Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Schwarze Löcher

342 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Schwarze Löcher
moses
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

09.09.2002 um 03:49
Ich hab mal eine Frage! Stelle man sich mal vor man würde nicht von der Gravitation eines schwarzen Loches auseinander gerissen sondern würde sie problemlos überstehen! Es wir immer davon gesprochen das die Zeit, je näher man dem Ereignishorizont eines schwarzen Loches komm, immer langsamer abläuft (Für die Person und sämtlich andere Materie auch die sich dem Schwarzen loch nähert)! Und das die Zeit wenn man in den Ereignishorizont eintritt dann sogar stehen bleibt! Würde das nicht dann zur folge haben das der Astronaut niemals das innere des Loches erreichen könnte? genauso wie alle andere Materie die eingezogen wird? Dann müsste doch die gesamte Materie die von einem schwarzen loch eingezogen wird sofort nach dem Ereignishorizont stehen bleiben oder nicht? Was währe mit dem Astronauten? je näher er dem Ereignishorizont kommt des so langsamer müsste für ihn doch die zeit laufen! Aus seiner sicht also würde die Welt um ihn herum also immer schneller laufen!? dann würde doch die Umgebung(aus seiner sicht) so schnell ablaufen kurz bevor er in den E. Horizont eintritt das er das ganze Universum um sich herum zerfallen sehen würde? Oder verstehe ich da jetzt was falsch? Währe cool wenn jemand mich mal nen bischen aufklären könnte!!


melden
Anzeige
jack daniels
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

14.09.2002 um 20:06
gut dass das Einstein nicht mehr lesen muss! Der würde sich im schwarzen Loch vor elend umdrehen! Beim schwarzen Loch gehts um Masse und Zeit und nicht um Zeit alleine! Der Rest ist in einschlägigen Handbüchern nachzulesen. Es ist übrigens nicht zulässig, mit einer Annahme (die nicht bewiesen ist) zu starten und daraus eine Theorie zu entwickeln. Beispiel: Ich nehme an, mein Auto fährt auf einem Rad. Würde das nicht die Reifenkosten reduzieren?


melden
Anonym
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

17.09.2002 um 23:01
Es ist ja auch keine Theorie sondern ein gedankenexperiment! Und nein wenn du auf einem rad fahren könntest dann würde sich das nicht auf deine Reifenkosten auswirken da das gewicht des autos dann nur auf einem reifen liegt würde er sich ca 4 mal schneller abnutzten!sprich 4 mal so oft reifen wechsel=kosten wie mit 4 rädern(das alles nur mal so neben bei um zu zeigen das man sone gedankenexperimente doch machen kann)!! Und auserdem bin ich auch auf die gravitation eingegangen!! genau wegen dieser gravitation wird doch die zeit immer weiter gekrümt und darum läuft sie dann langsamer!!?? Aber ne richtige antwort auf mein problem war das nicht!!!!


melden
supie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

19.09.2002 um 01:06
Cooles Thema und deine überlegungen hören sich eigentlich gar nicht schlecht an aber für ein Fachmänische ausage dazu reicht mein wissen leider nicht aus,

mfg


melden
hoi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

19.09.2002 um 17:49
gehn wir mal davon aus das vielleicht ein schwarzes loch gar nicht sachen rein zieht und dann drin zerreist gehn wir mal davon aus das es uns rein zieht und wir hinten wieder raus geschleudert werden wer weiss ob uns ein schwarzesloch zerreist... oder hat einer von uns ein 100% beweis dafür? es gibt nicht nur immer das was wir sehen oder meinen oder was die wissenschaft sagt! es gibt vielleicht was höheres!


melden
omnigo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

30.11.2002 um 20:37
blödsin! Ich glaube nicht das schwarze löcher materie abstoßen könne,wenn ihr mich fragt!


melden
der anonyme
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

30.11.2002 um 20:58
tja....bis man die wahrheit über die schwarzen löcher kennt werden noch vieleviele jahre vergehen....
und ihr könnt nur SPEKULIEREN !!!!!
tja ,so traurig es sein mag aber es ist so....man kann viele theorien aufstellen....es fragt sich nur "was ist wahr?" .....und die wahrheit darüber gibt es noch nicht ....

"es gibt keinen schauspieler,nur das spiel.es gibt keinen erfahrenden,nur die erfahrung"


melden
shorty
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

17.01.2003 um 03:10
kurz zur erleuterung (rechtschreibung is scheisse)um ein schwarzes loch zu erklären muss man erst mal wissen wie es entstäht und dies lauft vollgendermassen ab eine sonne explodiert in einer super nova jeden klar die materie der nova(sonne) werden weit ins all geschleudert doch durch den druck der hirdurch entsteht wird ein gross teill der sonne in ein winzig (im masstab zur sonne) kleines teil gepresst atome die so dicht an einander gepresst werden das das gewicht das ca.selbe wie das der alten sonne bleibt und wie jeder weiss ist es so das je schwerer etwas im all is es eine um so höhere anziehungskraft bekommt ganze sonnen werden nun nicht durch das schwarze loch teleportiert nein sie werden durch den starken druck daran gepresst (verschmelzen) und wen die erde da rein kommt is das so wie wenst ne schachtel in die papier presse schmeisst ob man dann noch lebt ;)


melden
cowboyjoe.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

17.01.2003 um 10:33
Schwarze Löcher stoßen Materie aus,und zwar in sogenannten Jets nach oben und nach unten.Es handelt sich um Materie,die nicht in den Ereignisshorizont eintritt.Also wird im Grunde kurz davor die gesamte Materie auseinandergerissen.
Ein Teil davon fliegt wieder über 2 Jets,die sich oberhalb und unterhalb des schwarzen Loches befinden mit sehr hoher Geschwindigkeit davon.
Ein schwarzes Loch ist ein Killer,und man würde mit Sicherheit sterben.Was die Theorie angeht,das die Zeit dort drinnen immer langsamer abläuft:Moses hat das schon richtig erkannt.

Die Zeit bleibt *beinahe* stehen,nicht ganz.Würde sie ganz stehen bleiben wäre der Raum ins Unendliche gekrümmt was auch beim schwarzen Loch nicht der Fall ist.

Es können im Ereignisshorizont für langsame Massen durchaus 5 Milliarden Jahre in wenigen Minuten vergehen.

Nur besonders schnelle Materie(wie Licht,ein Raumschiff mit Lichtgeschwindigkeit und Antigravitation) kann nach unendlich langer Zeit der Gravitation standhalten,und durch ein Wurmloch auf der Rückseite wieder austreten.Wo man dann aber landet,ob irgendwo anders im Universum oder in parallelen Welten kann niemand mit Bestimmtheit sagen.

Man selber(der Mensch) würde mit dieser Zeitverschiebung,entstanden durch die unglaublichen Gravitationskräfte regelrecht zerrissen.
Materie wird in der Länge wie auch die Zeit gedehnt,da man sich in einem Zeitstrudel befindet indem man rückwärtig etwas schneller altert als vorne.

Dann lebt man nicht mehr,und ist bereits tot.Und das schon lange bevor man in die Nähe eines schwarzen Loches kommt.
Würde man es hingegen schaffen,dort in diesen Ereignisshorizont zu kommen,mit einem Schiff welches Lichtgeschwindigkeit erreichen und eine Art von Antigravitation erzeugen müsste wäre man in der Lage nach einer Zeit von einigen 100.000-1.000.000.000 Jahren aus dem schwarzen Loch durch ein Wurmloch in einen anderen Teil der Galaxis oder in eine parallele Welt geschleudert zu werden.

Warum sich nicht die gesamte Materie mit der Zeit da drinnen aufstaut,ist auch recht einfach zu erklären:
Die Lebenszeit des schwarzen Loches ist begrenzt.Nach cirka 15 Milliarden Jahren ist das schwarze Loch irgendwann gesättigt und löst sich in seine Bestandteile auf(Nicht gerade eine lange Zeit,wenn man bedenkt das man im schwarzen loch kaum altert).

Die Materie bleibt also auf Gedeih und Verderb für einige Minuten im schwarzen Loch,bis dieses dann in sich zusammenfällt und stirbt.
Moses hat schon recht:Man würde alles um sich herum wahnsinnig schnell zerfallen sehen,hätte die Gravitation keinen Einfluss auf eine Person die dort hineinfällt.

Aber das Ende des Universums könnte man nicht beobachten,da dann schon das schwarze Loch selber zerstrahlt und sich auflöst.


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

17.01.2003 um 15:03
Sag mir mal, wo bei einem schwarzen loch oben und unten ist ^^.

Was ich nicht verstehe ist, warum das schwarze Loch auseinanderfällt. Müsste es sich nicht selbst zusammenhalten, da es solch eine hohe Gravitation besitzt? ...allerdings, wenn ich mir das mit dem Urknall ansehe, da war's ja auch so, sogar noch umgekehrt.

Aber warum?!

Nochwas: Würde man im Ereignishorizont sitzen (wär sicher ganz lustig, so mit sofa und chipstüte) hätte man nicht nur a) einen phänomenalen Zeitraffer, sondern auch einen herrlichen Rundumblick. Man würde selbst Dinge hinter einem sehen, da das Licht um das sL "herumgesaugt" würde und strahlen von hintern somit eine 180° Wende machen würden.

____________________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
ando
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

18.01.2003 um 13:58
Also: Eigentlich kann man bei einem schwarzen Loch nicht von oben uns unten sprechen. Ebenso wie es überall im Universum eigentlich kein oben und unten gibt, da der Raum vollständig homagen ist. Wenn man aber die Materiescheibe um das schwarze Loch als Ebene betrachtet, dann kann man schon sagen, dass die Jets nach oben, bzw. unten gerichtet sind, da sie sich senkrecht zu ihr ausbreiten. Warum schwarze Löcher zerstrahlen, ist eigentlich gar nicht so schwer. Invormiere dich doch einfach mal über die Hawkingstrahlung, das ist die Theorie dazu.
Aber bitte, wie sollen schwaze Löcher denn noch in sich zusammen fallen - sie sind doch schon unendlich dicht! dein Beispiel mit dem Urknall war vielleicht gar nicht so falsch, immerhin zerreist es die schwarzen Löcher am Ende ihrer Existens auch in einer gigantischen Explosion. (siehe wieder Hawkingstrahlung)

Falls du nichts genaueres über die Hawkingstrahlung finden solltest, kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben und ich erkläre sie dir.

MFG,

Ando


melden
ando
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

18.01.2003 um 14:21
Ach ja sorry, meine E-Mail-Adresse ist Ando_M@Web.de!


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

20.01.2003 um 00:01
Danke für die Antwort.

Tja, das mit der Hawkingstrahlung hab ich scheinbar irgendwo überlesen (peinlich, da ein Buch vom Stephen H. immer auf meinem SChreibisch steht ^^)

Ich habe übrigens nicht gesagt, sie würden noch weiter zusammenfallen, ich meinte, sie müssten bleiben, wie sie sind, weil ja keine Kraft stark genug entgegnwirken würde und sie somit einen stabilen Zustadn einnehmen würden...

OK, jetzt weiß ich's jedenfalls besser :D

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden
florian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schwarze Löcher

20.01.2003 um 00:09
*ups* doppelpost (komisch)
Nochwas: Natürlich gibt's kein oben und unten beim sL und der Satz von mir war ja eindeutig als freundliches Heranführen an den kleinen "Fehler" (bewusst in anführungsstrichen) gedacht. (da erwartet man ja ne reaktion wie "na oben ist.. uh stimmt ja hehe" oder sowas o_O )

___________________
Klingt komisch, ist aber so.


melden

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 04:57
@florian

Wieso kein oben und unten ? Kann man doch definieren ..


melden

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 07:36
@Kiefer

Das dürfte ein neuer Rekord werden, wenn Florian sich nach 13 Jahren noch mal meldet.


melden

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 07:38
@Kiefer

Es gibt da ne alte Indianerweisheit, wenn du merkst, dass das Pferd welches du reitest tot ist, solltest du absteigen ... :D


melden

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 07:42
@Peter0167
Armes Pferdchen^^
@stanmarsh
Wie soll er sich melden wenn er kein Mitglied mehr ist?^^
Ich glaube der Thread kann geschlossen werden. Fast alles ehemalige Mitglieder hier. Außer ich, ich bin ein "Wiedermitglied"^^


melden

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 13:31
Niederbayern88 schrieb:Wie soll er sich melden wenn er kein Mitglied mehr ist?^^
spukhafte Fernwirkung bei der postmortalen Kommunikation?


melden
Anzeige

Schwarze Löcher

02.05.2016 um 18:21
@stanmarsh

ja ich hoffe er meldet sich..rekord ich komme xxxD


melden
112.009 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden