Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Landkarten Ausrichtung

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 11:31
ja stimmt, ist auch wieder abhängig von der Magnetisierung.


melden
Anzeige

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 11:33
Fedaykin schrieb:Der Längengrad ging ja erst mit Vernünftigen Uhren.
Vorher hat man sich schon nachts am Polarstern Orientiert. Mit dem Kompass ließ sich nun auch nachts genau die Position für das breiten segeln bestimmen.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 11:38
Äh nein, das sind die Breitengrade.

Wikipedia: Längenproblem


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 11:58
Fedaykin schrieb:Äh nein, das sind die Breitengrade.
Ich verliere so leicht die Orientierung.

"Breitensegeln war zunächst auf die Nordhalbkugel der Erde beschränkt, da der Polarstern nur auf der Nordhalbkugel sichtbar ist. Nachdem genauere Winkelmessinstrumente und Tafeln der Sonnendeklination entwickelt wurden, konnte die Breitenbestimmung auch auf der Südhalbkugel vorgenommen werden, so dass auch dort ein Breitensegeln möglich war."


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 12:09
ja, verwechsel ich auch.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 20:20
fritzchen1 schrieb:Nun hat man sich aber mal entschlossen die 0 bzw. 360 Grad im Norden einzuzeichnen.
Und es wurde auch schon nach dem Wieso gefragt.
fritzchen1 schrieb:Sich an Längen und Breitengraden zu Orientieren, war auf jedenfall sehr Innovativ in der Seefahrt. Auf See fehlen bekanntlich ja die Landmarken.
Sie helfen einem zwar zu wissen, wo man gerade ist, auf welcher Höhe. Aber zum Navigieren haben die strahlenförmigen Linieneinzeichnungen besser geholfen, wie sie z.B. auf der Piri-Reis-Karte zu sehen sind.
Fedaykin schrieb:kommt eben hinzu das der Nordpol länger bekannt ist als der Süden.
Wie das? OK, Peary und Cook wollen schon 2 bzw. 3 Jahre vor Amundsens Südpolbesuch am Nordpol gewesen sein, aber die paar Jährchen fallen nicht so ins Gewicht. Vor allem kommen sie viel zu spät, um die Ursache für die Nordung der abendländischen Kartenwerke zu sein.
Fedaykin schrieb:Aber die Ausrichtung der Nadel ist eben Norden.
Nur die Ausrichtung eines Nadelendes. Das andere zeigt nach Süden, wie ich schon sagte: man hätte auch dieses Ende bunt anmalen können.
Fedaykin schrieb:Btw den Polarstern, Älter als Kompass.
Der hätt einem auch auf ner Landkarte den Weg nach rechts, links oder unten weisen können.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

28.10.2014 um 21:02
perttivalkonen schrieb:Wie das? OK, Peary und Cook wollen schon 2 bzw. 3 Jahre vor Amundsens Südpolbesuch am Nordpol gewesen sein, aber die paar Jährchen fallen nicht so ins Gewicht. Vor allem kommen sie viel zu spät, um die Ursache für die Nordung der abendländischen Kartenwerke zu sein.
Na ab wann wurde denn überhaupt großartig mit Karten Gearbeite. DA landen wir ja zumindest in Europa zwangweise in die Renaissance

Klar hätte der Nordstern auch auf ner Karte Links Rechts zeigen können. Aber dann müssen wir eben Kulturell zurück ab wann man von Himmelsrichtungen sprach und nicht nur von Links Rechts.

Oben und Unten schien im 2 D Gebrauch wohl nicht üblich

Wie sah es eigentlich in Asien aus?

Gibt es unterschied zwischen Euroäischen und Asiatischen Karten, bzw Himmelsausrichtung.

wenn nicht würde ich die Ursache dann tatsächlich in der Navigation mit Sonne und Sternen suchen.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

29.10.2014 um 01:06
Fedaykin schrieb:Na ab wann wurde denn überhaupt großartig mit Karten Gearbeite. DA landen wir ja zumindest in Europa zwangweise in die Renaissance
Zumindest sind wir heute von dem europäischen Zweig der Kartographiegeschichte geprägt, nicht etwa von chinesischen Kartographen oder den polynesischen Stabkarten. Aber selbst mit dieser europäischen Prägung heißt das nicht, daß es nicht hätte anders kommen können, denn wie gesagt, die Nordung war lange Zeit nicht das einzige, siehe die Atlantiskarte von Kircher.
Wikipedia: Stabkarte

Und nein, bei der Renaissance landen wir nicht, sondern im Zeitalter der Entdeckungen. Das war die große Zeit der Weltkarten.
Wikipedia: Zeitalter_der_Entdeckungen
Fedaykin schrieb:Gibt es unterschied zwischen Euroäischen und Asiatischen Karten, bzw Himmelsausrichtung.
Weiß nicht, dazu müßte ich die chinesischen Karten besser kennen. Die wenigen, von denen ich weiß oder was gefunden habe, sind genordet oder gesüdet.

1421-Shan-Hai-Jing-1
1421, genordet

800px-Zhenghemap
1763, genordet
vorgeblich Kopie einer Karte von 1418, aber daß hier spätere westliche Karten als Vorlage dienten, ist offensichtlich (die markante Halbinsel zwischen Arabien und Indien, die üblicherweise so groß wie Indien ist (und oft die Taprobana genannte Insel beigesellt bekommt))

1024px-Western Han Mawangdui Silk Map
202 v.Chr. ... 9 n.Chr., gesüdet
Landkarte des südlichen China


melden
Xyrnsystr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

29.10.2014 um 07:20
In Google Map in Satelittemodus kann man die ganze Welt um 180° drehen. Ich schau mir immer so die Welt an weil es besser aussieht als Standard. Der Standard wirkt schwermütig.

Der Westen nach oben ist auch eine geile Sichweise.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

29.10.2014 um 08:04
@perttivalkonen

nix für Ungut aber als Karte bzl Navitation dürften sie wenige Brauchbar sein.


Das Zeitalter der Endeckungen beginnt allerdings in der Renaissance, also bei Portugal und co mitte des 15 Jahrhunderts.

Es gibt also unterschiedliche Vorgehensweise.

etwas was noch für den Norden als Orientierung spricht, der Norden ist auch am Tag immer zu erkennen weil dort nie die Sonne scheint.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

04.11.2014 um 20:43
@gogogadget

Also ich würde darauf tippen, das auf der nördlichen Hemisphäre mehr Land und damit auch mehr Menschen sind. Daher die Ausrichtung nach Norden.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 02:02
Caldera schrieb:Also ich würde darauf tippen, das auf der nördlichen Hemisphäre mehr Land und damit auch mehr Menschen sind. Daher die Ausrichtung nach Norden.
Bei der Windrose gibt schon seit jeher der Pfeil die Nordausrichtung vor. Daher ist die Ausrichtung nach Norden.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 02:53
@fritzchen1
Das ist schlicht nicht wahr. Hier mal eine Windrose von 1250, oben steht "orient", unten "occident".
400px-Matthew Paris 12-to-16-wind compas
(große Auflösung: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Matthew_Paris_12-to-16-wind_compass.jpg )
Antike Windrosen haben wir eh nicht so sehr visuell, sondern in Form der Auflistung von Himmelsrichtungen, wobei diese in Form von Winden angegeben wurden. Da ist es zwar verführerisch, vom Listenanfang auf eine Windrosenausrichtung zu schließen. Sicher ist dies jedoch nicht. Man vergleiche nur mal das Ziffernblatt einer Uhr. Nicht die eröffnende 1 steht oben, sondern die abschließende 12.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 03:08
perttivalkonen schrieb:as ist schlicht nicht wahr. Hier mal eine Windrose von 1250, oben steht "orient", unten "occident".
und wir Orientiren uns an den alten Philosophen.



"Homer sprach bereits von Griechen, die mit 'Ursa Major' zur Orientierung segelten.[13] Die Identifizierung des Polarsterns als besserer Indikator für die Nordrichtung scheint wenig später entstanden zu sein (es heißt Thales habe dies eingeführt und wahrscheinlich von phönizischen Seeleuten erlernt).[14]

Getrennt von den Himmelsrichtungen hatten die alten Griechen vier Winde - die Anemoi. Berichten zufolge beachteten die Völker des frühen Griechenlands zunächst lediglich zwei Winde - die Winde aus dem Norden, bekannt als Boreas (βoρέας) und die Winde aus dem Süden, bekannt als Notos (νόtος).[15] Aber zwei weitere Winde - Euros (εΰρος ) aus dem Osten und Zephyros (ζέφυρος) aus dem Westen - wurden schon bald mitberücksichtigt.

Die Etymologie der vier alten griechischen Windnamen ist ebenfalls ungewiss."


melden
tilia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 04:37
wahrscheinlich kommt es auf die kulturelle weltsicht an und welche gerade vorherrschend ist.

manfred spitzer schreibt es sehr anschaulich bei den sanskritschülern in indien, die ganz anders sozialisiert werden als westliche schüler:
Kinder in Indien, die Sanskrit lernen und in Sanskrit tägliche Rituale abhalten, z.B. Gebete in alle acht Himmelsrichtungen, haben ein außergewöhnlich gutes Orientierungsvermögen im Raum der sie umgibt. Getestet wurde es in einer Studie im Vergleich mit europäischen Kinder, die in in keinster Weise mithalten können. Wir sind bereits froh, wenn unsere Kinder die vier Himmelsrichtungen (sehend) nennen können! Eine natürliche Orientierung ist den meisten inzwischen abhanden gekommen, weil sie nicht mehr trainiert wird.
quelle: http://www.pankow-guide-gesundheit.de/news/digitale-demenz-ein-buch-als-wegweiser-zur-entschleunigung-von-hirnforscher-m...


Hier etwas genauer:

http://books.google.de/books?id=gSwQQEX7V5EC&pg=PA144&lpg=PA144&dq=spitzer+himmelsrichtungen&source=bl&ots=p5SiyYUHCJ&si...


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 04:49
tilia schrieb:Kinder in Indien, die Sanskrit lernen und in Sanskrit tägliche Rituale abhalten,
Es wird ihn schon von kleinster Kindheit an angelernt, die Himmelsrichtung mehrmals täglich zu überprüfen.


melden
tilia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 04:56
ich finde diese wikipedia artikel sehr interessant.

Wikipedia: Entwicklungsgeschichte_der_Seekarte

und

Wikipedia: Geschichte_der_Kartografie

wahrscheinlich lässt sich die nordausrichtung historisch mit der entstehungsgeschichte der kartographie erklären. hätten wir noch viele überbleibsel aus anderen kulturen gehabt, sähe es heute vielleicht ganz anders aus.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 10:08
@fritzchen1

Deine Aussage
fritzchen1 schrieb:Bei der Windrose gibt schon seit jeher der Pfeil die Nordausrichtung vor.
bleibt falsch.

Es gibt nicht "Die Windrose". Nicht als ein visuelles Objekt, wie Du es behauptest, wo dann immer ein Pfeil dran ist, nämlich "Der Pfeil". Windrose ist unsere heutige Bezeichnung für das generelle System von Himmelsrichtungen einer Kultur oder Person. Kommt zwar her von dem Zackenstern, den wir unter diesem Namen kennen, aber das heißt nicht, daß alles im Wiki-Artikel Windrose Genanntes solch ein Bild meint, wo dann "der Pfeil" mit bei ist.

Daß der Norden sich am saubersten ermitteln ließ, heißt nicht, daß er deswegen auch die natürliche Haupthimmelsrichtung der Kultur sein muß, die um diese Ermittelbarkeit via Polarstern weiß. Die Griechen jedenfalls hatten schon lange zuvor den Schwerpunkt ihres Himelsrichtungssystems im Norden, wie Du ja selbst zitierst: die Nordwinde hatten seit jeher eine beherrschende Bedeutung. Wie Du aber an der Windrosendarstellung von 1250 sehen kannst, kann trotz der Polarstern-Erkenntnis eine Windrose trotzdem geostet sein. Dieses eine Beispiel jedenfalls reicht aus zu zeigen, daß nicht "schon seit jeher" "der Pfeil" "der Windrose" nach Norden zeigt. Es gibt abweichende Fälle. Irgendwann hat sich die Nordung dann durchgesetzt, aber das scheint doch erst in der Neuzeit passiert zu sein.


melden

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

06.11.2014 um 10:21
@tilia

Sanskrit ist eine tote Sprache, in Religion und Kultur Indiens vergleichbar bedeutend wie in Europa lange Zeit das Latein, das die Sprache der Religion und der Wissenschaft war und ebenso eine tote Sprache.

Kindern diese Sprache zu lehren, ist kein Trainieren, das ist Drillen. Ich bin ein Freund von mehrsprachig aufwachsenden Kindern, aber für Kinder sollte dies Muttersprache sein, etwas, in dem sie leben und spielen und kindgerecht denken können. Sanskrit dient dem deutlich nicht, sie dient nicht-kindgerechten Anliegen. Entweder wollen Eltern ihr Sanskrit-Kind zu nem wissenschaftlichen Wunderkind heranzüchten, oder sie sehen eine "religiöse Karriere" für es vor. Die erwähnten "Gebete in acht Himmelsrichtungen" jedenfalls klingen nach letzterem.

Daß darauf gedrillte Kinder die Himmelsrichtungen besser kennen, ist für mich kein Vorteil. Nicht wirklich. Auch wenns toll wäre, wenn man in nem geschlossenen Raum weiß, wo Norden ist. Braucht man aber zumeist gar nicht.

Manfred Spitzers "Digitale Demenz" jedenfalls ist, sagenwirmal: nicht unumstritten.
http://www.sueddeutsche.de/digital/bestseller-digitale-demenz-von-manfred-spitzer-krude-theorien-populistisch-montiert-1...


melden
Anzeige
tilia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum sind alle Landkarten nach Norden ausgerichtet?

16.07.2016 um 06:44
ja, seine Positionen sind nicht unumstritten, aber sehr gut wissenschaftlich belegt. Ich finde die Gegenseite hat nicht so gute Argumente zu bieten und überzeugen mich daher auch nciht. Es geht hier auch nur um das eine Beispiel.


melden
419 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Antigravitaion24 Beiträge