weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

367 Beiträge, Schlüsselwörter: Landkarte, Piri Reis

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

25.10.2010 um 21:55
,1288036553,600px-Piri Reis map interpretation

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Piri_reis_world_map_01.jpg&filetimestamp=20080210024540

Diese Karte des türkischen Admirals Piri Reis (1470-1554) stammt aus dem Jahr 1513.
Auf der Abbildung kann man sehr genau Teile Westafrikas,der Pyrenäen-Halbinsel und des amerikanischen Kontinents sehen. Die Umrisse von Südamerika sind ebenfalls eingezeichnet obwohl es erst 1516 entdeckt wurde.
1929 wurde die Karte in Istanbul wieder entdeckt und gelangte in die Hände von M.J Walter vom Amt für Hydrographie der Us Marine. Dieser kam zu der Ansicht, die Karte müsse auf Informationen zurückgehen, die bereits jahrtausende alt seien.

Charles Hapgood (1904-1982) vom Keene State College in Newpshire studierte die Karte ebenfalls.
Nach sieben Jahren legte er das Ergebnis seiner Detektivarbeit vor.
Die europäische Küste und die nordatlantischen Inseln sind mit Längengraden versehen, die im korrekten Abstand zur Küste Südamerikas und der antarktis stehen. Diese Erkenntnis stellt eine Sensation dar, weil die Längengrade noch nicht einmal zu Beginn des 18 Jahrhunderts korrekt bestimmt werden konnte, die aber 1513 noch niemand besaß.

Hapgood fand auch heraus das die Landkarte von 20 sehr alten Einzelkarten erstellt wurde.
Die Karibik war richtig eingezeichnet aber im falschen Winkel. Der Amazonas war gleich zweimal abgebildet.
Die Karte war auch nicht wie moderne Karten am Äquator ausgerichtet, sondern von einem Zentrum in großer Höhe über der ägyptischen Stadt Assuan. Nach einer entsprechenden Korrektur wurde es dem Professor unheimlich.
Er stellte fest das die Ostküste Amerikas 1513 noch völlig unbekannt , aber präzise gezeichnet war.
Die Sensation stellte die Abbildung der Antarktis dar. Die allerdings erst 1818 entdeckt wurde.


Waren unsere Vorfahren trotz ihrer primitiven Technik in der Lage, schon vor Jahrtausenden in kleinen Bootendie riesigen weltmeere zu vermessen? Gelang es ihnen , ihren Standort selbst auf dem Atlantik zu bestimmen, ferne Kontinente zu durchforschen und ihre ergebnisse zu einem Zentralen Punkt zurückzubringen und genauste Landkarten anzufertigen?
Oder gab es Hilfe von Auserirdischen Besuchern?


melden
Anzeige

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

25.10.2010 um 22:01
@Corvus_Corax
Corvus_Corax schrieb:Waren unsere Vorfahren trotz ihrer primitiven Technik in der Lage, schon vor Jahrtausenden in kleinen Bootendie riesigen weltmeere zu vermessen? Gelang es ihnen , ihren Standort selbst auf dem Atlantik zu bestimmen, ferne Kontinente zu durchforschen und ihre ergebnisse zu einem Zentralen Punkt zurückzubringen und genauste Landkarten anzufertigen?
Ja und Nein^^
Wikipedia: Zheng_He

Wikipedia: Leif_Eriksson

So sieht es aus!
Corvus_Corax schrieb:Oder gab es Hilfe von Auserirdischen Besuchern?
Warum sollte es?


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

25.10.2010 um 22:53
Die Karte von Leif Eriksson ist Mitte des 15 Jahrhundertsentstanden und kommt nicht in Frage.

Die älteste gefundene Landkarte stammt aus China und ist 2100 Jahre alt und ähnelt verblüffend einer modernen geologischen Landkarte.
Entdeckt wurde sie in einem Grab der Aristokratin Ma Wang Dui (150vr.CHr) das sich am Rand der Stadt Changsha(Hunan) befindet.

Wikipedia: Mawangdui

Proffessor Wang Shiping vom historischen Museum Xian kommentierte 1996 den Fund mit den Worten:
Wenn es nicht fantastisch klingen würde , müsste man sagen, das Vorbild für diese Karte ist eine Satellitenaufnahme, die vor Jahrtausenden von einem Satelliten aus dem Erdorbit gemacht worden ist.

Von dem her könntest du schon mal richtig liegen, dass das wissen aus dem asiatischen Raum stammen könnte.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 05:36
Hier noch andere Frühzeitliche Landkarten die damals ihrer Zeit weit voraus waren!


gw67147,1288064161,karte map rock DW W 446180a

"Map Rock" aus Idaho in den USA. Diese Karte ist um 10.000 v. Chr. am Nordufer des Snake River entstanden. Möglicherweise zeigt die Karte den Verlauf des Flusses.


gw67147,1288064161,karte tafel rom DW  446184a


Peutingersche Tafel, Rom, 4. Jahrhundert n.Chr.
Ein französisch-deutscher Mönch soll diese genaue Straßenkarte des Römischen Reichs gezeichnet haben. Auf diesem Ausschnitt ist Gallien (heute Frankreich) abgebildet. Allein schon diese Kopie ist von unschätzbarem Wert für die Beurteilung der römischen Kartographie.


gw67147,1288064161,karte rom DW Wissen 446170p

Forma Urbis Romae, Rom, 203-208 n. Chr.
Die in Marmor gemeißelte Karte des kaiserlichen Roms ist der einzige bekannte größere römische Stadtplan, der noch erhalten ist - wenn auch nur in Fragmenten.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 08:35
@Corvus_Corax
ich kenne das buch, die weltkarten der alten seefahrer, von hapgood.
piri reis selber soll behauptet haben das seiner karte auch karten aus der zeit alexanders des großen zugrunde liegen.
es war damals üblich aus den informationen verschiedener karten eine neue zu erstellen.
dabei wurden natürlich auch fehler gemacht.

in der tat ist es möglich, mit hilfe einer guten sternenkarte und der position des mondes, die ungefähre lage des längengrades zu ermitteln.
das bedeutet aber nicht unerhebliche berechnungen, und ich glaube kaum das ein kapitän oder navigator zu jener zeit dazu in der lage war.

hapgood selber erwähnt in seinem buch die ausserirdischen mit keinem wort (was ihn in meinen augen sehr sympatisch und glaubwürdig macht), sondern behauptet, das es früher eine hochkultur gab von deren existenz wir keine kenntnis haben.

ein interessantes buch vor allem deshalb, weil in ihm auch über andere merkwürdige karten sehr ausführlich berichtet wird.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 18:54
Ich glaube auch nicht das es Ausserirdische waren.

Vieleicht waren es ja die berüchtigten Atlanter?

Platon 427v Chr.--347v.Ch. berichtete das er von Atlantis durch einer seiner Vorfahren dem griechischen Staatsmann Solon erfahren habe.
Dieser habe von einer geschichte des versunkenen Kontinents auf einer reise durch Ägypten gelesen.
Platon erwähnt in seinen Dialogen einen Krieg, der vor 9000 Jahren zwischen Atlantis und Ur Athen stattgefunden haben soll.
Dabei beschreibt er auch, dass Atlantis jenseits der Säulen des Hercules(Gibraltar) wäre, und das die Atlanter auf diversen Ineln in Offener See lebten.

gw67147,1288112070,trojaburg-atlantis-kircher



Der bekannteste Atlantisforscher der Nachkriegszeit war hingegen Otto Muck, der anhand des Beginns des Maya – Kalenders den Untergang von Atlantis auf die Minute genau auf 13.00 Uhr des 5. Juni 8498 v.u.Zt. meinte bestimmen zu können („Alles über Atlantis“). Muck jedoch war einer der ersten, der den Untergang Atlantis durch den Einschlag eines Metereoiten näher beleuchtete. Auch Muck vermutete Atlantis im Bereich der Azoren im Atlantik, wobei er als Beweis unter anderem auf den fehlenden Golfstrom während der ausgehenden Altsteinzeit um 11 000 v.u.Zt. sowie die sonderbaren Laichzüge der Aale verwies, die instinktiv von Amerika und Europa zu ihrer Urheimat, dem inzwischen versunkenen Atlantis im Atlantik zurückkehren würden.


Auch Charles Berlitz, oft als „Däniken“ der Archäologie gescholten, schloß sich der Atlantik These an und favorisierte die Bermudainseln als Rest von Atlantis. Auch hier gingen die Funde jedoch nicht über einzelne Artefakte, die auch von Schiffen verloren gegangen sein könnten, sowie umstrittene Unterwasser – Strukturen hinaus. Eine Lokalisierung besonderer Art präsentierten Richard und Flem Ath, welche die Antarktis vor ihrer Vereisung mit Atlantis gleichsetzten. Während die Beschreibung der kosmischen Katastrophe durch die Erdkrustenverschiebung einige tatsächlich bemerkenswerte Indizien aufweisen kann, vermag sie nicht so recht mit der Beschreibung Platos zu korrespondieren, auch wenn jüngst Gernot Geise anhand moderner topographischer Karten weitere Beweise erbracht haben wollte – eine Übereinstimmung der Lage der Antarktis mit der Beschreibung Platos als „vom Meer umgeben“ und in leichter Erreichbarkeit des „gegenüber liegenden Festlandes“ trifft nicht nur auf die Antarktis zu, wie Geise meint, auch die Übersetzung des Pelagos mit Eismeer erscheint reichlich konstruiert.(„Wo lag Atlantis wirklich ? in: Efodon Synesis 4/2004)


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 21:56
@Corvus_Corax
Komisch, dass ich zu dieser Landkarte aus China nix im Inet gefunden habe. ausser 2 Links die auf Ufobücher verweisen... Aber keine wissenschaftlichen Seiten.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 22:34
@Corvus_Corax
auf atlantis würde ich mich nicht festlegen. es ist mir einfach zu spekulativ.
wenn es eine hochkultur gab, welche alle weltmeere befahren hat und ein so hohes mathematisches niveau besaß, das sie den längengrad berechnen konnten, dann gehe ich davon aus, das sie auf der ganzen welt siedlungen hatten.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

26.10.2010 um 23:17
Ich interressiere mich sehr für Deutsche Geschichte ins besondere 2. Weltkrieg

Ich glaub das kann hier hilfreich sein oder passt hier zumindest gut rein.

Piri Reis Karte war auch für das 3. Reich von Großer Bedeutung insbesondere der Forschungsgemeinschaft Ahnenerbe:

Wikipedia: Forschungsgemeinschaft_Deutsches_Ahnenerbe



In dem Video wird auch die Piri Reis Karte genannt, in dem die Antarktis noch ohne Eis gezeichnet wurde. Ich glaub darin steckt das ganze Geheimnis, warum sonst ließen die Deutschen ein Gebiet so groß wie Deutschland auf der Antarktis makieren. Sie nannten es Schwabenland

Wikipedia: Neuschwabenland

Und wer weiß vieleicht sind sie heute noch da?


Die Antarktis unten ohne Eis auf der Piri Reis Karte:

gw67147,1288127848,eisfreie-antarktis-erdkarte-des-piri-reis-von-1523


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 00:13
Wenn Piri Reis bzw. seine Quellen von der Antarktis wussten, warum fehlen dann fast 2000 km der südamerikanischen Küste ? Auch seine Beschreibungen der Länder passen teilweise nicht, so beschreibt er z.B. eine Insel, die an der Küste der vermeintlichen Antarktis liegt als sehr warm.
Die Idee eines Südkontinents gab es bereits in der Antike, und auf allen Karten bis zur 'offiziellen' Entdeckung der Antarktis war ein Südkontinent eingezeichnet ('Terra Australis Incognita').
Außerdem schließt sich die angebliche Küste der Antarktis auf der Reis-Karte ununterbrochen an den südamerikanischen Kontinent an.

http://xoomer.virgilio.it/dicuoghi/Piri_Reis/PiriReis_eng.htm
(Englischkenntnisse vonnöten)

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich denke, die Karte des Piri Reis zeigt weder eine Darstellung der Antarktis ohne Eis, noch waren seine Quellen tausende von Jahren alt. Seine Quellen scheinen mir Westeuropäische Entdecker des ausgehenden 15. und frühen 16. Jahrhunderts zu sein.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 01:01
@Schrankwand
danke, geiler link
wie oben schon von mir erwähnt, ist die karte aus verschiedenen alten karten entstanden.
dabei sind auch noch positionsangaben und berichte osmanischer kapitäne sowie erbeutete
christliche karten verwendet worden.
auch war es zu piri reis zeit unmöglich den längengrad zu bestimmen.
dazu kommt das die verschiedenen karten unterschiedliche maßstäbe hatten und wahrscheinlich
sogar in anderen projektionen vorlagen.

die karte, und nicht nur die, ist wirklich interessant. allerdings möchte ich dir nahelegen selber das buch von hapgood zu lesen.
das buch ist grenzwertig, aber kein däniken schrott.

ich würde mich gern ernsthaft über das thema unterhalten, denn ich denke es gibt eine rationelle
erklärung für ihre exzistens.

der oben stehende satz gilt ganz besonders für dich @Hippogryph, also bitte kein neuschwabenland,
kein ahnenerbe, keine reichsflugscheiben und keine hohle erde.

vorausgesetzt der TE @Corvus_Corax ist damit einverstanden.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 03:00
Auf der Karte von Herrn Reis steht eine Menge Text drauf, was hat er denn da überhaupt geschrieben und was sind das für seltsame Tiere?

Wusste er vielleicht was, was uns heute verloren gegangen ist? Das muss doch nur einmal übersetzt werden! Verschont mich mit diesem Google Earth Mix! :|

PiriReis karte04


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 03:10
Hier noch eine bessere Auflösung! Kann das mal bitte jemand übersetzen, da steht doch alles schon drauf!



Die Namen seiner geostationären Satelliten, die Orbitalpositionen und vor allem wie er die im 15Jh bauen konnte?

Zumindest hat doch Herr Däniken mal gesagt, die Verehrungen ergeben sich vorallem aus einer Luftbildaufnahme, ich glaub er meinte über Kairo und Herr Reis hätte die Karte eigentlichnur von einer viiiel früheren abgemalt! :D


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 05:52
@ghostfear1983

Da kommt man auch nur schwer drauf^^

gw67147,1288151552,Western Han Mawangdui Silk Map.JPG

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Western_Han_Mawangdui_Silk_Map.JPG


Wie ich schon sagte, sie wurde vor über 2100 Jahren zwischen 183 und 168 vr.Chr, gezeichnet wurden.

sie zeigt die Provinz Daoxin, den Xiao Fluss und die Gegend um Nanhai.

@Hippogryph

Ich habe davon auch schon gehört, werde nach der Arbeit mir mal den Rest des Films anschauen.
Allerdings glaub ich nicht an den Ufo Kram, aber das da was mal früher auf der Antarktis gab kann gut sein, vieleicht ist das ja das verschwundene Atlantis?
Aufjedenfall gehört das zum Bereich für Ufologie, vieleicht bist du dort besser aufgehoben.
Wenn du noch andere Beweismittel hast was nicht das 3 Reich belangt, kannst du sie ja gerne noch vorbringen.


@Schrankwand

Ich glaube nicht das diese Karten erst im 15 und 16 Jahrhundert entstanden ist!
Schon eine andere Karte mit eingezeichneten Längengraden zu dieser Zeit gefunden?????
Nein , weil die Menschen damals noch gar nicht wussten wie das geht oder das Wissen verloren hatten.
Daher können diese Kartenstücke nur sehr sehr alt sein, und von einer technologisch fortgeschrittenen Zivilization angefertigt wurden sein.


@Ashert001

hm wahrscheinlich handelt es sich dabei um Arabisch oder eine andere sehr alte Sprache.
Die Sache mit den Tieren könnte man ja versuchen zu recherchieren.
Auf älteren Karten sind oft Fabelwesen so wie Seeungeheuer auf gezeichnet wurden.

Was ich erst vor kurzem raus gefunden habe ist, das ein Schweizer Gelehrter Henricus Galreanus
(1488-1563) eine Erdkarte 1510 mit der Ostküste und Westküste von Südamerika mit Buchten und Flüssen gezeichnet hatte, obwohl Franzisco Pizarro das Reich der Inkas erst 1532 eroberte und Pedro Valdivia 1550 nach Chile gelangte.

http://www.ub.uni-freiburg.de/fileadmin/ub/ausstellung/2006-10-26/personen/glareanus.html


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 09:57
@Corvus_Corax
Herzlichen Dank^^ Sind da in der ecke wirklich soviele Flüsse? o.O


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 14:11
Hippogryph schrieb:Die Antarktis unten ohne Eis auf der Piri Reis Karte:
Klar, so sicher wie Afrika von reh-ähnlichen, kurzrüsseligen Elefanten bevölkert ist.


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 14:23
@UffTaTa
UffTaTa schrieb:Klar, so sicher wie Afrika von reh-ähnlichen, kurzrüsseligen Elefanten bevölkert ist.
*Gääähn*

wieder was gefunden? huh? hehe...

mal davon ausgegangen dass die leute damals keine animal planet hatten?


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 14:26
Hippogryph schrieb:Die Antarktis unten ohne Eis auf der Piri Reis Karte
Nur seltsam, das die Antarktis an Süamerika 'dranklebt' und von einer Meeresstraße, die beide Kontinente voneinander trennt, nichts zu sehen ist. Wenn irgendeine uralte Zivilisation gewusst hätte, wie die Antarktis eisfrei aussieht, dann hätten die doch sicher auch von der Drakepassage gewusst oder?


melden

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 14:27
@Ashert001

ich finde die tanzenden "echsenmenschen" in südamerika viel interessanter... ;)


melden
Anzeige

Geheimnisvolle Landkarten, wer waren die ersten Weltumsegler?

27.10.2010 um 14:57
die Karte finde ich auch sehr interessant.


Nur noch ein Exemplar der Weltkarte, die Martin Waldseemüller im Jahr 1507 erstellte, gibt es vermutlich. Dieses Stück erwarb die die Library of Congress in Washington vor vier Jahren. Ab Mitte Dezember soll das wertvolle Stück seinen Platz in der Dauerausstellung der Bibliothek einnehmen.

Das Werk bereitet den Forschern Kopfzerbrechen: Denn der Kartograph bezeichnete dort erstmals ein Gebiet als "America" - in späteren Dokumenten aber änderte die Namensgebung. Unklar ist auch, wie Waldseemüller Südamerika derartig akkurat umreißen konnte. Und warum zeichnete er - Jahre, bevor europäische Entdecker auf den Pazifik stießen - einen riesigen Ozean westlich von Amerika?
http://www.stern.de/wissen/natur/amerika-raetsel-um-500-jahre-alte-weltkarte-604486.html


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden