Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

10.321 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 11:18
Zitat von 3.143.14 schrieb:Meine erste Verpflichtung besteht gegenüber meiner Familie. D.h. am Leben zu bleiben bis sie auf eigenen Beinen stehen. Dann der Rest der Menschen die um mich herum sind.
Dann kommt diese furchtbar schöne Gesellschaft als Schlusslicht.
So ist das schon auch. Aber Du und Deine Familie profitiert nun mal auch vom Leben in der Gesellschaft. Es ist wie überall sonst ein Gegeben und Nehmen.
Zitat von lucyvanpeltlucyvanpelt schrieb:Die meisten davon, haetten bestimmt nie einen schweren Covid19 Verlauf gehabt.
Wer sagt das? Die Gerinnungsstörung ist ebenfalls ein typisches Symptom der Infektion. Hier spielt einfach das Immunsystem "verrückt".
Zitat von lucyvanpeltlucyvanpelt schrieb:Ich habe selber schon die erste Astrazeneca Impfung weg und werde mir nach dem Gespaech mit meiner Hausaerztin die zweite nicht mehr verpassen lassen.
Ich bin unter 55 , habe keinerlei Vorerkrankungen....
Es gibt einen, schon mehrfach verlinkten Artikel zu schweren Folgen bei Sportlern.

Klar ist Dein Risiko schwer zu erkranken, geringer als bei einem 90-Jährigen. Aber es ist viel höher, als das Risiko einer Impfung.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 11:52
Ich kann das schon verstehen, wenn jemand Bedenken hat wie @3.14 wegen AZ...er/sie könnte ja Vorerkrankungen haben.
Zum Glück gibt es ja auch Alternativen wie z.B. Biontech/Pfizer, das sollte kein Problem sein...
Zur Not kann man den Impfstoff auch selbst bezahlen...

Ja und wo steht das eigentlich das man die Frage vom Thread „Covid-19 – lasst ihr euch impfen?"
nur beantworten darf wenn man Statistiken etc...vorlegen kann...oder noch besser promoviert hat...

Hier mal die Regeln vom Wissenschaftsthread....

Wissenschaft & Forschung - Die Regeln

In dieser Rubrik erwarten wir Nachsicht und Geduld im Umgang miteinander, da der Informations- und Wissensstand unterschiedlich sein kann. Hohn und Spott für etwaige Bildungslücken können von der Moderation geahndet werden. Allmystery ist kein Fachforum und lebt davon, dass unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichem Wissensstand miteinander kommunizieren und sich austauschen. Diskussion zwischen "Wissenschaftlern" und "Laien" macht gerade diese Rubrik aus.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 13:13
@3.14
Hoffe du hast falls du dich ansteckst einen milden Verlauf.
Oder es gibt bis dahin gute Medikamente.
Habe selbst Verwandte die sich mit der neuen englischen Variante ansteckten.
Die ganze Familie auch die Kinder.
Hatten einen milden Verlauf sind nun negativ getestet. Man muss nur schauen ob noch es noch Nachwirkungen gibt.
Eine Tochter war mit Bio-pfizer das erste moi geimpft. Da war der Verlauf fast ohne Symptome.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 13:25
Zitat von NerokNerok schrieb:Bis zum 1.4 waren es 31 gemeldete Fälle von Hirnvenenthrombosen in Deutschland
Aber erstens sind die nicht alle verstorben (sondern nur 9), und zweitens waren die nicht alle unter 60 (zumindet bei den 31 Fällen war mindestens eine über 60-Jährige dabei, ob sie verstorben ist, weiß ich nicht).

Also 9 Tote bei 3 Mio AstraZeneca-Impfungen versus 2600 Corona-Tote U60 bei 2 Millionen Infektionen.

Da muss die Dunkelziffer bei AstraZeneca schon SEHR SEHR hoch sein, um irgendwas am Ergebnis zu ändern.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 14:49
@amsel_1402
@Nerok

Wenn man herausbekommen möchte, welche Gefahr größer ist, dann müsste man eine Covid-Letalitätsrate bezogen auf die Altersgruppen, welche auch nicht Covid-diagnostizierte Menschen mit einbezieht, zugrunde legen, also nicht die Fallsterblichkeit anschauen, sondern die Infektionssterblichkeit (IFR). Studien, welche sich damit befasst haben, haben im Nachgang Antikörpertests eingesetzt, um zu ermitteln, wie hoch die tatsächliche Infektionsrate in einer Bevölkerung ist. In einer Metaanalyse, in welche viele verschiedene Studien einbezogen wurden, wurde dabei folgende IFR für verschiedene Altersgruppen ermittelt:

T3.medium
Aus: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.07.23.20160895v7.full-text

Nehmen wir mal die Altersgruppe der 35-44jährigen, dann liegt das Risiko für Tod im Zusammenhang mit Covid-19 bei 0,068%.
Nehmen wir dann mal den schlimmsten Wert für das Sinusthromboserisiko - den liefert Norwegen. Norwegen hatte 120.000 Impfungen und 6 Fälle von spezifischer Thrombose. Norwegen hatte übrigens nach 120.000 Impfungen gestoppt, d.h. in Nachgang können sich auch nicht noch mehr Sinusthrombosen zeigen, die nicht eingerechnet wurden.
Die Wahrscheinlichkeit für Tod nach Impfung liegt dann hier bei 1:20.000, also 0,005% Wahrscheinlichkeit auf Tod.
In Norwegen kam es bei 120 000 Geimpften in sechs Fällen zu inneren Blutungen und schweren Thrombosen in Gehirn oder Magen. Bereits am Donnerstag hatten die norwegische Zeitung „Verdens Gang“ und das schwedische „Dagbladet“ von den Untersuchungen des Oslo University Hospital berichtet.
https://www.fr.de/politik/impfstoff-untersucht-antikoerper-sollen-die-ursache-fuerthrombosen-sein-90254223.html

Wenn man nun also mal beide Werte vergleicht, dann sieht das eindeutig aus für die 35-44jährigen:
0,068% Wahrscheinlichkeit auf Tod nach Covid und 0,005% Wahrscheinlichkeit auf Tod nach Astraimpfung.

Ich möchte aber dennoch nochmal zu bedenken geben, dass persönliche Bedingungen, die einem bekannt sind, hier Wahrscheinlichkeiten verändern können. Beispielsweise das Wissen darum, dass man kaum Kontakte hat, verringert die Wahrscheinlichkeit für einen persönlich auf Tod nach Covid. Oder das Wissen darum, dass man in der Vergangenheit Probleme mit Heparin hatte oder Petechien nach einer Infektion hatte, schon mal eine Thrombozytopenie hatte oder Autoimmunerkrankungen hat, denn die scheinen sich gleich im Rudel zu zeigen:
Zöliakie gehört zu den Autoimmunerkrankungen und man weiß, dass hier die Vererbung eine Rolle spielt. Ebenso ist bekannt, dass Autoimmunerkrankungen vergesellschaftet auftreten können, d.h. es bestehen bei einem Patienten gleichzeitig mehrere Autoimmunerkrankungen. In manchen Familien scheint sich dieses Phänomen zu häufen, ein Grund für Professor Dr. med. Dr. rer. nat. Detlef Schuppan, dieses Phänomen zu untersuchen
https://www.mein-allergie-portal.com/zoeliakie-und-glutensensitivitaet/556-autoimmunerkrankungen-wann-kommt-es-zu-gehaeuftem-auftreten-in-familien.html#:~:text=Z%C3%B6liakie%20geh%C3%B6rt%20zu%20den%20Autoimmunerkrankungen,einem%20Patienten%20gleichzeitig%20mehrere%20Autoimmunerkrankungen.

Da macht eine vorherige Abklärung mit dem Hausarzt definitiv Sinn.

Auf der anderen Seite kann es auch sein, dass man weiß, dass es so einige Bedingungen gibt, die ein Entsprechen dem statistischen Letalitätswert für Covid wiederum wahrscheinlich machen, z.B., weil man eine große Familie hat (viele Infektionseinträger), bei der Arbeit nicht abgeschottet werden kann, auf soziale Kontakte kaum verzichten kann etc.

Damit will ich sagen, dass ein individuelles Abwägen trotz der eindeutigen Werte absolut nochmal o.k. ist, meiner Meinung nach.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 15:07
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Aber Du und Deine Familie profitiert nun mal auch vom Leben in der Gesellschaft. Es ist wie überall sonst ein Gegeben und Nehmen.
Mal kurz zu allgemeinen Aufklärung:
- Verschreibt mir ein Arzt ein Medikament, meine Entscheidung ob ich es nehme
- Liege ich im KH, meine Entscheidung ob ich bleibe (ich habe mich schon mal selbst entlassen)
- Impfung, meine Entscheidung ob ich mich lasse oder nicht

So schaut es nämlich aus, ich lasse mich auch ganz sicher mit dem heutigen Wissensstand nicht impfen ;-)


4x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 15:21
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Mal kurz zu allgemeinen Aufklärung:
- Verschreibt mir ein Arzt ein Medikament, meine Entscheidung ob ich es nehme
- Liege ich im KH, meine Entscheidung ob ich bleibe (ich habe mich schon mal selbst entlassen)
- Impfung, meine Entscheidung ob ich mich lasse oder nicht

So schaut es nämlich aus, ich lasse mich auch ganz sicher mit dem heutigen Wissensstand nicht impfen ;-)
Das ist ja das Tolle, wenn man in einer Solidargemeinschaft lebt. Darin werden zur Not selbst die Individuen mitgetragen, die sich selbst in sehr gesellschaftsrelevanten Fragen noch immer am nähesten sind. Insofern: Kann man so machen. Solange noch genug Menschen verantwortungsbewusst sind sich impfen zu lassen, werden man am Ende sogar Impfverweigerer davon mitprofitieren können.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 15:35
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Aus dem Grund hat sich meine Tochter (alleinerziehend) so schnell wie möglich impfen lassen - um das Kind versorgen zu können, bis es auf eigenen Beinen steht. Für den Tod hätte sie sogar vorgesorgt, nur die EU -Rente bei bleibenden Schäden,wäre noch arg mau.
Und mit welcher Begründung durfte sie geimpft werden?
Personen mit schweren chronischen Lungenerkrankungen (z.B. interstitielle Lungenerkrankung, COPD, Mukoviszidose), Muskeldystrophien oder vergleichbaren neuromuskulären Erkrankungen, Diabetes mellitus mit Komplikationen, Leberzirrhose oder einer anderen chronischen Lebererkrankung, chronischer Nierenerkrankung oder Adipositas (mit BMI über 40)
Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940#:~:text=Derzeit%20wird%20denjenigen%20Schutz%20angeboten,Grundschulen%20z%C3%A4hlen%20zur%20Gruppe%202.
Meine Ma gehört zur Gruppe 2 aber ihr verwehrt man die Impfung.
Ein Kumpel hat nur Diabetes und würde geimpft.

Bin unter 40 also noch weit weg von dem Thema.
Zitat von MissWexfordMissWexford schrieb:Ich kann das schon verstehen, wenn jemand Bedenken hat wie @3.14 wegen AZ...er/sie könnte ja Vorerkrankungen haben.
Zum Glück gibt es ja auch Alternativen wie z.B. Biontech/Pfizer, das sollte kein Problem sein...
Zur Not kann man den Impfstoff auch selbst bezahlen...
Danke. Ich stehe aber gaaaaanz weit hinten auf der Liste.
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Hoffe du hast falls du dich ansteckst einen milden Verlauf.
Danke wahrscheinlich gehts nicht gut aus für mich 🤷🏻‍♀️ meine Lunge ist nicht fit seit Kindheit an. Dank Mami und Papi so what was solls. Hab es ein Jahr schon geschafft mir das vom Hals zu halten und bemühe mich drum dass es weiter klappt. Ein hoch auf meine Soziale Phobie und Abneigung gegenüber Menschenmengen bzw fremden.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 15:35
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:So schaut es nämlich aus, ich lasse mich auch ganz sicher mit dem heutigen Wissensstand nicht impfen
Sagt doch auch keiner, dass du dich nich auch gegen eine Impfung entscheiden darfst, das darfst du sehr wohl, es is eben nur nich vernünftig, sich nich impfen zu lassen (individuelle gesundheitliche Probleme außen vor gelassen).

kuno


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 16:38
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Norwegen hatte 120.000 Impfungen und 6 Fälle von spezifischer Thrombose
Sind die alle gestorben?
Zitat von Karotte3Karotte3 schrieb:Ich möchte aber dennoch nochmal zu bedenken geben, dass persönliche Bedingungen, die einem bekannt sind, hier Wahrscheinlichkeiten verändern können
Ja klar. Auch wenn man die Altersgruppe anders wählt, kann das ganze schon anders aussehen.
Es gibt ja nur um ein grobes Überschlagen.
Der wichtigste Einflussfaktor auf die Berechnung ist ja, dass auch andere Impfstoffe vorhanden sind OHNE dieses spezielle Risiko. Man hat also nicht nur die Wahl zwischen Corona-Infektion (die ja ziemlich sicher auftreten wird) oder AstraZeneca.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 16:41
Zitat von amsel_1402amsel_1402 schrieb:Man hat also nicht nur die Wahl zwischen Corona-Infektion (die ja ziemlich sicher auftreten wird) oder AstraZeneca.
Im Moment hat man ja in der Regel nicht die Wahl.
Wenn A. der pöse Bube unter dem Impfstoffen ist, dann sollte die Bilanz für die anderen Impfstoffe ja noch besser aussehen.
Aber auch bei A. scheint das Risiko vorzeitigen Ablebens geringer zu sein als beim Impfstoff.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 17:29
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Mal kurz zu allgemeinen Aufklärung:
Das ist letztlich nur richtig, wenn es nur Dich betrifft.

Hast Du z.B. Ebola (um zur Illustration ein krasses Beispiel zu nehmen), wirst Du im Zweifel auch gegen Deinen Willen festgehalten und therapiert.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 17:40
Zitat von amsel_1402amsel_1402 schrieb:Köln
Habe gelesen, dass die Nachfrage in Wismar auch sehr groß war.
Trotz Feiertags sind viele Menschen gekommen:


https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/AstraZeneca-Andrang-beim-Impfen-ohne-Termin-in-Wismar,coronavirus4838.html
Zitat von CachalotCachalot schrieb:was eine nervige Dauerbeschäftigung wenn man online nach Terminen ausschaut
Telefonisch sieht das oft auch nicht besser aus, was man so hört. Man braucht Geduld.
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Verschreibt mir ein Arzt ein Medikament
Dann würde ich es mir doch erst gar nicht aufschreiben lassen?


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 18:12
Zitat von amsel_1402amsel_1402 schrieb:Sind die alle gestorben?
Ich weiß nur von 2 Todesfällen unter den 6 Thrombosen, aber evtl. habe ich auch einfach die Daten zu den anderen Fällen nicht gefunden und die sind auch verstorben. Deswegen bin ich von der schlechtesten Möglichkeit - alle sind tot - ausgegangen.
https://www.rnd.de/gesundheit/norwegen-zwei-todesfalle-durch-blutgerinnsel-nach-impfung-mit-astrazeneca-JNP7YN425RDKFNFYIS5YC4BPFQ.html
Zitat von amsel_1402amsel_1402 schrieb:Ja klar. Auch wenn man die Altersgruppe anders wählt, kann das ganze schon anders aussehen.
Ja, für die Altersgruppe 0-34 ergibt sich ein etwa gleich großes Risiko. Ich meine heute gelesen zu haben, dass England beabsichtigt Astra den unter 30jährigen nicht mehr zu geben.
Zitat von amsel_1402amsel_1402 schrieb:Der wichtigste Einflussfaktor auf die Berechnung ist ja, dass auch andere Impfstoffe vorhanden sind OHNE dieses spezielle Risiko. Man hat also nicht nur die Wahl zwischen Corona-Infektion (die ja ziemlich sicher auftreten wird) oder AstraZeneca.
Ja, wenn es andere Impfstoffe gibt, dann braucht man sich dem Risiko nicht aussetzen. Die über 60jährigen werden sich aber jetzt diese Gedanken machen müssen.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber auch bei A. scheint das Risiko vorzeitigen Ablebens geringer zu sein als beim Impfstoff.
Ich finde es hilft, nochmal die Zahlen umzurechnen, um ein gutes, vorstellbares Bild zu bekommen.
35-44Jährige:
Letalität bei Covid: 1 von 1.471 Personen (0,068%)
Letalität bei Astra: 1 von 20.000 Personen (0,005%)

Und bei den älteren Menschen sieht dieses Bild nochmal ganz anders aus.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

06.04.2021 um 19:13
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Aber auch bei A. scheint das Risiko vorzeitigen Ablebens geringer zu sein als beim Impfstoff.
Sorry, da hab ich Müll geschrieben. :D
heissen sollte es "Aber auch bei AstraZeneca scheint das Risiko vorzeitigen Ablebens geringer zu sein als bei Covid-19".

@Karotte3
Aber du hattest anscheinend richtig verstanden.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.04.2021 um 05:51
Zitat von 3.143.14 schrieb:Und mit welcher Begründung durfte sie geimpft werden?
Pflegeberuf, schon Anfang Januar geimpft. Damals wusste man von Astrazeneca noch nichts - von Biontech aber auch nichts über Nebenwirkungen. Damals gab es noch Sprüche wie: "Dummes Versuchskaninchen" oder sogar" Wenn man verkrüppelte Kinder haben will, kann man das ja machen". Das hat sich jetzt auf Astrazeneca verlagert, finde ich. Irgendwas braucht der Mensch, der sich nicht entscheiden kann, als persönliche Rechtfertigung, sonst wäre er ja einfach still und müsste andere nicht aufhetzen.

Impfung ist immer Risiko, das muss man eben gegen das Risiko zu erkranken und eventuell nie wieder zu gesunden abwägen, auf letzteres war die Chance einen Treffer zu landen noch nie so hoch wie bei Covid, von daher fiel es mir leicht.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.04.2021 um 06:33
Guten Morgen, so stellt es ein Kirchvertreter dar. Kann man so sehen.
Spoiler
FB IMG 1617769814230



melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.04.2021 um 07:39
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Darin werden zur Not selbst die Individuen mitgetragen, die sich selbst in sehr gesellschaftsrelevanten Fragen noch immer am nähesten sind.
Überrascht mich nicht das du mein Post nicht mal ansatzweise verstanden hast. Das Recht auf Selbstbestimmung scheint dir fremd zu sein. Weiters sind dir anscheined Verfassugn, Grund-, Freiheits- und Bürgerrechte fremd zu sein. Du plapperst halt auch nur unreflektiert das nach was andere von sich unwissend ausstoßen.

Du kannst ja nicht mal zwischen Impfgegner, Impfverweigerer und Impfskeptiker unterscheiden. Immer alles brav in einen Topf schmeißen, nur nicht differenzieren, die Welt kann nur Schwarz/Weiß sein.

Es geht dich im Grunde nichts an, aber ich habe schon einen Impfschaden. Einer reicht mir, dankeschön. Allerdings rede ich niemanden aus sich impfen zu lassen, es ist eine rein persönliche Entscheidung was nur mich alleine betrifft. Und ich schließe nicht mal aus mich eventuelll doch mal impfen zu lassen, nur momentan so wie das alles abläuft und mit dem heutigen Wissensstand eben nicht. Diese Entscheidung darf ich für mich treffen und steht mir zu. Das manche ihren Mitmenschen Egosimus unterstellen, bezeichne ich als eine bodenlose Frehheit. Mich kann zum Glück niemand zu etwas zu zwingen, ich bin eine eigenständige Person die nicht manipulierbar ist. Außerdem, wenn du gemipft bist musst du ja keine Angst mehr haben, du bist ja geschützt. Also kann dir egal sein wer sich impfen lässt oder nicht. Von daher: Mehr Respekt deinen Mitmenschen gegenüber und lass die dämlichen Vorwürfe in Zukunft wenn du keine Ahnung davon hast warum sich jemand nicht impfen lässt


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.04.2021 um 08:37
Wenn du @Libertin antwortest:
Zitat von NightSpiderNightSpider schrieb:Mich kann zum Glück niemand zu etwas zu zwingen, ich bin eine eigenständige Person die nicht manipulierbar ist. Außerdem, wenn du gemipft bist musst du ja keine Angst mehr haben, du bist ja geschützt. Also kann dir egal sein wer sich impfen lässt oder nicht. Von daher: Mehr Respekt deinen Mitmenschen gegenüber und lass die dämlichen Vorwürfe in Zukunft wenn du keine Ahnung davon hast warum sich jemand nicht impfen lässt
Was mach dann ich? So wie es ausschaut, werde ich vermutlich bei den Letzten dabei sein und soll mich auf September einstellen. Muss mich also bis dahin vor Leuten mit deiner Einstellung schützen und am besten nicht mehr rausgehen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

07.04.2021 um 08:57
Zitat von emzemz schrieb:Was mach dann ich? So wie es ausschaut, werde ich vermutlich bei den Letzten dabei sein und soll mich auf September einstellen. Muss mich also bis dahin vor Leuten mit deiner Einstellung schützen und am besten nicht mehr rausgehen.
Da habe ich jetzt eine Frage, hier kennen sich alle sehr gut aus. Der Vater meiner Freundin ist vor 7 Tagen das zweite mal geimpft wurden , lebt im betreuten Wohnen und jetzt wurde eine Infektion von Covid 19 festgestellt. Sie wollte es nicht glauben und hat noch auf einen zweiten Test bestanden. Wieder positiv.
Ist er trotz Impfung fuer andere noch ansteckend ?


2x zitiertmelden