Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

45 Beiträge, Schlüsselwörter: Licht
my-li
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 20:28
Link: www.mysterium-licht.de (extern)

Warum Faszinierte uns der Mythos Licht erst so stark seit dem 18 Jahrhundert ( 1905 Albert Einstein )?

Albert Einstein hat uns bewegt das Licht von einem anderen Gesichtspunk zu sehne und hat uns den weg geebnet mit seinen Theorien.
Warum erst 1900 Jahren nach dem Begin der Zeitrechnung?
Warum hat seit dahin der fortschritt so stark zugenommen?


melden
Anzeige

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 21:38
ich denke fasziniert waren die menschen schon immer von (künstlichem) licht,aber erst die entdeckung des elektr. stroms und der glühbirne hat die phantasie beflügelt...das faszinierende am licht ist ja die allbekannte phrase: wo licht ist schwindet jede dunkelheit;) in diesem sinn,gute nacht;) irgendwann dann

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 21:39
"Warum hat seit dahin der fortschritt so stark zugenommen?"

Hat es garnicht. Du weißt nur nicht, was es vorher schon gab. Für moderne Theorien muss die Mathematik und die grundlegenderen Theorien erst einmal da sein. Und das ist nicht wenig und nicht einfach (die Tragweite dieser Dinge, die zu erst einmal entwickelt werden mussten, sieht man erst als Studierender der Mathematik oder Physik).
Einstein hat kaum etwas damit zu tun, wie wir das Licht sehen. Das war vorwiegend Maxwell mit der Theorie der Elektrodynamik, sowie Feynman und co. mit der Theorie der Quantenelektrodynamik. In der speziellen Relativitätstheorie macht man nichts, was es nicht schon gab, sondern man übernimmt alles, was es schon gab und behandelt es nur anders gemäß bestimmter Prinzipien. Mit dem Licht hat die Theorie nur dahingehend etwas zu tun, das man die bereits existierende Elektrodynamik entsprechend den Ergebnissen der SRT ableitet; Transformation der Maxwell-Herzschen-Gleichungen usw.


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 21:43
"wo licht ist schwindet jede dunkelheit"

Das ist einfach verkehrt, da man genau genommen bloß einen kleinen Teil des Lichtspektrums mit dem Auge wahrnehmen kann. Radiowellen, Röntgenstrahlung, Mikrowellen usw. sind auch Licht, nur sehen wir es nicht und so ist es dunkel. Weiter ist das Auge nur ein Detektor, zwischen hell und dunkel gibt es eigentlich keinen Unterschied, das ist nur definiert.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 21:52
moin

hat eigentlich einer auf den link geschaut ?
die haben nen fetten online-shop,
das ganze drumherum ist nur zum locken

buddel


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 21:56
genaugenommen ist es dann aber doch noch viel richtiger,denn wenn selbst der kleine teil den WIR sehen schon "hell" macht-was für eine erleuchtung erleben(sehen) dann andere lebensformen...
es kläng unphilosophisch zu sagen:
"dort ,wo der teil des uns zugänglichen lichtspektrums erscheint-da ist licht"
oder klingt das etwa noch viel besser??;)

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 22:00
Hi Buddel !

Was verkauft My-Li denn ?

Eßstäbchen, Hunde und Katzen, oder Wasserpfeifen ?

; )=)

In liebevoller Hingabe an den EINEN gebiert sich der EINE wiederum liebevoll in uns.

"Was ich geschrieben habe, das habe ich geschrieben !" P.Pilatus


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 22:00
der shop is kagge.wer shopt denn da,das bekommt man schon mit google hinterher geschmissen...


*nachschänk*<-ich hasse die sternchen-scheiße,bah

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 22:01
Unser werter Buddel hat Recht, schaut mal auf den im ersten Post angefügten Link.

versteckte Schleichwerbung!



Das Thema selber ist aber der Diskussion allemal wert.

Gruss
bluetaurus

Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden
my-li
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 23:31
Link: www.mysterium-licht.de (extern)

Hallo,
meint ihr die Leute die Suizid gefährdet sind oder so was kaufen weil sie den online Shop sehen gleich ein Messer um sich damit umzubringen ... ? Ein bisschen abwegig, würde ich mal sagen! Das sind nur Affiliate Programme und auch keine Schleichwerbung, für die Homepage Ja aber nicht für den Online Shop der nur nebenbei entstanden ist. Man wird fast auf Jeder Homepage so was finden! Wer eine Homepage hat versteht das, warum man ein Link auf andere Seiten einbringt! Das ist schon seit Jahren so und wird sich so schnell auch nicht ändern! Sorry wenn ihr das nicht versteht, dänker hat recht. Und ich mache mir keine Mühe und schreibe Themen über Sachen wie Okkultismus, Suizid, Tarot u.s.w. um Kunden für den Shop zu gewinnen. Das ist wohl die Flasche Zielgruppe!
By My-Li


melden
my-li
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 23:43
Noch mal zum Link eintag. gebt einfach mal bei google "Link:www.diese homepage.de" ein ohne soche einträge würde diese Hompage auchnicht so gut besucht sein. Aber jetzt kein Referat über Google Robots oder ähnliches halten!

Dafür bin ich hier im Flaschen Forum, hier geht es um wesendliche interessantere dinge.

By My-Li


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

22.03.2005 um 23:55
licht hat was erhellendes und ich finde die symbolik des lichts weitaus interessanter als das licht selber.schon die inder haben das bewusstsein mit licht symbolisiert und erklärt.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
my-li
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 00:15
Symbolisch gesehen hast du recht lesslow, es bringt das licht ins dunkle und nimmt uns die Angst vor dinge die wir haben. Das Licht ist wie die Seele die nach dem Tod aufsteigt, wir verbinden wirklich das licht als Symbolik der Geborgenheit. Aber ist das nur so weil uns gesagt wurde oder wir es gelesen haben oder weil wir immer im inneren von uns das Licht als Wunder ansehen?


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 02:45
Licht und Farbe

Licht ist ein sehr kleiner Teil eines breiten Spektrums elektromagnetischer
Schwingungen welches vom menschlichen Auge erfaßt werden kann.

Die von einem Objekt reflektierte elektromagnetische Strahlung trifft auf das Auge.

Die Netzhaut des Auges ist mit Stäbchenzellen versehen, welche in drei verschiedene Zäpfchenzellen eingebettet sind. Etwa 120 Millionen Stäbchen und 6,5 Millionen Zäpfchen bestehen in unserer Netzhaut.

Das Gehirn wiederum ordnet diesen Frequenzen unterschiedliche Farben zu als
Sinneseindruck "Farbe".

Die Stäbchenzellen stellen die Träger des Dämmerungssehens dar und die Zäpfchen agieren als Verantwortliche des Tages- und Farbensehens. Der Sinneseindruck Blau
zum Beispiel wird dem Zäpfchentyp mit der maximalen Empfindlichkeit von ca. 490nm (nm = Nanometer) zugeordnet.

Die Eigenschaften aller elektromagnetischen Wellen sind abhängig von der Frequenz (Schwingungszahl pro Sekunde) bzw. der Wellenlänge. Die Palette der elektronmagnetischen Wellen ist, von kurzweiligen Gammastrahlen bis langen Radiowellen, fast unendlich groß.

Unser Auge erfaßt lediglich einen winzigen Ausschnitt im Bereich von ca.380 bis
770nm (nm=Nanometer) als Licht.

Der Farbeindruck wird durch die entsprechende Wellenlänge bestimmt.
Somit 'versteht' das Auge beispielsweise:

Violet bei ca 410-440nm
Blau bei ca 440-490nm
Grün bei ca 490-540nm
Gelb bei ca 540-600nm (unlesbar auf diesem Hintergrund)
Orange bei ca 600-630nm
Rot bei ca 630-770nm

Ein Wellenlängengemisch zwischen und 400 und 700 nm, erweckt den Eindruck von "weißem Licht".

Beim Eintritt in ein optisch dichteres Medium wird Licht infolge des Geschwindigkeitsverlustes gebrochen. Da kurzweilige Strahlen dabei einer stärkeren Brechung unterworfen sind als langweilige, wird ein weißer Lichtstrahl dabei nicht nur von seiner Richtung abgelenkt, sondern auch noch in ein farbiges Regenbogenband, das Spektrum, aufgefächert.

Der Regenbogen, den wir zum Beispiel mit Freude bewundern, entsteht lediglich durch weiße Lichtstrahlen, welche durch hohe Luftfeuchtigkeit abgelenkt werden und genussvoll aufgefächert werden.

Besonders schön sieht man den Effekt dieser Dispersion auch beim Durchgang eines Lichtstrahls durch ein Prisma.



Man kann in der Aufteilung drei Haupabschnitte erkennen: Rot, Grün und Blau (RGB). Man nennt diese Abschnittsdrittel Spektrahlhauptfarben oder Primärfarben.

Als Primärfarben bezeichnet man diejenigen Farben, aus welchen sich alle anderen Farben zusammensetzen. Dazu kommt noch Weiß.





Die Wahrheit ist seltsamer als die Fiktion, weil die Fiktion Sinn machen muss.


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 17:55
passt nicht direkt hier rein,aber hab grad kombiniert;) ,nach bluetaurus beitrag...

>>Licht ist ein sehr kleiner Teil eines breiten Spektrums elektromagnetischer
Schwingungen welches vom menschlichen Auge erfaßt werden kann.<<

>>Die von einem Objekt reflektierte elektromagnetische Strahlung trifft auf das Auge.<<

>>Das Gehirn wiederum ordnet diesen Frequenzen unterschiedliche Farben zu als Sinneseindruck "Farbe".<<

im artikel zum organverpflanzungs-thread hab ich gelesen ,daß das herz,stärker noch als das gehirn elektromagnetische wellen erzeugt,die selbst in 30m entfernung mit messgeräten erfasst werden können...

wenn man von der aura spricht,meint man dann diese ,für manche sichtbar werdende elektromagnetische strahlung,die um den oberkörper herum erscheint? is die existenz einer aura bewiesen,oder fantasy?
irgendwo hab ich gesehn,daß es "kameras" gibt die eine aura erfassen können....hab hier noch 2 kleine videos,sieht aber ehrlich gesagt scheiße aus;)

die seite reicht als eindruck

http://www.auravideo.de/

LG

Glauben ist wissen im Herzen;)


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 17:58
Topic,

Warum Faszinierte uns der Mythos Licht erst so stark seit dem 18 Jahrhundert ( 1905 Albert Einstein )?

Albert Einstein hat uns bewegt das Licht von einem anderen Gesichtspunk zu sehne und hat uns den weg geebnet mit seinen Theorien.
Warum erst 1900 Jahren nach dem Begin der Zeitrechnung?
Warum hat seit dahin der fortschritt so stark zugenommen?


Der Mensch strebte schon immer danach, das Licht zu sehen,
das Wissen zu erlangen das hinter dem Licht lag, die Unendlichkeit
zu fuehlen, die Perfektion zu erlangen.
Subjektive Wahrnehmung ueberschattet unsere Wahrnumung,
so das uns nur wenig wirklich klare Momente vergoent sind.

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
my-li
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 22:16
Wie meinst du das "wenig wirklich klare Momente vergoent sind" wenn ich es richtig verstehe gibt es in der Welt des Mythos immer klare Momente die Menschen sehen sie nur nicht oder können sie nicht verstehen. Ist ein Behinderter(Physische/Geistige-Behinderung) Mensch gleich krank, nein. Er sieht die Welt halt mit anderen Augen und versteht vielleicht Sachen besser wie wir. Aber wenn wir das mal sehen das eigentlich wirklich erst ab 1900 die einschlägigsten Erfindungen gemacht wurde finde ich das schon das der Mythos Licht für mich der größte der fast alle Erfindungen beeinflusst hat oder erst dazu geführt hat das es sie erst gibt.

Ja Kikuchi keine Link mehr!

By My-Li


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 22:20
My-li

Wie meinst du das "wenig wirklich klare Momente vergoent sind" wenn ich es richtig verstehe gibt es in der Welt des Mythos immer klare Momente die Menschen sehen sie nur nicht oder können sie nicht verstehen. Ist ein Behinderter(Physische/Geistige-Behinderung) Mensch gleich krank, nein. Er sieht die Welt halt mit anderen Augen und versteht vielleicht Sachen besser wie wir. Aber wenn wir das mal sehen das eigentlich wirklich erst ab 1900 die einschlägigsten Erfindungen gemacht wurde finde ich das schon das der Mythos Licht für mich der größte der fast alle Erfindungen beeinflusst hat oder erst dazu geführt hat das es sie erst gibt.

Ja Kikuchi keine Link mehr!



Ich lebe in der Welt der Menschen, nicht in der Welt des Mythos.
Ich finde deine Phrasen sinnlos, aber das ist meine Meinung.
Was ich mit meinem Post sagen wollte war folgendes, durch unsere Emotionen sehen wir oft nicht klar sondern durch einen Schleier.

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 22:22
licht ist eine der grundlagen,ohne die wir nicht sein könnten.wir haben denke ich respekt davor und wollen diese herrlichkeit ergründen.


Die Staaten blühen nur, wenn entweder Philosophen herrschen oder die Herrscher philosophieren.
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit.
- Platon -


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 22:26
moin

weil wir ohne licht unseres kostbarsten sinnes beraubt sind

buddel


melden
Anzeige
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum faszinierte uns der Mythos Licht?

23.03.2005 um 22:27
Buddel,

des Geruchssinnes?

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden