Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Technik in der Zukunft?

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Technik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Delock Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:15
Hallo zusammen,

das Thema ist technik heute zu tage und in der nächsten zeit!

Finde es unglaublich was es schon heute zutage gibt,manschmal kommt mir der Gedanke wie es wohl in 100 Jahren sein wird!?

Z.b Die Handy technik,Spielkonsolen technik,Computer,Kameras,Navigation etc..


Was meint ihr ?


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:31
Die Toaster werden mit Nanochips bestückt und übernehmen die Erde!
Ich denke dass in 10 Jahren schon keinen Unterschied mehr gibt zwischen Handy, Tablet und Comptuer weil das nur ein Gerät sein wird. Heute schon gibt es Handys die man in einen Port stecken kann und wird so mit einem vergrößerten Bildschirm zum Tablet


melden
Delock Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:47
Also,

Ich finde es sehr erstaunlich wie die Technik voran geht.

Schaut mal vor 30 Jahren das erste Handy an und jetzt es ist im wahrsten Sinne des Wortes ein alleskönner !

Spielekonsolen werden sehr wahrscheinlich ohne Controller bedient werden und mit einer Brille die das Bild ermöglicht etc.

Computer werden sehr wahrscheinlich per Sprach und touch nur noch ausgeführt werden.

Also ganz andere Welt würde ich sagen.


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:49
@Delock

Vor 30 Jahren? Das waren keine Handys, das waren Schuhkartons. :)

mfg
kuno


melden
Delock Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:51
@kuno7

Ja siehst du mal Wahnsinn sage ich nur :)


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:56
In 100 Jahren sind wir selber die Technik, die Chipstrukturen sind einem Gehirn dann so ähnlich geworden, das man feststellen wird, das man sie für eine größere Gehirnleistung auch direkt anschließen kann, womit der Mensch dann auch vom Körper losgelöst ist.

Das ist dann der Beginn der Matrix! Die Körper dieser Cyberpunks hingegen degenerieren in irgendwelchen Ecken, wenn sie von den Providern nicht gut gewartet werden oder ab und zu mal offline gehen!

cyberpunkOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden
Delock Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 14:58
@Ashert001


Wahnisnn.


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 16:28
Yay! Schliesst mich an, schliesst mich an!


1x zitiertmelden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 16:54
Die Vision von @Ashert001 ist nicht abwägig. Menschmaschine Schnittstelle, Steuerung via Gedanken...gibt es alles in unausgereifter Form bzw. ist noch nicht praxistauglich. In der krassen Form wie im Film Surogates denke ich nicht, aber auf die Richtung wird es hinauslaufen.

Es könnte aber auch ganz anders kommen:
Z.B., dass wir wieder im Mittelalter sind, wenn es politsch mal richtig kracht.


1x zitiertmelden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 17:47
Zitat von Holzer2.0Holzer2.0 schrieb:Yay! Schliesst mich an, schliesst mich an!
So fertig und keine Sorge über den Körper, der ist wenn alle Nerven erst mal mit maximaler Bandbreite mit dem Netz synchronisiert sind, ja gar nicht mehr notwendig. Willkommen in der Zukunft! ;)

bild247


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 17:49
Ich denke das die Verschmelzung zwischen Mensch und Maschine unausweichlich ist, der Anfang wurde ja schon mit den Smartphones gemacht und jetzt kommen die wearable devices auf dem Markt. Damit wir mit der KI der Zukunft mithalten können, müssen wir ein Teil von ihr werden. Sicher wird es Menschen geben, die in der Virtuellen Realität hängen bleiben werden, die gibt es ja heute schon, aber sicher wird das nicht die Mehrheit sein...


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 17:53
"Unwissenheit ist ein Segen."


melden

Technik in der Zukunft?

01.05.2013 um 21:36
Das sich die Menschheit zu Cyborgs entwickeln werden oder das für die mehrheit der Menschen das virtuelle Leben wichtiger wird als das reale, halte ich eher für Unwahrscheinlich.

Vermutlich werden wir unseren physischen Körper mit Gentechnik verbessern.
Ich find Google Glass ziemlich zukunftsweisend vermutlich wird der Bildschirm auf der Größe einer Kontaktlinse schrumpfen.


melden

Technik in der Zukunft?

03.05.2013 um 11:54
Der Theard mit den Bildern erinnert mich irgendwie an Sergej Lukianenko's "Labyrinth der Spiegel"

>>Jeden Tag schalten Milliarden Menschen ihren Computer ein, um zu arbeiten und sich zu unterhalten. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als ein geheimnisvolles Programm namens Deep die Kontrolle über das Internet übernimmt. Die Folge: Jeder, der dieses Programm öffnet, wird in eine virtuelle Welt gezogen, die bald nur noch »Die Tiefe« genannt wird. Keiner kann aus der Tiefe entkommen – keiner außer Leonid. Als skrupellose Konzerne auf Leonids Fähigkeiten aufmerksam werden, beginnt für ihn das Abenteuer seines Lebens…<<

Das Buch war schon geil :D und der zweite teil auch, wobei man "Die Tiefe" eigentlich mit Deeptown übersetzt :S


melden

Technik in der Zukunft?

03.05.2013 um 13:34
Zitat von bmobmo schrieb:In der krassen Form wie im Film Surogates denke ich nicht
@bmo

Doch, gerade das halte ich für sehr wahrscheinlich..

Die Technik ist ja heute schon soweit, das wir gedanken oder gefühle, per computer auslesen können oder damit zb prothesen steuern können..

in der heutigen zeit wo alles auf körperliche leistung, fitness, oder (bei der partnerwahl) stark auf äussere merkmale geachtet wird, halte ich es sehr wohl für wahrscheinlich, das wir eines tages unsere surrogates besitzen werden.

Noch mag es utopisch und wie sci-fi klingen, aber soweit von entfernt sind wir nicht mehr..

handys, computer, navigation, internet und co werden (ähnlich wie es die google glasses vor haben) ganz einfach via kontacktlinsen arbeiten, und mehrere einzelgeräte ersetzen..

im transportsektor darf man gespannt sein, welche konzepte sich durchsetzen werden, zumal wegen der öl-knappheit.. entweder wird alles an pkws, lkws und bussen voll elektrisch fahren, oder man verzichtet gänzlich auf individuelle private verkehrsmittel und baut hochgeschwindigkeits bahnen zwischen den orten/städten, um leute von a nach b zu befördern, auch innerstädtische (monorail) Konzepte werden dann sicherlich wieder aufblühen.

der luftverkehr wird auch eine überarbeitung erleben, denn ohne öl, kein kerosin und somit keine flugzeuge mehr. möglicherweise, werden heliumzeppeline mit elektro antrieb wieder in mode kommen.

quasi sone art moderne "hindenburgs" für transatlantik und transpazifik flüge.

also ich denke, ind den nächsten 100 jahren wird es noch massive änderungen usw geben, und einen großenteil davon werden wir auch noch miterleben..


melden

Technik in der Zukunft?

03.05.2013 um 16:05
Ich möchte mal die vorsichtige These in den Raum stellen, dass sich die Menschheit auf kurz oder lang (vmtl eher auf lang) sich sowieso der physischen Anwesenheit ihrer Körper entledigen wird. So mal ganz nüchtern betrachtet sind Körper doch verhältnismäßig ineffizient und fehleranfällig.

Kennt hier jemand die Serie "Stargate"? Ich denke mal, dass es auf irgendwas Richtung Replikanten / Antiker hinauslaufen wird. Nicht heute, nicht morgen, aber vielleicht in einer Million jahre oder so. Auch in anderen SciFi-Szenarien werden ultrahoch entwickelte Spezies als körperlose Entitäten dargestellt, die aus reiner Energie bestehen. (Klingt jetzt ziemlich nach Esoquark, ich weiß, aber möglich wäre es)


melden

Technik in der Zukunft?

03.05.2013 um 16:23
@tatonka
ich denke, was unsere unsere evolutionere also körperlich-biologische entwicklung angeht, wird eher so in richtung asgard/stargate gehen..

ob nun mit geklonten körpern, oder sonstigem einheitsbrei, aber wohl definitiv als a-sexuelle geschlechtslose spezies..

nur, bis die biologische evolution soweit vortschreitet, werden vermutlich noch 5 - 10 tausend jahre vergehen..

vorher und zwar sehr viel früher, werden wir besagte surrogates besitzen, um körperlichen oder ästhetischen anforderung zu genügen..


melden

Technik in der Zukunft?

03.05.2013 um 16:41
Die Idee mit den Surrogates halte ich irgendwie für Quark. Keine Ahnung wieso...
Ich denke Roboter für x Mio. Menschen herzustellen würde sehr viel Ressourcen verbrauchen.
Woher und Wofür?
Nur damit wir dann irgendeinem Idealbild entsprechen? Oder das wir quasi Unverletzbar werden?

Das es in Richtung Asgard (um beim Bsp. zu bleiben) geht, glaube ich auch.

Im Übrigen scheint man sich nicht ganz einig darüber ob es möglich ist mit "Warp" zu fliegen (also eine Distanz schneller als das Licht zu überbrücken)... ich hab neuerdings eine Doku gesehen die solche Antriebe wie in Star Trek für durchführbar hält.
Eine weitere Option sind wohl auch Wurmlöcher.

Ich bin kein Physiker deshalb kann ich mir zu dem Thema kaum eine eigene Meinung bilden. Ich muss das "glauben" was der Typ im Fernsehen spricht :).


melden

Technik in der Zukunft?

04.05.2013 um 04:56
Ich hät gern nen Chip fürs Musik hören auf der Arbeit. Da kann dann kein Arbeitgeber mehr meckern


melden

Technik in der Zukunft?

04.05.2013 um 12:35
naja es gibt viele Möglichkeiten und Wege die sich derzeit öffnen.

In Sci Fi Romanen werden ja unterschiedliche Visionen präsentiert, die kommen könnten.
Aber die Digitalisierung des Verstandes und Loslösung vom physischen wird wohl der Endpunkt sein, um das Bewusstsein auf eine höhere/schnellere Ebene zu bringen, wo der Verstand noch komplexerer Probleme bewältigen kann um seine Neugier nach dem Unbekannten zu befriedigen.

Der Weg dahin ist halt mannigfaltig, vllt sowas wie Surrogates, vllt Klone.
Wobei die beiden Verfahren viel Energie und Ressourcen benötigen und damit eher ineffizient sind.

Effektiver wäre da wohl einfach die Genmanipulation, also längere/unbefristete Lebenszeit, optische Anpassungen nach Wunsch, und halt alle paar Jahre eine Gen Auffrischung um die Zellen fit zu halten und Mutationen vorzubeugen, die ja die Hauptschwäche des Körpers im Alters sind.

Mit Sicherheit kommt dazu auch noch der technologische Aspekt, wie ihn Smartphones und Glass bereiten, die Verwachsung des Gehirns mit der Technologie von morgen. Bionische Implantate um die Gehirnleistung/ Erinnerungs und Speichervermögen zu erweitern, Verbindung zum Internet oder dem was daraus geworden ist. Sozusagen eine fließende Grenze zwischen reeller und virtueller Welt, die beide miteinander agieren.

Also an Szenarien kann man hier vieles erdenken, was auch immer mehr in den Bereich des mittel/langfristig Möglichen rückt.


melden