weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Technologiesprung, Personalcomputer
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:18
ich weiß nicht, ob es die menschen wirklich verbindet, es ist doch allessehr
unverbindlich, finde ich.
zudem ist wieder ein großteil dermenschheit
ausgeschlossen, stichwort digital divide


melden
Anzeige
yamaha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:20
@ Sirahel

ich kann und will es mir auch nicht vorstellen. Stellt euch mal vorihr seid an einem stürmischen Novemberabend zu Hause vor dem Kamin und lest einenspannendes Buch.
Das Gefühl kann kein .pdf-Dokument aus den Tiefen des Internetserreichen. Ich würde es als seltsam empfinden, wenn ich den ganzen Abend auf einenMonitor starren müsste um die Geschichte zu verfolgen.


melden
psionics
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:24
also ich kann das genausowenig vorstellen.
Leben ohne Bücher?
sämtlicheElektrische Anzeigegeräte (auch die in der Zukunft) benötigen Stromversorgung, ohne ihrkann man keine Informationen mehr abrufen. Und wie ärgerlich wäre es dann wenn an derspannendster Stelle im E-Book, der Akku ausgehen würde.

Und des weiteren. DieBücher waren schon immer das was die menschliche Geschichte auszeichnete. und ich glaubenicht das ein digitaler Datenträger irgendwann dieselbe Lebensdauer (und vorallemeinfache Deschiffrierung) ermöglichen kann wie ein gut gedrucktes Buch das auchJahrtausende überleben kann.


melden
sirahel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:24
vor weinigen JH konnte man sich kein Leben ohne Geschichten, sehr wohl aber eins ohnebücher vorstellen, und wer erzählt heute noch tagtäglich Märchen? Die Gesellschaft ändertsich zugunsten der Errungenschaften nun mal.


melden
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:40
nun ja ich könnte mir auch nicht vorstellen ein gesamtes Buch auf einem PC Bildschirm zulesen. Da fallen mir ja die Augen ab^^

Außerdem ist man, auch mit Laptops etc.denoch sehr an ein Raum gebunden. Schon mal versucht in zB einem Strandbad einen Laptopzu benutzen? Mal abgesehen davon das dich alle blöd angaffen werden ist das wohl allesandere als konfortabel (auch mit PDAs etc).

Also was das richtige lesenbetrifft wird wohl das Medium Papier noch einige Zeit in anspruch nehmen. Jedenfallssolange es so unkonfortabel und anstrengend ist von einem Monitor zu lesen. Wenn dieTechnologie mal so weit sein sollte eine art "elektronisches Papier" zu produzierenkönnte ich mir schon vorstellen dass die Bücher abgelöst werden (Eine art Monitor deraussieht und sich anfühlt und faltbar ist wie Papier).

Die einzigen Bücher dieeventuell vom Internet/PC Software verdrängt werden/wurden sind Wörterbücher, Lexikas undandere Nachschlagewerke. Hier ist das Internet zum einen Schneller und zum anderenBilliger.
Und seit mal ehrlich: Wer von euch schreibt noch Aufsätze etc. auf Papier??Ich weiß doch schon gar nicht mehr wie das geht, lol

Aber eines gilt für beideMedien:
Wer alles glaubt was er liest sollte nicht lesen!


melden

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 22:43
etwas zuviel fantasterei.
soviel wird sich in den nächsten 10 jahren nicht ändern.

es gibt physikalische grenzen und die sind lange noch nicht übwunden.
wennich mir angucke was euch faszinierend sind das optische spielereien und schnickschnack,der nicht wirklich für innovation und höhere effizienz steht sondern eben einfach nurnett und zukunftsweisend aussieht.


melden
roshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 23:01
nein!
das ist inovation ein neues und besseres inerface. einfacher und schneller zubedinen.
und mit dem 500gigaherzchip haben wir nun auch im techniche einen RIESIGENsprung gemacht. in 5 jahren werden die pc zu heute wie die aktuelen zu denen von vor 15jahren wirken. die entwiklung geht jetzt viel schneller.


melden
_someone_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 23:29
Ich kann die riesige Freude, die hier viele von euch zu umgeben scheint, nicht so rechtnachvollziehen. Zumindest nicht im Hinblick auf diesen Touch-Screen-Blödsinn... das istdoch Kinderkacke. Was bringt es mir, wenn ich die Möglichkeit habe, etwas wie eineriesige Lava-Lampe auf einem Bildschirm abzubilden, auf dem ich dann die "Lava"-Blasenmit den Fingern bewegen kann?! Ich meine, was bringt mir das für mein Leben? Es bringtmir noch nicht mal etwas für meine Freizeit - meinen ganz persönlichen Spaß. Wenn ich einSpiel zocke, habe ich keine Lust auf dem Display rumzufingern und mir selbst mit denGriffeln die Sicht zu versperren - mal ganz davon abgesehen, dass sich viele Spiele sonicht spielen lassen werden. Versucht euch mal CS vorzustellen mit Touchscreen, ohneMaus... oder gar Quake. :D
Soviel kann ich versprechen: Touchscreens werden DieTastatur und die Maus mit Sicherheit NICHT ablösen - mal ganz davon abgesehen, wie vieldas ganze Spielzeug da bei Release kosten wird.
3D-Monitore sind etwas ähnliches...ein unnötiges Spielzeug - zumindest in 99,9% aller Fälle. Dass sich jemand einen solchenMonitor zulegt, um damit besser wissenschaftliche oder auch noch berufliche Zieleverfolgen zu können, wird die absolute Ausnahme sein und bleiben.
Ich freue mich daviel mehr über nützliche Errungenschaften... beispielsweise bessere Speichermedien. MehrSpeicherkapazität, besser Zugriffszeiten, höhere Flexibilität, geringere Größe. Dinge,die wirklich jedem und in jedem Moment, in dem er damit zu tun hat, einen Vorteilverschaffen oder einen Erleichterung generell und nicht Dinge, die - wie einer meinerVorredner bereits schrieb - nett und futuristisch aussehen.


melden
roshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 23:42
siehst du den nicht erleichterung und die möglichkeiten?im übrigen wird es mehr geben alsnur lavalampen. das was du gesehn hast war ne omega von ner beta. ausserdem lässt sichwie im video zu sehen auch jeder zeit eine tastatur einblenden.
das hier ist es dochgenauso wie beim wii kontroller. zuerst hiess e ieeh was neues, das kann nichtfunktionieren, ich will keine inovation wenn der spielsapß leidet, warum bleibt man nichtbeim alten etc etc. aber jetzt nach der e3 sagen alle die es gespielt haben das es diezkunft sein wird und sony macht ds ganze sogar nach.
anyway ich glaube das dies dernächste schritt sein wird. die personal computer haben sich immer weiterentwikelt unddamit hören sie jetzt ganz sicher nicht auf. im übrigen war das lange überfällig.


melden
yo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

21.06.2006 um 23:49
die einzigen, die sich über touchscreens freuen sollten, sind ajax, sidolin & co.


melden
_someone_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 00:09
@yo
Dieser Punkt kommt noch hinzu. Coole Sache: Ich kann einen Film auf meinem PCstarten mit einem kleinen Fingertippen auf den Monitor.. jetzt läuft zwar der Film, aberich habe einen Fingerabdruck mitten auf dem Bildschirm. Klasse.

@roshan
Mirist durchaus bewusst, dass es gewisse Erleichterungen nach sich ziehen kann. Es wird z.B.sehr viel einsteigerfreundlicher. Jedes Kind kann das Prinzip verstehen: "Da ist ein"Knopf" der mir ein Zeichenprogramm öffnet auf dem Bildschirm, als drücke ich da jetztmal drauf."
Ich habe ja nie abgestritten, dass so etwas Vorteile nach sich zieht.Aber ich kann mit der Maus genauso schnell jedes Ziel auf dem Desktop erreichen, wie iches mit den Fingern könnte -also warum den Bildschirm verschmutzen und mir kurzzeitigselbst die Sicht versperren, wenn es auch anders geht?!

Ausserdem sage ich janichts gegen Neuerungen generell. Sicherlich können neue Steuerungsmöglichkeitenentwickelt werden, die besser Funktionieren als Maus und Tastatur, aber meiner Meinungnach gehört ein Touchscreen-Monitor nicht dazu und 3D-Monitore sind auch nur eineSpielerei, die hübsch anzusehen ist.

Ich bin nicht gegen Neuerungen, ganz imGegenteil. Allerdings gibt es Neuerungen, die ich für sinnvoller halte, als andere... Diebeiden hier angesprochenen Neuerungen stehen eben auf meiner Liste sehr weit unten.


melden
roshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 00:14
hat man über die maus eigentlich das selbe gesagt?^^

ich denke trozdem das eseine chance hat. und ein weiteres argument dafür ist das man damit sehr viel kreativersein kann.
das mit den fingerabdrücken wird be den touchscreens whol kein prob sein.wer einen plasmamonitor hat kanns ausproieren. bei mir jedenfalls sind keine abdrücke zusehen. egal wie sehr ich dadrauf tatche.


melden
_someone_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 00:28
Ich bin mir 100%ig sicher, dass man das selbe über die Maus gesagt haben wird. Damalsaber wohl eher aus Angst vor dem Neuen - und bevor mir das jetzt auf's Brot geschmiertwird: Nein, das trifft jetzt bei mir nicht zu. :D

In der Vielfalt, die dieEntwicklung der PCs um uns herum derzeit vollführt, gehört wohl eine geringfügig andereSteuerungsoption selbiger noch zu den geringsten Veränderungen. Kreativität mag mit hinein Argument dafür sein, ja, aber ist es wirklich eine Begründung für die Notwendigkeitsolcher Innovationen, oder nicht doch nur in letzter Konsequenz eine nette Spielerei?

Das mit den Fingerabdrücken ist wohl so eine Sache. Seit kurzem habe ich auchendlich einen Plasma-Monitor (btw: *freu*), aber ich kann leicht Fingerabdrücke sehen -kann allerdings auch daran liegen, dass ich es stock-dunkel um mich herum habe, und daherjede noch so kleine Manipulation an der einzigen Lichtquelle hier (dem Bildschirm) direktsehr viel stärker hervortritt. Sei's drum. Über sowas lohnt es nicht zu streiten. :)


melden
roshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 00:36
yo mal sehen was kommen wird. wahrscheinlich steuern wir unsere pcs bald eh nur noch pergedanken.^^


melden
_someone_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 00:39
Das ist zwar Zukunftsmusik, aber zumindest eine sehr schöne. :)

Eine richtig gutfunktionierende und brauchbar konfigurierte Sprachsteuerung wäre ja schon mal nicht zuverachten.


melden

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 08:34
Das Filmchen ist ja nett, nur was hat das groß mit Software zu tun?

Da wurdendie Eingabegeräte Maus und Tastaur halt durch einen berührungsempfindlichen Bildschirmersetzt. Ist ja nett, hat aber auch Nachteile:
- höherer Platzbedarf (aber dafür mehrMonitor, zählt also nicht sonderlich)
- Fingerdober auf dem Monitor
- kein Platzauf dem Schreibtisch (für Büroarbeiter eine Qual)
- schräger Blick nach unten(Halsstarre)
oder
- Verkrampfte Hals- , Schulter und Rückenmuskulatur da man dieHände/Arme nicht abstützen kann
- Kein Druckpunkt beim Tippen

Es gibtbestimmt Anwendungen wo sowas ganz doll ist, zum Vieltippen ist das jedoch bestimmt nichtgeeignet.


melden

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 08:40
@someone

"Eine richtig gut funktionierende und brauchbar konfigurierteSprachsteuerung wäre ja schon mal nicht zu verachten."

Das wäre sehr vielpraktischer. Kein Tippen mehr statt dessen so schnell schreiben wie reden. DASS wäre einerevolutionäre Software. Ein Kunde von mir hat letztes Jahr für 800,-€ eineIBM-Sprachsteuerung hingelegt und das Teil nach 3h frustriert in den Mülleimergeschmissen. Da Quatschen die Herrn Superprogframmierer seit Jahren davon und kriegen nurunbrauchbaren Mül hin. Haben zwar immer gesagt Sie bräuchten schnellere Prozessoren, dochdas haben Sie schon zu 486er Zeiten gesagt und nun sind die Geräte 4Generationen älterund mindestens 400% schneller und noch immer is nix.
Jaja, die hardware machts esgibt nur keine Software die die Hardware ausreizen könnte. Das sind sie ja die ganze Zeitam suchen, die Killerapplikation die den Grund liefert warum man sich den neue,schnellere Hardware zulegen sollte. DSas einzige was es da gibt sind Spiele undungeduldige Leute die keine 2h warten könen bis sie ihre geklauten File endlich amheimischen Fernseher anschauen können. Nicht gerade lebenswichtige Anwendungen :-)


melden
_someone_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 10:17
@UffTaTa

Japp, genau diese Erfahrungen musste ich auch schon machen mitverschiedensten Sprachsteurungs-Software-Produkten - egal ob nun kleine Freeware oderrichtig teure und ambitionierte Programme. Dank eines bekannten konnte ich da reichlichTestmaterial bekommen, aber ich war schwer enttäuscht, dass es alles so extremstunbrauchbar war. Man hat das Gefühl, dass man auf diesem Gebiet noch nicht zuverlässigüber eine Nutzbarkeits-Ebene von etwa dem Starten von Anrufen mit dem Handyhinausgekommen ist. Als vor einiger Zeit ein Spiel erschien, das einem -selbstverständlich in sehr eingeschränktem Maße - erlaubte, einige der NPCs mit wenigeneinfachen Sprachbefehlen zu einfachen Aktionen motivieren zu können ("Folgen!" und derNPC folgt... nur ein Beispiel), war ich schon fast bereit daran zu glauben, dass eseventuell eine Neuerung und Verbesserung dieser Technologie gegeben haben könnte - wardann aber doch auch nur ein Strohfeuer.

Eine ordentliche Spracherkennungs- bzw.Sprachsteuerungs-Software wäre wahrscheinlich eine sehr viel nützlichere Innovation, alsriesige Bildschirme, auf denen man rumfingern kann, obwohl es mit der Maus genauso gutgeht. Der Punkt ist nicht, dass man eine umständliche Arbeit durch eine andere ersetzt,sondern man muss versuchen sie möglichst zu erleichtern und daran arbeiten eineMöglichkeit zu erschaffen, verschiedene Arbeiten gleichzeitig ausführen zu können, wiezum Beispiel, eine Sache per Sprachsteuerung bedienen und eine zweite via Maus&Tastaturoder von mir aus auch per Touchscreen...


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 10:56
Der einzige Vorteil in der Touchscreensteuerung sehe ich in allen möglichenGestaltungsprogrammen, da man halt den Cursor präzieser steuern kann. Alles andere wäremeiner Meinung nach unkonfortabel.


melden
Anzeige
guenni1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Technologiesprung bei personalcomputern absehbar

22.06.2006 um 12:12
jupp so was wie zeichenprogs etc oder eventuell bei öffentlichen PCs (Kartenausgeberusw.). Aus erfahrung weiß ich aber dass die Touchscreens auch gerne auf schiffenangewandt werden, aber für den normalen Heim oder Büroanwender ist das nonsense


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Elektromagnetismus29 Beiträge
Anzeigen ausblenden