Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

394 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 20:42
Es gibt ja Agnostiker, aber dann gibt es noch Atheismus, oder die noch extreme Form davon ist ja Antitheismus. Und die letztere Gruppierung ist ja Felsenfest davon überzeugt das es keinen Gott gibt. Das obwohl auch viele Wissenschaftler eine Existenz Gottes nicht von vorneherein verneinen.

Jetzt, wurde die Existenz Gottes ja niemals widerlegt soweit ich weiss. Ist Antitheismus nicht auch eine Art Glauben? Und auch Atheismus würde ich als Glauben einstufen, denn sie sind Fest davon überzeugt, dass es kein Gott gibt, sowie Theisten fest davon überzeugt sind, dass es einen Gott, oder mehrere Gibt.

Auch gibt es ja das Dilemma, was vor dem Urknall war. Darum meine Frage an Atheisten: Warum seid ihr euch so sicher, dass es kein höheres Wesen gibt?


9x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 20:58
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Darum meine Frage an Atheisten: Warum seid ihr euch so sicher, dass es kein höheres Wesen gibt?
so wie ich bis jetzt Atheisten verstehe, geht es ihnen gar nicht um eine Sicherheit bei diesem Thema. Sie interessiert es im Grunde gar nicht, ob es Gott gibt oder nicht.
Allerdings halten sie es für sehr unwahrscheinlich, dass es einen gibt. Sicher können natürlich auch sie nicht sein, aber wie gesagt, darum geht es ihnen gar nicht.

Sie sehen es ganz einfach so: Gott lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht beweisen und gut ist.


1x zitiertmelden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:00
@Optimist

Das ist aber sehr einfach gedacht, oder etwa nicht?


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:04
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Das ist aber sehr einfach gedacht, oder etwa nicht?
aus ihrer Sichtweise heraus ist es eigentlich nur logisch: was man nicht sehen/hören/anfassen oder sonst wie beobachten kann oder eine Wirkung von einem angenommenen Etwas sich nicht beweisen lässt, ist wissenschaftlich zunächst davon auszugehen, dass es das nicht gibt.

Davon wird solange ausgegangen, bis sich die Faktenlage ändern würde.

Sie haben nun mal insofern recht: ein Gott lässt sich faktisch einfach nicht beweisen - für die heutigen Menschen jedenfalls nicht.


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:17
@Optimist

Ich verstehe nur nicht, warum Atheisten ständig Religion angreifen, und es als sehr böse darstellen, obwohl sie keine objektive Moral haben.


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:25
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Ist Antitheismus nicht auch eine Art Glauben? Und auch Atheismus würde ich als Glauben einstufen, denn sie sind Fest davon überzeugt, dass es kein Gott gibt
Ist aber falsch. Atheisten glauben einfach nicht.
Es ist ein Unterschied zu sagen: "ich glaube, dass es keinen Gott gibt" und "ich glaube nicht, dass es Gott gibt".


melden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:35
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Und auch Atheismus würde ich als Glauben einstufen, denn sie sind Fest davon überzeugt, dass es kein Gott gibt
Da müsste man allerdings unterscheiden. Wer nicht glaubt, das es götter gibt, kann keinem glauben angehören. Das ist in etwa so, als würde man das nicht-briefmarken sammeln als hobby bezeichnen.

Wer glaubt, dass es keine götter gibt... glaubt zumindest an etwas.

Ansonsten ist es immer schwieriger eine nichtexistenz zu beweisen. Wo soll man suchen, wie weiß man, dass alle beweise für eine nichtexistenz gefunden wurden, macht es überhaupt sinn eine nichtexistenz beweisen zu wollen, wenn der beweis der existenz viel eindeutiger ist?


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:36
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Es gibt ja Agnostiker, aber dann gibt es noch Atheismus, oder die noch extreme Form davon ist ja Antitheismus. Und die letztere Gruppierung ist ja Felsenfest davon überzeugt das es keinen Gott gibt.
Ich denke es kommt drauf an welcher Gott gemeint ist. Denn es gibt Götter die können nicht existieren. Selber bin ich ein Agnostischer- Atheist. Ich bin nicht überzeugt von den vorgebrachten Argumenten und aus Mangel an Beweisen fehlt mir der Glaube an Gott.
Als Atheist ist es nicht meine Aufgabe mit beweisen oder guten Argumenten für Gott daherzukommen. Das ist Aufgabe der Theisten, insofern sie hier eingestellt werden.
Als Antitheist jedoch müsste ich demonstrieren das Gott nicht existiert. Aber dazu braucht es erstmal eine Definition auf die man eingehen könnte. Dann könnte man daran gehen diesen Gott zu wiederlegen.
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Jetzt, wurde die Existenz Gottes ja niemals widerlegt soweit ich weiss. Ist Antitheismus nicht auch eine Art Glauben?
Sie wurde auch nie bewiesen soweit ich weiss oder gar schlüssig demonstriert. Alle sogenannten Beweise sind schlussendlich keine, alle Argumente haben Makel.

Aber ja Antitheismus ist ein glaube das kein Gott existiert.
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Und auch Atheismus würde ich als Glauben einstufen, denn sie sind Fest davon überzeugt, dass es kein Gott gibt, sowie Theisten fest davon überzeugt sind, dass es einen Gott, oder mehrere Gibt.
Atheisten beantworten nur eine einzige Frage mit nein und das ist die Frage danach ob man an Gott glaubt. Das ist das Einzige was Atheisten tun.
Das jemandem der glaube fehlt an etwas, kann nicht gleichzeitig ein glaube sein oder?
Denn dann wäre ja AUS, ein Fernsehkanal oder nicht Fussballspielen ein Sport. Das ergibt keinen Sinn.
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Auch gibt es ja das Dilemma, was vor dem Urknall war. Darum meine Frage an Atheisten: Warum seid ihr euch so sicher, dass es kein höheres Wesen gibt?
Ich weiss nicht mal ob vor dem Urknall überhaupt eine Frage ist die sich so stellen lässt.
Denn mit dem Urknall begann die Materie wie wir sie kennen, sich zu bewegen. Dieses bewegen der Materie ist das was wie als Zeit bezeichnen.

Bisher habe ich noch kein Argument gehört das mich überzeugte. Das es alleine 3000 Religionen gibt die auf der Bibel beruhen gibt mir auch zu denken.

Keine zwei Definitionen von Gott gleichen sich. Leute die mit Gott sprechen oder erzählen was er will, benutzen jene Hirnregion die das wiedergibt was man selber denkt, nicht das was anderen denken. Das kann man messen.

Sicher bin ich nicht das es keinen Gott gibt, aber ich habe keinen Grund an einen Gott zu glauben, denn er verhält sich wie ein Gott der nicht existiert. Zumindest jene Versionen von denen ich hier gelesenen habe.

Es gibt zu viele Ungereimtheiten und viel zu viele Versionen Gottes. Diese unterscheiden sich zusehr als das alle wahr sein könnten. Allerdings könnten alle falsch liegen.


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:40
@Snowman_one

Dann gibt es noch das Problem der Moral und Ethik. Wenn es keine höhere Instanz gibt, woher nimmt man dann seine Moral, seine Ethik? Dann passiert sie bloss auf Gefühle. Und die Abrahamitischen Religion haben ja alle etwa die gleiche Moral und Ethik.

Viele Atheisten verurteilen ja Religion, aber wie können sie Religion als böse einstufen, wenn ihre Ethik, ihre Moral nur auf ihre Gefühle und ihr Gutdünken basiert?


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:48
@NeverBowDown
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Dann gibt es noch das Problem der Moral und Ethik. Wenn es keine höhere Instanz gibt, woher nimmt man dann seine Moral, seine Ethik? Dann passiert sie bloss auf Gefühle. Und die Abrahamitischen Religion haben ja alle etwa die gleiche Moral und Ethik.
Gerade die Moral aus der Bibel sollte man wohl nicht so hochalten. Da ich nicht annehme das du für den Besitz von Menschen als Sklaven bist und dies wird in der Bibel klar befürwortet, bist du Moralisch der Bibel schon längst überlegen.

Aber wir als Gemeinschaft bestimmen die Moral. Indem wir wohlwollen fördern und Leid mindern, können wir dies in kleinen schritten schaffen. Mit diesem Grundgedanken lässt die eine Moralische Gesellschaft schaffen.

Allerdings wäre ich froh wenn du auf meinen vorherigen Beitrag etwas eingehen könntest bevor wir hier einfach das Thema wechseln.


1x zitiertmelden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 21:51
@Snowman_one

Wie gesagt deine Moral ist ja rein Subjektiv, warum denkst du das in der Bibel ist böse? Ausserdem sagt es nicht das Sklaverei explizit erlaubt ist. Ausserdem ist ja Lohnarbeit auch eine Art Sklaverei, und Abhängigkeit. Gerade in manchen Ländern haben Lohnarbeiter weniger Rechte als Sklaven die gut behandelt werden.

Aber wenn wir nach den Regeln Gottes Leben, dann mindern wir Leid.

Nein, du hast ja nichts gefragt.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:05
@NeverBowDown
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Nein, du hast ja nichts gefragt.
Dann nehme ich an ich habe mit jedem Wort recht oder?
Denn du hast keinerlei Einwand, weder meine Definition von Atheismus noch meine Erklärungen warum ich nicht an Gott glaube geben dir denn geringsten Anlass was dazu zu schreiben.
Mir solls recht sein. :)
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Wie gesagt deine Moral ist ja rein Subjektiv, warum denkst du das in der Bibel ist böse? Ausserdem sagt es nicht das Sklaverei explizit erlaubt ist.
Nein der Besitz eines anderen Menschen ist unmoralisch. Du hast in der Bibel eine recht genaue Anleitung wie und wo du Sklaven kaufen kannst und wie doll du sie hauen darfst. Auch wie du sie dann, wie dein Vieh an deine Nachfahren weitergibt als ihr Besitz ist da alles drin.
Du solltest die Bibel vielleicht erst mal lesen bevor du solches Behauptungen schreibst.

Der Besitz eines Menschen fördert nicht dessen wohlwollen, vergrössert aber Leid.
Wie ich schon schrieb ist das ein Grundstein auf dem man moralisches Handeln aufbauen kann.

Das du davon ausgehst das eine objektive Moralinstanz gibt ist etwas was du gerne mal demonstrieren kannst.
Allerdings ist der biblische Gott dafür denkbar ungeeignet.
Aber lege nur los, demonstriere bitte objektive Moral.
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Aber wenn wir nach den Regeln Gottes Leben, dann mindern wir Leid.
Ganz sicher nicht, denn würde es z.B. keine Gleichberechtigung geben, wir hätten Sklaven und würden Kinder für ungehorsamkeit für immer in einen Kerker sperren.


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:08
@Snowman_one

Woher nimmst du deine Moral? Antworte mir doch darauf, wie kannst du dich über bestimmte aus dem Kontext gerissene Bibelstellen aufregen, wenn deine Moral rein auf Gefühle basiert, und Emotionen?


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:10
@NeverBowDown
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Woher nimmst du deine Moral? Antworte mir doch darauf, wie kannst du dich über bestimmte aus dem Kontext gerissene Bibelstellen aufregen, wenn deine Moral rein auf Gefühle basiert, und Emotionen?
habe ich nun schon zweimal beantwortet:
Zitat von Snowman_oneSnowman_one schrieb:Aber wir als Gemeinschaft bestimmen die Moral. Indem wir wohlwollen fördern und Leid mindern, können wir dies in kleinen schritten schaffen. Mit diesem Grundgedanken lässt die eine Moralische Gesellschaft schaffen.
Du kannst also die Objektive Moral nicht demonstrieren.
Worüber willst du hier denn nun überhaupt diskutieren?


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:12
@Snowman_one

Moral kommt von Gott, und die ist objektiv, weil er weiss was für uns Gut und richtig sind, die Abrahamitischen Religionen haben alle die gleiche Moral, mit ein paar Glaubensunterschiede.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:17
@NeverBowDown
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Moral kommt von Gott, und die ist objektiv, weil er weiss was für uns Gut und richtig sind, die Abrahamitischen Religionen haben alle die gleiche Moral, mit ein paar Glaubensunterschiede.
Vielleicht könntest du mehr machen als einen Einzeiler hinzuklatschen.
Weil es Gott es halt weiss ist es halt so ist eine denkbar schlechte Antwort.
Aber das ist eben das Problem mit dieser Präposition der objektiven Moral. Du kannst einzig wiederholen das es halt so ist und all anderen unmoralisch sind.
Das warum wäre aber weit wichtiger, aber da gibt es eben bei diesem Argument halt nichts.


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:19
@Snowman_one

Interessant wäre, warum du glaubst, dass es in religiösen Gesellschaften sehr viel mehr Leid gibt als in Säkulären obwohl religiöse Glücklicher sind und es weniger depressive, weniger Suizide gibt, weniger Drogentote, weniger Prostitution, weniger, Abtreibung, weniger Verhütung gibt.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:22
@NeverBowDown
Einmal angenommen es gibt Gott und Gott ist Liebe, wie es Jesus gesagt hat. Dann müsste Gott ja zwangsläufig dafür sorgen, dass wir ihn nicht beweisen können. Denn könnte man ihn beweisen, würden wir aus dem Wissen über seine Existenz gut sein. Das hat aber nichts mit Liebe zu tun, sondern nur mit Gehorsam und Wissen. Können wir ihn jedoch nicht beweisen, haben wir die volle Wahlfreiheit. Und wenn wir uns dann für das Gute entscheiden, dann ist es Liebe.


1x zitiertmelden

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:26
@NeverBowDown
Ah jetzt wechselst du wieder das Thema. :D
Zitat von NeverBowDownNeverBowDown schrieb:Interessant wäre, warum du glaubst, dass es in religiösen Gesellschaften sehr viel mehr Leid gibt als in Säkulären obwohl religiöse Glücklicher sind und es weniger depressive, weniger Suizide gibt, weniger Drogentote, weniger Prostitution, weniger, Abtreibung, weniger Verhütung gibt.
Religiöse leben länger, allerdings liegt es nicht an Gott, sondern an der Gemeinschaft die dann eher aufeinander aufpasst. Denn auch andere Gemeinschaften bringen dies zustande.
Das ist wohl etwas was Atheisten fehlt, denn wir können uns nicht treffen und dann fröhlich nicht an Gott glauben.

Wäre es aber so wie du sagst dann müsste man dies auch demonstrieren können. Leider ist dies aber nicht so wie du schreibst.
Deine Objektive Moral müsste dich eigentlich davon abhalten solche Lügen zu schreiben oder nicht?
Aber das Thema ist ja durch.
Ausserdem denke ich auch das wir beide wohl sehr unterschiedlicher Ansicht sind, auch wie man diskutiert.


melden
NeverBowDown Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kann man die Nichtexistenz Gottes beweisen?

20.08.2021 um 22:29
@Snowman_one

Wo lüge ich denn? Wieso unterstellst du mir jetzt das ich dich anlügen würde? Denn das tue ich eben nicht. Aber ich sehe schon du bist überzeugt Religion gleich böse. Atheismus gleich gut. Zumindest wirkt es so auf mich.

Du musst nur die Suizidraten in Ländern anschauen.


1x zitiertmelden