Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 15:17
Ich wundere mich grad, dass es dieses Thema noch nicht als eigenen Thread gibt. Aber sei´s drum. Falls die Rubrik nicht stimmt, bitte einfach verschieben.

Bei uns im Büro steht es vor der Tür. Das Schreckgespenst. Eine Software, die vieles alleine kann oder im Zweifelsfall von billigsten Kräften bedient werden, die nicht einmal im Ansatz verstehen können müssen, was sie da eigentlich tun.

Panik macht sich breit, erste Kollegen fliehen ohne jede Nachfrage oder Recherche, standardisierte Prozesse werden nach Indien outgesourct. Ich selbst kann wohl noch ein paar Jahre chillen, noch kann Software nicht alle Soft Skills, und die werden in meinem Job gebraucht. Experten sagen allerdings, dass man spätestens Ende der 2020er bei der Unterhaltung mit einer KI nicht mehr erkennen kann, dass es eine KI ist. Dann bin ich auch geliefert.

Also: Habt Ihr Angst vor der Digitalisierung? Bereitet Ihr Euch in irgendeiner Form darauf vor? Werden wir alle arbeitslos und müssen für ein bedingungsloses Grundeinkommen beten?

Bin gespannt, was das Wort mit Euch macht und wie Ihr dem entgegen geht.


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 15:47
@DnreB wir machen die ki fertig, las uns einen Plan machen, lass uns das wort aufspalten


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 15:57
was sagt den dein chef dazu? der hat sich ja dafür eentschieden


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 16:03
https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/vom-aussterben-bedroht-diese-berufe-wird-es-in-20-jahren-nicht-mehr-geben/11849200.html


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 16:07
ich glaube es wird mehr arbeiten für unspezialiserte arbeitskräfte geben, villeicht sogar wird man maschiennen bediehnen ohne zu verstehen was ab geht, ich glaube schon das das passieren kann wenn man nichts neues lernen möchte und auf das geld angewiesen ist


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 16:18
es gibt auch unternemungen traditionelle arbeitsweisen zu führen, aber die sind manchmal zu krass, ich finde es viel spannender abzuwieden.
ob man sich individuel eine arbeit der ki gibt oder nicht.

Glaubst du den es könnte durch all die individuell getroffenen entscheidungen für ki zu einen untergang unserer welt kommen oder deines berufes?

ein paar fakten wären auch mal ganz gut, sowas wie auto industrie bietet den arbeitern exoskelet um längere schichten zu machen


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 16:34
Vieles was in diesem Artikel von @CriticalRush
Drin steh ist doch Blödsinn..

Einkäufer, Steuerberater zb

Es gibt jetzt schon in den Programmen Systeme die zb vor einem mindestbestand warnen oder einkommensteuerprogramme die einem das beste rausfiltern sollen... Doch... Was kann nicht ersetzt werden?
Fachexpertise vorallem wenn es um Spezialfälle geht... Da hilft nicht einfach handeln nach Plan


melden
CriticalRush
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 16:35
ist halt panik mache, angst vor ki, da braucht man mehr fakten, klar ist alles möglich.
die welt ist im wandel, ich sags euch :D
und es gibt jetzt schon in jedem smartphone GPS, aber wir mussen uns halt weren können, das ist doch alles oder?


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 18:49
Paterson
schrieb:
Fachexpertise vorallem wenn es um Spezialfälle geht... Da hilft nicht einfach handeln nach Plan
Sache ist, diese Spezialfälle sind, per Definition (sonst wären es ja keine Spezialfälle) eher selten. Der Durchschnittliche Kunde ist eben, wenig überraschend, Durchschnittlich. Wenn es also noch eine Hand voll Leute gibt, die die Spezialfälle für Branchen machen die andernfalls komplett automatisiert sind, hilft das der großen Mehrheit die den Job heute machen nicht viel.

Es wird also eine Gesellschaftliche Reaktion auf den massenhaften (hat diesbezüglich jemand quantitative Abschätzungen parat?) Wegfall von Arbeitsplätzen geben müssen. Entweder in dem der bei Arbeitslosigkeit erreichbare Lebensstandard erhöht wird, oder in dem die verfügbaren Arbeitsplätze auf mehr Arbeitsnehmer aufgeteilt werden (also kürzere Arbeitszeiten).


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 18:52
Taln.Reich
schrieb:
Sache ist, diese Spezialfälle sind, per Definition (sonst wären es ja keine Spezialfälle) eher selten
OK sagen wir es eher anders... Bei mir zumindest, gleicht kein Tag dem anderen. Es muss auf verschiedenste Aspekte geachtet und entsprechend reagiert werden. Wenn überhaupt dürfte der Wandel in vielen Bereichen doch länger dauern als jahre


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 20:04
DnreB
schrieb:
Ich wundere mich grad, dass es dieses Thema noch nicht als eigenen Thread gibt.
Es gibt eine Reihe von KI-Threads, die sich zumindest teilweise mit dem Thema überschneiden. Meine Ansichten zum Thema KI habe ich ziemlich ausführlich im Thread "Technologische Singularität" ab hier erläutert.
Paterson
schrieb:
Fachexpertise vorallem wenn es um Spezialfälle geht... Da hilft nicht einfach handeln nach Plan
Das Vorurteil, dass Computer nur "stur nach Plan" handen können, ist schon lange überholt. Ich habe umfangreiche professionelle Erfahrung mit Expertensystemen. Derartige Systeme sind -- in ihrem jeweiligen Anwendungsbereich, der sich immer weiter ausdehnt -- sehr wohl in der Lage, auch Lösungen für hochkomplexe Sonderfälle zu finden. Dabei können sie zunehmend eine Komplexität bewältigen, mit der Menschen vollkommen überfordert sind.

Es gibt nach wie vor sehr viele Menschen, die die Entwicklung und vor allem deren Geschwindigkeit im KI-Bereich gewaltig unterschätzen. Diese Entwicklung verläuft exponentiell, und Menschen sind äusserst schlecht darin, exponentiell ablaufende Vorgänge korrekt einzuschätzen. Die Welt wird sich -- das Ausbleiben einer grösseren globalen Katastrophe vorausgesetzt -- in den nächsten 30 Jahren mehr verändern als jemals zuvor. Zweiflern empfehle ich einen Blick auf den YouTube-Kanal von Boston Dynamics:

What's new, Atlas?


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 20:12
Technische Entwicklung hin oder her... Die Auswechslung von men's hen gegen KI ist dann aber immernoch eine Entscheidung die nicht von einer KI kommt... Noch nicht


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 20:40
@uatu

Wie schon im Eingangspost gesagt, die Zukunft ist nah, und genau wie du sagst - die wächst im 21. Jahrhundert nicht mehr linear, die wächst exponentiell.

Wir können heute schon einen grossen Teil unserer technischen Geräte mit Sprachbefehlen steuern. Mit einem einzigen Ausspruch von fünf Sekunden ist es heute möglich, etwas zu bestellen, es geliefert zu bekommen und es zu bezahlen. Oder mir einen Song vorspielen zu lassen, den ich gar nicht besitze, mit drei Sekunden Ansage. Viele meiner Bekannten besitzen jetzt schon Autos, die ohne jede Hilfe der Insassen im Stau fahren können. Das ist Science Fiction im echten Leben. Noch vor zehn Jahren völlig absurde Vorstellungen.

Ich gehe nicht davon aus, dass die Menschheit demnächst von einer übermächtigen KI ausradiert wird. Aber das sich unser Alltag in den nächsten dreissig Jahren komplett auf links drehen wird, das ist doch sehr wahrscheinlich.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 21:29
Das Video ist einfach nur großartig. :D :lv:
DnreB
schrieb:
Aber das sich unser Alltag in den nächsten dreissig Jahren komplett auf links drehen wird, das ist doch sehr wahrscheinlich.
Hoffentlich mit Plan B in der Tasche.^^


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 21:41
@Interested

Könnte ein erster Vorgeschmack auf die Zukunft werden.

Vielleicht müssen wir in der Zukunft nicht mehr alle 10 Stunden des Tages mit dem Job verbringen, aber die Eigenverantwortung über ein mögliches Grundeinkommen hinaus könnte stärker beim Einzelnen liegen. Nach Beispiel der USA mal wieder.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 22:33
Vielmehr als sich für ein Grundeinkommen einzusetzen kann man da leider nicht machen. Da ist man machtlos.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 23:29
Taln.Reich
schrieb:
Entweder in dem der bei Arbeitslosigkeit erreichbare Lebensstandard erhöht wird, oder in dem die verfügbaren Arbeitsplätze auf mehr Arbeitsnehmer aufgeteilt werden (also kürzere Arbeitszeiten).
Wird sicher keiner machen;) Schmälert ja die Gewinne.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

07.11.2018 um 23:35
DnreB
schrieb:
Also: Habt Ihr Angst vor der Digitalisierung? Bereitet Ihr Euch in irgendeiner Form darauf vor? Werden wir alle arbeitslos und müssen für ein bedingungsloses Grundeinkommen beten?
Es muss sich halt entscheiden ob es eine Utopie oder eine Dystopie wird. Meiner Meinung nach ist ein bedingungsloses Grundeinkommen für die Zukunft unabdingbar.

Aber es werden auch nicht alle Jobs wegfallen. Bleiben werden auf alle Fälle die sehr komplexen Berufe im quartären Sektor. Auch der Handwerksbereich wird, denke ich, in der Zukunft einen Boom erleben. Wenn alles nur noch maschinell erstellt wird wird der Wunsch nach Unikaten, also Handwerksarbeit, höher.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

08.11.2018 um 08:01
Alibert
schrieb:
Wird sicher keiner machen;) Schmälert ja die Gewinne.
Auf der mikroökonomischen Skala ja, aber auf der makroökonomischen und soziologischen Skala sieht das anders aus. Hohe Einkommensunterschiede (was einhergehen würde wenn eine hohe Arbeitslosenquote vorliegt aber zugleich, trotz hoher Produktivität der Arbeitskräfte, der für die Arbeitslosen erreichbare Lebensstandard nicht ansteigt) schränkt einerseits den Konsum ein (Leute die sich nichts kaufen können können nichts konsumieren) und führen zugleich zu erhöhter gesellschaftlicher Instabilität. Also muss sichergestellt werden, dass die gesellschaftlichen Unterschiede nicht zu groß werden, selbst wenn diese Maßnahmen zu einer Gewinnschmälerung führen.
Ldex97
schrieb:
Auch der Handwerksbereich wird, denke ich, in der Zukunft einen Boom erleben. Wenn alles nur noch maschinell erstellt wird wird der Wunsch nach Unikaten, also Handwerksarbeit, höher.
Im Prinzip ja, im Prinzip nein. Der Gedanke bei der KI ist ja, das da eben nicht mehr immer nur Stur automatisch immer dasselbe gemacht wird, sondern auch eine derartige persönliche Version automatisch produziert werden kannn. Zugleich ist es aber gut möglich, dass das Produktmerkmal "Handgearbeitet" deutlich an Wert gewinnt, und somit die Nachfrage nach Handwerksarbeit ansteigt.


melden

Digitalisierung - Leben in der Zukunft, Chancen und Herausforderungen

02.01.2020 um 18:10
Unser digitalisiertes Leben - Philosophisch betrachtet | Gert Scobel


Philosoph Gert Scobel über die Digitalisierung. Er spricht an, wie jeder Internetuser durch die Daten, die er hinterlässt quantifiziert wird. Wie Polizisten durch Daten Bürger als "Gefährder" einstuft, auch wenn sie nix verbrocheb haben und nix verbrechen werden. Und wie es in der Politik anscheinend an Fachwissen fehlt, da für sie die Digitatlisierung nur aus "Glasfaserkäbelchen verlegen" besteht.


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt