, in der das hinreichend genau passiert ist.

Versteh mich nicht falsch, ich will dich nicht versuchen zu widerlegen, aber genau das hat mir lange keine Ruhe gelassen. Deswegen bin ich sehr kritisch.


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt