Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelbild-Studie

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Studie, Begriffserklärung

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 10:35
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Ich würde also vorschlagen, dass wir uns alle wieder beruhigen und aufhören Kayla zu bashen, es ist, denke ich, verständlich anzunehmen, dass es solche Studien gäbe, bei der Menge an Erwähnungen.
Andererseits war es im Thread, in dem das ursprünglich vorkam, sonnenklar, was gemeint war... -.-


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 11:16
@Thawra
Thawra schrieb:sonnenklar, was gemeint war... -.-
Wenn im Ursprungsthread schon von wissenschaftlich korrekten Aussagen ausgegangen wird, dann sollten sich auch gerade wissenschaftlich orientierte User auch so ausdrücken, nämlich sonnenklar.


melden

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 11:18
@Kayla

Es WAR sonnenklar, was der Poster gemeint hatte. Ganz klar ein simpler kleiner Vertipper, und ich finde es ziemlich unnötig, darauf rumzuhacken - ich renne auch nicht hinter jedem Schreibfehler nach, den du vielleicht mal machst. Interessanter finde ich: willst du mir wirklich erzählen, du hättest noch nie von Doppelblindstudien gehört?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 11:25
@Thawra
Thawra schrieb:Interessanter finde ich: willst du mir wirklich erzählen, du hättest noch nie von Doppelblindstudien gehört?
Selbstverständlich habe ich davon gehört. Aber das hat nun mal nicht im Post gestanden und wer meint, er müsste ständig auf mir herum hacken, der muss sich dann auch mal Kritik gefallen lassen können. Ihr könnt großartig austeilen, aber einstecken scheinbar nicht. Für mich ist der Fall erledigt, aber für euch noch immer nicht oder genauer für dich, du musst weiter und weiter darin herum wühlen, na von mir aus, wenn es dir Spaß macht, dann nur zu.


melden

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 15:25
@Kayla

Ähm... du bist diejenige, die mit dem rumhacken ANGEFANGEN hat. Für mich ist das ein simpler Vertipper, und damit hat sich's. Da ich tatsächliche ARGUMENTE vorbringen kann, habe ich es nicht nötig, ÜBERHAUPT auf solche Dinge einzugehen, wenn du sie vielleicht mal machst.

Wir 'hacken auf dir rum', weil du unsachlich, z.T. beleidigend, und absolut nicht Willens bist, eine anständige Diskussion zu führen. Du kommst mit 'er hat DoppelBILDstudie geschrieben!!!'. Den Unterschied darfst du selber rausfinden.


melden

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 17:42
ich sehe das ähnlich wie @Thawra. Es wäre halb so wild, wenn man nicht so tun würde, als verstände man wissenschaftliche Methoden...

@Kayla
Das macht einfach nur deutlich, dass du etwas extrem kritisierst von dem du nur sehr wenig Ahnung hast.
Aber man kann sich ja weiterbilden und sich dann Urteile erlauben. Es wäre schön, wenn man den Kontext in dem ein Begriff wie Doppelbild-Studie oder Doppelblind-Studie fällt, halbwegs einordnen kann...
vor allem, wenn man die "Wissenschaft" ja so als Grundübel einsortiert wie du.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

26.02.2012 um 19:49
@Makrophage
Makrophage schrieb:Das macht einfach nur deutlich, dass du etwas extrem kritisierst von dem du nur sehr wenig Ahnung hast.
Ihr macht euch langsam lächerlich. Das Thema ist längst durch und ich habe auch verstanden, dass die Doppelblind-Studie gemeint war. Es hat dort nicht so gestanden und darum ging.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 08:55
@Kayla

Solch eine Unkenntnis/Mißverständnis wäre ja auch nicht weiter schlimm. Mich persönlich stört einfach, dass du offensichtlich wenig vom wissenschaftlichen Arbeiten verstehst, dann aber die Naturwissenschaft an sich undifferenziert kritisierst. Dazu kommt das sehr selektive Zitieren, das eine Diskussion erschwert.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 10:49
@Makrophage
dass du offensichtlich wenig vom wissenschaftlichen Arbeiten verstehst, dann aber die Naturwissenschaft an sich undifferenziert kritisierst/ZITAT]

Genau, diesen Unsinn höre ich mir schon seitenlang an. die Naturwissenschaft kritisiere ich nicht, höchstens Naturwissenschaftler und solche die es werden wollen und meinen deswegen ein Monopol auf Wahrheit gepachtet zu haben und sich schon alleine aus diesem Grund niemals irren können. Diese offensichtliche Arroganz ist es, die mich nervt.
Also ihr glaubt, wenn ich das richtig verstehe, da ich zu dumm bin und keine Ahnung von Naturwissenschaft habe, darf ich, wenn ich einen Fehler oder eine Ungereimtheit entdecke auf keinen Fall kritisieren, weil das aus eurer Sicht heraus mir wegen meiner Ahnungslosigkeit und Dummheit nicht zusteht ? Okay, ich bin hier durch, sowas muss ich mir echt nicht permanent rein ziehen. Sorry.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 14:20
@Kayla @alle hier Anwesenden
Das nun folgende ist ein Auszug aus einem Buch:


Wie kannst Du Dich nun wirklich erlösen?

Auf jeden Fall nicht mit egoistischer Rechthaberei: „Ich bin im Recht und Du hast Unrecht“ - dies ist der „normale Konflikt“ zwischen euch „normalen Menschen“:
„Und ich werde es Dir beweisen, im Vers soundso steht... ; oder, aus der Bla, Bla, Bla weiß man, daß... ! Ich kann Dir im Bla, Bla, Bla - Buch zeigen, daß...“. Und dann haben diese gescheiten Leute immer ein noch gescheiteres Buch bei sich und zeigen auf Verse, die meist angestrichen sind, oder auf Formeln und Axiome, die sie in Wirklichkeit selbst nicht richtig verstehen: „Schau, dieser Vers sagt das auch, ich habe also doch Recht.“ Der andere blättert ebenfalls, zeigt Dir dann einen anderen Vers: „Nein, ich habe Recht, denn hier steht...“. Und so geht es dann endlos weiter zwischen euch normalen Menschen, denn jeder hat „seine Theorie“, die er aus lauter eigener Unwissenheit über das, „was wirklich ist“, zu verteidigen versucht. Jeder Mensch, der glaubt „sein Recht“ jemand anderen „beweisen“ zu müssen, besitzt mit Sicherheit nur eine löchrige Attrappe meines apodiktischen, wirklichen Rechts. Menschen, die sich laufend gezwungen sehen, sich zu beweisen, müssen sich sehr unsicher in ihrem Dasein fühlen. Nur ein Egoist will sich beweisen. In erster Linie will er sich damit nur laufend selbst beweisen, daß er Recht hat, sich immer wieder selbst überzeugen, weil sein „Gewissen“ - das bin ich - ihm unbewußt suggeriert, daß seine These auf sehr wackeligen Füßen steht. Viele normale Menschen haben das Bedürfnis, die vollständige Wahrheit der Realität nur im Stofflichen - im Materiellen - zu sehen. Sie „glauben“ damit den Ursprung „von allem“ gefunden zu haben und wollen nun alle idealistischen, religiösen oder esoterischen „Spinner“ davon überzeugen, daß sie nicht im Recht sind, weil „ihre etablierten Naturwissenschaften“ doch eindeutig etwas anderes „beweisen“.

Das „Überzeugen wollen“ ist zum Zwang geworden. Man versucht den eigenen Zwang auch anderen aufzuzwingen. So wurde auch der Missionierkomplex mancher Religionen zum Zwang - für sich selbst und die anderen. Solch unbewußte Verhaltensweisen sind aber das genaue Gegenteil von wirklicher Freiheit und Erlösung. Weder Zwang noch Gewalt werden einer menschlichen Seele die Freiheit bringen.


Recht haben wollen, heißt immer auch Macht haben wollen. Es ist eine arrogante Anmaßung, bestimmen zu wollen, wie die Dinge sind oder wie sie zu sein haben. Nie wirst Du den Sinn Deines Daseins erfahren, solange Du nur an Deine selbst bestimmten Wahrheiten glaubst.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 14:22
@abraham_

Jaja... und neben allem blabla gibt's dann noch Dinge, die nennt man FAKTEN.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 16:24
@Thawra
Aber auch nur innerhalb Deiner persönlichen Glaubenssätze.

Zugegeben, da wir hier im Wissenschaftsbereich sind sollte zumindest ein minimaler Realismus als wahr angenommen werden, aber stellen wir auch den in Frage, dann rinnen Dir auch Deine sogenannten Fakten durch die Finger.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 16:34
@Zotteltier
Zotteltier schrieb:Aber auch nur innerhalb Deiner persönlichen Glaubenssätze.
Nein. Z.B. ist physikalische Realität genau das: physikalische Realität.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 16:45
@Thawra

P1:
Es existiere eine intersubjektiv beobachtbare Realität.

Dieser Satz ist nicht weiter begründet, und damit ein Glaubenssatz.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 16:48
@abraham_
abraham_ schrieb:Nie wirst Du den Sinn Deines Daseins erfahren, solange Du nur an Deine selbst bestimmten Wahrheiten glaubst.
Na dann nehme dir das schon mal selbst zu Herzen, gilt dann auch für dich oder ?


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 16:52
@Thawra
Nachtrag:

Damit keine Missverständnisse entstehen. Mein Einwand bewegte sich da schon auf erkenntnitheoretischem Niveau. P1 ist durchaus eine sinnvolle Arbeitshypothese, wenn nicht die sinnvollste.

Nur in letzter Instanz ist es eben auch nur ein Dogma (im Wortsinne, ohne Wertung) welches nicht weiter begründet ist.


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 17:01
Von was wird den hier jetzt wieder geredet?

In dem Link von @Holzer2.0 können meiner Meinung nach weder Doppelblindstudien noch Studien über Doppelbilder gemeint sein.
Außer diese Doppelblindstudien waren total ausgefuchst oder so... Also wie kann ich mir die in dem Kontext vorstellen? Der Arzt der gelasert hat, müsste es doch wissen. Vll hab ich auch was falsch verstanden.


melden
abraham_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 19:02
@Kayla
@Thawra
@Makrophage
@Holzer2.0
@Yoshi
Auszug aus einem Buch: Bin ich „ewiger Geist“, oder nur „vergänglicher Körper“ ohne eigene Wahl?

Vollkommener GEIST ist beides:

Genaugenommen ist er immer ALLES – „gleichzeitig im selben Moment“!
GEIST ist „ewig WACH-Sender/Empfang-ender Geist“(= Denker/Wahrnehmer)
mit „ständig wechselnden Körper“(= wahrgenommenen Informationen)!

ICH BIN immer das selbe ich, aber nicht immer die gleiche Information, der gleiche Körper! Jedes körperliche Dasein hat einen Anfang und ein Ende.
JCH dagegen bin ohne Anfang und Ende – bin ewig, immerzu nur "HIER&JETZT"!
JCH BI-N das A und das W allen Daseins und eines „wirklichen MENSCHEN SOHN“!
Meine größte Erkenntnis:
Die „Rechthaberei“ eines Wesens ist ein eindeutiges Zeichen seiner eigenen „Geistlosigkeit“!
Wir sind alle EINS - unser Geist - ist ein ICH. Alle eure Standpunkte sind alle gleichzeitig wahr. Wenn es Kayla abends kalt wird, dann wirds z.B. dem Thawra warm. Wenn Kayla auf Milch allergisch reagiert, reagiert Thawra als Beispiel auf Weizen. Und @Holzer2.0 verträgt anderes nicht. Alles ist wahr, gleichzeitig. Deshalb wenn du Kayla eine Entscheidung hier drinn triffst oder du Thawra sollte sie ALLE Meinungen berücksichtigen. Das ist die einzige Wahrheit. Wenn du Thawra uns zu Hause zum Essen einlädst, dann musst sowohl auf Kaylas Bedürfnisse und auf Holzers und auf meine Rücksicht nehmen, wenn dir unser Wohl beim Essen wichtig ist. Und unser Wohl sollte dir wichtig sein, denn es ist dein Wohl.

Und die Sache ist die: Beim Essen nicken noch einige, und sagen "ja, wenn ich die mal einlade einmal im jahr, dann muss ich schon nach dem rechten schauen, und alles perfekt machen, bin ja gastgeber, und möchte dass es allen wohl bekommt." Das Geheimnis ist aber, es muss nicht nur einmal im jahr beim gastessen so sein, sondern immer, in allen bereichen.

Versteht ihr? Dann klappts. Deshalb bringt es niemanden von euch wirklich weiter, nur Meinungen auszutauschen und hin und her zu posten. Löst eure Standpunkte auf, es sind eure Gefängnisse. Mit jedem Wort, das ihr sprecht und hört, mit jedem Urteil das ihr fällt, und mit jedem Bild, das ihr euch macht über irgendetwas verändert ihr nur die Form-Verhältnisse dieser Einheit, aber ihr erfüllt sie damit nicht mit Geist und Leben. Und wenn ihr schon was verändert, dann immer zum Besseren. Nach dem man mit euch geredet hat, nachdem man euch getroffen hat – sollte man sich immer besser fühlen, es muss dem andern gut getan haben und nicht etwa schlechter. Macht euch FREI und werdet LEBENDIG. Bringt Leben rein, keine leeren Phrasen. Liebt euch, trefft euch, dient einander. Fragt lieber einander was ihr füreinander tun könnt. Das hat hier noch keiner gefragt.

Aber dieses Hin und Her posten was ihr macht, in dieser trockenen theoretischen Form, IST TOD: Da ist kein Leben drin, und kein Geist, auch keine Wahrhaftigkeit. Mich stört es nicht. Keineswegs. Aber ich sags halt wegen euch. Wenn ich mir euch anhöre, dann kommt es mir vor, als wollte sich jeder Finger an meiner Hand, für seine Länge rechtfertigen, und den andern Finger versuchen zu überzeugen, dass diese Länge die richtige ist, und die Fingerlänge des anderen falsch oder schlechter ist. Genauso wie alle Finger an der Hand trotz ihrer Unterschiedlichkeit an Form die Hand bilden, so ist es mit uns Menschen. Nur wenn alle Finger zusammenarbeiten MIT IHRER UNTERSCHIEDLICHEN LÄNGE nur dann kann die Hand das Glas heben und trinken, oder die Werkzeuge bedienen und ein Haus bauen. Versteht ihr? Wir müssen zusammen arbeiten, nicht gegeneinander. Einander dienen, mit dem was mir können. Die Meinungen und Standpunkte sind irrelevant. Keinem schadet es hier im Forum, diesem oder jenen Standpunkt zu vertreten und keinem bringt es auch etwas. Es ist irrelevant. Genauso wie die Größe, Hautfarbe oder Temperamente von Menschen, es ist irrelevant, es sind nur verschiedenen Austritts-Formen aus der Einheit. In Wirklichkeit gibt es gar keine Trennung. Auch keine räumliche. Die Trennung, also die räumliche Trennung kommt nur Zustande, durch die linke Gehirnhälfte (durch die Wahrnehmung halt, in der wir hineingepresst wurden).
"Es sind mancherlei Gaben; aber es ist nur ein GEIST!!! 5 Und es sind mancherlei Ämter; aber es ist ein HERR. 6 Und es sind mancherlei Kräfte; aber es ist ein GOTT, der da wirket alles in allem!!! 7 In einem jeglichen erzeigen sich die Gaben des Geistes zum allgemeinen Nutzen."


melden

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 20:03
@abraham_
Was du sagst, ist so wahr, Abraham, aber du musst bedenken, dass wir alle Aspekte eines unermesslichen Ganzen sind. In Wirklichkeit sind wir dieses Ganze, bloß, dass es sich als Teile seiner Selbst erfährt. Auch die Meinungen und die Arroganz vieler Menschen ist ein Ausdruck dieses universellen Ganzen.


melden
Anzeige

Doppelbild-Studie

27.02.2012 um 22:22
@abraham_
seit Hesse mal wieder einer der schreiben kann (; Daumen nach oben


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Den Mond zerstören96 Beiträge
Anzeigen ausblenden