Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

2.110 Beiträge, Schlüsselwörter: Klimawandel

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.05.2020 um 23:39
kuno7 schrieb am 10.05.2020:Peter0167 schrieb:
Und nicht nur das, Lachgas hat offenbar einen ähnlichen Anteil (330 ppm) wie Kohlenstoffdioxid (400 ppm), seine Treibhauswirksamkeit ist aber fast 300 mal so hoch wie beim CO2. Wieso sprechen wir dann überhaupt noch über CO2? Zudem ist es auch noch extrem langlebig in der Atmosphäre (120 Jahre!).
Da hast du dich schlicht bei der Einheit vertan, der N2O Anteil wird in ppb (Parts per Billion) angegeben, nich in ppm. ;)
Peter0167 schrieb am 10.05.2020:Okay, nun ergibt die Sache einen Sinn. Zum Glück sind solche Irrtümer sehr vorteilhaft, wenn es um den Lernerfolg geht, ich denke mal, diesen Fehler werde ich von nun an kein zweites Mal machen. Danke für den Hinweis. :D
Das ist das sympathische an der Wissenschaft! Man steht vor einem Problem, man fragt und bekommt eine Antwort. Ob Vorzeichenfehler oder Größenordnung, der Ahh...- Effekt ist unbezahlbar.

Spoiler
Peter0167 schrieb:Und nun der Wetterbericht für morgen, Dienstag den 13.05.2070

In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen in den Küstengebieten zwischen Düsseldorf und Zwickau noch einmal auf angenehme 28°C. Wie schon im letzten Jahr verdanken wir den Eisheiligen diese letzte kurze Verschnaufpause, bevor die 7monatige Dürrephase beginnt.

Nachtschwärmern wird jedoch empfohlen, sich spätestens bis 4:30 Uhr wieder in die Schutzräume zu begeben, da die Temperaturen bereits vor Sonnenaufgang auf Werte über 46°C klettern werden.

Weiterhin wird dringend von einem längerem Aufenthalt im Wasser abgeraten, der Säuregehalt der Nordsee ist trotz günstiger Strömunsverhältnisse immer noch im kritischen Bereich, d.h. selbst mit Säure-Schutzcreme Faktor 65 treten schon nach 2 Minuten großflächige Verätzungen auf.

Gegen 8 Uhr rechnen wir mit Temperaturen von über 58°C, bis dahin sollten sie die Todeszonen spätestens verlassen, und einen Schutzraum der Klasse 5 aufgesucht haben, in dem sie die nächsten 7 Monate ausharren müssen, bis die für Mitte Dezember angekündigten Schwefelsäure-Schauer abgezogen sind.

Sollten die Temperaturen zu Weihnachten wieder unter 45°C fallen, informieren wir sie, die Überlebenden, auf genau dieser Frequenz...
[/spoiler]



Spoiler
Peter0167 schrieb:13.05.2070 ... 10:35 Uhr

Liebe Zuhörer, aus gegebenen Anlass folgt nun eine Sondersendung unserer Brennpunkt-Redaktion.

Am Rande des diesjährigen Eisheiligen-Festes kam es wie erwartet in der Nacht und in den frühen Morgenstunden zu zahlreichen Zwischenfällen mit den einschlägig bekannten Gruppierungen rund um den veganen Impfgegner Björn Gauland.

Wie jedes Jahr durfte diese Personengruppe auch gestern unter Aufsicht die Schutzbunker der Psychatrischen Zentralklinik verlassen. Dies nutzten sie aus, um grölend durch die Ruinen der ehemaligen Stuttgarter Innenstadt zu ziehen.

Augenzeugen, welche die seltene U30-Wetterlage friedlich feierten, wurden vollgepöbelt, bedroht und auch tätlich angegriffen, ebenso wie die begleitenden Klinikmitarbeiter und Sicherheitskräfte. "Wir sind das Volk" wurde lautstark skandiert, ebenso wie "Lügenradio" und andere der üblichen Parolen.

Gegen 4 Uhr spitzte sich die Lage dann zu, als der Zug aufgefordert wurde, sich in die Schutzräume zurück zu begeben. Aufseher wurden mit Steinen beworfen, Sicherheitskräfte mit Eisenstangen geschlagen, auf am Boden liegende wurde eingetreten. Als endlich Verstärkung eintraf flüchtete der Mob in unterschiedliche Richtungen.

Gegen 5 Uhr hatte man den größten Teil von ihnen wieder in Gewahrsam. Einer kleinen Gruppe sogenannter "Ungeimpfter Patrioten" gelang es jedoch, sich bis zur Küste durchzuschlagen, wo sie sich mit weiteren skurilen Gruppierungen vereinten.

Wie gerade bekannt wurde, war dies auch von vorn herein so geplant. Eine bisher unbekannte Gruppe bestehend aus Hooligans, Reichsbürgern und AfElern (Alternative für Europa), haben im Darknet, auf der inzwischen verbotenen assholebook-Seite, zu einer Anti-Gates-Foundation-Aktion aufgerufen. Die dort vertretene krude Ansicht, die Gates-Foundation habe mit riesigen Hologrammen nur die Illusion einer Klimakatastrophe geschaffen, findet offenbar im gesamten extremistischen Spektrum großen Zuspruch.

Dieser Irrglaube verannlasste offenbar einen großen Teil der Fehlgeleiteten dazu, ohne jegliche Schutzmaßnahmen in das 39°C warme Meer hinaus zu schwimmen. Weit kamen sie jedoch nicht, denn bereits nach wenigen Metern trieben da nur noch die verätzten leblosen Überreste. Den Rettungskräften bot sich ein Bild des Grauens, viele von ihnen mussten anschließend seelsorgerisch betreut werden.

Die am Ufer verbliebenen UPs (ungeimpfte Patrioten) wurden zusammen mit weiteren Überlebenden in mobile Schutzfahrzeuge vor der aufgehenden Sonne in Sicherheit gebracht, wo sie trotz allem ihre Parolen grölten und auf die Beamten einschlugen.

Soweit die Berichterstattung zu den schlimmen Ereignissen am Rande des diesjährigen Eisheiligen-Festes.

Nun noch eine Meldung, die uns gerade erreicht hat. Der jährliche Strom nordamerikanischer Boots-Flüchtlinge zu den sicheren Hochlagen in den chilenischen Anden, wurde von zahlreichen Unfällen überschattet. Trotz der in den 40er Jahren installierten Warnbojen, liefen wieder unzählige Boote im Raum des ehemaligen New York auf Hindernisse unterhalb der Wasseroberfläche auf.

Insgesamt sanken 24 Schiffe mit ca. 14.500 Menschen an Board. Der Rumpf eines Sanitätsschiffes wurde von der Spitze einer eisernen Fackel innerhalb von Sekunden vollständig aufgerissen. Laut mexikanischer Küstenwache berichten immer wieder Bootsflüchtlinge von derartigen Gefahren in Gebieten, wo sich ehemals nordamerikanische Großstädte befanden.

Einige der Verunglückten Flüchtlinge konnten mit schweren Verätzungen gerettet werden, und sind inzwischen auf dem Weg in ihre südlichen Gastländer, wo man sie für die nächsten 6 bis 7 Monate aufnehmen und versorgen wird.

Vielen Dank fürs zuhören, ich hoffe, wir hören uns bald wieder, und dann hoffentlich zu einem freudigeren Anlass.
Das ist eine Fiktion. Eine viel zu nette Fiktion. Eine Folge von zu viel Science Fiction im Kindesalter. Es wird keine Schutzbunker geben. Es geht für den Menschen schleichend, wenn auch geologisch rasant schnell. Die Menschheit wird wie immer reagieren, physisch ausweichen und ideologisch stehenbleiben. Die Protagonisten Deiner Geschichte wird es nicht geben.

Sie Wurden im Überlebungskrieg 2053 ausgelöscht! Damals trocknete die bewohnte Welt quasi aus. Die Klimazonen verschoben sich, die Sahara ergrünte, Westeuropa verdorrte innerhalb eines Menschenalters. Die anschließende Völkerwanderung war derart beängstigend, das es zwangsläufig zu Gewalt und Krieg kommen musste.

Der Begriff "Volk" als Begriff der Zusammengehörigkeit wurde erst 2077 mit "Flüchtling" gleichgesetzt.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

13.05.2020 um 23:59
Einheitliches benutzen von Tags wurde 2023 von dem Vorkriegspräsidenten Donald Trump verboten. Oder hatte er damals das C02 verboten?


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 08:21
Peter0167 schrieb:Björn Gauland
Also bitte, es heißt Bernd Gauland! Wenn du nich mal das weißt... :D

mfg
kuno


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 08:43
Auch der April war außergewöhnlich warm, weltweit:
Climate by the numbers
April 2020

The average global temperature in April was 1.91 degrees F (1.06 degrees C) above the 20th-century average, making April 2020 the second-hottest behind April 2016.

The eight warmest Aprils have all occurred since 2010, and April 2020 marked the 44th consecutive April above the 20th-century average.

Year to date | January through April
The global temperature from January through April was 2.05 degrees F (1.14 degrees C) above average, which is the second-hottest January-through-April period on record behind 2016.

Europe and Asia had their warmest year to date on record,
while the Caribbean region and South America had their second warmest. No land or ocean areas had record-cold temperatures.

More notable climate events in the April report
Ocean temperatures were historically hot: The global ocean surface temperature during April 2020 was 1.49 degrees F (0.83 of a degree C) above the 20th-century average. It was the highest April ocean temperature since global records began in 1880.

Arctic sea ice was down substantially: Sea ice coverage for April 2020 was 6.5% below the 1981–2010 average and the fourth-smallest April extent on record for the Arctic.
https://www.noaa.gov/news/april-2020-was-earth-s-2nd-hottest-april-on-record

IMAGE 5 April-2020-Global-Significant-ClOriginal anzeigen (0,5 MB)

Zweitwärmster April, übrigens nur 0,1 °C hinter dem wärmsten, der 44 !!aufeinander folgenden!! Aprile über dem Durchschnitt, das Jahr auf dem Weg das wärmste zu werden, höchste Meerestemperatur im April jemals.

Wir werden weiter von Rekord zu Rekord gehen und trotz aller wissenschaftlicher Beweise wird es weiter Leute geben, die es nicht die einsehen wollen das der menschengemachte Klimawandel uns in extremste Probleme führen wird.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 09:59
Larry08 schrieb:Wir werden weiter von Rekord zu Rekord gehen und trotz aller wissenschaftlicher Beweise wird es weiter Leute geben, die es nicht die einsehen wollen das der menschengemachte Klimawandel uns in extremste Probleme führen wird.
Genauso siehts aus.

Vielleicht ist es ja einigen, trotz der für mich charakteristischen Subtilität schon mal aufgefallen, dass ich hier gelegentlich eine leichte Kritik an der Klimapolitik einer gewissen Partei durchblicken lasse, die sich selbst doch allen Ernstes als eine "Alternative" sieht. Und eben diese Partei bezichtigt ja gern alle anderen, insbesondere die Presse, dass ihnen das Lügen keineswegs fremd wäre.

Okay, wenn eh alle lügen, schaun wir doch mal, was die Mutter aller wahrheitsliebenden Parteien selbst zum Thema Klima sagt. Daher bin ich mal widerwillig auf die Seite ihrer Bundestagsfraktion gegangen, und habe nach dem Stichwort "Klima" gesucht.

Hier nun ein paar der Ergebnisse (natürlich komplett aus dem Zusammenhang gerissen!):
Weg mit den teuren grünen Klimamaßnahmen! – Steffen Kotré – AfD-Fraktion im Bundestag
Alice Weidel: Entlarvender Missbrauch der Corona-Krise durch radikale „Klimaschützer“
Land im Klimawahn Teil 2: Greta, Kobolde & viel Ideologie!
Gauland: Anbiederung an Klima-Zeitgeist zeugt von Rückgratlosigkeit der Eliten
Weidel: Asylanspruch für sogenannte Klimaflüchtlinge ist wahnwitzig
Kotré: Pseudoreligiösen Tanz um das goldene Klima-Kalb beenden
Hollnagel: Regierung versündigt sich mit dem Klimapaket am Bürger
Frohnmaier: Klimapolitik des Entwicklungsministeriums größenwahnsinnig
Oehme: Mit „Klimanotstand“ kommt der nächste große Rechtsbruch auf Deutschland zu
Brandner: Klimahysterie ist kein guter Ratgeber – die Zeche der CO2-Ideologie der Altparteien zahlt der kleine Mann
Hilse: CO2-Steuer – Vermeintliche ‚Klimakrise‘ als Vorwand, um die Deutschen noch massiver zu schröpfen
Klimavorhersagen von Paris sind hysterisch und falsch! – Rainer Kraft – AfD-Fraktion im Bundestag
Es gibt keine Klima-Flüchtlinge! – Markus Frohnmaier – AfD-Fraktion im Bundestag
"Dieses Klimapaket braucht kein Mensch!" – Dr. Götz Frömming & Stephan Brandner
Deutschland und seine Klimahysterie! – Bürgerdialog der AfD-Fraktion im Bundestag
Klimapaket der Regierung bedeutet das Ende der Automobilindustrie! – Uwe Witt – AfD-Fraktion
Schluss mit dem Klimawahn! – Martin Hohmann – AfD-Fraktion im Bundestag
Klimapaket ist verfassungswidrig! – Marc Bernhard
Hilse: Klimaschutzgesetz plündert die Bürger aus
Klimahysterie wirkt negativ auf das soziale Klima in Deutschland! – Marc Bernhard – AfD-Fraktion
Klimaschutzgesetz: Ablasshandel wie im Mittelalter! – Heiko Wildberg – AfD-Fraktion im Bundestag
Klimawandel: Mythos von 97% Einigkeit unter Wissenschaftlern widerlegt! – AfD-Fraktion im Bundestag
Alice Weidel: „Klimapolitik“ geht immer zu Lasten der kleinen Leute
Gauland: Pläne der Grünen treiben Klimahysterie auf die Spitze
Hemmelgarn: „Bauscham“ als Ausdruck totalitären Klimawahns und Menschenfeindlichkeit
Gottschalk: Der Klimawahn hält immer mehr Einzug in die deutsche Gesetzgebung
https://www.afdbundestag.de/?s=klima

... Großer Gott, ich dachte das hört irgendwann mal auf! Diese Zitate stammen nur von den ersten 5 Seiten, ich habe ab da nur noch weiter "gezappt" weil ich sehen wollte, wieviel da noch kommt (direktlink zur letzten Seite gabs nämlich nicht). Bei Seite 15 habe ich dann abgebrochen, weil ich wusste, Klima wird bei denen echt ernst genommen. :D

Sollten weiterhin Unklarheiten bestehen, wie diese Chaoten in Bezug auf den Klimawandel "ticken", kann ich die Liste gern fortsetzen. Aber ich denke das wird nicht nötig sein.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 11:32
Gut vielleicht besteht die "Alternative" ja auch einfach beim Denken.

Alternativ einfach mal nicht denken. Anders kann man sich das ja nicht erklären, als das auf Grund mangelnder intellektueller Fähigkeiten wissenschaftliche Fakten nicht bis ins Gehirn vordringen.

Das ist leider auch etwas im Bereich Gesellschaft, was wir dem Klimawandel zu verdanken haben.

Das solche Ansichten in der Diskussion immer noch auftauchen, ist natürlich absolut kontraproduktiv was die eigentlich notwendigen Gegenmaßnahmen beim Klimawandel betrifft.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 11:42
Die AFD ist für das Thema recht Belanglos. weil der Klimawandel eben kein Nationales Problem ist.

Für Wissenschaft ist das ganze hier teilweise zu ABstrus mit ihren "Panikattacken"

erinnert mich an das was man übers Ozonloch erzählt hat... ach ja wir sollten ja schon seit den 90ern in SChutzkleidung rumlaufen.

Also es ist wenig Zielführend.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 11:59
Fedaykin schrieb:erinnert mich an das was man übers Ozonloch erzählt hat... ach ja wir sollten ja schon seit den 90ern in SChutzkleidung rumlaufen.
Damals hat man ja mit dem Montreal-Protokoll etwas brauchbares gemacht was auch weltweit umgesetzt wurde.

Ergebnis FCKW Ausstoß verringert, Ozonschicht regeneriert.

Beim CO2 gibt es nichts vergleichbares, vorallendingen in seiner Wirkung auf den Ausstoß.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 12:25
Und noch ein neuer Rekord aus Italien:
Italien: Neuer Temperaturrekord

Mit 38,4 Grad ist in Palermo auf Sizilien gestern ein neuer Temperaturrekord für Mai gemessen worden. So warm war es in Italien seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie im Mai. Auch heute wird die 30-Grad-Marke im Süden des Landes wieder verbreitet überschritten.
...
https://www.wetteronline.de/wetterticker/italien-neuer-temperaturrekord-202005147328833


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 12:31
Fedaykin schrieb:Die AFD ist für das Thema recht Belanglos. weil der Klimawandel eben kein Nationales Problem ist.
Einen globalen Konsens wird es aber nicht geben, zumindest ist er nicht zu erwarten. Daher bleiben nur nationale Alleingänge, oder Maßnahmen die vielleicht EU-weit umgesetzt werden können.

Mit den USA ist auf absehbare Zeit kein Blumentopf zu gewinnen, ebenso aussichtslos sieht es in Südamerika, Russland und China aus. Teile Afrikas würden vielleicht mitziehen, aber nur wenn Unsummen an Geld reingesteckt wird, was derzeit nicht verfügbar ist.

Den Kopf in den Sand stecken bringt auch nix, denn irgendwann brennt dir der Arsch an. Wir müssen mit dem Umbau beginnen, und zwar sofort und notfalls auch ganz allein. Wer jetzt nicht auf den Zug aufspringt, verpasst den Anschluss, und zwar in jeglicher Hinsicht.

Und die größte Bremse diesbezüglich ist die AfD, da sie wie keine andere Partei Zwietracht schürt, polarisiert, die Dringlichkeit herunterspielt, und wo immer es geht blockiert. Daher ist es um so wichtiger, gerade auf unserer Ebene, also hier und jetzt aktiv zu werden, den Menschen die Augen zu öffnen, ihnen klarzumachen wen sie da unterstützen, und ja, manchmal hilft es auch, ihnen einen Spiegel vorzuhalten, damit sie die hässliche Fratze auch erkennen.

Jeder einzelne, der sich von dieser Partei abwendet, unterstützt damit die Bemühungen im Kampf gegen den Klimawandel, und daher ist das auch keinesfalls belanglos.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 12:48
Dete schrieb:Das ist eine Fiktion. Eine viel zu nette Fiktion.
Ja, schon möglich. Ich bin aber auch nicht wirklich böse. Böse ist hingegen die Realität, und sich die vorzustellen, ist der Mensch gar nicht fähig.
Dete schrieb:Eine Folge von zu viel Science Fiction im Kindesalter.
Auf jeden Fall. Kirk, Spock, Picard, Worf und Data (nicht Pavel Chekov!) sind neben meinen Eltern diejenigen gewesen, die meine Sozialisierung zu verantworten haben. Und sie haben alle einen fabelhaften Job gemacht. :D


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 12:49
Peter0167 schrieb:Einen globalen Konsens wird es aber nicht geben, zumindest ist er nicht zu erwarten. Daher bleiben nur nationale Alleingänge, oder Maßnahmen die vielleicht EU-weit umgesetzt werden können.
Die wären aber wirkungslos bzgl aufhalten durch Umbau.

Bliebe es eher daran die Folgen abzumildern


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 12:52
Fedaykin schrieb:Bliebe es eher daran die Folgen abzumildern
Du meinst an den Symptomen rumdoktorn. Nein, das ist aus meiner Sicht der falsche Weg (insofern es der Einzige ist).

Es mag ja Staaten geben, bei denen ein Alleingang keine Wirkung hätte, für Deutschland trifft das eher nicht zu.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 13:13
Sollte sich die Konzentration der Treibhausgase weitgehend ungebremst wie in den vergangenen Jahrzehnten entwickeln, würden sich in Gebieten mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von mehr als 29 Grad Celsius von jetzt 0,8 Prozent der weltweiten Landfläche bis 2070 auf 19 Prozent ausdehnen. So jedenfalls nach Modellrechnungen die dies auf Basis des 5. Sachstandsbericht des Weltklimarates (IPCC) ergaben.

Betroffen wären hiervon vor allem Gebiete in Südamerika, Afrika, Indien, Südostasien und Nordaustralien. Demnach wären bis zu drei Milliarden Menschen von den klimatischen Auswirkungen besonders stark betroffen.
„Das Coronavirus hat die Welt in einer Weise verändert, die noch vor wenigen Monaten schwer vorstellbar war, und unsere Ergebnisse zeigen, wie der Klimawandel etwas Ähnliches bewirken könnte“, so Marten Scheffer von der Universität Wageningen (Niederlande) in einer Aussendung. Die Veränderungen würden zwar weniger schnell ablaufen, aber anders als bei der aktuellen Pandemie könne man nicht auf eine Erleichterung in absehbarer Zeit hoffen.

(...)
„Dies hätte nicht nur verheerende direkte Auswirkungen, sondern es wäre für Gesellschaften auch schwieriger, künftige Krisen wie neue Pandemien zu bewältigen“, betont Scheffer. Solche Temperaturanstiege bedeuteten nicht zwangsläufig, dass die Menschen aus den betroffenen Gebieten auswandern würden; denn für Migration gebe es ein komplexes Bündel an Gründen. Dennoch sieht Scheffer die Ergebnisse der Studie als Appell an die Weltgemeinschaft an, den Ausstoß an Kohlendioxid (CO2) rasch zu senken.
https://science.orf.at/stories/3200697/

Entsprechende Appelle an die Weltgemeinschaft gab es dbzgl. ja schon genug. Daß in Sachen Klimapolitik damit jetzt mehr Bewegung reinkommt ist jedoch mehr als zweifelhalt.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 16:53
Peter0167 schrieb:Einen globalen Konsens wird es aber nicht geben, zumindest ist er nicht zu erwarten. Daher bleiben nur nationale Alleingänge, oder Maßnahmen die vielleicht EU-weit umgesetzt werden können.
Das ist der einzige Weg. Immerhin ist Europa die größte Volkswirtschaft und kann den Lieferländern über die Importprodukte einen CO2 Ausstoß diktieren.
Und in Europa wiederum Deutschland das Zugpferd. Ergo müssen auch wir anfangen vorweg zu gehen, sonst wird das nix...

Wir müssen nur wollen und einen Kurs vorgeben. Wenn wir warten, wird es Deutschland so gehen wie jetzt seiner Autoindustrie: Man sitzt auf veralteten Produkten und wird immer schwächer...


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 17:54
Peter0167 schrieb:Du meinst an den Symptomen rumdoktorn. Nein, das ist aus meiner Sicht der falsche Weg (insofern es der Einzige ist).

Es mag ja Staaten geben, bei denen ein Alleingang keine Wirkung hätte, für Deutschland trifft das eher nicht zu.
Doch natürlich trifft das auf Deutschland zu.

Bei CHina und den USA eher weniger. ABer Deutschland ist 2% vom Globalausstoß.

Also macht ein Alleingang keinen Sinn. ausser den Folgen abzumildern die man nicht verhindern kann. Sei es Wasserspeicherung. Küstenschutz etc


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 17:57
Kurzschluss schrieb:Das ist der einzige Weg. Immerhin ist Europa die größte Volkswirtschaft und kann den Lieferländern über die Importprodukte einen CO2 Ausstoß diktieren.
Und in Europa wiederum Deutschland das Zugpferd. Ergo müssen auch wir anfangen vorweg zu gehen, sonst wird das nix...
Nein. eher weniger. Weder kann die EU28 den anderen was Diktieren bzgl Co2 Bilanz. Und wenn die Vergangenheit was gezeigt hat dann das die EU28 sich bestimmt nix von Deutschland erzählen lassen.

Zumal diese Werke die Stromerzeugung bzw Energieerzeugung gar nicht beeinflussen werden. Und das ist der größte Faktor beim CO2.
Kurzschluss schrieb:nn wir warten, wird es Deutschland so gehen wie jetzt seiner Autoindustrie: Man sitzt auf veralteten Produkten und wird immer schwächer...
Die Autoindustrie in der BRD ist nicht veraltet noch sitzt man darauf.. die ZAhlen sind eigentlich recht klar E Autos sind bis auf weiteres Markulatur ..


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 18:35
Fedaykin schrieb:Weder kann die EU28 den anderen was Diktieren bzgl Co2 Bilanz.
Indirekt. Schreibe ich zu kompliziert für dich?
Wenn die EU vorgibt, dass ein Produkt nur soundsoviel CO2 in der Produktion verbrauchen darf, dann hat sich der Hersteller daran zu halten oder eine Umweltsteuer darauf zu zahlen.
Dadurch wird - indirekt - der CO2 Ausstoß diktiert.

Auf deine anderen Zeilen gehe ich nicht mehr ein. Leere Kilometer...


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 18:51
Kurzschluss schrieb:Wenn die EU vorgibt, dass ein Produkt nur soundsoviel CO2 in der Produktion verbrauchen darf, dann hat sich der Hersteller daran zu halten oder eine Umweltsteuer darauf zu zahlen.
Der war echt gut. Wie will denn die EU das überwachen? Und wenn die Produktion für die EU Kundschaft zu umständlich wird, lässt man es einfach bleiben. Kenn ich aus meinem Berufsleben, es gibt halt Kundschaft, die erhöht ständig die Anforderungen an die bestellte Ware, bis es irgendwann zu umständlich/aufwändig wird. Dann kann er seinen Krempel woanders kaufen (oft geht es dann plötzlich doch wieder einfach, weil er dann keinen anderen Trottel findet, der ihm sein Zeug nach seinen Vorstellungen herstellt)


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur und unsere Gesellschaft

14.05.2020 um 19:08
Kurzschluss schrieb:Indirekt. Schreibe ich zu kompliziert für dich?
indirekt geht das noch viel weniger...
Kurzschluss schrieb:enn die EU vorgibt, dass ein Produkt nur soundsoviel CO2 in der Produktion verbrauchen darf, dann hat sich der Hersteller daran zu halten oder eine Umweltsteuer darauf zu zahlen.
Ja, wenn die EU das vorgibt. und das wird die Chinesen jucken. Die USA zeigen ganz gut wie weit ein ungeplanter "Handelskrieg" läuft.
Kurzschluss schrieb:Dadurch wird - indirekt - der CO2 Ausstoß diktiert.
yeah..
Kurzschluss schrieb:Auf deine anderen Zeilen gehe ich nicht mehr ein. Leere Kilometer...
Nein, dann müsstest man sich ja mit den Politischen Realitäten auseinandersetzen.


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt