weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tornado-Sammelthread

78 Beiträge, Schlüsselwörter: Tornados

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 09:19
@bo
@A380


Ok, danke für die Aufklärung.
A380 schrieb:Namen bekommen vor allem Wirbelstürme, die selbst Tiefdrucksysteme sind. Das sind keine Tornados, sondern Tornados können bei diesen Stürmen als Begleiterscheinung auftreten. Dann haben aber nicht die Tornados Namen, sondern die Systeme selbst.
Und wie heisst dann das momentane "Tiefdrucksystem"?


melden
Anzeige
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 09:52
@Buchi04
Buchi04 schrieb:Und wie heisst dann das momentane "Tiefdrucksystem"?
Welches meinst Du?

Die Namen der europäischen Tiefs und Hochs veröffentlicht das Institut für Meteorologie.

Ob das Tief bei den Amis auch einen Namen hatte, weiß ich jetzt gar nicht - wenn es kein reines Tiefdruckgebiet (Luftdruck nimmt horizontal in jeder Richtung zu) war, sondern zum Beispiel ein Tiefdruckgraben, hatte es keinen Namen.

Die Tornados sind ja keine Wirbelstürme gewesen. Mal vereinfacht ausgedrückt: Ein Wirbelsturm ist unter bestimmten Umständen das gesamte Tief, während ein Tornado "nur" begleitend auftaucht. Deshalb hat der Tornado selbst auch keinen Namen. Und wenn es kein reines Tiefdruckgebiet war (siehe oben), hatte auch das keinen Namen. Aber das habe ich nicht verfolgt. Vielleicht weiß da ja jemand mehr dazu.


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 10:01
@A380
Ah.....versteh schon! Danke für die gute Erklärung.

Dachte vorher das Tornados NUR aus Tiefdruckgebiete entstehen können (das sie nur "Begleiterscheinungen" sind wusste ich gar nicht) , und da diese meist Namen haben dachte ich es wär dieses mal auch so.
Hab nicht geglaubt das das Thema so komplex ist... ^^

schönen Sonntag noch


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 11:08
@Buchi04
Buchi04 schrieb:Dachte vorher das Tornados NUR aus Tiefdruckgebiete entstehen können (das sie nur "Begleiterscheinungen" sind wusste ich gar nicht) ,
Man kann das auch mit den Gewitterwolken hier bei uns vergleichen. So ein Cumulonimbus ist ja, wenn er reif ist, riesig groß. Aber wenn ein Tornado auftritt, stammt der nicht aus dem gesamten Cb, sondern immer nur von einem verhältnismäßig kleinen Teil. Aus dem CB ergibt sich eine Absenkung und wenn diese rotiert (Abgrenzung zum Beispiel zu bestimmten Fractusfetzen), spricht man von einem Funnel bzw. von einer Trichterwolke. Wenn dann eine Bodenberührung stattfindet, ist es ein Tornado. Allerdings muss man aufpassen - nicht jede Bodenberührung sieht man gleich, sondern erst, wenn eine Kondensation erfolgt (das ist dann der sichtbare Schlauch) oder wenn Partikel oder sogar Gegenstände durch die Gegend fliegen. Ein Tornado ist also im Vergleich zu Wirbelstürmen (Hurrikane, Taifune, Zyklone) relativ klein.

Bei dem Tornado in Warnemünde sieht man das recht gut:



Oben ist die Absenkung mit dem Schlauch. Der Schlauch hört zwar irgendwo auf; da aber trotzdem eine Bodenberührung vorhanden ist, handelt es sich nicht nur um einen Funnel, sondern um einen Tornado. Begriffe wie Windhose, Wasserhose, usw. sind übrigens nur andere Begriffe für Tornados, also Großtromben.
Buchi04 schrieb:schönen Sonntag noch
Danke - ebenfalls!


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 13:59
@A380

Wahnsinns Video....und das in Deutschland......cool!

Bist du sowas wie ein "Wettermann", wenn man fragen darf?
Ist ja nicht so einfach das ganze.......

mfg


edit:
@ All

was ich auch interessant finde und bestimmt nicht jeder weis:

Taifun bezeichnet einen tropischen Wirbelsturm in Ost- und Südostasien, im nordwestlichen Teil des Pazifiks, westlich der internationalen Datumslinie und nördlich des Äquators. In anderen Gegenden der Erde nennt man diesen Hurrikan (Amerika) oder Zyklon (Indischer Ozean).


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 14:21
@Buchi04

teCkRjO image-208289-panoV9free-ahej
Aus dem All wirken die weißen Schwaden harmlos, fast wie Schönwetterwölkchen. Doch Fetzen und Streifen verraten die Dynamik des Geschehens: Extreme Winde hatten Mitte der Woche dichte Regenwolken über die Südstaaten der USA gepeitscht. Ein Nasa-Satellit hat das Bild festgehalten - es ist der nüchterne Schnappschuss einer der größten Wetterkatastrophen des Landes.

Am Mittwoch hatte die Bewölkung etwa 140 schlauchförmige Wirbelstürme geboren, die Tornados verwüsteten zahlreiche Ortschaften; mehr als 300 Menschen starben.

Die Wolken hatten sich aufgetürmt, als Luftmassen aus Nord und Süd aufeinandergeprallt waren. Die nördliche Luft verrät sich durch blassere Wolken. Die Strömung aus Süden ist gezeichnet von dichter, weißer Bewölkung - ein Zeichen für ihren hohen Gehalt an Wasserdampf, der sich fatal auswirken sollte.

Die Wolken kamen mit tropisch warmer Luft aus Süden, die sich über dem Golf von Mexiko mit Wasserdampf vollgesogen hatte. Das Satellitenbild dokumentiert, wie sich die Luftmassen von Süden her düsenartig ausbreiten. Im Gefolge der Luftmassenkollision stieg die feuchtwarme Luft auf. Sie kondensierte in kühler Höhe zu Regentropfen - riesige ambossförmige Gewitterwolken wuchsen kilometerhoch empor.

Die Wolkenbildung setzte gewaltige Energie frei, die den Luftaufstieg weiter antrieb. Manche Gewitter gewannen dabei solch eine Dynamik, dass sie sich aus der Wetterfront herausschälten und begannen, sich langsam um ihre Achse zu drehen.

Während die Bewölkung von oben unschuldig weiß erschien (siehe Foto), wuchsen nach unten dunkle Geschwüre aus der Gewitterfront - manche entwickelten jene gefürchteten schlauchartigen Wirbel. Sobald solch ein Rüssel Kontakt zum Erdboden hat, ist ein Tornado geboren. In Amerikas Südstaaten passierte das am Mittwoch so häufig wie selten zuvor. Der Tornado-Ausbruch ging als einer der schlimmsten in die Geschichte ein.

Ausbrüche mit mehr als hundert Tornados sind äußerst selten. Manche der Wirbel vom Mittwoch entfachten Windgeschwindigkeiten von deutlich mehr als 300 Kilometern pro Stunde. Solchen Kräften hält kaum etwas stand. Häuser, die den Tornados im Weg waren, wurden bis auf ihr Fundament blankgefegt.
Da hast du auch ne Erklärung wie es zu den vielen Tornados gekommen ist. :)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,759681,00.html
C&P ftw^^


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 14:23
@Buchi04
Buchi04 schrieb:und das in Deutschland
Ja, auch hier gibt es immer mal wieder Tornados, meist aber über unbewohntem Gebiet und oft nicht bemerkt. Man muss bei Wäldern nur mal genau hingucken: Wenn die Bäume mehr oder weniger im Kreis umgefallen sind, kann das ein Tornado gewesen sein. Da aber immer mehr Chaser mit Kamera unterwegs sind, bekommt man sowas auch immer öfter mit.
Buchi04 schrieb:Bist du sowas wie ein "Wettermann", wenn man fragen darf?
Nee - ein Fachmann hätte das bestimmt genauer erklärt. ;)
Buchi04 schrieb:was ich auch interessant finde und bestimmt nicht jeder weis:
Noch was Interessantes: Sieh Dir mal die Drehrichtungen aufgrund der Corioliskraft an. In welche Richtung dreht sich sowas genau auf dem Äquator? ;)

Ich selbst kenne die Antwort nicht, vielleicht weiß das ja jemand …


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 14:38
@A380
@bo

Da können wir ja wirklich von Glück reden dass wir in so langweiligen Ländern geboren sind.

Habe sowas schon mal in Traun, Österreich gesehen. war aber noch viel kleiner als im Video.
Deswegen wär mich nicht im Traum eingefallen das einen Tornado zu nennen.....nur mein damaliger Lehrer hat geschrieben: "hey guckt mal windhose!" Und es hat Blätter und etc. spiralförmig umhergewirbelt. Das Ding was aber so schnell weg wie es gekommen ist, weswegen ich bis heute nicht weis was das war bzw. wie man solche "Baby-Stürme" nennt.
A380 schrieb:Wenn die Bäume mehr oder weniger im Kreis umgefallen sind, kann das ein Tornado gewesen sein.
Stiiiiiimmt.....an das hab ich auch noch nicht gedacht.
A380 schrieb:Noch was Interessantes: Sieh Dir mal die Drehrichtungen aufgrund der Corioliskraft an. In welche Richtung dreht sich sowas genau auf dem Äquator? ;)

Ich selbst kenne die Antwort nicht, vielleicht weiß das ja jemand …
Also in den Simpsons wurde erklärt dass das Wasser in Toiletten auf der Nordhalbkugel mit- und auf der Südhalbkugel gegen den Uhrzeigersinn abfließt - durch die Corioliskraft ^^ xD
Ruf die Leute in Ecuador an und frag wie ihr Wasser abläuft.....wahrscheinlich ganz ohne Drehung ^^

ist natürlich totaler Blödsinn ;-)

Würd mich aber auch total interessieren!
Vielleicht sagt ja Wiki was dazu: Wikipedia: Corioliskraft

mal gucken...


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 14:45
Bei Bewegungen am Äquator ist die horizontale Komponente der Corioliskraft Null.

Vertikale Bewegungen:
Am Äquator ist der Versatz am größten (\cos \varphi = 1 ). Wegen \cos - \varphi = \cos \varphi ergibt sich kein Unterschied auf der Nord- oder Südhalbkugel.

sagt MIR zwar nichts, vielleicht hat aber jemand was damit angefangen.


melden
A380
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 15:08
@Buchi04
Buchi04 schrieb:Da können wir ja wirklich von Glück reden dass wir in so langweiligen Ländern geboren sind.
Wobei die auch bei uns ganz schön heftig sein können - siehe Großenhain 2010.
Buchi04 schrieb:Das Ding was aber so schnell weg wie es gekommen ist, weswegen ich bis heute nicht weis was das war bzw. wie man solche "Baby-Stürme" nennt.
War da schönes Wetter? Dann könnte es eine Kleintrombe, auch Staubteufel genannt, gewesen sein:



Das Problem bei den Dingern ist, dass man die erst sieht, wenn was durch die Luft fliegt - wie zum Beispiel Staub. Aber die können auch mächtig Schaden anrichten.
Buchi04 schrieb:Ruf die Leute in Ecuador an und frag wie ihr Wasser abläuft.....wahrscheinlich ganz ohne Drehung
Naja, ganz so wichtig ist es auch wieder nicht. ;)
Ich habe letztens nur mitbekommen, dass die Leute in der Wetterzentrale darüber diskutiert haben. Das Ergebnis habe ich aber nicht mehr mitbekommen und die ganze Sache dann vergessen.


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 16:14
@Buchi04
Buchi04 schrieb:Da können wir ja wirklich von Glück reden dass wir in so langweiligen Ländern geboren sind.
Würde ich nicht so sagen. In Deutschland gibt es im Durchschnitt an die 50 bestätigte Tornados im Jahr.

Hier mal ein Link:

http://www.tordach.org/de/tornado.htm

und noch einer:

http://www.tornadoliste.de/

Es gab in Deutschland auch schon mal heftige Dinger. Beispiel Tornado in Pforzheim (F4!!!)


melden

Tornado-Sammelthread

01.05.2011 um 16:51
@A380

jo danke, super, sowas wirds gewesen sein!Schönwetter war das Stichwort - hatten wir nämlich wenn ich mich recht erinnere! Nur nicht ganz so stark......also so einen langen "Rüssel" konnte man nicht direkt sehen, bzw. haben wir ihn vielleicht übersehen.....aber eigenartig kams mir damals schon vor.


@Amri
@A380


ja stimmt schon, hier gibts einige Tornados, aber verglichen mit anderen Ländern....

Ausserdem gehts mir auch um die anderen Sachen: Vulkanausbrüche, Erdbeben, Tsunamis, all das hatten wir noch nicht in so starkem Ausmaß.
Deswegen langweilig ;-) Glücklicherweise........bis der Vulkan in der Eifel ausbricht xD


edit; wahnsinn, das in Großenhein war echt heftig o_0 hab ich gar nicht mitbekommen letztes jahr.......da sieht man wie sehr mich Medien interessieren ^^


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

17.09.2015 um 01:07


gestern gabs nen Tornado in Frankreich. Ich bin nicht allzu fachkundig im Bezug auf Tornados, jedoch finde ich es ungewöhnlich, dass es vor allem in Mitteleuropa Tornados zu dieser Zeit gibt.

Gerade klein ist er auch nicht.


melden

Tornado-Sammelthread

17.09.2015 um 08:44
@barbieworld
Wir haben in Europa im Schnitt etwa 300 Tornados pro Jahr (USA 1200 pro Jahr) Sie treten vermehrt im Westen und Nordwesten auf. Die meisten sind jedoch vergleichsweise undramatisch, nicht wenige verkrümeln sich auf die offene See, weshalb das Tornadoaufkommen leicht unterschätzt werden kann, da die regelmäßig Katastrophen, die sich in unser Gedächtnis einbrennen, fehlen. Aber auch Mitteleuropa wird nicht verschont. In Deutschland haben wir jährlich um die 15-20 Tornados, die Schäden des letzten größeren in Schwaben vor einigen Monaten dürften wohl noch nicht vollständig behoben sein.

So ein einzelner Tornado, so tobsüchtig er auch gewesen sein mag, ist kein Vorbote der apokalyptischen Reiter und auch nicht zwingend direkte Folge der Klimaerwärmung. In erster Linie ist das ein Wetterereignis - wenn auch ein extremes- das auch uns Europäer seit jeher immer mal heimsucht - das haben die mit besorgten Eltern und Schwiegereltern gemein.
Erst zunehmende Häufigkeit und Intensität wären der Klimaerwärmung (oder den Reitern) zuzuschreiben. Bis dahin allerdings handelt es sich erstmal "nur" um eine "normale Anomalie".


melden
Mailofant44
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

01.10.2015 um 12:28
Ist das jetzt echt oder nicht?

Sieht sehr nach animation aus


melden

Tornado-Sammelthread

01.10.2015 um 16:44
Waren Tornados nicht Jagdflugzeuge mit geringer Halbwertzeit.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

14.05.2016 um 21:12
@Mailofant44

Das Video is klaro echt :) beachten sollte man allerdings, dass man hier einen Staub- bzw. Sandteufel sieht keinen richtigen Tornado. Die Staubteufel sind in Wüstenregionen ziemlich häufig zu sehen. Gibs sogar auf dem Mars.



Speziell zum Thema Tornados will ich unbedingt dieses Video posten. Meiner Meinung nach ne Wahnsinnsaufnahme



melden

Tornado-Sammelthread

03.07.2016 um 17:31
@barbieworld
Ich persönlich finde es unheimlich. Würde ich einen Tornado sehen, würde ich sofort in die andere Richtung abhaun.
Bei deinem Video frage ich mich echt, was in den Köpfen von manchen los geht. Der Vorteil von den USA ist, dass es oft Tornados bei denen gibt, wo du hunderte Meilen alles siehst und immer einen Weg hast.


melden
barbieworld
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tornado-Sammelthread

03.07.2016 um 20:15
@Niederbayern88
naja man muss abwägen ob es normale leute waren, die den tornado filmten oder spezialisierte Storm-Chaser. Bei nem normalo (wie bei den doppeltornados in Schleswig-Holstein) würde ich sagen die sind lebensmüde, weil sie garnicht wissen womit sie es zu tun haben.

Professionelle Stormchaser wissen schon eher was sie tun und ob sie sich ihm nähern können. Wobei es auch da fatale fehleinschätzungen gibt, das is leider klar.


melden
Anzeige

Tornado-Sammelthread

03.07.2016 um 20:41
@barbieworld
Habe mir oft auf Discovery Channel was mit Tornadojägern angeschaut. Da meinten die Experten, dass mindestens die Hälfte aller Videos im Internet, wo Leute mit einem Auto einen Tornado jagen, blutige Anfänger sind.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden