Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geomantie

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geomantie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geomantie

26.08.2006 um 14:00
Da man hier auch die Frage nach Beweisen stellte wollte ich mal den"ELF-Magnetometer"
anführen. Hab auch mal kurz gegoogelt. Darüber ist glaube ich einGutachten zu finden.
Jedenfalls können hiermit die sog. "Erdstrahlen" physikalischgemessen werden.


melden

Geomantie

02.09.2011 um 19:49
Meine Meinung dazu ist, dass Wasseradern, ob es sie nun gibt oder nicht, nicht viel mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Ich wüsste auch nicht, wie sie den Menschen beeinflussen sollten. Ich bin eigentlich nur durch eine zufällige Bobachtung auf einer Wanderkarte auf das Phänomen der "Kraftorte" und "Kraftlinien" aufmerksam geworden.

Und zwar ist es so, dass ich in meiner Region mehrere Erhebungen bemerkt habe, die alle "Steinerberg" heißen. Es sind vier Stück und alle ungefähr gleich hoch. Zuerst dachte ich, dass das ein Zufall ist, ist ja auch am naheliegendsten. Dann habe ich aber mal die Orte miteinander verbunden und es hat sich ein exakt gleichseitiges Dreieck ergeben. Die vierte Erhebung lag genau in der Mitte auf einer der Seiten des Dreiecks. Auch das kann noch Zufall sein.

Ich bin dann also zu den vier Orten gefahren und habe folgendes Bemerkt:
- Alle Orte sind voneinader gut sichtbar.
- Tiere scheinen die Berge zu meiden. Man hört dort eigentlich nie Vögel.
- (An einem der Berge habe ich auch häufiger Tote Tiere gefunden, die keine äußeren Verletzungen aufwiesen)

Ich hab das ganze dann auch mal genauer in Google Earth betrachtet. Das Dreieck hat sich bestätigt. Außerdem habe ich eine Linie von Berg 4 (auf einer der Dreiecksseiten) zur gegenüberliegenden Spitze gezogen. Das Ergebnis finde ich erstaunlich. Denn diese gezogene Mittelachse des Dreiecks führte genau durch eine kleine Kapelle mitten in der Landschaft. Als ich mir die näher ansah fiel mir auch etwas auf:
- Die Kapelle ist nicht nach Osten ausgerichtet, (wie die meisten Kirchen) sondern in Richtung der Dreiecksspitze.
- Auf der Spitze der Kapelle ist kein Kreuz sondern ein umkreistes, gleichseitiges Dreieck zu sehen.

Ich finde all diese Dinge sehr merkwürdig und glaube nicht mehr an einen Zufall. Ich recherchiere weiter an der Sache. Soweit meine Erfahrung zur Geomantie...


melden