Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erkennung einer Supernova-Explosion

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Sternexplosion

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:32
subgenius schrieb:Sowas hab ich noch nicht gesehen.. ;)
Licht besteht aus Photonen. GUck dir mal harald Lesch auf Youtube dazu an, oder war das ein Scherz?


Wikipedia: Photon


melden
Anzeige

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:33
Ich denke er meint dass die Infomationen noch vor den Teilchen ankommen. Das man nach 4 Minuten schon etwas sieht, also das an der Stelle der Sonne "nichts" ist, aber der Himmel ist weiterhin hell. Das Licht geht erst nach den vollen 8 Minuten aus.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:33
wuec schrieb:Deswegen hier die Gleichsetzung der Entfernung mit der Zeit schlicht falsch.
Immer dann, wenn es um die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum geht, also auch in diesem Beispiel, ist die Gleichsetzung der Entfernung mit der Zeit korrekt. Die Länge definiert sich über das Produkt der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum (universelle Konstante) und der Zeit (absolute Basisgröße):

l = c0 * t

Die Gravitation hatte ich dabei gar nicht im Sinn, aber da du sie eh schon erwähnt hast ...
wuec schrieb:Schwerkraftquellen haben keinen Einfluss auf die Farbe der Welle, wohl aber auf den Weg des Lichts.
Bewegt sich Licht auf ein Gravitationspotential zu, gewinnt es Energie (Blauverschiebung), und bewegt es sich von einer Gravitationsquelle weg, verliert es Energie (Rotverschiebung), vollkommen unabhängig von der expansionsbedingten kosmischen Rotverschiebung.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:33
Sonnenwind93 schrieb:oder war das ein Scherz?
Ich dachte du Scherzt.


melden
schluesselbund
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:34
@lord_seldom

Klar ich sehe das licht 8 Minuten. Nur wen ich nach vier Minuten zum Ereignis schaue sehe ich dies nach vier Minuten dort wo es sich befindet. Will ich weiter zurück schauen sehe ich nichts mehr von der Sonne.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:35
subgenius schrieb:Ich dachte du Scherzt.
O.O weshalb ?


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:36
schluesselbund schrieb:Klar ich sehe das licht 8 Minuten. Nur wen ich nach vier Minuten zum Ereignis schaue sehe ich dies nach vier Minuten dort wo es sich befindet. Will ich weiter zurück schauen sehe ich nichts mehr von der Sonne.
Nein, das Licht bringt die Informationen mit. Also die Information das etwas mit der Sonne passiert ist, das sie erloschen ist, kommt erst nach den 8 Minuten bei dir an. Vorher siehst du sie noch. Die Sonne ist weg und gleichzeitig ist es dunkel.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:48
lord_seldom schrieb:Nein, das Licht bringt die Informationen mit. Also die Information das etwas mit der Sonne passiert ist, das sie erloschen ist, kommt erst nach den 8 Minuten bei dir an. Vorher siehst du sie noch. Die Sonne ist weg und gleichzeitig ist es dunkel.
richtig. Es ist aber nicht nur im Weltall so:

Jedes Objekt, das beobachtet wird, auch auf der Erde, wird Zeitversetzt beobachtet. Nämlich die Zeit, die das reflektierte Licht eines Objektes braucht, um zu dir zu gelangen.

Ohne Licht siehst du nämlich recht wenig. Nur ein Objekt, das entweder selbst Licht abgibt, oder aber Licht zurückwirft kann gesehen werden.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 00:49
schluesselbund schrieb:Müsste diese Geschenissloch nicht in den Teleskopen zu erkennen sein?
Nein. Das Licht ist ja noch nicht da. Das Licht ist erst in 300 Jahren da.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:07
@schluesselbund

Schau mal, ich mach mir heute Nacht die Mühe und suche interessante Video dazu heraus, die habe ich eh irgendwo in der Bibliothek. Morgen Abend, wenn du sie gesehen hast, machst du einen neuen Thread auf, ja?

Hier dreht man sich im Kreis, daher ist Ende der Diskussion erreicht. Lasse den Thread doch am besten erstmal schließen, bis du morgen einen neuen aufmachen kannst, wenn du ein Minimum an Wissen angeeignet hast.


melden
schluesselbund
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:09
Ferraristo schrieb:Nein. Das Licht ist ja noch nicht da. Das Licht ist erst in 300 Jahren da.
Das Licht ist ja immer da. Ansonsten ich nichts sehe. Nun ist es schon 300 Jahre erloschen. Und es braucht nochmal 300 Jahre bis ich es nicht mehr sehen kann. Also schau ich zur ursprünglichen Lichtquelle hin sehe ich nichts.

Aber vielleicht reicht da mein Verstand wie mein Vorstellungsvermögen schlicht und einfach nicht aus diese Thematik zu verstehen.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:12
@schluesselbund
Hier auf der Erde würden wir erst in 300 Jahren sehen, dass der Stern erloschen ist. So ein Fach ist das.

Eben weil die Lichtgeschwindigkeit eine endliche Geschwindigkeit ist. Es sind ca. 300.000km/s Also KILOMETER pro SEKUNDE.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:12
schluesselbund schrieb:Also schau ich zur ursprünglichen Lichtquelle hin sehe ich nichts.
Das ginge nur, wenn du mit Überlichtgeschwindigkeit "schauen" könntest. Kannst du aber nicht, da die LG im Vakuum die maximale Informations-Übertragungsgeschwindigkeit im Universum ist.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:21
@schluesselbund

Ich glaube dein Denkfehler besteht darin, dass du den Vorgang des Beobachtens mittels Teleskop vollkommen losgelöst von der Strahlung betrachtest, die vom Stern emmitiert wird.

Man kann auch mit einem Teleskop die Strahlungsquelle nicht instantan betrachten, man sieht immer nur das, was der Stern uns an Information schickt, und das ist nun mal mit LG unterwegs (zumindest der ruhemasselose Teil). :D


melden
schluesselbund
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:22
@Peter0167

Aha jetzt kommen wir der Sache schon näher. Womit ich sie auch verstanden zu glauben Weiss.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:24
Peter0167 schrieb:Ich glaube dein Denkfehler besteht darin, dass du den Vorgang des Beobachtens mittels Teleskop vollkommen losgelöst von der Strahlung betrachtest, die vom Stern emmitiert wird.
Das habe ich auch raus gelesen.

@schluesselbund
Ein Teleskop holt den Stern nicht näher. Genauso wenig wie ein Fernglas einen Vogel näher holt, den du betrachtest. Du siehst ihn nur größer.
Bei Sternen kommt noch dazu dass sie verdammt weit entfernt sind, so dass Licht JAHRE braucht um zu uns zu gelangen.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:28
schluesselbund schrieb:Womit ich sie auch verstanden zu glauben Weiss.
Bleiben wir doch besser beim "du".

Etwas anderes wäre es, wenn wir über die Materie-Stoßwelle reden. Hier wäre es möglich, nachdem wir im Teleskop die Supernova erkannt haben, die Position der Wellenfront zu bestimmen. Aber auch hier würde ich nicht von einem "Geschehnisloch" sprechen.


melden
schluesselbund
Diskussionsleiter
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:37
Peter0167 schrieb:Bleiben wir doch besser beim "du".
Was das betrifft, schreibe ich ja aus meiner Sicht. Jedenfalls hast du mir sehr geholfen, die Sache besser zu verstehen.


melden

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 01:48
Das Interessante bei Supernovaes ist zudem, dass wir davon bereits erfahren können, bevor uns das Licht überhaupt erreicht hat :)

Das Zauberwort lautet: Neutrinos.

Neutrinos werden ja eh pausenlos emmitiert, aber kurz bevor ein Stern in einer Supernova stirbt, steigt die Neutrinoemmission extrem an. Uns erreichen also mehrere "Informations-Wellen", zuerst kommen die Neutrinos, dann die EM-Strahlung, und erst viel später die Teilchenstrahlung.

Wenn wir irgendwann einmal zuverlässig die Richtung bestimmen können, aus der uns die Neutrinos treffen, dann hätten wir sogar noch die Gelegenheit, unsere Teleskope auf das Ziel auszurichten, bevor uns das Licht der Supernova erreicht :D

Faszinierend!

Und nun verabschiede ich mich, muss morgen wieder früh raus.

010d6ec6bb34 images


melden
Anzeige

Erkennung einer Supernova-Explosion

06.02.2019 um 11:37
@Peter0167
Selbst wenn wir die Neutrinos registrieren könnten, wäre es eh zu spät. Gegen eine Supernova in unsrer Nachbarschaft können wir nicht viel machen.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Verborgener Code10 Beiträge
Anzeigen ausblenden