Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

13.057 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:16
@breakup
Na, bei einer Hepatitis A und B Impfung oder Tetanus und Diphterie bekommst du auch nicht mit, was in deinem Körper passiert.
Da verstehe ich dich jetzt leider nicht. Kannst doch froh sein, wenn du nicht heftig reagierst. Und der Impfstoff ist nicht weniger wirksam, nur weil man keine Reaktionen hinterher hat...


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:20
Zitat von uhurauhura schrieb:Na, bei einer Hepatitis A und B Impfung oder Tetanus und Diphterie bekommst du auch nicht mit, was in deinem Körper passiert.
Da verstehe ich dich jetzt leider nicht. Kannst doch froh sein, wenn du nicht heftig reagierst. Und der Impfstoff ist nicht weniger wirksam, nur weil man keine Reaktionen hinterher hat...
Ich bin da vermutlich auch ein spezieller Fall....

Genau das ist nämlich meine Befürchtung, dass der Impfstoff
bei mir dann nicht so wirksam ist, wenn eine Impfreaktion ausbleibt.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:21
Nur mal als neugierige Frage in die Runde:

Hattet ihr nie Interesse an einem Antikörpertest? Der hat mich 34 Euro gekostet, ich habe ihn drei Mal machen lassen (aus purer Neugier, um zu sehen, ob und wie die Antikörper abnehmen; den ersten hat mein Arbeitgeber bezahlt) und habe beim 1. Test freudig überrascht festgestellt, dass ich schon Covid hatte. Mit dem Thema bin ich durch. Insofern ist für mich eine Impfung (erst mal?) unnötig, je nach Stand der Dinge (temporäre oder lebenslange Immunität, mal sehen, was die Wissenschaft noch herausfindet).

Wenn viele Leute wüssten, dass sie bereits immunisiert sind, würden sie entweder keine oder nur eine Impfung benötigen und es würde weniger Impfstoff benötigt bzw. es wäre mehr für diejenigen da, die ihn dringend benötigen oder sich vor lauter Angst nicht mehr aus dem Haus trauen.

Man lässt sich ja erst mal auch nicht gegen Masern oder Röteln impfen, wenn der Arzt festgestellt hat, dass man schon Antikörper dagegen hat.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:24
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Hattet ihr nie Interesse an einem Antikörpertest?
Doch. Ehrlich gesagt schon. Aber habe ich dann aus den Augen verloren. Aber ich werde in ein paar Wochen mal einen machen, um zu sehen, wie die Impfungen gewirkt haben.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:25
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Wenn viele Leute wüssten, dass sie bereits immunisiert sind, würden sie entweder keine oder nur eine Impfung benötigen und es würde weniger Impfstoff benötigt bzw. es wäre mehr für diejenigen da, die ihn dringend benötigen oder sich vor lauter Angst nicht mehr aus dem Haus trauen.
Wie soll das funktionieren?

Millionen von Menschen sollen einen Antikörpertest machen und selbst bezahlen?

Ich werde auch einen machen lassen, aber das auf einen Großteil der Bevölkerung
auszuweiten, halte ich schlichtweg für nicht realisierbar.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:32
Zitat von 3.143.14 schrieb:Sie fällt darunter genau wie andere Störungen die ebenfalls als neurologische Erkrankungen gelten und diese häufig miteinander einem das Leben erschweren.
Ich halte diese Realitätsverweigerungen auch für Störungen. Auch wenn die Betroffenen es nicht wahr haben wollen. Was ja ihre Behandlungen so schwer macht. Da die weniger Starken Erkrankungen obendrein sie aber nur in bestimmten Situationen auffallen (eben jetzt als Impfverweigerungen oder gar Gegnertum), wird Menschen, die daran leiden, viel seltener geholfen als jenen, bei denen es offensichtlich ist.

Im Gegenteil, etliche "Wahn"formen (ja, ich denke gerade an Religion) gelten sogar als gesellschaftlich schick, okay, oder gar besser als das Nichtvorhandensein des Wahns. Was eigentlich nur heißen kann, dass sehr viele Leute davon befallen sind, und sei es auch nur leicht.
Nicht nur Religionen, sondern jede Form von Schwurbel, und eben auch diese "Ich glaube nicht, was ich nicht verstehe" gehören dazu.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:41
Zitat von breakupbreakup schrieb:Ich bin da vermutlich auch ein spezieller Fall....

Genau das ist nämlich meine Befürchtung, dass der Impfstoff
bei mir dann nicht so wirksam ist, wenn eine Impfreaktion ausbleibt.
Und im Grunde deines Herzens weißt du, dass dem nicht so ist, oder?


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:43
Zitat von uhurauhura schrieb:Und im Grunde deines Herzens weißt du, dass dem nicht so ist, oder?
Ja, eigentlich schon....


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 15:47
Zitat von breakupbreakup schrieb:Ja, eigentlich schon....
Dann würde ich sagen, einfach hin und nichts erwarten. Und hinterher, wenn keine Reaktionen sind, sich einfach sagen, dass das Vakzin einfach turbo schnell gewirkt hat. ;)
Oder du redest dir das schon vorher ein. :)


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 16:25
Hallo ihr Lieben,
wir haben alles gut überstanden.
Hatte keine Panikattacke und war ganz entspannt.

Ich fand es aber auch toll, dass es beim Hausarzt war mit vielen vertrauten Gesichter um einen herum.
Dann kam noch eine gute Bekannte mit ihrem Mann dazu und es war alles gut !

Ich weiß ja nicht ob noch irgendwas an Reaktionen nachkommt, aber bisher tut nicht mal der Arm weh 🤷‍♀️

Liebe und erleichterte Grüße 🙋‍♀️

@V8Turbo

Danke fürs Daumen drücken !


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 16:50
Zitat von ElKi1964ElKi1964 schrieb:aber bisher tut nicht mal der Arm weh
Das kommt morgen. :D

War jedenfalls bei mir so. War auch meine einzige Rektion auf die Impfung


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 17:32
Zitat von breakupbreakup schrieb:Wie soll das funktionieren?

Millionen von Menschen sollen einen Antikörpertest machen und selbst bezahlen?
Das ist nicht unsere Sache, sondern wäre eigentlich Aufgabe der Regierung gewesen. Je mehr Menschen man einen Antikörpertest angeboten hätte, desto größer wäre die Chance gewesen die Kosten zu drücken. Und einen Überblick über die bereits Immunisierten zu erhalten. Aber offenbar wurde daran nicht gedacht.

Und ganz ehrlich: Ein Mensch, der in Lohn und Brot steht (ich rede hier ausdrücklich NICHT von Berufstätigen, die sehr wenig verdienen und kämpfen müssen um über die Runden zu kommen!), sollte doch in der Lage sein, einmalig 34 Euro für so einen Test zu bezahlen. Bevor ich mir als Erwachsener irgendetwas spritzen lasse, will ich doch wissen, ob ich nicht schon dagegen immun bin.

Mich hat immer das Desinteresse der Menschen verwundert, wenn ich diesen AK-Test angesprochen habe. So hätten viele schon lange Gewissheit. Es kam immer zuerst die Frage nach den Kosten des Tests, selbst von vermögenden Zeitgenossen.

Noch eine weitere Frage, rein interessehalber: Ich beobachte an meinen - zweifach geimpften - KollegInnen, wie sie sich nach wie vor in Todesangst zum Essen und Trinken aus dem weit geöffneten Fenster lehnen und für jeden Bissen die Maske lupfen und schnell wieder hochziehen, weil sie Angst vor ihren Mitmenschen haben. Die übrigens alle ebenfalls Maske tragen und Abstand halten!
Wie seht ihr das, wenn ihr geimpft seid? Traut ihr euch dann wieder ein normales Leben zu führen oder habt ihr trotzdem die Angst noch im Hinterkopf?


4x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 17:35
Also ich bin mit Johnson & Johnson geimpft, letzte Woche Donnerstag. Muss also nur 1 Mal. Sonntag hatte ich bissel Kopfschmerzen, obwohl ich Kopfschmerzen gar nicht kenne. Waren aber gestern wieder weg.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 17:40
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Mich hat immer das Desinteresse der Menschen verwundert, wenn ich diesen AK-Test angesprochen habe. So hätten viele schon lange Gewissheit.
Naja, dann haste die Gewissheit "hey ich hatte Corona!" geimpft werden musste trotzdem.
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Bevor ich mir als Erwachsener irgendetwas spritzen lasse, will ich doch wissen, ob ich nicht schon dagegen immun bin.
Bist ja nicht, drum ist es auch nicht so entscheidend.
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Noch eine weitere Frage, rein interessehalber: Ich beobachte an meinen - zweifach geimpften - KollegInnen, wie sie sich nach wie vor in Todesangst zum Essen und Trinken aus dem weit geöffneten Fenster lehnen und für jeden Bissen die Maske lupfen und schnell wieder hochziehen, weil sie Angst vor ihren Mitmenschen haben. Die übrigens alle ebenfalls Maske tragen und Abstand halten!
Angst hatte ich eh immer weniger selbst krank zu werden, als andere anzustecken - hab halt Kontakt mit vielen hochbetagten und morbiden Menschen. Maskenpflicht gilt bei uns nur noch für Ungeimpfte, genau wie Testpflicht. Daher ist das schon sehr entspannt.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:00
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Noch eine weitere Frage, rein interessehalber: Ich beobachte an meinen - zweifach geimpften - KollegInnen, wie sie sich nach wie vor in Todesangst zum Essen und Trinken aus dem weit geöffneten Fenster lehnen und für jeden Bissen die Maske lupfen und schnell wieder hochziehen, weil sie Angst vor ihren Mitmenschen haben. Die übrigens alle ebenfalls Maske tragen und Abstand halten!
Wie seht ihr das, wenn ihr geimpft seid? Traut ihr euch dann wieder ein normales Leben zu führen oder habt ihr trotzdem die Angst noch im Hinterkopf?
Ich bekomme in einigen Tagen meine 2. Biontech-Impfung und werde natürlich trotzdem
danach vorsichtig sein.

Ich werde nach wie vor Abstand halten, im Supermarkt meine FFP2 oder FFP3 Maske tragen
und mir regelmäßig die Hände waschen.

Das wird uns auch noch eine zeitlang begleiten, weil man erstens noch nicht weiß, zu wieviel
Prozent die Impfung bei Menschen wirkt (normal zu adipös, gesund zu vorerkrankt etc.) und
zweitens man auch noch nicht weiß, wann und in welchem Maße die Schutzwirkung nach einer
gewissen Zeit nachlässt. Von neuen Mutationen mal ganz abgesehen...


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:05
Zitat von paxitopaxito schrieb:Naja, dann haste die Gewissheit "hey ich hatte Corona!" geimpft werden musste trotzdem.
Ach so? Herrscht neuerdings Impfpflicht? Wieso MUSS ich geimpft werden? Ich will gar nicht geimpft werden. Und schon gar nicht mit irgendwas, was nach ein paar Monaten aus dem Boden gestampft wurde und zu dem man mir erzählen kann, was man will. Andere Impfstoffe sind in Tier- und Menschenversuchen über Jahre hinweg getestet und Spätfolgen erforscht. Hierzu wissen wir gar nichts.
Natürlich glaube ich nicht, dass ich tot umfallen würde, wenn man mir diese Injektion verabreichte, aber mir liegen eindeutig zu wenige gesicherte Forschungsergebnisse, dafür aber umso mehr "Wir gehen (nicht) davon aus, dass..." vor.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Bist ja nicht, drum ist es auch nicht so entscheidend.
Flavia schrieb:
Natürlich bin ich immun, solange ich Antikörper in ausreichender Menge habe. Und danach bis zu einem gewissen Grad durch die T-Zellen-Antwort. Natürlich kann ich das Virus irgendwann wieder in mir tragen, aber es wird nicht zu einem lebensgefährlichen Ausbruch kommen.

Übrigens: Vorhin gab es eine Meldung, dass Wissenschaftler Anzeichen sehen, dass eine überstandene Coviderkrankung eine lebenslange Immunität zur Folge hat. Darüber gibt es wahrscheinlich im Moment verschiedene Meinungen, aber ich finde das trotzdem spannend. Ich versuche die Quelle zu finden und nachzureichen.


6x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:13
Zitat von FlaviaFlavia schrieb: Ich will gar nicht geimpft werden. Und schon gar nicht mit irgendwas, was nach ein paar Monaten aus dem Boden gestampft wurde
Och nee, bitte nicht.....

Von dieser Sorte hatten wir schon ein paar hier.

Woher willst Du wissen, wie lange Du Antikörper und in welchem Ausmaß besitzt.
Bitte Quelle nachliefern, wenn Du sowas schon behauptest.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:14
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Und schon gar nicht mit irgendwas, was nach ein paar Monaten aus dem Boden gestampft wurde und zu dem man mir erzählen kann, was man will. Andere Impfstoffe sind in Tier- und Menschenversuchen über Jahre hinweg getestet und Spätfolgen erforscht. Hierzu wissen wir gar nichts.
Das stimmt so so schlicht nicht. Man hat nicht über Jahre irgendwelche angeblichen Spätfolgen untersucht, weil das bei Impfstoffen mit ihrer Wirkweise gar keinen Sinn ergibt.

Wenn du das anders sieht, belege das. Ich bin es leid, dass immer von irgendwelchen impfskeptischen Leuten die Behauptung von angeblichen Langzeitfolgen kommt, ohne auch nur den geringsten Beleg zu bringen.

Bei Biontech war die Zahl der Probanden mit etwa 40.000 Personen um ein Vielfaches größer als bei früheren Impfstoffen. Das ist exakt das Gegenteil von "aus dem Boden gestampft".

"Langzeitschäden" bei Impfungen sind schon deswegen so gut wie ausgeschlossen, weil ein Impfstoff die Immunreaktion auslöst und dann den Körper verlässt. Anders als Medikamente, die teilweise über Monate oder gar Jahre verwendet werden und sich unter Umständen im Körper anreichern könnten, da können Langzeitstudien vor der Zulassung Sinn ergeben.

Bei Impfstoffen bedeuten "Langzeitstudien" aber nicht, dass dort Nebenwirkungen erforscht werden sollen, die erst lange nach der Impfung auftreten, sondern diejenigen, die so extrem selten sind, dass sie erst dann entdeckt werden, wenn Millionen von Impfungen durchgeführt wurden. Deswegen werden solche Langzeitstudien, die darin bestehen, dass mann auftretende Nebenwirkungen ermittelt und beobachtet, immer erst nach der Zulassung durchgeführt. Gäbe es gravierende Nebenwirkungen mit hoher Wahrscheinlichkeit, wären diese bereits lange vorher aufgetreten.

Ein minimales Restrisiko bleibt natürlich immer, man kann auch nach Einnahme einer Aspirintablette an einem allergischen Schock sterben oder ein Nierenversagen erleiden. Eine rationale Risikoabwägung zeigt aber, dass das Risiko, das von dem Impfstoff ausgeht, deutlich geringer ist, als das von CoVID-19.

https://verdareno.wordpress.com/2021/01/01/covid-impfstoffe-und-keine-langzeitdaten/
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Natürlich bin ich immun, solange ich Antikörper in ausreichender Menge habe.
Man kann aber nicht sicher sagen, wie hoch diese "ausreichende Menge" ist und ob diese über einen längeren Zeitraum stabil bleibt. Die Dauer des Impfschutzes bei der Impfung kennt man zwar auch nicht, aber die Zuverlässigkeit ist nachgewiesen.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:26
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Noch eine weitere Frage, rein interessehalber: Ich beobachte an meinen - zweifach geimpften - KollegInnen, wie sie sich nach wie vor in Todesangst zum Essen und Trinken aus dem weit geöffneten Fenster lehnen und für jeden Bissen die Maske lupfen und schnell wieder hochziehen, weil sie Angst vor ihren Mitmenschen haben. Die übrigens alle ebenfalls Maske tragen und Abstand halten!
Wie seht ihr das, wenn ihr geimpft seid? Traut ihr euch dann wieder ein normales Leben zu führen oder habt ihr trotzdem die Angst noch im Hinterkopf?
Wenn ich mit Menschen umgeben bin, von denen ich weiß, dass sie auch geimpft sind, werde ich mich wieder wie 2019 verhalten. Ich werde weiterhin, sobald die zweite Impfung 14 Tage her ist, also in 11 Tagen, wieder OP Maske anstatt FFP2 Masken tragen. Ausgenommen im Flugzeug und ggf. bei Indoorverstaltungen wenn dort volle Hütte ist.
Ansonsten werde ich auch weiterhin einen gewissen Abstand halten. Kommt halt auf die Situation an.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

08.06.2021 um 18:55
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Ich will gar nicht geimpft werden.
Naja, dann würde mich mein AK Status aber noch weniger interessieren. Mein "muss" ist daher eine rationale Erwägung meinerseits als moralischer oder gar gesetzlicher Zwang. Für mich das mit der Impfung da schlicht eine Einsicht ins Notwendige. So wie auf Klo oder atmen muss.
Zu deinen Einwänden gegen die Impfung nehm ich da mal keine Stellung, da steht im Thread genug - wenn dich meine Meinung interessiert sach bescheid.
Zitat von FlaviaFlavia schrieb:Natürlich bin ich immun, solange ich Antikörper in ausreichender Menge habe. Und danach bis zu einem gewissen Grad durch die T-Zellen-Antwort. Natürlich kann ich das Virus irgendwann wieder in mir tragen, aber es wird nicht zu einem lebensgefährlichen Ausbruch kommen.
Würde ich alles nicht so ohne weiteres unterschreiben. Aber wenn du dich besser fühlst weil bei dir AK gegen Corona festgestellt wurden, alles gut. Das reicht als Begründung für 34€ völlig aus. Ich bezahle mehr für einen guten Scotch.


melden