Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Brandmelder

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

23.09.2016 um 16:10
slider schrieb:Aber die Idee bei fast leerer Batterie das Ding einfach, in ähnlicher Intensität wie beim Alarm, losbrüllen zu lassen ist für mich einfach nicht nachvollziehbar.
Sicher nicht. Aber Bekannte hatten das gegenteilige Problem: Immer wieder hörten sie ein eher leises Geräusch, das sie nicht zuordnen konnten. Zu leise und zu kurz, um die Quelle zu identifizieren. Aber dennoch höchst nervtötend.

Der Elektriker war da, der Heizungsmonteur - nichts.

Irgend wann kam jemand auf die Idee, nach den Batterien des Rauchmelders zu sehen. :D

Mir würde es sehr entgegen kommen, wenn der Rauchmelder mir - bevor er massivere Maßnahmen unternimmt, um auf sein anstehendes Energieversorgungsproblem hinzuweisen, eine Nachricht schickt. Ein kurzer WLAN-Aufbau sollte auch dann noch drin sein.


melden
Anzeige

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

23.09.2016 um 23:50
kleinundgrün schrieb:Immer wieder hörten sie ein eher leises Geräusch, das sie nicht zuordnen konnten. Zu leise und zu kurz, um die Quelle zu identifizieren. Aber dennoch höchst nervtötend.
So gings mir in meiner letzten Wohnung. Ich hörte im Treppenhaus ein zartes piepen, daß sich ständig wiederholte. Kam irgendwie von ganz oben. Ich dachte an einen Vogel, der irgendwo herumsaß und hab alles abgesucht. Nichts.
Dann hab ich die Vermieterin geholt, weil mir der Vogel zu leid tat.
Zusammen haben wir noch eine leerstehende Dachwohnung durchsucht. Kein Vogel.

Und es piepte weiter.
Später ging ich nochmal allein nach oben und wies der Zufall will, ging das Treppenhauslicht aus und ich sah an der Decke einen schwachen roten Punkt aufleuchten.
Nichtmal die Vermieterin wusste, daß da oben ein Rauchmelder hing, dem der Saft ausging.
Ich hab dann auf meine Kosten eine 9V-Batterie ausgetauscht und der Vogel war still.

Heute wohne ich nicht mehr da und ich vermute, daß das Vögelchen vielleicht schon wieder um Hilfe piept :D


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 08:48
@ All,
nun, da ich das Thema losgetreten habe, dass der Brandmelder an der Decke meines Schlafzimmers blinkte, piepst der jetzt ziemlich laut und das alle ca. 2 Minuten. Habe die Nacht schon im Wohnzimmer geschlafen. Merde!

Was nun, bin alleine? Danke


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 09:24
@ All
Meine Nachbarin kam gerade mit Leiter und hat mir die Batterie aus dem Brandmelder genommen. Endlich Ruhe!!!


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 10:16
@ All
Mal davon abgesehen, hat der Vermieter meiner Nachbarin ihr nur einen Brandmelder im Flur angebracht, meinte das reicht. Zuviel Wind um nichts.


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 10:48
Als ich bei meinen Eltern im Haus Rauchmelder installiert habe kam meine Mutter gleich auf die "gute" Idee Blatt von einer Zeiting anzuzünden und unter dem Rauchmelder rumzuwedeln. Küche ist dabei nicht abgebrannt und der Melder hat angesprochen. Hört sich anders an als wenn nur die Batterie leer ist.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 13:39
@ All

Nun war ich bei Media. Die Batterie wurde geprüft, ist voll im Saft. Da ich die Rechnung von den drei Rauchmeldern nicht mehr habe, selber schuld, konnten die mir so nicht weiter helfen. Allerdings, wenn die anderen auch noch streiken sollten, werden die mir voraussichtlich doch ohne Rechnungsbeleg weiter helfen wollen.
Werde demnächst die Verbraucherberatung in Anspruch nehmen, um dieses ganze Spektakel mal zu hinterfragen. LG


melden

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 18:26
@Issomad
@Warhead


ich hab die Bedienungsanleitung gelesen, das gerät blinkt alle 46 sek. um anzuzeigen das es funktioniert
mir war aber auch vorher klar das dort keine kamera drinn ist


oder vielleicht doch? :D


melden
Waldkind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 19:45
Bei uns kommt alle paar Monate mal einer vorbei und stupst das Ding an, dauert 2 Sekunden...und dafür warte ich den ganzen Tag Daheim. :D


melden
Micho1981
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

24.09.2016 um 21:52
^^ Naja Deutschland und sein Wirtschaftswunder.... ;)


melden

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

25.09.2016 um 16:05
Keine Sorge, Amazon, Google und Co. arbeiten fleißig an gut sichtbaren Überwachungsanlagen (ähm total praktischen Haushaltshilfen) mit künstlicher Intelligenz und schickem Design.
Passt dann prima zur Einrichtung, speichert alles bei den vertrauenswürdigen Großunternehmen und Staat und Geheimdienste müssen nicht mehr auf die kleinen Überwachungsgeräte zurückgreifen, die als ,,Rauchmelder" getarnt werden ;)


melden

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

25.09.2016 um 18:13
Das mit gooAzon und seinen kleinen Helferlein ist ein fürwahr verlockender Gedanke. Und bringt zudem noch Geld in die Kasse. ;-) so muss Marketing...


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

27.09.2016 um 00:09
@Kc
@Farinchen
@ All
Also so dämlich konzipierte Brandmelder von billig bis teuer können einer Überwachung Z.B. niemals gerecht werden, also nonsens. Wichtig erscheint mir allerdings das Gehabere dadurch, von anderen Überwachungsanlagen abzulenken. Jeder weiß, wenn er sich informiert, das wir mittlerweile gläserne Menschen sind. Wie das technisch konzipiert wird, wissen wir nicht. Aber interessiert mich auch nicht. Mein Leben ist eh so uninteressant und wüßte nicht wen das interessieren sollte. Außer Spanner, die sich daran ergötzen, Fack.


melden

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

11.10.2016 um 12:26
@all
Also dass die Dinger aus versicherungstechnischen Gründen und zur Vermeidung von Personenschäden angebracht werden müssen, sollte wohl jedem klar sein.
Auch sollte klar sein dass sie batteriebetrieben sind. Und ein Hinweis, in welcher Form auch immer, dass die Batterie langsam leer wird, auch.

Was ich nicht verstehe, warum dabei so sehr auf die Nachbarn Rücksicht genommen wird.
Die haben alle solche Dinger im Haushalt. Und wenn mal einer aus irgendwelchen Gründen nervtötend lospiept, denn kann keiner wirklich etwas dafür. Desweiteren frage ich mich ob da nicht eigentlich sowas wie eine Einweisung in der Handhabung stattfindet und die Frage nach der Eigenverantwortung wird dabei auch nie erläutert.
Wenn es dann zu einem Brand kommt und es Sach- und/oder Personenschäden entstehen, da kommt denn doch sowieso die Versicherung und findet irgendeinen Fehler in der Handhabung/Wartung/Pflege und sucht einen Sündenbock um die Zahlung in Grenzen zu halten.

Zusammengefasst: Gesetz sagt die sind Pflicht, Versicherung sagt das muss weil Gesetz und Bedingung zum Versicherungsschutz, Vermieter erfüllt nur die nötigste Pflicht und lässt die Verantwortung beim Mieter.

Achja, btw, es gibt einen Unterschied zu Brand- und Rauchmelder ;-)
Die meisten Menschen sterben bei einem Brand an Rauchvergiftung...meine ich mal gelesen zu haben.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

11.10.2016 um 14:45
@ All
Habe nun ständig Ärger mit meinen Brandmeldern. Einen habe ich schon im Schlafzimmer abgeschraubt. In einem anderen Zimmer piept der auch nun ständig. Was habe ich gemacht. Auf die Leiter und den Knopf gedrückt. Dann kam ein lauter schriller Ton, dann war Ruhe. Allerdings nur für 2 Tage, da ging das Theater wieder los. Also ich darf jetzt alle 2 Tage auf die Leiter steigen, den Knopf drücken, dann der schrille Ton, als wenn es brennt, dann erstmal wieder Ruhe. Was hat man mir da nur für eine Schiete angedreht, unfassbar.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

11.10.2016 um 14:53
Das paradoxe daran ist ja, der der Brandmelder in meiner Diele, wo mein PC steht und auch dort rauche, bis heute nicht angeschlagen bzw. gepiepst hat. Aber eine Wartungshaltung ist bei mir durchaus vorhanden. Nervig!


melden

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

11.10.2016 um 14:58
@AgathaChristo
Wenns piept sind die batterien soweit entladen, dass die gewechselt werden müssen. Brandmelder sind so konzipiert, dass sie 4 wochen vor ende durch einen stetigen piepon bescheid geben. Also batterien wechseln, wenns piept und definitiv nicht brennt. Je nach qualität der batterien kann dies auch schon bei neuen nach kurzer zeit der fall sein.

Der knopf ist lediglich dafür da, um die funktion zu testen. Daher auch der kurze schrille alarm beim betätigen.

Brandmelder reagieren btw nicht auf rauch einer zigarette, es sei denn du pustest den rauch direkt in den sensor oder aber in deiner diele rauchen 30mann und der dunst steht förmlich im zimmer. Die menge machts, also nicht paradox, sondern normal.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

11.10.2016 um 15:17
@gastric
Den ersten piependen Brandmelder habe ich mit Batterie dorthin gebracht, wo ich die gekauft habe.

Die haben die Batterie getestet, angeblich voll im Saft.

Daher gehe ich davon aus, dass die anderen Batterien auch in Ordnung sind. Die 3 Brandmelder mit Batterien haben ich mir im Februar zugelegt und man versicherte mir, das die B. paar Jahre Jahre halten sollen. Was ich jetzt aber alles anzweifele, auch die angebliche Batterie voll im Saft.


melden
AgathaChristo
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

12.10.2016 um 22:02
@ All
Habe jetzt zwei von drei Brandmelder abgeschraubt, totgemacht, nur noch der in der Diele funktioniert, frage mich, wie lange der noch? Meine Waschmaschine, mein Geschirrspüler ,mein Fernseher, mein Pc funktioniert und dann kommt so eine Scheiße wie Brandmelder, die nicht funktionieren.


melden
Anzeige
Buttermilch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gesetzl. verordnete Brandmelder in der Wohnung bzw. an der Decke

12.10.2016 um 22:08
@AgathaChristo

Moah!
Tausche doch einfach die Batterien..
gastric schrieb:Wenns piept sind die batterien soweit entladen, dass die gewechselt werden müssen. Brandmelder sind so konzipiert, dass sie 4 wochen vor ende durch einen stetigen piepon bescheid geben. Also batterien wechseln, wenns piept und definitiv nicht brennt. Je nach qualität der batterien kann dies auch schon bei neuen nach kurzer zeit der fall sein.
Der User hat dir exakt erklärt, was dein Problem ist.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wofür Knicklichter?56 Beiträge