weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

288 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.01.2017 um 10:38
wuec schrieb:Die großen Beiträge muss eh die Politik in die Wege leiten. Wenn ich mich recht erinnere, dann vereinen die Top 10 der CO2-Emittenten etwa 70% des menschgemachten Ausstoßes. Klar, hat was mit der Größe der Staaten zu tun, mit dem Grad der Industrialisierung. Beides kann man nicht einfach so "wegwerfen". Trotzdem lässt sich da einiges bewegen.
Wichtiger als einzelne gefahrene Kilometer wäre daher vielleicht, dass wir Druck auf unsere Regierungen machen.
Das Problem ist Geld und Lobbyismus.

Ein Staat ist abhängig von der Wirtschaft. Das wären dann also die Banken, die Unternehmen und der Arbeitsmarkt. Banken und Unternehmen -> besonders 2. wollen aber Profit generieren. Dazu wird eben auf Kosten der Umwelt gearbeitet. Kein Unternehmen möchte für xy Mio. neue Geräte anschaffen, wenn die alten es noch tun.

Eine staatliche Kontrolle würde zu Abwanderung in andere Länder führen und damit zur Schwächung der Wirtschaft führen, was dem Staat wieder Geld kostet.

Geostrategisch ist das auch einer der Gründe, wieso der Westen oft und viel in Arabisch/Afrikanischen Ländern herumwurstelt. Wenn ein Land blüht dann wird es wirtschaftlich interessant. Das lockt Firmen . Ausserdem exportieren diese Länder irgendwann mehr, was zu Einbußen der eigenen Exporte führt.

Aber das wird irgendwie langsam offtoppic


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.01.2017 um 11:27
Dr.Trollinger schrieb:Das Problem ist Geld und Lobbyismus.
Ja schon. Und Abhängigkeit, sei sie nun nur psychologischer Natur oder eben eine sehr reale.
Natürlich haben wir keinen Zauberstab (meines Wissens nach) mit dem alles mit einem "Tsching" gut wird. Natürlich schlafen wir abends nicht ein und am Morgen pustet die Industrie nur die Hälfte der bisherigen Emissionen aus.
Natürlich ist ein Wandel mit Kosten verbunden (Kosten für Saninierung, Modernisierung, Umrüstung ect - oder eben Kosten wenn der Klimawandel richtig zuschlägt). Und natürlich sind Wirtschaftsunternehmen keine Heilsbringer. Sie wollen Kosten niedrig halten und müssen sie über den Preis weitergeben, was sich auf den Wettbewerb auswirkt.

Insofern muss es hier Lösungskonzepte geben. Der Staat hat viele Möglichkeiten den Unternehmen zu helfen. Subventionen, Abschreibungsmethoden, mit Aufträgen anfixen, Forschungsgelder und was weiß ich noch alles. Da müssen halt Konzepte her, auch welche die mal über eine normale Legislaturperiode hinausgehen.
Und es müssen alle machen (zumindest viele, insbesondere die schon angesprochenen Topplayers. Sie haben die Industrie und sollten daher auch die entsprechenden Möglichkeiten haben oder schaffen können)
Das Ganze soll natürlich möglichst reibungslos laufen. Nicht dass am Ende die Arbeitslosigkeit in die Höhe schnellt, die Umsätze und Steueraufkommen dahinschmelzen, die Wirtschaft zur Hälfte kollabiert. Davon hat dann keiner was. Ein Ende des Geldes bedeutet denklogischerweise auch ein Ende aller Bemühungen (die nicht zur Lösung primärer Probleme beitragen)

Das muss schon clever sein, gut durchdacht, kooperativ. Hauruck bringt gar nichts. Ist aber ein politisches Thema. Nicht dass ich wieder wegen Spam an den Pranger komme.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.01.2017 um 16:06
@Dr.Trollinger
Dr.Trollinger schrieb:Betrachten wir die Erde mal so: Sie ist ein dynamisches Ökosystem. Eis - und "Heisszeiten" gab es periodisch immer wieder.

Ich denke wir können da nicht viel dran ändern.
Das wir was ändern können is eigentlich klar, die Frage is eher ob das was wir tun können relevant genug is. Eiszeiten (ja, im Moment is Eiszeit) sind immer sehr Unstabil und das Klima is von vielen verschiedenen Faktoren abhängig, die blöderweise auch noch mit diversen Rückkopplungen mit einander verknüpft sind. Wir können also derzeit nich wirklich einschätzen, wie stark sich die menschliche Aktivität auf der Erde auf deren Klima auswirkt.
Da wir aber ein gewisses Interesse daran haben sollten, die momentane Situation möglichst lange beizubehalten, denn an diese sind wir ja am besten angepasst, sollten wir schon versuchen uns so zu verhalten, dass wir nich auch noch selbst dazu beitragen die Situation zu verschlimmern. Treibhausgase sind zum Beispiel etwas, von dem wir sicher wissen, dass sie zur Erderwärmung beitragen, von daher isses in jedem Fall sinvoll, diese möglichst wenig zu emittieren.


Wenn sich in ein paar Jahrzehnten rausstellt, dass die Erde sich wieder abkühlt, könn wa ja immer noch tonnenweise Kohle, Gas und Öl verbrennen, is ja noch bisserl was da.

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.01.2017 um 16:44
Dr.Trollinger schrieb: Das Problem ist Geld und Lobbyismus.

Ein Staat ist abhängig von der Wirtschaft. Das wären dann also die Banken, die Unternehmen und der Arbeitsmarkt. Banken und Unternehmen -> besonders 2. wollen aber Profit generieren. Dazu wird eben auf Kosten der Umwelt gearbeitet. Kein Unternehmen möchte für xy Mio. neue Geräte anschaffen, wenn die alten es noch tun.

Eine staatliche Kontrolle würde zu Abwanderung in andere Länder führen und damit zur Schwächung der Wirtschaft führen, was dem Staat wieder Geld kostet.

Geostrategisch ist das auch einer der Gründe, wieso der Westen oft und viel in Arabisch/Afrikanischen Ländern herumwurstelt. Wenn ein Land blüht dann wird es wirtschaftlich interessant. Das lockt Firmen . Ausserdem exportieren diese Länder irgendwann mehr, was zu Einbußen der eigenen Exporte führt.
Die Reduzierung des Klimawandels kann ohnehin nur auf globaler Ebene gelöst werden. Entweder ziehen da alle mit oder die Erwärmung geht weiter in diesem Temop voran. Das gilt besonders für jene "Dreckschleudern" mit den höchsten CO2-Emissionswerten wie USA, Kanada, Australien, Saudi-Aarabien ect.

CO2 per capita per country

Aber wuec hat da absolut recht, Panik und überstürzter Aktionismus bringt uns da gar nichts. Das Problem kann nur gelöst werden in dem wir sachlich bleiben und zwar konsequent aber sukzessive unsere weltwirtschaftlichen Prozesse vorallem nachhaltiger anpassen ohne große Schäden davon zu nehmen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

11.01.2017 um 19:57
kuno7 schrieb:Das wir was ändern können is eigentlich klar, die Frage is eher ob das was wir tun können
relevant genug is. Eiszeiten (ja, im Moment is Eiszeit) sind immer sehr Unstabil und das Klima is von vielen verschiedenen Faktoren abhängig,
Das letzte mal das der CO2 Anteil über 3% in der Atmosphäre gewesen ist, da liegen dann aber schon ein paar Eiszeiten dazwischen.
kuno7 schrieb:die blöderweise auch noch mit diversen Rückkopplungen mit einander verknüpft sind. Wir können also derzeit nich wirklich einschätzen, wie stark sich die menschliche Aktivität auf der Erde auf deren Klima auswirkt.
Die folgen davon werden wie immer die ärmsten zu erst zu spüren bekommen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 14:56
@fritzchen1

Korrigiere: "Das letzte mal, dass der CO2 Anteil über 3% lag ist schon einige Glaziale her." müsste es wissenschaftlich korrekt heißen.

Eiszeit ist das große Ganze, dass uns seit ca 30 Millionen Jahren im Griff hält.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 15:16
@fritzchen1

Du meintest doch 300ppM oder ?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 15:24
Umweltschutz = Klimaschutz so einfach ist das.

Wenn wir sorgfältig mit unserer Umwelt umgehen, dann greifen wir auch weniger in das Erdklima ein. Man sollte auf keinen Fall den Fehler machen zu denken, wenn wir nur die Emmision der Treibhausgase senken, würde uns das retten. Es mag das was das Klima vor hatt vlt verzögern, aber wenn alles einigermasen stabil weiterläuft, dann steigt die Treibhausgaskonzentration immer weiter, wenn sie schon mal angefangen hatt das zu tun. Leider gibt es eben dieses possitive Feedback zwischen Temperatur und Treibhausgasen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 15:31
@Libertin

Geht ganz einfach bei den Golfstaaten. Alles Pumpen und Quellen abstellen..

Ganz so einfach ist es mit der Verantwortung und Finge Zeigen nicht.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 17:21
@Dr.Trollinger
Das Problem ist Geld und Lobbyismus.


Da hast du mit Sichherheit Recht. Gab es da nicht mal einen Erfinder der einen Ölfilter für das Auto konstruiert hat, so das die Kiste nie wieder einen Ölwechsel gebraucht hätte? Hmmmh. Den Typen gibt es nicht mehr, den Filter auch nicht.

Und mal am Rande bemerkt. Staaten, Regierungen, warum nicht Deutschland oder Europa. Wäre doch mal ein Signal, den Motorsport zu verbieten, so unsinnig und fossil der sich gerade darbietet in unserer modernen Welt!

Brauch das noch jemand? 100 Liter auf 100 km.??!!

Humbug! ....würde Ebenezer Scrooge von Charles Dickens sagen.

Gruß
plusmehr


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 21:21
@plusmehr
plusmehr schrieb:Brauch das noch jemand? 100 Liter auf 100 km.??!!
Brauch man mit Sicherheit nich, aber das bisschen Motorsport is jetz sicher nich das große Problem, imho.

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 22:23
plusmehr schrieb:Da hast du mit Sichherheit Recht. Gab es da nicht mal einen Erfinder der einen Ölfilter für das Auto konstruiert hat, so das die Kiste nie wieder einen Ölwechsel gebraucht hätte? Hmmmh. Den Typen gibt es nicht mehr, den Filter auch nicht.
Ich hab zu Weihnachten einen Bausatz für ein Auftriebskraftwerk geschenkt bekommen.
Leider ist es zu groß für meine Wohnung, und ich würde es gern zum halben Preis weiterverkaufen.
Interesse?

------
Libertin schrieb: Das gilt besonders für jene "Dreckschleudern" mit den höchsten CO2-Emissionswerten wie USA, Kanada, Australien, Saudi-Aarabien ect.
Vorsicht
Australien z.B. emitiert nur etwa halb so viel wie Deutschland
die dunkle Farbe im Bild resultiert aus der niedrigen Bevölkerungsdichte

aus dem gleichen Grund ist China so hell
wegen der vielen Chinesen

ich glaube absolute Angaben wären hier besser als pro-Kopf

zum vergleich:
Countries by carbon dioxide emissions wo
CO2 per capita per country


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

12.01.2017 um 23:56
@xovi
xovi schrieb:Ich hab zu Weihnachten einen Bausatz für ein Auftriebskraftwerk geschenkt bekommen.
Bescherung mit nem Gabelstapler, wa? Kopf hoch, findste bestimmt noch nen Liebhaber für, der dir dat Dingens abnimmt. ;)

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 00:31
@xovi
Ich weiß, ich hatte gestern nicht mehr die Zeit auf die schnelle eine gute Überischtskarte mit absoluten Werten zu finden. Die ist natürlich noch einiges aussagekräftiger.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 09:36
plusmehr schrieb:Gab es da nicht mal einen Erfinder der einen Ölfilter für das Auto konstruiert hat, so das die Kiste nie wieder einen Ölwechsel gebraucht hätte?
Ist das so ähnlcih wie mit dem "Wasserauto"


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 10:23
@Fedaykin

keine Ahnung. Hab`s vor Jahren mal im TV gesehen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 13:41
@plusmehr
Das Öl wird beim schmieren heiß
Die Hitze verbrennt ein wenig Öl
Der Filter entfernt die Asche aus dem Öl

Wie kann ein Filter nun dafür sorgen das kein Öl mehr verbrennt?
Gar nischt

War also entweder ein Irrtum oder ein Betrugsversuch

----
@kuno7
ne, war nur ein Scherz
April April
bitte nicht wegen Betrugs verklagen ;)


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 13:53
@xovi
xovi schrieb:ne, war nur ein Scherz
Ja ja, wers glaubt... :D
xovi schrieb:April April
Bisserl früh dran dies Jahr, Hm?

Ok, genug gealbert und btt. :)

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.01.2017 um 18:40
@xovi

möglich. Sorry dann bin ich falsch informiert.

Kommt nicht wieder vor

Gruß
plusmehr


melden
Anzeige

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.01.2017 um 00:01
@plusmehr
bitte nicht falsch verstehen, das "Irrtum oder Betrug" bezog sich natürlich nicht auf dich, sondern auf den Typen mit dem Wunderfilter


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden