Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

was intressantes über den mond

40 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
groomlake Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 16:48
Mondbeobachtung

1. Horizontskizze

2. Auswertung

II. Allgemeines zum Mond

1. Bahn und Rotation des Erdmonds

2. Lichtphasen des Erdmonds

3. Großformen des Erdmonds

4. Oberfläche des Erdmonds

5. Geschichte der Erforschung des Erdmonds

6. Charakteristische Daten des Mondes

I. Mondbeobachtung

Verwendete Hilfsmittel: -Spiegelteleskop

1. Horizontskizze

a) Mittwoch der 11.Oktober 2000; 00:05 Uhr
b) Donnerstag der 12. Oktober 2000; 00:05 Uhr
c) Freitag der 13. Oktober 2000; 00:05 Uhr

2. Auswertung
Es war erkennbar das das Lichtbild des Mondes von Tag zu Tag sich um 49 Minuten zu seiner Vortagposition verspätet. Diese gleichmäßige Verspätung und damit die Verschiebung des Mondes ist darauf zurück zu führen, da der Mond mit seiner raschen Bewegung entlang der Ekliptik und der dadurch verursachten Bahnhöhen, schwanken die Auf- und Untergangszeiten des Monde beträchtlich.
Die Unterschiedlichen Lichtbilder des Mondes sind wohl dadurch zu erklären, dass der Mond durch die Reflektion des Sonnenlichtes und seiner sich ständig ändernden Lage zur Erde die Sichtweise des reflektierenden Lichtes die Formen verändert. Je nach Lage ist die Sonnenabgewandte oder die Sonnenzugewandte Seite des Mondes sichtbar. Dazwischen liegen jeweils die auf- bzw. abnehmenden Phasen.

II. Allgemeines zum Mond

Mond:
1)allgemein Bez. für Begleiter eines Planeten.
2) (Erdmond, Erdtrabant, lat. Luna) der natürliche Satellit der Erde.

1. Bahn und Rotation des Erdmonds
Der Mond bewegt sich auf einer nahezu kreisförmigen Ellipsenbahn um die Erde. Dadurch schwankt die Bahngeschwindigkeit periodisch um eine mittlere Geschwindigkeit (große Ungleichheit). Die Entfernung zw. Erd- und Mondmittelpunkt schwankt während eines Umlaufs zw. 406 700 km (Apogäum) und 356 400 km (Perigäum). Der Mond führt außerdem eine Rotationsbewegung aus.
Er wendet der Erde immer dieselbe Seite zu (gebundene Rotation; Rotationszeit 27,32 Tage). Da die Bewegung des Mondes in seiner elliptischen Bahn ungleichmäßig ist, die Rotation aber gleichmäßig erfolgt, kann ein Beobachter auf der Erde, wenn der Mond im Perigäum steht, mehr von der rechten Mondseite, wenn er im Apogäum steht, mehr von der linken Seite erblicken (Libration in Länge). Eine Libration in Breite kommt dadurch zustande, dass die Rotationsachse des Mondes nicht senkrecht auf seiner Bahnebene steht; dadurch kann man im Laufe eines Monats zeitweilig über den Nordpol bzw. über den Südpol hinwegsehen. Durch diese Librationseffekte kann man etwa 59 % der Oberfläche des Mondes einsehen.

Der Mond verspätet sich von Tag zu Tag um etwa 50 Minuten. Wenn er nahe bei einem Fixstern steht, lässt sich seine Bewegung zwischen des Sternbildern (von rechts nach links) recht gut folgen.

2. Lichtphasen des Erdmonds
Zu den auffälligsten Erscheinungen gehören die Lichtphasen des Erdmondes, insbes. Vollmond, Halbmond und Neumond. Da der Mond kein selbstleuchtender Himmelskörper ist, sondern von der Sonne angestrahlt wird, sind die Mondphasen abhängig von der Stellung der drei Himmelskörper Sonne, Mond und Erde zueinander (von ihrer Konstellation). Bei Neumond steht der Erdmond zwischen Erde und Sonne (Konjunktion), d.h., die der Erde zugewandte Seite ist nicht beleuchtet. Ein vollständiger Ablauf aller Lichtphasen wird Lunation genannt. Die Trennlinie zwischen. beleuchtetem und unbeleuchtetem Teil der Mondscheibe bezeichnet man als Terminator.

Mond und Erde beziehen ihr Licht von der Sonne. Von Neumond zu Neumond vergehen rund 29,5 Tage. Die Zahlen nennen das ,,Mondalter".

3. Großformen des Erdmonds
Zu ihnen zählen die schon mit bloßem Auge wahrnehmbaren dunklen Flecken, die je nach Größe als Meer (lat. Mare [Mrz. Maria]; auch Oceanus), Meerbusen (Sinus), Sumpf (Palus) oder See (Lacus) bezeichnet wurden, sowie die als Terrae (Einz. Terra) bezeichneten, relativ hellen Flächen oder inselartigen Strukturen mit deutl. Relief. Zu den Kleinstrukturen zählen die Rillen, grabenförmige schmale Rinnen mit glatten Rändern; ihre Breite liegt bei 1 km, ihre Länge kann mehrere Kilometer erreichen. Spalten und Klüfte deuten auf Spannungen im Gestein hin. Häufig sind ringförmige und polygonale Mondformen, die je nach Größe als Krater, Ringgebirge oder Wallebene bezeichnet werden (siehe Bild).



4. Oberfläche des Erdmonds
Die Mondoberfläche besteht (an den bisher von Menschen aufgesuchten Landestellen) aus regellos verteilten Gesteinsbruchstücken, die von mikroskopischer Staubkorngröße bis zur Größe von Felsbrocken mit 0,8 m Durchmesser variieren. Bei den zur Erde gebrachten Gesteinsproben wurden neue, auf der Erde unbekannte Minerale gefunden, die Kombinationen von Titan, Magnesium, Eisen, Aluminium und einigen anderen Elementen darstellen. Insgesamt konnten in den Bodenproben 68 Elemente nachgewiesen werden. Es wurden keine Spuren von Leben oder organischen Verbindungen entdeckt. Auch konnte kein Wasser nachgewiesen werden. - Die Gesteinsbrocken zeigen millimetergroße Aufschlagsstellen von Mikrometeoriten. Der Mondstaub zeigt Alterswerte zw. 1,6 und 4,5 Mrd. Jahren. - Die erste Aufnahme der Rückseite des Mondes lieferte 1959 die sowjetische Mondsonde Lunik 3. (siehe Tabelle: Charakteristische Daten des Mondes).

5. Geschichte der Erforschung des Erdmonds
Der Mond und seine Phasen waren in frühen Kulturen Maß für den Monat und damit auch den Kalender. Dass der Mond kein selbstleuchtendes Gestirn ist und auf welche Weise die Mondphasen und Mondfinsternisse entstehen, erklärte bereits Anaxagoras. Seine Annahme von Unebenheiten auf dem Mond wurde 1610 von Galilei durch Fernrohrbeobachtungen bestätigt. - Die erste Landung von Menschen auf dem Mond erfolgte am 20. 7. 1969 durch die Amerikaner N. A. Armstrong und Edwin Eugene Aldrin 1930.

6. Charakteristische Daten des Mondes



mittlere Entfernung von der Erde

384405 km


größte Entfernung von der Erde

406700 km


kleinste Entfernung von der Erde

356400 km


Neigung der Bahn gegen die Ekliptik

5º 8′ 43,4′′


Neigung des Mondäquators gegen die Ekliptik

1º 31′ 22′′


siderische Umlaufzeit

27,32166 mittlere Tage


mittlerer scheinbarer Durchmesser

31′ 5′′


Halbmesser

1738,0 km


Umfang

10920 km


Oberfläche

3,796 x 107 km2


Volumen (1/50 der Erde)

2,199 x 1010 km3


Masse (1/81 der Erde)

7,350 x 1025 g


mittlere Dichte

3,341 g/cm3


Schwerebeschleunigung an der Oberfläche (1/6 der Erde)

1,62 m/s2 C


mittlere Bahngeschwindigkeit

1,02 km/s


Oberflächentemperatur, Tagseite

ca. + 130 ºC


Oberflächentemperatur, Nachtseite

ca. - 160 º


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:07
Und ?
Alles soweit nix Neues.

Don't let them steal your dreams, its all that you've got.
(Pain - Same old Song)



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:13
Es gibt keinen Mond - alles nur Vertuschung der Wahrheit!!!!!

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:17
nein wie jetz....das erschüttert mein Weltbild..hmm .....frösche


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:18
@john Holmes

Kann nicht mal ein fundierter Text Deine Vorurteile den Mond betreffend aufweichen?

*bedenklichkopfwieg*

Andersdenkende sind oft ganz anders, als wir denken.
© Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:24
ich glaub kaum, dass er das ernst meinte.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat lesslow:" hehehe ^^ kreis wird dir schonsagen,dass das ein fake ist ^^"
zitat derpate:"ya die alte PESSIMISTIN... nicht böse gemeint MY KREISELCHEN..."



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 17:28
"Kann nicht mal ein fundierter Text Deine Vorurteile den Mond betreffend aufweichen?"

Nur weil jemand linguistisch geschickt Fehlinformationen verbreitet ist dies noch lange kein Grund die Wahrheit zu ignorieren!
Mir konnte noch kein Mensch beweisen dass es den Mond wirklich gibt - es ist genausogut möglich das alles nur von der Wahrheit ablenken soll!


Das Hirn ist zum Denken da.


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 18:37
@groomlake

Ein Link dazu häts auch getan, gibt ja schließlich genug Seiten darüber.

@john Holmes

Und wofür halts Du das Licht am Nächtlichen Himmel, das zwischen den
Sternen? Für ne Massenhalluzination?

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 19:09
@johnholmes
LOL !!!


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 19:09
@AcidU Könnte auch eine Scheibe an den Himelssphären sein. Wenn dir das ptolomäische Weltbild vertraut ist.....

Ein Abend, an dem sich alle Anwesenden völlig einig sind, ist ein verlorener Abend.

Albert Einstein (1879-1955)



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 19:16
@john
Beweiße zählen nur wenn du sie auch selbst äh gemacht hast? Naja dann radeln wir morgen mal zum Mond ...

"Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für HUMOR fehlt." (J.E. Coleridge)


"Es ist weder Zukunft noch Vergangenheit, und man kann nicht sagen, es gibt drei Zeiten, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sondern... vielleicht muss man sagen es gibt drei Zeiten, die Gegenwart des Vergangenem, die Gegenwart vom Gegenwärtigen und die Gegenwart vom Zukünftigen... Die Gegenwart des Vergangenen ist Erinnerung, und die Gegenwart des Zukünftigen ist die Erwartung" (Aurelius Augustinus 354-430 v.Chr.)



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 19:20
Es ist wissenschaftlich belegt das der mond nicht da ist wenn keiner hinschaut ;)

Quo vadis, Domine?
[sic!]



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 19:45
ÄÄÄÄÄh - falsch !!!

Don't let them steal your dreams, its all that you've got.
(Pain - Same old Song)



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 20:10
Das ist doch alles ganz leicht zu durchschauen jaf - hat der Rang des Moderator etwa dein sonst so schnelles Auffassungsvermögen beeinträchtigt?
Hmmm ... vielleicht hat man dich ja damit nur gekauft und du bist nun aktiver Teil der Verschwörung?
Möglich wäre das durchaus ...

Also was der hirngewaschene Mensch für den Mond hält ist ganz offensichtlich ein Hologramm welches vom Dach des Lagers auf dem Titan projeziert wird.
Ein Gemeinschaftsprojekt der Bushclone, den Reptiloiden und den Grauen von Zeta Reticulli - alles längst bewiesen aber hier werden die Fakten ja totgeschwiegen!

*grummel*

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 20:15
@johnholmes

"Es gibt keinen Mond - alles nur Vertuschung der Wahrheit!!!!!"

beweise mir mal das es dich überhaupt gibt!


Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 20:23
JohnHolmes
Mißtrauen ist nicht ungesund, den Mond? da würd ich ein Auge zudrücken, ist sehr stabil...

Im ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES!


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 20:29
"beweise mir mal das es dich überhaupt gibt!"


Wem hast du diese Zeile geschrieben?
Beweiss erbracht hahahaha!!!

Das Hirn ist zum Denken da.


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 20:51
@johnholmes

was soll das beweisen das kann genausogut ein computer eingegeben haben und eigentlich bringt es eh nix denn es wird sowieso niemand beweisen können was es wirklich gibt und was nur einbildung ode vorgespielt ist.

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 21:10
Wie? den Mond gibs nicht? Und was heul ich dann bei vollmond an? Hääää? :P



Alle Menschen sind Aliens. Fast auf jedem Planeten.



melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 21:47
genau so wenig wissen wir das die Erde flach ist, nicht rund..ich muss sagen ich wrde auch von sowas verwirrt!! Ich hab die Erde von Weltall nie rund geshen, ich werde ansowas nicht galuben obwohl ich ja daran glaube nicht so sehr glauebn wenn ich es erst mit meinen blauen augen sehe...!

Es ist der geist die die Welt bewegt...


melden

was intressantes über den mond

09.06.2005 um 21:52
@van-artica

genau so ist es und da ich schon viele solcher diskussionen geführt habe weiß ich das es zu keinem ergebniss führt ausser das man entweder glaubt was einem gesagt wird oder nicht!


Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Selig sind, die nicht sehen und doch glauben.



melden