Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Intelligent Design vs Darwinismus

2 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft, Wahrheit, Biologie, Darwin, Dogma, Eugenik, Zelle
Seite 1 von 1
Atrati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Intelligent Design vs Darwinismus

01.05.2012 um 00:28
Darwinismus ist eine Theorie. Warum ist es so verpönt, diese Theorie zu hinterfragen? Was, wenn sie nur in Teilen richtig liegt? Eine endgültige Antwort auf die Entstehung des Lebens scheint sie nicht zu haben. Darwin hatte eigentlich keine Ahnung davon, wie eine Zelle funktioniert. Warum sind seine Theorien immer noch so dogmatisch?

Sagte er doch auch:
Bei Wilden werden die an Körper und Geist Schwachen bald beseitigt und die, welche leben bleiben, zeigen gewöhnlich einen Zustand kräftiger Gesundheit.

Auf der andern Seite tun wir zivilisierte Menschen alles nur Mögliche, um den Prozess dieser Beseitigung aufzuhalten. Wir bauen Zufluchtsstätten für die Schwachsinnigen, für die Krüppel und die Kranken;

Hierdurch geschieht es, dass auch die schwächeren Glieder der zivilisierten Gesellschaft ihre Art fortpflanzen.

Niemand, welcher der Zucht domestizierter Tiere seine Aufmerksamkeit gewidmet hat, wird daran zweifeln, dass dies für die Rasse des Menschen im höchsten Grade schädlich sein muss

Charles Darwin, die Abstammung des Menschen 1871
Ist das nicht ein Grundsatz der Eugenik?

Dieser Film ist auch ziemlich aufschlussreich und bietet eigentlich den Anstoß für mich, dieses Thema zu eröffnen...

http://www.youtube.com/watch?v=cGZ46v1_sFQ


melden

Intelligent Design vs Darwinismus

01.05.2012 um 00:31
Hier gibt's schon 1885 Seiten zu dem Thema. Viel Spaß beim Lesen:
Diskussion: Artenvielfalt - Produkt der Schöpfung oder Evolution?


melden

313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt