Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ursprache

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeiter, Magazin, Wurzeln, Ursprache
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

29.02.2008 um 20:21
Bei solchen Sprachvergleichen sollte man vorsichtig sein. Ein finnischer Indogermanist hat mal Finnisch und irgendeine Indianersprache verglichen und hat im Wortschatz auch viele Übereinstimmungen gefunden. Allerdings ist deshalb nicht davon auszugehen dass beide Sprachen den gleichen Ursprung haben, denn die Übereinstimmungen können auch völlig zufällig sein.


melden
Anzeige

Ursprache

29.02.2008 um 20:25
Es geht hier aber prinzipiell doch nicht um einen Sprachvergleich.
Der Threadersteller leugnet die Evolution und möchte gerne wissen wie Adam und Eva etc. früher gesprochen haben...


melden
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

29.02.2008 um 20:30
Die Evolution zu leugnen ist äußerst dumm. Denn das Evolutionsprinzip ist von Wissenschaften wie der Biologie, der Sprachwissenschaft etc. schon längst erwiesen worden und bildet heute deren Fundament.


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:31
Sprachwissenschaft ist ja schön und gut, gibt auch viele Missverständnisse.

Aber hier geht es ja nicht um irgendwelche Gemeinsamkeiten zwischen Sprachen, sondern um den Nachweis einer Sprache die noch vor dem Indogermanischen steht - und das hätte mich jetzt echt interessiert wie die das gemacht haben.

Wie Vogon und andere bemerkt haben geht es hier aber gar nicht um Wissenschaft sondern um Kreationismus. Also eine Wissenschaft wo man sich die Beweise selber erfinden darf.

Schade, dachte am Anfang echt es geht hier um ein interessantes Thema. Aber dann - bam!


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:32
Sprachwissenschaft ist ja schön und gut, gibt auch viele Missverständnisse.

Aber hier geht es ja nicht um irgendwelche Gemeinsamkeiten zwischen Sprachen, sondern um den Nachweis einer Sprache die noch vor dem Indogermanischen steht - und das hätte mich jetzt echt interessiert wie die das gemacht haben.

Wie Vogon und andere bemerkt haben geht es hier aber gar nicht um Wissenschaft sondern um Kreationismus. Also eine Wissenschaft wo man sich die Beweise selber erfinden darf.

Schade, dachte am Anfang echt es geht hier um ein interessantes Thema. Aber dann - bam!


melden
philoktetes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

29.02.2008 um 20:34
"Was mittlerweile bekannt ist ist das der Mensch auf einem perfekten Planeten gesetzt wurde oder dort von Gott aus einer unbeschreibbaren Energie zusammengesetzt wurde und dieser Mensch der auf der Erde lebte war und ist das Meisterwerk des gesamten Universums. Es ist die Krone der Schöpfung dieser Mensch.

Dieser Mensch bestimmte alle Pflanzen. Wirklich jede !!! Wisst Ihr wieviele es gibt ?
Dieser Mensch von dem ich schreibe, nennen wir Ihn mal Beispielsweise Adam war von seinem Auftrag jedes Wesen eine Bestimmung zu geben beseelt. Voller Freude sag er den ganzen Tag Loblieder in den Äther.

Diese Sprache. Diese URSPRACHE sollten wir alle wieder sprechen. Denn diese Sprache ist mit vollkommener Liebe erfüllt und bewirkt sicherlich wahre Wunder."

Aha. Mist, die 5 Minuten, die ich mit diesem Thread vergeudet habe krieg ich nie mehr zurück!


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:35
Doch, für jede Minute hier schütte ich jetzt 3 Kölsch auf dem Bday.,..
So ein Thema gehört in Religion....furchtbar dieses Gesülz

adios


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:38
Wie wär's, wenn wir den Threadsteller ignorieren, und stattdessen uns nur mit seinem Eingangsthread befassen? :)


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:50
Wäre wohl auch unfair. Man kann ihm ja seine Meinung nicht verbieten.


melden

Ursprache

29.02.2008 um 20:52
Mach lieber einen neuen auf. Die Frage würde mich auch Interessieren.


melden

Ursprache

02.03.2008 um 13:04
sang den ganzen Tag Loblieder in den Äter?Na er scheint ja auf jedenfall eine Bestimmung für den lustigen Tabak gefunden zu haben.


melden

Ursprache

14.08.2008 um 00:42
Was ist mit aramäisch,dachte das wäre die ursprache^^


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

14.08.2008 um 00:55
ladylike schrieb:Was ist mit aramäisch,dachte das wäre die ursprache^^
ist das nicht die Sprache der Urchristen?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

14.08.2008 um 02:41
Das war die Standardsprache in Kleinasien,das ist lustig,denn der koran wurde noch in aramäisch verfasst.Als er dann ins arabische übersetzt wurde schlichen sich dumme Fehler ein,so warten auf den Märtyrer nicht siebzig jungfräuliche Huris sondern jungfräuliche Weintrauben...*gröhl*


melden

Ursprache

14.08.2008 um 06:26
Link: www.zeit.de (extern)

Trotz des kreationistischen Hintergedankens den der Threadsteller hatte ist das Thema an sich doch recht interessant.

Hier ein Link der zwar schon etwas betagt aber dennoch lesenswert ist.

Auf der Suche nach der Ursprache


melden

Ursprache

14.08.2008 um 13:08
Watt ? Weintrauben ? *lach* ... steht das mit den Weintrauben jetzt im Koran oder war das der originale Text ?


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ursprache

14.08.2008 um 15:35
Link: de.wikipedia.org (extern)

All die Wurzeln einer Ursprache im Asiatischem Raum ist neben der Chinesischen in der Altaischen Sprache zu Finden !


melden

Ursprache

14.08.2008 um 21:03
Link: de.wikipedia.org (extern)

Als Proto-Welt-Sprache – auch Proto-World, Proto-Sapiens, Welt-Ursprache – bezeichnet man eine hypothetische Ursprache aller Sprachen der Menschheit, also eine Sprache, von der alle heute bekannten Sprachfamilien, isolierten und ausgestorbenen Sprachen abstammen. Deren Existenz wird in der Theorie der Monogenese bzw. Monoglottogenese aller existierenden Sprachen angenommen. Die Existenz einer solchen Ursprache kann historisch, biologisch oder psychologisch begründet werden, aber auch in der Esoterik, Religion und Mythologie gibt es Aussagen über eine gemeinsame urzeitliche Sprache der gesamten Menschheit vor (z. B. die Erzählung vom Turmbau zu Babel).

Gilt aber als sehr umstritten, mehr im Link.


melden

Ursprache

15.08.2008 um 15:12
@ J.W.
J.W. schrieb:Trotz des kreationistischen Hintergedankens den der Threadsteller hatte ist das Thema an sich doch recht interessant
Ich würde solchen Leuten nicht noch zuarbeiten wollen.
Immer das gleiche: zunächst eine, auf den ersten Blick, schön wissenschaftlich angehauchte Diskussion anleiern, um dann umso schneller die eigenen religiösen Ansichten als Diskussionsbeitrag zu verkaufen.
Sich dann noch die eigenen Ansichten quasi wissenschaftlich belegen lassen und, im besten Fall, so noch ein paar unsichere Geister für die eigene Sache gewinnen.

Und wenn man mich dafür wg. "off-topic" kickt, nehme ich das gerne in Kauf, wenn auch unter Protest, da es pseudoreligiöse Statements mindestens ebenso sind!


Und wirklich schade um das Thema!


melden
Anzeige

Ursprache

16.08.2008 um 03:02
@fox_sb

Naja es geht ja auch schon gar nicht mehr um seine religiösen Absichten, ich denke man kann daraus schon noch ein recht seriöses Thema machen, vorausgesetzt man konzentriert sich jetzt nur noch auf das rescherschieren weiterer Indizien von längst vergangenen Sprachen...


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt