Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

15.891 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Corona, Impfung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 00:26
@Andante

Es geht dabei aber nicht, ob es sachbezogen ist oder nicht. Es geht um das Gefühl, einer indirekten Impfpflicht durch die Hintertür, wenn viele Dinge, des täglichen Lebens die, bis vor kurzem noch für alle völlig normal waren, plötzlich nur noch durch eine Impfung möglich sind. So manche werden sich daher gezwungen sehen sich impfen zu lassen.
Ich sagen ja auch nicht, dass ein gewisser Druck schlecht wäre, aber die Empfindung bleibt. Selbst wenn es politisch oder gar pandemisch richtig ist.

Wie geschrieben, ich will vorallem wieder volle Kapazitäten in Freizeiteinrichtungen, keine Masken und Abstände mehr in Stadien oder Restaurants. Und wenn dafür Ungeimpften außen vor bleiben, dann ist dies leider so. Aber ich werde dies weiterhin, wie wohl auch nicht wenige derer selbst, als eine Art "Zwang" empfinden. Zumindest dann, wenn an diesem gesellschaftlichen Leben wieder teilgenommen werden will.

Wobei wir natürlich auch erstmal abwarten müssen, ob und wie weit es überhaupt zu Einschränkungen für Ungeimpfte kommt. Aber im Gespräch ist ja bereits genug.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 02:13
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es geht um das Gefühl, einer indirekten Impfpflicht durch die Hintertür, wenn viele Dinge, des täglichen Lebens die, bis vor kurzem noch für alle völlig normal waren, plötzlich nur noch durch eine Impfung möglich sind. So manche werden sich daher gezwungen sehen sich impfen zu lassen.
Hm, aber Rosinentheorie geht nicht immer im Leben. Nicht geimpft zu sein, aber alle Vorteile weiterhin zu haben, obwohl man im öffentlichen Raum potentielle Virenschleuder ist, kann man nun man nicht verlangen. Vernünftige haben sich im eigenen, aber auch im Gemeinwohlinteresse impfen lassen, mussten sogar Termin buchen und warten, bis sie endlich dran waren, mussten überdies weit zum Impfzentrum fahren (Termine beim Haus- oder Betriebsarzt gab es erst später) und sich Astra Zeneca verpassen lassen, was heute alles keine(r) mehr muss. Ihr Gefahrenpotential für sich und andere ist gering. Mit welchem Recht verlangen Ungeimpfte, deren Gefahrenpotential für sich und andere hoch ist, die aber inzwischen ohne Anmeldung überall Impftermine kriegen können, eigentlich dasselbe wie Geimpfte?
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es geht dabei aber nicht, ob es sachbezogen ist oder nicht. Es geht um das Gefühl, einer indirekten Impfpflicht durch die Hintertür,
Ich denke, die Pandemie bzw. das Virus lässt sich nicht durch Gefühle bekämpfen, sondern einzig durch sachbezogene Maßnahmen. Eine dieser Maßnahmen wäre, viele Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände nur mit Impfnachweis zu erlauben, bis die Pandemielage sich so weit entschärft hat, dass keine Überlastung des Gesundheitswesens mehr droht und auch alle anderen Erkrankten zu ihrem Recht auf angemessene Behandlung und auf notwendige zeitnahe OPs kommen. Kann sich ja nicht immer nur alles um Corona-Patienten drehen, während Menschen mit anderen Krankheiten aus Kapazitätsgründen vernachlässigt werden (müssen). Diese Menschen sind bisher kaum Thema in der Debatte, ein Unding.

Je mehr Ungeimpfte es gibt, desto länger dauert die so verstandene Pandemielage natürlich - was nicht an den Geimpften liegt. Das ist Fakt, nicht Zwang. Ich räume aber ein, dass Ungeimpfte irgendwann argumentativ mit dem Rücken zur Wand stehen und dann den Spieß umdrehen und „Zwang“ rufen könnten, weil ihnen gegen Fakten nichts Besseres einfällt.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:So manche werden sich daher gezwungen sehen sich impfen zu lassen.
Ja, ist halt so in diesem Land. Im Interesse der anderen kann nicht jeder bedingungslos tun und lassen, was ihm passt. Schon gar nicht, wenn es um die Gesundheit anderer geht. Und das ist auch gut so.Wer sich nicht impfen lassen will, muss es nicht. Aber dann kommt er halt nicht überall rein. Ist ein fairer Deal, finde ich.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 05:43
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Aber ich werde dies weiterhin, wie wohl auch nicht wenige derer selbst, als eine Art "Zwang" empfinden. Zumindest dann, wenn an diesem gesellschaftlichen Leben wieder teilgenommen werden will.

Wobei wir natürlich auch erstmal abwarten müssen, ob und wie weit es überhaupt zu Einschränkungen für Ungeimpfte kommt. Aber im Gespräch ist ja bereits genug.
Ist doch alles schon da und in meinen Augen richtig so:

Das ist Ziel des Masernschutzgesetzes, das am 1. März 2020 in Kraft getreten ist.

Natürlich hat davon aktuell nur ein kleiner Teil der Bevölkerung direkt was mit zu tun, weil nicht jeder 1 jährige Kinder hat, aber für mich war somit nie die Frage, ob eine Impfpflicht kommt, sondern wann für Corona, denn für Masern gibt es sie schon. Wozu eine Ausnahme ??
Im November 2001 begann in der Stadt und im Landkreis Coburg ein Masernausbruch, der insgesamt acht Monate dauerte. In dieser Zeit wurden 1 191 Masernfälle gemeldet, entsprechend einer kumulativen Inzidenz von 882/100 000 Einwohner mit 43 (4 Prozent) gemeldeten stationären Masernfällen. 398 Patienten konnten anhand von Fragebögen untersucht werden; in dieser Gruppe traten bei 28 Prozent Komplikationen auf, es kam jedoch zu keinen Masernenzephalitiden oder Todesfällen. Neun Prozent der Masernpatienten waren geimpft. Bei Durchimpfungsraten von 90 Prozent oder höher in den Nachbarlandkreisen blieb der Ausbruch auf Stadt und Landkreis Coburg beschränkt, wo die Durchimpfungsrate bei 77 Prozent lag.
Quelle: https://www.aerzteblatt.de/archiv/39670/Der-Masernausbruch-in-Coburg-Was-laesst-sich-daraus-lernen

[/quote]

Und dabei gibt es einen Rechtsanspruch für Kitaplätze:
Widerspricht die Masernimpfpflicht nicht dem Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz?

Nein. Wenn der Träger der öffentlichen Jugendhilfe einen bedarfsgerechten Betreuungsplatz nachweist, ist der Anspruch auf Förderung in Tageseinrichtungen und in der Kindertagespflege bereits durch diesen Nachweis erfüllt. Das gilt auch, wenn das Kind wegen des fehlenden Nachweises über die Masernschutzimpfungen nicht betreut werden kann.
Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/impfpflicht/faq-masernschutzgesetz.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 05:57
Zitat von AndanteAndante schrieb:Vernünftige haben sich im eigenen, aber auch im Gemeinwohlinteresse impfen lassen, mussten sogar Termin buchen und warten, bis sie endlich dran waren, mussten überdies weit zum Impfzentrum fahren (Termine beim Haus- oder Betriebsarzt gab es erst später) und sich Astra Zeneca verpassen lassen, was heute alles keine(r) mehr muss.
Auch das war dann eine freie, ganz persönliche Entscheidung, die Gründe (Gemeinwohl- oder Eigeninteresse und der Aufwand dafür) sind dabei irrelevant, Wertungen unnötig. Die Diskussion sollte da ebenfalls mehr sachbezogen bleiben:
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ich denke, die Pandemie bzw. das Virus lässt sich nicht durch Gefühle bekämpfen, sondern einzig durch sachbezogene Maßnahmen.



melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 08:20
Zitat von AndanteAndante schrieb:Bone02943 schrieb:
Das ist mir schon klar, daher auch "durch die Hintertür, und indirekter Zwang".
Ich sehe es eher wie @Palfrader. Als Ungeimpfter wird keiner gezwungen, ins Kino, ins Konzert oder in die Gaststätte zu gehen und sich extra dafür impfen zu lassen. Nein, der Ungeimpfte hat, wenn er sich nicht impfen lassen will, ja Alternativen: zu Hause bleiben und Netflix gucken und selber kochen oder sich was vom Pizzaboten anliefern lassen. Niemand nötigt ihn, in die Gaststätte, ins Kino oder ins Konzert zu gehen. Aber WENN er so was will, dann eben nur mit Impfnachweis. Ich sehe krinen Unterschied zur Jagd oder zum Autofahren oder zum Segeln.
Ich glaube es hängt viel am Begriff "Zwang". Den kann man in diesem Zusammenhang als Impfverweigerer meiner Meinung nach nicht für sich beanspruchen. Eben weil man sich ja grundsätzlich dagegen entscheiden kann.
Aber ich verstehe Bone02943 schon auch gut. Es kommt halt darauf an.
Gehen wir mal davon aus, dass man in ein Fussballstadion nur mit Impfung oder mit negativem PCR-Test darf. Für jemanden der nur gelegentlich ins Stadion geht, mag es erträglich sein, hierfür den zeitlichen und vielleicht finanziellen Aufwand dieses Testes zu betreiben. Wenn ich jetzt eine Dauerkarte habe und vielleicht auch noch oft bei Auswärtsspielen dabei bin, wird das schon kritisch. In der Situation ist es leicht, dass man hier subjektiv einen Zwang empfindet. Ich kann das verstehen. Objektiv ist es kein Zwang, weil man halt nicht ins Stadion muss.
Spannend wird es auch, wenn ich z.B. aus beruflichen Gründen geimpft sein soll oder muss. Ich weiss grade nicht, wie hier der Stand der Regelungen ist oder was da in den nächsten Wochen vielleicht kommt.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 08:35
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:wenn viele Dinge, des täglichen Lebens die, bis vor kurzem noch für alle völlig normal waren, plötzlich nur noch durch eine Impfung möglich sind.
Da ist Dein Ansatzpunkt das Problem.

"Bis vor kurzem" ist halt "bis vor einer signifikanten Veränderung der Situation". Wenn sich die Umstände ändern, ist es doch sehr naheliegend, dass sich auch Verhaltensweisen ändern (müssen).
Und klar, mag mancher einen "hinreichenden Druck" auch als "Zwang" empfinden. Es gibt keine scharfe und absolute Grenze, ab wann ein Druck ein Zwang ist. Wobei die konkrete Ausprägung der Freizeitgestaltung schon eher weit von einem echten Zwang entfernt ist. Wenn es einem sehr wichtig ist (warum auch immer) sich nicht impfen zu lassen, dann muss man diese Wichtigkeit eben gegen die Wichtigkeit bestimmter Ausprägungen der Freizeitgestaltung abwägen.

Was nicht geht ist: Beide Freiheiten für sich in Anspruch zu nehmen und damit die Freiheit anderer übermäßig zu beschneiden. Wenn die Freiheit der anderen darin besteht, dass sie sich möglichst wenigen potentiellen Virenschleudern (überspitzt) ausgesetzt sehen wollen und dieser Umstand einem sozialen Konsens entspricht, dann stehen sich beide Freiheiten (deine und die der anderen) unlösbar gegenüber. Und einer muss zurück stecken.

Und da ist in dem Fall ziemlich nachvollziehbar derjenige, der sich nicht impfen lassen möchte.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 08:42
@Palfrader
Zitat von PalfraderPalfrader schrieb:Spannend wird es auch, wenn ich z.B. aus beruflichen Gründen geimpft sein soll oder muss. Ich weiss grade nicht, wie hier der Stand der Regelungen ist oder was da in den nächsten Wochen vielleicht kommt.
In Frankreich gibt es für Pfleger erst wieder Lohn wenn sie geimpft sind.
Das ist auch okay. Denn es ist ja so nicht so das wir in einer Blase leben. Mit dem verweigern der Impfung, gefährdet man halt auch andere.
Auch die restlichen Einschränkungen in Frankreich haben zu zahlreichen neuen Anmeldungen geführt.
Der «passive Zwang» scheint doch ein paar wachzurütteln und dazu zu bewegen sich zu impfen.

Hier in der Schweiz wurde bereits gesagt das es keinen weiteren Lockdown geben wird. Auch das die Zahl der Ansteckungen nicht mehr unbedingt das ist worauf sich eventuelle Massnahmen berufen.
Es wird wohl eher auf die Überlastung des Gesundheitssystems geachtet, sprich die Hospitalisierungen.
**
Meine zweite Impfung verlief problemlos. Wieder tut der Arm etwas weh, wie letztes mal, aber auch fast 24 nach Impfung ist das alles was ich verspüre.

Ich hatte das Impfzentrum kaum verlassen, da war mein Impfnachweis schon Online gestellt. Dafür gibt es eine App die ich nun herzeigen kann, sowie ein PDF und natürlich den Nachweis im Impfbuch.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 09:11
Zitat von Snowman_oneSnowman_one schrieb:Mit dem verweigern der Impfung, gefährdet man halt auch andere.
Das ist einfach ein Punkt, der von den Impfgegnern häufig ignoriert wird. Man kann halt bei Infektionskrankheiten nicht einfach sagen, dass jeder für sich selbst verantwortlich ist.
Zitat von Snowman_oneSnowman_one schrieb:Auch die restlichen Einschränkungen in Frankreich haben zu zahlreichen neuen Anmeldungen geführt.
Der «passive Zwang» scheint doch ein paar wachzurütteln und dazu zu bewegen sich zu impfen.
Ich glaube, dass dies auch bei uns funktioniert. Meiner kleinen persönlichen Einschätzung (Erfahrung aus Gesprächen mit Impfskeptikern) nach sind die wenigsten Impfgegner davon klar überzeugt, dass die Impfung schädlich ist oder meinen gar, dass man da einen Chip eingepflanzt bekommt. Es ist halt ehr ein Gefühl von "man weiss ja nie" oder "sicherheitshalber warte ich mit der Impfung". Unter dem passiven Zwang werden sie bald zum Entschluss kommen sich impfen zu lassen und sich damit auf das empfundene Impfrisiko einlassen. Es könnte dann für die Gesellschaft reichen, das Thema ad acta zu legen.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 09:15
Zitat von PalfraderPalfrader schrieb:Es ist halt ehr ein Gefühl von "man weiss ja nie" oder "sicherheitshalber warte ich mit der Impfung".
Bei nicht wenigen dürfte auch der Grund sein: "Weil die Regierung das will!". Soll heißen: man will sich nicht impfen lassen, weil man sonst das tut, was die Regierung empfiehlt, und das passt dann nicht ins Selbstbild des mündigen Bürgers, der sich "von denen" schon zweimal nix sagen lässt.

Würde die Bundesregierung von einer Impfung abraten, würde aus der Personengruppe jeder sofort zum Impfzentrum rennen.
Egal was - Hauptsache, dagegen!


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 09:15
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn es einem sehr wichtig ist (warum auch immer) sich nicht impfen zu lassen, dann muss man diese Wichtigkeit eben gegen die Wichtigkeit bestimmter Ausprägungen der Freizeitgestaltung abwägen.

richtig.
Ich würde schon mal deswegen nicht zu Massenveranstaltungen gehen wollen - egal ob Impfzwang oder nicht - weil mir die Ansteckungsgefahr zu groß wäre.

Denn zum einen können sich ja auch Geimpfte noch infizieren und dies an Ungeimpfte weiter geben. Und zum Anderen las ich im anderen Thread, dass auch Fälschungen bei Geimpften und Getesteten möglich sind.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 10:01
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Denn zum einen können sich ja auch Geimpfte noch infizieren und dies an Ungeimpfte weiter geben. Und zum Anderen las ich im anderen Thread, dass auch Fälschungen bei Geimpften und Getesteten möglich sind.
Sich vollständig geimpft zu infizieren hat aber fast keine Auswirkungen mehr. Erstens werden vollständig geimpfte Menschen nahezu nicht mehr schwer krank, was die Corona-Infektion betrifft, und zweitens ist die Weitergabe des Virus doch auch viel unwarscheinlicher, als bei Ungeimpften.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 10:24
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Denn zum einen können sich ja auch Geimpfte noch infizieren und dies an Ungeimpfte weiter geben. Und zum Anderen las ich im anderen Thread, dass auch Fälschungen bei Geimpften und Getesteten möglich sind.
Stimmt schon alles.
Aber man kann Lebensrisiken auch nicht bis ins Letzte vermeiden. Es ist immer eine Abwägung zwischen einem vertretbarem Restrisiko und vertretbaren Maßnahmen zur Risikominimierung.
Und @Bone02943 hat schon recht, mit einer Impfung sind zumindest schwere Folgen einer Infektion nahezu vollständig ausgeschlossen. Und eine Infektion selbst schon unwahrscheinlich.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 12:02
In Israel und England zeigt sich momentan, dass auch vollständig Geimpfte an Infektion und Weitergabe beteiligt sind.



https://www.morgenpost.de/vermischtes/article232700219/corona-infektion-israel-geimpft-delta-impfung.html


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 12:13
@Nr.1

"Geimpfter infiziert Duzende - Fall sorgt für Aufsehen".... wenn man gemein ist, verweist man darauf, dass eine hundertprozentige Immunität niemals propagiert wurde. Dass auch Geimpfte erkranken können (und das Virus weitergeben) weiß man schon etwas länger.
Ich weiß nicht, aber irgendwie reiht sich der Artikel der Berliner MoPo nahtlos in den Journalismus 2020/21 ein: "Corona" bringt Lesequote.
Aufsehenerregend ist nur der Umstand, dass sich derjenige bei einem anderen Geimpften infizierte - der sich selbst ebenfalls bei einem Geimpften angesteckt hat.

Im Grunde zeigt das: Es werden - trotz Impfungen - auch weiterhin Maßnahmen nötig sein. Nicht geklärt ist allerdings, ob die "Geimpften" schon vollimmunisiert waren, d.h. die zweite Impfung schon länger als 2 Wochen her war.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 12:51
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Aufsehenerregend ist nur der Umstand, dass sich derjenige bei einem anderen Geimpften infizierte - der sich selbst ebenfalls bei einem Geimpften angesteckt hat.
Eigentlich nicht, das ist ja schon eine Weile im Fokus:
Die aktuell verfügbaren Impfstoffe gegen das Sars-Coronavirus-2 schützen in hohem Maß vor schwerer Erkrankung und Tod. Eine leichte Infektion und Vermehrung des Virus bei Geimpften können sie aber nicht komplett unterbinden.
https://www.mdr.de/wissen/geimpfte-koennen-ansteckend-sein-leipziger-studie-100.html
Sars-CoV-2 kann sich trotz Impfung noch in den Rachenschleimhäuten vermehren. Geimpfte können die Infektion daher weitergeben, auch wenn sie selbst nichts davon spüren.
https://www.n-tv.de/wissen/Wie-ansteckend-sind-Geimpfte-article22537886.html

(Beide Artikel sind vom 06.05.21)

Wer denkt, die Impfung entbindet von den aktuell gültigen Maßnahmen, ist halt auf dem falschen Dampfer.


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 12:52
Zitat von soomasooma schrieb:Eigentlich nicht, das ist ja schon eine Weile im Fokus:
Doch, aufsehenerregend bleibt es trotzdem, weil die Infektionskette halt aus min. 3 Geimpften in Folge besteht. Das ist schon außergewöhnlich.


melden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 13:26
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich würde schon mal deswegen nicht zu Massenveranstaltungen gehen wollen - egal ob Impfzwang oder nicht - weil mir die Ansteckungsgefahr zu groß wäre.Denn zum einen können sich ja auch Geimpfte noch infizieren und dies an Ungeimpfte weiter geben.
Und zum Anderen las ich im anderen Thread, dass auch Fälschungen bei Geimpften und Getesteten möglich sind.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Sich vollständig geimpft zu infizieren hat aber fast keine Auswirkungen mehr
für den Geimpften - ja.
Mir gings aber oben um mein eigenes Risiko, wenn ich an Massenveranstaltungen teilnehmen würde :)
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:und zweitens ist die Weitergabe des Virus doch auch viel unwarscheinlicher, als bei Ungeimpften
evtl. auch nicht, sh hier noch mal - das Zitierte von sooma:
Die aktuell verfügbaren Impfstoffe gegen das Sars-Coronavirus-2 schützen in hohem Maß vor schwerer Erkrankung und Tod. Eine leichte Infektion und Vermehrung des Virus bei Geimpften können sie aber nicht komplett unterbinden
...
Sars-CoV-2 kann sich trotz Impfung noch in den Rachenschleimhäuten vermehren. Geimpfte können die Infektion daher weitergeben, auch wenn sie selbst nichts davon spüren.
und wenn dann bei Veranstaltungen noch welche dabei sind, welche ihre Nachweise gefälscht haben, dann ist das Risiko für Ungeimpfte halt noch mal größer
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Stimmt schon alles. Aber man kann Lebensrisiken auch nicht bis ins Letzte vermeiden
das spezielle Risiko gehe ich aber ungerne ein in Anbetracht des obigen ;)
Zitat von chrisebachriseba schrieb:Im Grunde zeigt das: Es werden - trotz Impfungen - auch weiterhin Maßnahmen nötig sein
sehe ich genau so - wird wohl aber nicht so kommen, weil man sich sagt: den Geimpften passiert ja nix weiter, selbst wenn sie infiziert werden ;)
Und deshalb schütze ich mich halt weiterhin, mehr kann ich nicht tun, wenn ich jetzt noch keine Impfung will.


3x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 13:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:für den Geimpften - ja.
Mir gings aber oben um mein eigenes Risiko, wenn ich an Massenveranstaltungen teilnehmen würde :)
Eben und mit Impfung wäre eine Teilnahme weit weniger Risikobehaftet. :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:evtl. auch nicht, sh hier noch mal - das Zitierte von sooma:
Ja doch schon. Klar gibt es keine 100% Sicherheit, aber wer geimpft ist, so haben es bisher Zahlen gezeigt, verbeitet das Virus nicht mehr so oft, wie Ungeimpfte.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und wenn dann bei Veranstaltungen noch welche dabei sind, welche ihre Nachweise gefälscht haben, dann ist das Risiko für Ungeimpfte halt noch mal größer
Auch aus diesem Grund ist es ja ratsam sich impfen zu lassen. :)


1x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 13:37
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und deshalb schütze ich mich halt weiterhin, mehr kann ich nicht tun, wenn ich jetzt noch keine Impfung will.
Ist ja auch in Ordnung, wenn dein Selbstschutz weitgehend darin besteht, dich von dem fernzuhalten, wo du angesteckt werden könntest und/oder andere ansteckst.

Das Problem entsteht ja nicht mit solchen Menschen wie dir, sondern mit denen, die sich entschieden haben, ungeimpft zu bleiben, die aber aber trotzdem alle Möglichkeiten der Teilnahme am öffentlichen Leben wie Geimpfte oder Genesene haben möchten.


2x zitiertmelden

Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

16.07.2021 um 18:03
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und wenn dann bei Veranstaltungen noch welche dabei sind, welche ihre Nachweise gefälscht haben, dann ist das Risiko für Ungeimpfte halt noch mal größer
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Auch aus diesem Grund ist es ja ratsam sich impfen zu lassen. :)
oder nicht dort hin zu gehen wo Massenaufläufe sind ;) (meine Strategie - bis jetzt)
Zitat von AndanteAndante schrieb:Das Problem entsteht ja nicht mit solchen Menschen wie dir, sondern mit denen, die sich entschieden haben, ungeimpft zu bleiben, die aber aber trotzdem alle Möglichkeiten der Teilnahme am öffentlichen Leben wie Geimpfte oder Genesene haben möchten.
so sehe ich das auch.


melden