weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

485 Beiträge, Schlüsselwörter: Plasmauniversum, Plasma-universum
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 11:09
fred2001 schrieb:Da haben wir es wieder. Jemand versucht eine gängige Theorie zu wiederlegen und wird gleich als Skeptiker oder auch Esoteriker abgetan. Damit wird von vornherein versucht ins lächerliche zu ziehen.
Ich ziehe dich nirgends ins Lächerliche. Ich habe von dir bisher aber nur gehört, dass die moderne Wissenschaft schlecht sei, weil sie krampfhaft an einem falschen Weltbild festhalte. Beweise oder Hinweise darauf hab ich von dir noch keine gehört/gelesen. Ganz im Gegenteil - ich habe dir sogar versucht zu erklären (auf eine sehr geduldige Art und Weise, wie man an meinem langen Post sieht), warum ich nicht deiner Meinung bin.

Deine Behauptungen mit Hubble waren einfach nur falsch, was ich auch gezeigt habe.
fred2001 schrieb:Natürlich müssen sie passen. Aber wenn sie nicht passen, kann ich annehmen, dass meine Wissen um die Theorie die zur Beobachtung führt
a) falsch ist (Rotverschiebung=Ausdehung Raumzeit)
b) unvollständig ist ( Rotverschiebung = Marmet Rotverschiebung)
(ohne hier eine Wertung abgeben zu wollen)
Nehmen wir die Gravitation. Die scheint unvollständig zu sein, denn im kleinen (Auf Skalen von einigen 10 AU) funktioniert sie prima, aber auf größeren Skalen nicht. Was macht man? Man wirft alles über den Haufen und sagt, dass es der Elektromagnetismus ist? Nein. Man ergänzt. Mit einem Platzhalter für das Unbekannte. Diesen Teil meines Posts scheinst du so hingenommen zu haben, da ich da keine Reaktion drauf erhalten habe. Deshalb muss ich das ja nicht weiter ausführen.
fred2001 schrieb:Ich hänge mich eher an Ursache der Rotverschiebung und der daraus resultierenden Idee des Urknalls auf.
Magst du mir mal bitte (ja ich weiß, du denkst, dass ich dich als Spinner abtue, was aber nicht so ist - deshalb bitte ich dich nochmal ehrlich) mal Gegenargumente für die Urknalltheorie nennen, die dich zweifeln lassen?
fred2001 schrieb:Warum wird das hier zum Beispiel einfach ignoriert ? Oder wird es das gar nicht ?
Das Licht würde am Wasserstoffgas gestreut. Dabei würde es nicht Rotverschoben sondern Rotgefärbt werden. Das ist ein riesen Unterschied. Hatten wir hier von ein paar Seiten schon. Außerdem kann die Sichtbare Materie (dazu gehören auch Wasserstoffwolken) eben NICHT die Masse der Galaxien erklären, die ja 4 mal so groß (wenn ich mich recht erinnere) sein müsste.


melden
Anzeige

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 11:46
Heizenberch schrieb:ja ich weiß, du denkst, dass ich dich als Spinner abtue, was aber nicht so ist - deshalb bitte ich dich nochmal ehrlich
Da es nicht meine Theorie ist, habe ich mich auch nie persönlich angegriffen gefühlt.
Heizenberch schrieb:mal Gegenargumente für die Urknalltheorie nennen, die dich zweifeln lassen?
muss ich nicht, nur zur Rotverschiebung. Hat die Rotverschiebung eine andere Ursache, würde das Kartenhaus Urknall in sich zusammenbrechen.
Heizenberch schrieb:Das Licht würde am Wasserstoffgas gestreut. Dabei würde es nicht Rotverschoben sondern Rotgefärbt werden. Das ist ein riesen Unterschied. Hatten wir hier von ein paar Seiten schon. Außerdem kann die Sichtbare Materie (dazu gehören auch Wasserstoffwolken) eben NICHT die Masse der Galaxien erklären, die ja 4 mal so groß (wenn ich mich recht erinnere) sein müsste.
Marmet schreibt der kaum nachweisbare Teil des H2 sei 10-15 mal so hoch wie der nachweisbare H und könnte damit die dunkle Materie erklären.

Marmet spricht aber von Rotverschiebung nicht Rotfärbung.
http://www.newtonphysics.on.ca/hubble/index.html
http://www.wurditsch.de/physik/redshift.html


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 12:28
btw, mein persönliches Weltbild sieht so aus, dass alles rotiert.

Quarks umeinender zu Elemantarteilchen, Elementarteilchen umeinender zu Atomen,
Planeten um die Sonne, Sonnensystem in der Galaxie, die Galaxien umeinender um eine größere Struktur ähnlich einer Mega Galaxie, etc. bis in die Unendlichkeit. A la Mandelbrotbaum.

Das ist auch die Ursache für die Hintergrundstrahlung.

Das dürft ihr jetzt gerne als Spinnerei abtun :-)


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 13:03
@fred2001
Bewegt sich Licht durch ein Medium, werden die höheren Frequenzen ausgestreut (roter Sonnenuntergang). Rotverschiebung kann da nicht auftreten (physikalisch unmöglich). Egal was der liebe Herr sagt. Das ist experimentell gut untersucht.
fred2001 schrieb:Das dürft ihr jetzt gerne als Spinnerei abtun :-)
Das tut hier niemand, solange du es auch belegen oder zumindest schlüssig erklären kannst.

Da du wieder nur auf die Teile eingehst, auf die du Lust hast, und uns weniger ernst nimmst, als du es uns zu unrecht unterstellst, denke ich, dass deine Diskussion mit dir keinen Sinn hat.


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:27
@fred2001
[] Du weißt, was Rotverschiebung bedeutet


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:30
fred2001 schrieb:muss ich nicht, nur zur Rotverschiebung. Hat die Rotverschiebung eine andere Ursache, würde das Kartenhaus Urknall in sich zusammenbrechen.
Und du hast Beweise für eine andere Ursache? Ich bin mal gespannt, was du @FrankD antwortest.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:32
@Heizenberch

Wäre echt nicht verkehrt, wenn er kurz mal auf den Unterschied zwischen Rotverschiebung und Rotfärbung eingeht, der scheint ihm irgendwie nicht ganz klar zu sein.


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:37
@Rho-ny-theta
@Heizenberch
[] @fred2001 weiß, was Spektrallinien sind :D


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:51
@FrankD geht seinen Fragebogen zum Thema Diskussionsgrundlage durch.

@Rho-ny-theta
Ja - wäre mal schön, wenn er seine Argumente ausführen würde.

Auch die Sache mit der Hintergrundstrahlung - würde mich freuen, wenn er den Mechanismus erklären könnte.


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:54
@Heizenberch
Ich fürchte, es hakt schon viel tiefer:
[] @fred2001 weiß, was ein Schwarzkörper-Strahler ist


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:54
@FrankD
Nene, das braucht er garnicht! Die Drehung erzeugt doch die Hintergrundstrahlung.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:55
@FrankD

Lass ihm mal Zeit zum Antworten, sonst weiß man hinterher wieder nicht, wo man mit den RICHTIGSTELLUNGEN anfangen soll :D


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 16:56
@Heizenberch
Ich bin noch bei der Rotverschiebung :)


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 20:38
@Rho-ny-theta
@Heizenberch
Kommt wohl nix mehr. Schade, dabei hätte ich gerne erfahren, wie Nicht-Licht ermüden kann...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 20:55
@FrankD

Wart mal ab, vielleicht muss er arbeiten oder ist anderweitig verhindert, der wird sich schon noch melden.


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

07.03.2013 um 21:16
@fred2001

Du selber schriebst, dass das "Plasmauniversum" eine "spinnerte Idee" sei. Das ist sie aber grundsätzlich nichtmal. Dein erster Einwand bezüglich des Herrn Alfvén war ja auch nicht unangebracht.
Diese Idee ist grundsätzlich bedacht, aber wieder verworfen worden.
________

Das Problem mit dem molekularem Wasserstoff würde mich übrigens mal näher interessieren, hast Du da weitere Infos zu die insbesondere auf die möglichen Raman-Linien eingehen die man von dem molekularen Wasserstoff sehen können müsste?
________

Zu Deiner Antwort:
fred2001 schrieb:Was heißt ich wage es ?
Ich habe bewusst das selbe Verb verwendet wie Du.
fred2001 schrieb:Nicht ich ziehe die Interpretation der Rotverschiebung in Zweifel sondern Hubbel hat das getan, nur wird das immer ignoriert.
Ob Du nun Deine persönliche Überzeugung wiedergibst, oder den Advocatus Diaboli spielst kann ich in der Tat nicht beurteilen, allerdings vertrittst Du hier eine gewisse These und ich habe zumindest das Gefühl, dass Du ihr zugeneigt bist.


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

08.03.2013 um 11:09
Nun mein letzter Stand war
Heizenberch schrieb:denke ich, dass deine Diskussion mit dir keinen Sinn hat.
Aber gut... natürlich weiß ich dass bei einer Rotverschibung das ganze Spektrum in den langwelligeren Bereich verschoben ist.

Nicht ich empfinde das Plasmauniversum als spinnerte Idee, ich wollte nur Bezug darauf nehmen dass es in Foren oft als solche abgetan wird. Da gibt es dann so aussagen wie alles Schwachsinn oder die Zeit ist mir zu Schade das ganze Video anzuschauen, eh alles Käse, etc...

zum Thema H2, das hatte ich ja schon 2mal verlinkt. Stammt von Prof. Marmet. ich meine warum spricht ein Phisyikprofessor, der immer noch lebt :-), von einer Rotverschiebung durch H2 wenn ihr sagt, das gibt es nicht ? Ist er jetzt schlauer, dümmer oder nur mutiger ?

Man findet Aussagen wie , "ist das der der die Urknalltheorie in Frage stellt", nach dem Motto - wie lächerlich.

Hintergrundstrahlung, a) die Plasmavariante, b) wenn das Universum viel größer ist als erwartet und wir Teil einer noch viel größeren Struktur sind die noch viel älter ist, dann könnte die Hintergrundstrahlung ganz normales Licht sein welches in den Mikrowellenbereich verschoben wurde.
c) ein anderer Effekt der noch nicht entdeckt wurde (neue Blackbox :-) )

Vielleicht habe ich mich hier auch falsch ausgedrückt. Was mir fehlt, ist eine ernsthafte Diskussion ob unser Universum genauso erklärbar wäre, wenn die Rotverschiebung nicht die Raum Zeit Expansion als Ursache hätte, stattdessen werden alternative Erklärungsversuche oft in die Esoterikecke gestellt. Ich habe oft das Gefühl die Urknalltheorie wird von vielen schon als Glaubensbekenntnis angesehen.

Ich meine, wie oft hätte die Urknalltheorie schon verworfen werden müssen, wenn man die gleichen Maßstäbe ansetzt wie bei der Plasmatheorie ohne Urknall.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

08.03.2013 um 11:26
@fred2001

Was wird genau bei einer Rotverschiebung verschoben, bitte etwas detailliert. Das ist sehr wichtig, weil wir so recht schnell zumm Ziel kommen werden :D


melden

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

08.03.2013 um 11:37
ähm, ich weiß jetzt nicht aus was genau du hinaus willst, meinst du den spektralen Charakter von Materie, also die Absorptionslinien ? Oder was genau ?


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Plasmauniversum - Verdrehung der Tatsachen oder Plausibel

08.03.2013 um 11:40
@fred2001

Es ist ein Bingo. Darauf wollte @FrankD hinaus; ich werde ihm jetzt aber nicht seinen Einsatz versauen, da hat er sich schon so drauf gefreut :D


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
6-Takt Motor13 Beiträge
Anzeigen ausblenden