weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Töne als universelle Sprache

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Ton, Klang, Kommunizieren

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 18:32
Keine Ahnung ob hier schon sowas erwähnt wurde, aber was haltet ihr von Klängen und Tönen als eine unentdeckte Art von Dimension oder Übertragungsweg von Informationen ? Es ist offensichtlich, nicht umsonst gibt es Begriffe wie "Klangwelten", "Soundteppich", etc. ...
Lieder sind wie Geschichten, einzelne Töne sind wie Wörter oder Buchstaben, allerdings nicht in der Wirkung wie wir sie von gesprochenem gewöhnt sind. Klänge erzeugen direkte Emotionen und Gefühle in unserem Körper und Geist. Einige Menschen, die Synästhesisten (Wikipedia: Synästhetiker) , können Töne sozusagen "sehen". Ich zähle mich auch zu solchen Menschen, finde jedoch das alle Menschen diese Fähigkeit besitzen Töne anders wahrzunehmen als durch simples Hören. Die einen fühlen diese "Klangsprache" als Farbe die anderen als Sensation ähnlich eines Gefühls, zu welcher Sorte zählt ihr euch? Ich bin mir sicher jeder hier hat dieses Klangverständnis in sich. Desweiteren glaube ich das Musik/Klang/Ton die Sprache der Zukunft oder anderweitig der Vergangenheit sein wird bzw. war. Vielleicht ist sie auch ein bisher unerforschtes Gebiet menschlichen (Unter-)Bewusstseins. Auf jedenfall kann mit Klängen mehr gesagt werden als mit Sprache allein, es ist ein Übertragungsweg von Gefühlen/Emotionen, ich gehe sogar soweit und behaupte, dass es die universelle Sprache von allem was existiert ist.

Jeder kennt ja die Töne die Delphine und Wale machen. Ich hab mich immer gewundert wie sie das verstehen untereinander, ich denke es ist ein Übertragungsweg von puren Sinneseindrücken, etwas das nicht per Ohr/Verstehen empfangen und ausgewertet werden kann, sondern auf direktem Weg eine Gefühlsregung auslöst.


Nun seit Ihr dran, schreibt eure Meinung zu dem Thema.


melden
Anzeige

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 18:33
PS: Ich bitte die Mods das Thema nicht zu löschen. Ich weiß es gibt schon was über Synästhesie hier im Forum, aber ich bringe ja noch den Aspekt der Kommunikation/Dimension mit ein.


melden
alte_leier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 18:35
Schwingungen sind ja Informationen, die unsere DNA aufnehmen kann und verarbeitet.

Aber einzelne Töne? Ich kann es mir nicht vorstellen das das gehen kann.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 18:52
Die Wale plaudern auch nur miteinander, ganz verbal. Man erforscht auch schon die Struktur ihrer Sprache und Gesänge.


melden
alte_leier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:01
Das ist kein sprechen . Das sind primitive Laute. Sowas wie Angst, Warnzeichen Trauer und so.


melden
coglione
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:10
Wenn man sich mal überlegt , wie Kinder das Sprechen lernen, dann kann man ruhig annehmen, dass es zuerst mal die Klanglaute (Töne) sind.

Kleinkinder sollen sogar das "perfekte Gehör" besitzen

dass man aber mit Tönen alleine eine universelle Sprache erzeugen könnte - wenn man mal die Musik ausnimmt - ist unwahrscheinlich.

Der Inhalt einer jeden Information muss Empfängerseitig dekodiert (oder demoduliert werden) also müsste es einen Einheitskode geben. Außerdem benutzen wir neben den Gehirnarealen für auditive Wahrnehmung, auch die visuelle und wir haben ein eigenes Sprachzentrum im Gehirn, das den Sinn oder Inhalt einer Information aus Erinnerungen
dekodiert.

Geht also gar nicht...

das esperanto, würde höchstens Emotionslagen vermitteln können

und da haben wir ja schon eine geeignete Möglichkeit gefunden - Musik ;)

Katzen können nachweislich bis 4 zählen, aber ob sie einen Furz von 150 Hz anders deuten, als einen von 440 Hz bezweifel ich ;)


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:33
@coglione
coglione schrieb:Der Inhalt einer jeden Information muss Empfängerseitig dekodiert (oder demoduliert werden) also müsste es einen Einheitskode geben.
Genau das meine ich. Jeder Ton löst bei mir eine Gefühlregung/Sensation aus die stets die gleiche ist, wenn auch der Ton gleich ist.
coglione schrieb:Katzen können nachweislich bis 4 zählen, aber ob sie einen Furz von 150 Hz anders deuten, als einen von 440 Hz bezweifel ich
Ich nicht. ;) Versuch mal diese Tonsprache nicht auf unser übliches Sprachmuster zu übertragen. Bei Tieren ist diese Tonwahrehmung bestimmt anders programmiert als beim Menschen, oder besser gesagt Tiere beherschen diese Sprache bereits besser als Menschen.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:36
Hallo,

ich weiß, dass bloß links posten nicht besonders intelligent ist, aber wer sich interessiert mag einen langen Text über das Thema Musik und Sprache oder ist Musik Sprache hier

http://frisius.de/rudolf/texte/tx924.htm

mal durchlesen

behandelt die Frage:
"Ist Musik eine Sprache? Gibt es Klangstrukturen, deren Sprachcharakter im Ungewissen bleibt - und können solche Klangstrukturen Musik sein?"

Adorno hatte eine ganz eigene Meinung dazu. Ich weiß nicht wo man es genau findet aber in einer Abhandlung sagt er wohl (Töne sind ja Musik):

Musik ist sprachähnlich .... Aber Musik ist nicht Sprache
weil
Als ,,absolutes Meinen" wäre Musik keine Musik mehr, sondern ,,ginge falsch in Sprache über` oder so ähnlich.

Ich finde die Frage sehr interessant! Denn:

Was meinen wir überhaupt mit Sprache? Gelingt es einem rein sprachlichen Text ebensogut, eine bestimmte Stimmung oder Atmosphäre wiederzugeben wie Töne oder Musik?

Lieder haben ja Töne und Sprache, also:

Welchen Anteil hat daran die Sprache in der Musik? Ist es die Musik, die sprachähnlich beschreibt, oder ist es die Sprache, die im musikalischen Zusammenhang einen Eindruck vermittelt?

Chinesisch zum Beispiel hat tonale Unterschiede. Die gleiche Silbe in einem anderen Singsang heißt etwas anderes.

Sind Töne vielleicht eine "Sprache der Gefühle", etwas, was "nackte" Sprache alleine nicht vermitteln kann?

Also ist ganzheitliche Sprache etwa so etwas wie ein Singsang?

Ich finde Töne sind eine gewisse Art von Sprache: ja! Aber sie vermag nicht ganz den Sinn zu vermitteln wie logisch aufgebaute Sätze.
Die logisch aufgebauten Sätze vermögen aber nicht das zu vermitteln, was Töne können.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:37
@alte_leier

Bei einigen Walen sind es weit mehr als nur primitive Laute:

Wikipedia: Orca#Vocalizations



Und unter der Überschrift Intelligenz heißt es:

The complex and stable vocal and behavioral cultures of sympatric groups of killer whales (Orcinus orca) appear to have no parallel outside humans and represent an independent evolution of cultural faculties.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:40
Danke @starmouse dein Text drückt genau das aus was ich hier versuche zu beschreiben. Ich hätte nicht gedacht das es darüber bereits Texte gibt, werde mir das mal in Ruhe durchlesen.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:50
starmouse schrieb:Ich finde Töne sind eine gewisse Art von Sprache: ja! Aber sie vermag nicht ganz den Sinn zu vermitteln wie logisch aufgebaute Sätze.
Die logisch aufgebauten Sätze vermögen aber nicht das zu vermitteln, was Töne können.
Definitiv! Dabei ist die Tonsprache keine minderwertigere Sprache als die Textsprache. Beide drücken völlig verschiedene Sachen aus. Ich finde mich selber immer wider wie ich bestimmten Tönen/ Liedern eine Visuelle Erscheinungsform zuschreiben will. Leider geht das so nicht. Töne erzeugen in mir eine Art Visuelle wahrnehmung die aber nicht wie die Realität ist. Es ist Bewegung aber wiederrum nicht wie sie in unserer Realität vorkommt. Daher kam mir diese ganze Theorie, dass es eine eigene Sprache sein könnte und das mehr dahinter steckt. Ich lasse euch jetzt mal weiter diskutieren, bei Fragen antworte ich natürlich. Für mich ist aber alles geklärt. Was auf jeden Fall bleibt, ist die Erkenntnis, das Töne eine vollwertige Dimension neben Raum, Zeit, Verständnis... sind.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:52
Das Wort Tonsprache würde ich in diesem Kontext lieber nicht vermeiden, das ist schon anderweitig besetzt ;) Chinesische und westafrikanische Sprachen sind Tonsprachen.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:53
lieber nicht VERWENDEN ^^


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:54
was würdest du stattdessen nehmen?


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 19:58
Keine Ahnung, vermutlich gibt es bereits irgendeinen Begriff dafür, den ich aber nicht parat habe. Vielleicht Klangsprache?!


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 21:53
Vielleicht könnte man es mit "auditiver Kommunikationsform" umschreiben?


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 22:00
Das passt vielleicht sogar nicht mal so schlecht, da in einem Konzert zB. die Musiker ja auch miteinander kommunizieren, instrumentell, und auch mit den Zuhörern.
Emphaten werden Kommunikation über Töne besonders in der Lage sein, aufzuschlüsseln, so wie Telephaten in der Lage sein sollten, gedachte Sprache zu erkennen, im Innern zu hören.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 22:01
Telepathen natürlich, Mist!


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 22:21
Ok, an Klangsprache hätte ich auch Gedacht, aber letztendlich ist es ja egal, solange jeder hier weiß was damit gemeint ist.

Ich möchte noch ein paar weitere Gedanken einbringen. Stellt euch vor ihr seht einen Kinofilm, allerdings ohne jegliche Art von Musik. Es wäre nicht wirklich dasselbe oder? Denn wie gesagt, jeder Mensch wird in irgendeiner Weise von Musik berührt. Je nachdem welche Art von Musik in einer Szene gespielt wird, fühlt man sich beim betrachten der Bilder. Ein Beispiel:

Film------Soldat stirbt-------traurige Musik (Chor, Streicher...)------wir sind traurig.

Dann dasselbe ohne jegliche Musik: Wir würden uns völlig anders fühlen, vielleicht sind wir immernoch traurig, jedoch bringt uns die Musik ein zusätzliches Gefühlserlebnis welches kein Bild, keine Szene, auch nur ansatzweise nachahmen könnte. Klar was ich meine??
Musik vermittelt also mehr als nur "Geräusch", sie bewegt uns innerlich, kommuniziert mit uns! Also eine eigene Sprache, oder Dimension nur um das nochmal zu widerholen.


melden

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 22:24
Ja, kommt wohl drauf an, ob die Musik gerade das Herz oder den Verstand anrührt und welche Art von Assoziation sie auslösen kann.


melden
Anzeige

Töne als universelle Sprache

26.11.2008 um 22:56
Desweiteren sorgt Musik auch dafür, dass wir uns Dinge besser merken. Ein zweites Beispiel:

Wir suchen immer nach einer Visuellen Form der Musik die wir hören, ob bewusst oder unterbewusst. Dies führt dazu, das wir die Bilder die wir mit der Musik erleben als visuelle Erscheinung dieser soeben gehörten Musik festlegen. Je öfter das geschieht desto intensiver wird es. Da wären zm einen Musikvideos, vielleicht noch mit einer flotten Choreographie dabei, wir werden immer die Bilder des Videos vor Augen haben, wenn wir die Musik mal nur im Radio hören, ohne das Video dabei. Dann wären da noch Computerspiele mit schöner Musik. Wer kennt das nicht, man hört nach Jahren eine Melodie aus einem Spiel und schon kommen alle Erinnerungen in unserem inneren Auge hervor. Praktischer weise kann man sich diese Eigenschaft zu nutze machen um sich dinge besser zu merken.

Übrigens ist das nicht nur mit Musik so, sondern auch mit Gerüchen und allen anderen Sinneswahrnehmungen. Also sind alle Sinneswahrnehmungen eigene Dimesionsformen, oder die Wahrnehmung an sich ist eine große Dimension.

Dieses Thema beschäftigt mich schon sehr lange, daher entschuldigt wenn ihr mir vielleicht nur teilweise folgen könnt. Ich werde mir gearde über vieles im klaren was ich vorher nicht wirklich greifen konnte.

Jetzt geh ich erstmal ins Bett meine Gedanken ordnen ;)

Gute Nacht


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jesus Blut gefunden416 Beiträge
Anzeigen ausblenden