Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dunkle Materie

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Dunkle Materie

Dunkle Materie

11.09.2016 um 22:10
@Mississauga
Was soll der Quatsch denn?
Ich versuche nicht plump Unglaubwürdigkeit herbeizuschreiben, es ist halt mein Eindruck.

Du wirst ja wohl in der Lage sein, in zwei oder drei Zeilen zu erklären warum Du es widerlegt haben möchtest und was Du letztlich daraus schließt. Das interessiert mich halt. Dein hinhalten und unhöfliches abblocken macht Dich halt unglaubwürdig und du musst mit entsprechenden Reaktionen rechnen.
Du schaffst nicht grad eine Basis für eine Diskussion. Und da erlaube ich mir mal für alle Beteiligten zu reden.

Immerhin möchtest Du doch von irgendwas überzeugen, da hilft Deine Art überhaupt nicht weiter.


melden
Anzeige

Dunkle Materie

11.09.2016 um 22:22
@Mississauga: eV ist eine Einheit für Energie. 1 eV ist ein sehr kleiner Wert, der grob 1,6E-19 J entspricht. Aus der Gleichsetzung mit mc2 folgt die Masse, die rein rechnerisch bei vollständiger Umwandlung in Energie (z.B. bei einer Materie-Antimaterie-Annihilation) eine Energie von 1 eV liefert. Konkret beträgt diese Masse:

E = mc2 -> m = E / c2 -> 1,6E-19 J / (3E8 m/s)2 = ca. 1,8E-36 kg

Das ist eine extrem kleine Masse, die weit unter der Masse eines Elektrons (ca. 9,1E-31 kg) liegt.

Ausserdem kann man auch berechnen, welche Frequenz bzw. Wellenlänge ein einzelnes Strahlungsquant mit einer Energie von 1 eV hat:

E = hf = h * (c / λ) -> λ = (h / E) * c -> (6.6E-34 Js / 1,6E-19 J) * 3E8 m/s = ca. 1.2E-6 m

Der letztere Wert ist offensichtlich der, den Du in Deiner Formel mit "1,239861 * 10^-6 Lambda" gemeint hast. "Lambda" ist jedoch das Formelzeichen für Wellenlänge, keine Einheit. Deine Formel ist also allein schon deshalb falsch.
Mississauga schrieb:Also zunächst, mathematisch ist die Gleichung nicht zu widerlegen. 100 Euro an denjenigen, dem das gelingt.
Die 100 EUR bitte an UNICEF überweisen.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 06:40
@uatu
Um von einem Strahlungsquant zu reden must Du beweisen, dass es überhaupt Photonen gibt, mit denen Du elektromagnetisch durchs Universum fahren willst.

Auf der Website magneticquant ist als (Stoffsammlung und Sicherung von Copyright) erklärt und mit Experiment bewiesen, warum Strahlung nicht elektromagnetisch, sondern magnetisch ist.

Bewegte Elektronen im Halbwellendipol erzeugen den magnetischen Fluss Vs = U/f im Vakuum.
Anzahl e f² im Dipol ist nach dem neuen erweiterten Ohmschen Gesetz = Vs / Watt.

Nach Deiner Darstellung ist also Lambda * f nicht = c , weil Lambda als Formelzeichen für
die Wellenlänge keine Einheit ist ??
Die Gedankenspielereien mit Materie-Antimaterie-Annihilation lassen wir mal außen vor.

Albert Einstein:

1 eV = mc²
1 eV / c = mc
Stimmt nicht:
1 eV / c = h / 1,239861 * 10^-6 Lambda als Phonon im Kristallgitter. Es gibt keinen Impuls h/Lamba im
Vacuum.
Poyntingvektor, Unbestimmtheitsrelation und E=mc² sind widerlegt.
Die Dunkle Materie kann nur über diesen Weg ergründet werden.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 08:12
@Mississauga
Mississauga schrieb:Unbestimmtheitsrelation
Unbestimmhietsrelation kann man nicht widerlegen. Das ist so als würde man versuchen zu widerlegen, das es Zeit und Raum gibt. Das macht also gar keinen Sinn.
Mississauga schrieb:Auf der Website magneticquant
Du verlinkst immer wieder auf diese wirklich übelst schlecht gemachte Seite (ich nehme an die ist von dir) und erwartest dann das sich jeder durch diese Textwand wühlt. Und wenn man das nicht so macht fühlst dich angegriffen.

Noch was:
Mississauga schrieb:1 eV / c = mc
Stimmt nicht:
1 eV / c = h / 1,239861 * 10^-6 Lambda als Phonon im Kristallgitter. Es gibt keinen Impuls h/Lamba im
In der Physik werden Formeln allgemein hergeleitet aus Grundannahmen ohne konklrete Zahlenwerte einzusetzen. Zahlenwerte kommen erst ganz zum Schluss zum Vergleich mit Experimenten.

DAs was du oben schreibst ist nur, weiß nicht, äußert seltsam. Bist du möglicherweise betrunken?


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 08:50
mojorisin schrieb:Das ist so als würde man versuchen zu widerlegen, das es Zeit und Raum gibt.
Das muss übrigens niemand versuchen zu widerlegen.
Das müssen diejenigen 'belegen', die behaupten dass es Zeit und Raum gibt.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 09:01
Manchmal wünsche ich mir, es gäbe einen Ort außerhalb unserer Raumzeit, an dem all die tollen Gesetze gelten, die sich Einstein-Leugner, Esos und Trolle so aus den Fingern saugen. Und dahin würde ich sie alle samt schicken, und zwar mit Überlichtgeschwindigkeit und ohne Rückfahtticket :D.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 09:48
@mojorisin

Meine Grundannahme : Es gibt weder elektromagnetische Wellen, noch Photonen.

Albert Einstein:

1 eV = mc²
1 eV / c = mc
Stimmt nicht:
1 eV / c = h / 1,239861 * 10^-6 Lambda als Phonon im Kristallgitter. Es gibt keinen Impuls h/Lamba im
Vacuum und damit auch keine Photonen mit der Energie hf im Vacuum.


Das Experiment brauchst Du nicht in der anstrengenden Website magneticquant. de (Stoffsammlung)nachzulesen.
Das wurde hier kurz geschildert.

So, ich hoffe dass diese neue Reihenfolge jetzt Deinen strengen physikalischen Ansprüchen genügt.
Ein Wort zur Heisenberg'schen Unschärfe fehlt noch :

Beispiel : Der Schmied klopft auf Eisen. Der Impuls des Hammers trifft das Eisen. Die Atome im Eisen springen weg.
Hammer und Eisen sind am gleichen Ort. Die exakte Position des Elektrons ist nach wie vor im Eisenatom !
Wie kommst Du eigentlich auf die seltsame Schnapsidee ( ich bin Nichtalkoholiker), man könne Heisenbergs Unschärfe
nicht widerlegen?

1 eV / c = h / 1,239861 * 10^-6 Lambda als Phonon im Kristallgitter. Es gibt keinen Impuls h/Lamba im
Vacuum. Ohne Hammer (Masse) gibt es keinen Impuls. Die weitere Debatte darüber ist also überflüssig wie ein Kropf.

Von Dir fehlt allerdings immer noch die Widerlegung der obigen Formel, die jetzt in die von Dir geforderten Reihenfolge für
Deine umfassende kritische Prüfung gebracht wurde.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 09:51
Ich habe das hier gelesen, und mir gemerkt. Es gehört hier zu den Forenregeln:

Commonsense schrieb:
Und um das Thema jetzt abzuschließen:

Die Aufforderung, der Diskussionsgegner möge die Nichtexistenz belegen, nennt man Beweislastumkehr. Diese ist ein unlauteres Argument und deswegen findet sich dazu sogar eine Ansage in den Regeln:

Allerdings wird auch die sogenannte Beweislastumkehr nicht toleriert.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 09:58
Mississauga schrieb:Hammer und Eisen sind am gleichen Ort.
Unsinn, genau wie der Rest deines Bullshits. Hammer und Eisen sind niemals am selben Ort. Kein Schmied der Welt könnte einen Impuls generieren, der dafür nötig wäre. Hammer und Eisen berühren sich im Grunde nicht einmal, da die elektromägnetische Abstoßung um viele Größenordnungen höher ist, als dieser lächerliche Impuls des Hammers.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 09:59
@Peter0167
Nimm es nicht so tragisch. Auch Stephen Hawking änderte seine Meinung zu schwarzen Löchern.
m.f.G.
Mississauga


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:02
@Mississauga

Ich habe kein Problem damit, eine Meinung zu ändern, solange es begründet ist. Aber dafür ist bedeutend mehr nötig, als eine Einheit durch eine physikalische Größe teilen zu wollen, und es mit "Lambda in der Masse!!!" gleichzusetzen.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:04
@Peter0167
Vorschlag: Halt mal den Daumen unter den lächerlichen Impuls des Hammers
m.f.G.
Mississauga


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:06
@Mississauga

Ich habe nicht gesagt, der Impuls würde nicht übertragen, ich sagte Hammer und Eisen sind niemals "am selben Ort".


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:15
@Peter0167
Lambda in der Masse ist ein Funkdipol mit U Anzahl e *f = Watt in der Masse.
Ein Vollwellendipol kann durch einen Halbwellendipol ersetzt werden.

Das sagt Dir ein Mann, der schon Richtantennen für Deutschland - Mond - Kalifornien
konstruiert hat.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:15
@Peter0167

Es soll aber auch Hämmer geben, die Eisen enthalten. Von daher is deine Aussage nich ganz korrekt. :)

mfg
kuno


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:42
Mississauga schrieb:Lambda in der Masse ist ein Funkdipol mit U Anzahl e *f = Watt in der Masse.
Suaheli ist sicher leichter zu verstehen :D

uatu und ich schrieben bereits, dass Lambda das Formelzeichen der Wellenlänge darstellt. Was zum Henker soll dann "Lambda in der Masse" bedeuten?! Nutzt du vielleicht einen Translator, weil Deutsch nicht deine Muttersprache ist?

Entweder schreibt man "die Wellenlänge in der Masse" oder "Lambda in m", wobei dann immer noch unklar ist von welcher Masse die Rede ist, und welche Wellenlänge?

Eine Wellenlänge ist KEIN Dipol, sondern ein Abstand, und zwar der von zwei Punkten gleicher Phase in eine Welle.

"mit U Anzahl e*f = Watt in der Masse" .... da steckt ein solcher Irrsinn drin, dass es mir die Sprache verschlägt! Ich will eigentlich nicht mal mehr versuchen, diesen Mist aufzuschlüsseln.

Mein Vater war mal Funkingenieur, leider habe ich nichts von seinem Talent geerbt, die komplizierten Zusammenhänge der Funktechnik zu begreifen. Aber dass es einen Unterschied zwischen einem Halbwellendipol und einem Vollwellendipol geben muss, und das der eine den anderen nicht "einfach so" ersetzen kann, ist selbst mir klar.

Wiki schreibt dazu, dass schon mal zwei ungespeiste Halbwellendipole nötig sind...

Wikipedia: Dipolantenne#Ganzwellendipole


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 10:54
kuno7 schrieb:Es soll aber auch Hämmer geben, die Eisen enthalten. Von daher is deine Aussage nich ganz korrekt. :)
Jepp, ist aber auch schwierig, während eines emotionalen Ausnahmezustandes noch einen klaren Kopf zu behalten :D

Ich meinte natürlich das Eisen im Schmiedegut. Auf der Quantenebene kommt kein Teilchen des Hammers auch nur in die "quantenmechanische Nähe" zu einem Teilchen im Schmiedegut, ebenso berühren sich auch keine Teilchen im Hammer, da bleiben immer noch einige zehntausend Kernradien "Luft" dazwischen :D.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 11:00
In dieser Sache, mag der Peter0167 ja vielleicht Recht haben, das kann ich nicht beurteilen, aber seine Ausdrucksform ist unmöglich!
Da werden die Meinungen anderer mal eben als "Bullshit" bezeichnet, und sich doch tatsächlich gewünscht,
man könne Andersdenkende an einen Ort "ohne Rückfahrkarte" schicken, und deklassifiziert sie im
gleichen Atemzug als anscheinend "minderwertige" Trolle,Eso's etc.
"Emotionaler Ausnahmezustand" hin oder her, soweit hat man sich im Griff zu haben.


melden

Dunkle Materie

12.09.2016 um 11:23
@edgen

Im Grunde stimme ich dir da zu, eine sachliche Diskussion ist in jedem Fall besser, und dieser hier vorzuziehen. Inzwischen habe ich aber bereits knapp 5 Jahre lang Erfahrungen in diversen Foren gesammelt, die mich zu der Erkenntnis kommen ließen, dass eine sachliche Diskussion weder mit Trollen, Esos oder Einstein-Leugnern möglich ist, da sie weder die echte Physik verstehen, noch ihre eigene.

Nun hat man die Möglichkeit, getreu dem Motto "dont feed the Troll" solche Typen und Typinnen zu ignorieren, oder darauf zu reagieren, damit solch ein Unsinn nicht unkommentiert in der Rubrik Wissenschaft stehen bleibt. Ich habe mich für Letzteres entschieden. Meine "Ausdrucksform" war auch nicht immer so, sie ist im Laufe der Zeit mit meinen Erfahrungen gewachsen. Mir ist natürlich klar, dass ich damit nicht überall auf Gegenliebe stoße, aber damit kann ich umgehen.


melden
Anzeige

Dunkle Materie

12.09.2016 um 11:50
@Peter0167
Peter0167 schrieb: Mir ist natürlich klar, dass ich damit nicht überall auf Gegenliebe stoße, aber damit kann ich umgehen.
Das ist gut, wenn du damit umgehen kannst, aber es geht nicht überall und immer nur um dich. Damit müssen auch andere umgehen können. Du bist nicht allein!
Ich muss mir auch oft Mühe geben, andere nicht als Idioten, Trolle, oder sonstwas zu bezeichnen, ja , nicht einmal mir selbst zu gestatten, jemanden Unbekannten als solches zu betrachten, allein auf Grund seiner Äusserungen, die ich vielleicht noch nicht einmal verstanden habe, und möglicherweise allein aus diesem Grund glaube, selbiges tun zu dürfen.
Und genau das ist das wirklich schwierigste! Es nicht einmal gedanklich zuzulassen. Geschweige denn, es da hin zu schreiben.
Peter0167 schrieb: ....damit solch ein Unsinn nicht unkommentiert in der Rubrik Wissenschaft stehen bleibt. Ich habe mich für Letzteres entschieden.
Wer letztlich entscheidet, was Unsinn ist, bist also du.
Na dann mal forsch und fröhlich weiter so. Glaube nicht, dass sich deine Einstellung von aussen beeinflussen lassen wird.

Zum Schluss noch ein geklautes Zitat:
Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind.
Bertrand Russell
(nicht übel nehmen, das Zitat, ich denke nicht, dass es auf dich zutrifft. Aber kurz drüber nachdenken, kann nicht schaden)


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt