Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

151 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Studie, Pharma, Medikament ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:28
Hallo,

ich bin neu hier (eigentlich nicht. Bin schon eine ganze Weile hier unterwegs, habe mich aber jetzt erst hier angemeldet.) und haue einfach mal einen neuen Thread raus. :)

Ich würde von euch gerne wissen was ihr von pharmazeutischen Studien haltet.

Habt ihr schon mal an einer teilgenommen? Falls ja, was war das für eine? Falls nein, warum nicht? Was hält euch davon ab?

Ich nehme an einer gerade teil und finde es gut. Man tut was für die Menschheit und für seinen Geldbeutel. ;) Ich muss aber ehrlich gestehen, dass mich eher das volle Portemonnaie dazu gebracht hat, als der Gedanke etwas gutes zu tun.

PS: An mir wird gerade ein Medikament getestet, welches Neurodermetikern hilft. Ich bekomme ein mal in der Woche das Mittel gespritzt und stehe kurz davor es als Wundermittel zu bezeichnen.
Der Juckreiz ist fast verschwunden und meine Haut hat sich extrem gebessert.
Nebenwirkungen treten auch nicht auf... Zumindest noch nicht.^^ Ich hoffe es bleibt auch so.

Die einzig "schlimme" Beeinträchtigung ist, dass ich noch für ca. 30 Wochen nur doppelt geschützten Sex haben darf. Also nur mit Gummi + Pille zum Beispiel. Aber da ich gerade eh keine Freundin habe, ist es halb so wild.

PPS: Ich hoffe das es solch einen Thread noch nicht gibt. Ich habe zwar die Suche genutzt, aber vielleicht auch einfach nicht richtig bedient.


1x zitiertmelden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:30
und wo bewirbt man sich da? ^^


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:37
@tic
http://pharmastudien.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=3 (Archiv-Version vom 12.06.2013)


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:37
Ich habe mich bei der Charite gemeldet.

http://www.allergie-centrum-charite.de/klinische-studien/aktuelle-studien/

Bayer usw. macht sowas auch.


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:42
Kurz OT... Kann man irgendwie den Threadtitel ändern? Da fehlt ein "n".


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:43
@Lasse
Alter Schwede in Zeiten der Wirtschaftskriese greift der Mensch zu jedem Strohhalm. Ne jetzt mal im Ernst machst Du das nur wegen dem Geld oder so wie ich das verstanden hab auch weil du an eine Hautkrankheit leidest?! Und wieso darfst Du nur doppelt geschützt Sex haben?

Ich leide selber an einer Heimtückischen Krankheit Cluster-Headache und war teil einer Medizinischen Studie(lol bin ich sicher immer noch) für Sumatriptan-Injektionslösung. Die Nebenwirkungen die heute im Beipackzettel stehen waren damals nie oder wenn nur in sehr abgeschwächter Form Kommuniziert worden. Darum soll es Dir eine Warnung sein kein Mensch sollte im Unwissen gehalten werden.


2x zitiertmelden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:51
Zitat von Hermes77Hermes77 schrieb:Die Nebenwirkungen die heute im Beipackzettel stehen waren damals nie oder wenn nur in sehr abgeschwächter Form Kommuniziert worden.
was ja auch irgendwie logisch ist wenn bei einer studie das mittel das erste mal "großflächig" an menschen gestestet wird..nech?
erst danach weiss mann welche nebenwirkungen es auslösen kann.


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:57
Ich bin froh und dankbar, dass es Menschen gibt, die daran teilnehmen.
Ich würde aber nur an einer Studie teilnehmen, wenn es ein Medikament für meine Krankheit oder innerhalb des engeren Familienkreises ginge.

Ich hab in meinem Leben vielleicht 10 Aspirin und 2-3 mal Antibiotika genommen, daher würde ich nie etwas nehmen, wenn ich doch gesund bin.


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 16:58
@Hermes77

Teils wegen dem Geld und Teils wegen der Neurodermitis. Aber mehr wegen dem Geld.

Und wegen dem Sex werde ich Montag mal den Arzt fragen. Ich kann mich nur noch vage an die Begründung erinnern und will keine Halbwahrheiten erzählen.


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:09
Ich bewundere diese Menschen, die an solchen Studien teilnehmen.
Ich selber mache es nicht.
Wenn die Medikamente wirken, dann ist es ja gut, wenn aber die nicht wirken...? Oder eine gefährliche Nebenwirkung entsteht?


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:11
@Lasse

Das mit dem Sex wird wohl die Möglichkeit einer temporären Schädung der Erbanlagen sein.
Schlimmtes beispiel war Contergan


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:15
@Nerok
Da kann ich Dir in gewisser-weise zustimmen doch würde ich es Heute nicht mehr machen. Im nachhinein erzeugte es viel mehr Probleme als es vor der Behandlung für mich gab. Heute kann ich ohne diese Medikament nicht Leben.

Solche Infos hätte ich gerne vor dem Start der Behandlung gewusst doch meinen Entschluss mit zu machen würde auch beim erfahren der Info nichts im Wege stehen. Heute warne ich Patienten sich es gut zu überlegen bevor sie den Schritt wagen weil es ist einer für Lebenszeit!


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:23
@Lasse
Eklig das Problem:/ Ich habs an den Beinen und meine Tochter im Gesicht und den Armen:( Ist wohl genetisch bedingt, bei uns kommt es in Schüben vor allem in Stresssituationen. Meine Tochter ist noch sehr jung und leidet noch nicht so stark. Ich kann mich mit dem Kratzen kaum zurückhalten dies führt zu üblen Wunden. Stressfrei leben ist leider nicht möglich zz:/


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:26
@Hermes77

Das Risiko besteht bei gewissen Studien immer. Man erinnere sich nur mal an die Probanden aus England, denen sogar (glaube ich zumindest) die Finger "abgefallen" sind.

Aber nicht alle Studien sind so riskant. Ich habe mal an einer teilgenommen wo ein Placeboeffekt untersucht wurde. Die einzige Nebenwirkung war kurzzeitiger Schüttelfrost und Schwindel.

PS: Den Schüttelfrost bekam ich beim zweiten Tag der Studie auch gleich zu spüren. Aber der hielt auch nur für 5 Minuten an.


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:34
@Lasse
Zitat von LasseLasse schrieb: An mir wird gerade ein Medikament getestet, welches Neurodermetikern hilft. Ich bekomme ein mal in der Woche das Mittel gespritzt und stehe kurz davor es als Wundermittel zu bezeichnen.
Der Juckreiz ist fast verschwunden und meine Haut hat sich extrem gebessert.
Nebenwirkungen treten auch nicht auf... Zumindest noch nicht.^^ Ich hoffe es bleibt auch so.
Weiterhin gute Besserung und lass uns wissen ob du in der Kontrollgruppe warst. :D


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:40
@Zyklotrop

Ich gehe fest davon aus das ich das richtige Mittel bekomme! :D Vielleicht ist es aber auch nur der Placeboeffekt. :)
Wirklich sicher kann ich mir aber erst zum Ende der Studie sein, wenn mir gesagt wird ob ich das Medikament bekommen habe oder es nur das Placebozeugs war.


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:44
@Lasse
Ich habe an mehreren Studien teilgenommen und später dann auch einige begleitet (als Hiwi).
Zumindest in der Zeit waren keine Totalausfälle zu beklagen.
Man wird vorher aufgeklärt und, zumindest damals bei SKB, es wurden auch keine schweren Sachen getestet. Einige hatten sogar schon Zulassungen in USA oder anderen Ländern und es ging sich nur noch um die deutsche Arzneimittelprüfung.
Man kann sich ja auch aussuchen an welcher Studie man teilnimmt.


melden
Lasse Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 17:58
@Zyklotrop

Jupp. Und wenn man keine Lust mehr darauf hat, dann kann man auch einfach abbrechen. Zumindest bei der Charite ist es so.

----

Ich habe jetzt mal etwas in meinen Unterlagen geblättert. Das Mittel, welches ich momentan teste, heißt R668-AD-1021 und die Studie wurde von der Firma Regeneron Pharmaceuticals, Inc. ins Leben gerufen, falls das jemanden interessiert.

Edit: Quark... Das Mittel heißt REGN668.


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 19:52
@Hermes77
Es ist eben doch ein immenser Unterschied ob man Imigran nimmt oder ein ImigranGenerika...alter Falter,mir wurde schwarz vor Augen,mein Kreislauf kasperte rum,ich hatte Pudding in den Knien...und dazu noch Migräne,ok die ging dann weg
Ich nehm nur noch Psylos,die sind ohne Nebenwirkungen wenn man sie unterhalb der psychoaktiven Dosis einnimmt


melden

Was haltet ihr von pharmazeutischen Studien?

18.12.2013 um 20:08
@Warhead
Imigran hatte ich solange der Patentschutz drauf war hab ich aber auf Druck der Krankenkasse weil sie mir nur eine Packung am Tag bezahlen(langt hinten und vorne nicht). Hab keine Unterschied zwischen Original und Generika bemerkt. Neben her nehme ich noch Relpax 80 mg zwei Mal am Tag. Psylos hatte bei mir keinen Positiven Effekt aber andere Mittelchen die ich hier nicht erwähnen will. Bein Psychoaktiven Drogen muss dringlichst abgeraten werden wenn das Krankheitsbild weil Hochfrequent Anfallsbedingt(bis 15 Anfälle pro Tag) die Menge an Drogen keine Menschliches Wesen vertragen kann. Natürlich muss von jeglichen Drogen abgeraten werden:)


melden