Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Simone Kohrs - getötet 1992

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Simone Kohrs Äthermörder

Simone Kohrs - getötet 1992

08.09.2013 um 22:05
...das Interessante ist ja:
Das Opfer sollte wehrlos sein, aber nicht tot (während der Ausübung); es sollte sich nicht wehren können, aber bei der Tat nicht bewusst "anwesend" sein...

Wenn es also um eine
Vernazza2013 schrieb:ungestörten Tatausführung
ging, dann würde das implizieren, dass das Opfer durch sein Verhalten den Täter in seiner Tat irritiert hätte. Das finde ich markant in Bezug auf die mögliche Persönlichkeit des Täters und seine Phantasie. Interessant finde ich dabei auch, die Indirektheit in seinen Handlungen, wenn man so will. Er hätte sie mit einem Werkzeug o.Ä. schlagen oder sie würgen können, um sie handlungsunfähig zu machen, er hätte sie fesseln können, um sie wehrlos zu machen, er hätte sie erstechen können, als er sie tötete, er hätte sie ablegen können, ohne ihr Gesicht zu bedecken... alles in Allem - bis auf die Vergewaltigung und Tötung selbstverständlich - recht wenige, direkte, "brutale" Handlungen, die er vollzog.

Naja, wie im Vid angesprochen, nehmen derlei Täter meist "Trophäen" ihrer Tat mit, um sich ggf. auch später damit zu stimulieren. Daher könnte das Palästinenser-Tuch eine solche Trophäe sein. Was im Übrigen wiederum wahrscheinlich machen würde, dass der gesuchte Täter auch in der Folgezeit ähnliche Straftaten begangen haben könnte. Sollte es ein Ersttäter gewesen sein, dann würde v.a. die Ejakulation und die Mitnahme einer Trophäe zeigen, dass er die Tat als positiv und befriedigend erlebt hat und eine Wiederholung folgen dürfte - auch, wenn er sich der Tat in gewisser Weise geschämt haben dürfte. Spricht wiederum eher dafür, dass der Täter sich in einer sozial normativen Umgebung bewegen dürfte.


melden
Anzeige

Simone Kohrs - getötet 1992

08.09.2013 um 22:14
Da sich vergleichbare Tötungen anscheinend nicht wiederholt haben, wohl aber ähnlich gelagerte Vergewaltigungen...erscheint es sinnvoll, sich mal darüber Gedanken zu machen, ob die erfolgte Strangulation überhaupt geplant war? Oder ob Simone Kohrs zu früh wieder zur Besinnung kam?


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

08.09.2013 um 22:18
@jerry142

...guter Gedanke! Das könnte evtl. auch erklären, warum er ihr Gesicht abdeckte. Vielleicht ja nicht, weil er sich der Tat selbst schämte, sondern der Tötung. Mich hatte die Strangulation verwundert, weil es - wenn man so will - neben der Vergewaltigung selbst - die einzige Handlung ist, in der er "direkt Hand" an das Opfer legt....


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

08.09.2013 um 22:27
Das Töten seiner Opfer scheint nicht Teil seines Tatprograms zu sein,ansonsten hätten
die anderren Opfer (wenns den der selbe Täter war) auch nicht überlebt.
Ein zu rasches Wiederaufwachen aus der Narkose kann dazu geführt haben das der
vieleicht noch unerfahrene Täter wie @jerry142
es vermutet Simone zu Tode strangulierte.
Das da irgendwas für den Täter nicht glattlief zeigt ja auch die Leichenablage,
die nach XY. ja hektisch und nicht gut durchgeführt wurde.


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

08.09.2013 um 22:40
@Zfaktor

...ja, würde auch die Strangmarken erklären. Der Ermittler im Vid (oder war's der Rechtsmediziner?) sagte ja, dass er wahrscheinlich nicht nur mit den Händen gewürgt habe, sondern mit ihrer Kleidung, da sich Spuren der Bekleidung abzeichneten... könnte die Jeansjacke gewesen sein mit den Knöpfen. Auch das womöglich ein Hinweis darauf, dass ihm direkter Kontakt mit dem Opfer eher unangenehm war...


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

11.09.2013 um 23:14
Das Mitführen von Äther in einem Auto finde ich schon bemerkenswert.
Wird Äther auch als Desinfektionsmittel benutzt?
Es kämen hierfür bestimmte Berufsgruppen infrage.Vornehmlich solche ,die beruflich mit Äther zu tunhaben und berufl.bedingt um herfahren müssen. Das wären z.b. Landwirte (Tiere betäuben) das wären Landtierärzte, Hufschmiede,Jemand der berufl Tiertransporte ausführt?Oder in einem Zoo -Tiergehege arbeitet?Hausärzte. Pflegedienste,oder KFZ-Mechaniker wie ADAC-Helfer,Apotheken-Krankenhaus Zulieferer .Alle Personengruppen haben Zugang zu Äther.
Jemand ,der auch um 19,00 Uhr noch berufl. unterwegs ist.Ein blaues Auto, dann sicher ein Kombi wegen des größeren Lagerraumes und die Taschenlampe, die die Simone holen sollte, gab es die wirklich. Dann war es jemand der evtl fremde Häuser, Einfahrten befahren muß?
Diese Personengruppen müßte man im größeren Umkreis aber ausfindig machen können und testen .


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

11.09.2013 um 23:34
XY. wie komm die überhaupt auf eine Taschenlampe!?

Es wäre wichtig zu wissen in welchem Zeitraum sich die ähnlich gelagerten Fälle abspielten.
1992.war Mecklenburg-Vorpommern noch voll von Russischen Soldaten,
in der Garnison Neustrelitz 20.000. Mann.
Wenn Äther gebraucht wurde als Starthilfe für Motoren haben die Russischen Streitkräfte
sicherlich einiges davon besesen.
Auch hatten die ihre eigenen Sanitäter,Ärzte.


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

11.09.2013 um 23:49
Zum PKW sind hier die Informationen unterschiedlich, mal wird erwähnt ein heller Ford, im XY-Beitrag ist von einem hellen Golf die Rede und dann les ich hier etwas von einem blauen Fahrzeug. Weiß jemand welche Aussage treffend ist?


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

12.09.2013 um 07:23
Neustrelitz ist aber schon etwas weiter entfernt von Duvendiek und STralsund. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da einer mehrmals nach Stralsund kommt, immerhn war ein weiterer Übergriff in Duvendiek und eine versuchte Vergewaltigung in Devin bei Stralsund.

ICh kann mich nicht erinnern, dass da jemals von Russen die Rede war.


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

13.09.2013 um 15:34
Der Täter kommt aus Stralsund und hat beruflich in diesem Großraum zu tun...

Analyser


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

14.09.2013 um 05:00
Meine Mutter hatte bis etwa Ende der 1970.ger Jahre ,von Mitte der 1950.ger Jahre als Kranken
und OP.Schwester in Krankenhäusern gearbeit (Westdeutschland).
Sie sagte das Äther als Narkosemittel ab Ende der 1960.ger Jahre an Bedeutung verlor
und allmählich in der Humanmedizin durch moderne wesendlich sichere Mittel ersetzt wurde.
Anfang der 1990.ger Jahre hatte es in der Humanmedizin keine Bedeutung mehr.
Nun muß darauf hingewiesen werden das es in der DDR.vieleicht noch im Medizinischen
Gebrauch war.
1992.können allso in Krankenhäusern oder Arztpraxen auf dem Gebiet
der EX.DDR. durchaus noch Restbestände vorhanden gewesen sein.
Ungeklärt ist ja auch nach wie vor der Zweck des Äther Einsatzes,obs ein bereits betagter
Täter einsätzte weil er nicht mehr sehr kräftig war oder ein junger Ersttäter der noch keine
Erfahrung mit der Opferüberwältigung hatte.
Ich denke mal das in der Umbruchzeit Anfang der 1990.ger Jahre wahrscheinlich
alles mögliche aus Rest DDR.Beständen geplündert und verschachert wurde.
Der Täter kann sich allso schwarz irgendwo den Äther beschaft haben,muß
allso nicht einmal was mit
den von uns genanten Berufsgruppen zu tun gehabt haben.
Es ist lange her aber vieleicht gibts noch Verschacherrer die auch Äther
im Angebot hatten und sich vieleicht noch an Kunden
die ihn suchten erinern können.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

14.09.2013 um 22:31
@Zfaktor
Starthilfegas...

Die in der Sprühflasche enthaltene Flüssigkeit besteht im Wesentlichen aus Kohlenwasserstoffen und Äther...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

16.09.2013 um 21:01
Wie@Vernazza2013
schreibt befand/befindet sich Äther in Starthilfesprays,das spekulieren das der Täter aus
einem Beruf kommt bei dem Damals Äther am ehsten eingesetzt wurde dürfte deshalb
nicht weiterhelfen,es kann von jedermann bei dem Verbrechen
verwendet worden sein.
Es gab ja wohl noch eine Reihe von Vergewaltigungen(versuchen) die in der Gegend
dem selben Täter zugeschrieben wurden.
Wahrscheinlich dürfte die letzte wohl nun mittlerweile schon eine ganze Zeit lang her
sein,
sodas man annehmen kann das der Täter nicht mehr in der Gegend wohnt oder
verstorben ist.
Was mich wundert ist ,der Mord an Simone war 1992.die anderen Fälle zogen sich vieleicht
noch bis Anfang ,Mitte der 2000.Jahre hin,
warum ziehen sich die DNA. Tests in der Bevölkerung so lang hin?
Es sei denn das die letzten dem Täter angelasteten Fälle noch jung sind.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

16.09.2013 um 21:32
@Zfaktor

Fragestellung: Kannte Simone Kohrs allgemein ihren späteren Mörder durch ihre Tätigkeit beim gleichen Arbeitgeber oder stieg sie nur wahlweise in ein fremdes Fahrzeug ein, um ihre temporale Verabredung mit ihrem Freund am Abend in Stralsund nicht platzen zu lassen?

Meines Erachtens könnte der Täter später, zu einem für ihn brauchbaren "Zeitpunkt",
latent in eine anderes Bundesland umgezogen sein....


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

16.09.2013 um 22:01
Zfaktor schrieb:warum ziehen sich die DNA. Tests in der Bevölkerung so lang hin?
Sofern ich korrekt informiert bin, mag das u.a. daran liegen, dass die entsprechende gesetzliche Grundlage erst seit 1997 in Deutschland existiert, was Erhebung und Speicherung von DNA-Material im Strafkontext anbelangt. Im Vid wird meines Erachtens auch erwähnt, dass mit dem Massengentest im Fall Kohrs erst Jahre nach ihrem Tod begonnen wurde, nachdem der Fall durch die Einführung der standardisierten DNA-Analyse erneut aufgerollt wurde. Auch die Festlegung, einen bestimmten Personen- in einem bestimmten Umkreis zu untersuchen (8000 Männer) dürfte erst nach zusätzlichen Ermittlungen (ggf. durch OFA?) getroffen worden sein. Der Ermittler im Vid spricht ja diesbezüglich gewisse Schwierigkeiten an, die zusätzlich für die lange Dauer der Tests sorgen dürften.
Analyser schrieb am 13.09.2013:Der Täter kommt aus Stralsund und hat beruflich in diesem Großraum zu tun...
....das war eine Vermutung, die seitens der Ermittler angesprochen wurde - keine Tatsache.


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

22.09.2013 um 08:41
@traces

Analyser schrieb:
Der Täter kommt aus Stralsund und hat beruflich in diesem Großraum zu tun...

....das war eine Vermutung, die seitens der Ermittler angesprochen wurde - keine Tatsache.
Tja, für die Ermittler war es eine Vermutung... Für mich ist es die größere Wahrscheinlichkeit.

Alles in allem: Zu viele Maschinen zu wenig Gehirne...

Analyser


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

22.09.2013 um 13:45
...na dann deklariere es doch auch als deine Meinung und nicht als Tatsache.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

08.10.2013 um 23:24
Der Täter kommt aus Stralsund und hat beruflich in diesem Großraum zu tun.

Ich frage mich wie die Ermittler darauf kommen,auch noch das sie ja ein ganz spezifisches
Gebiet in Stralsund eingegrenzt haben und dort die DNA.von 8000.Männern (wer weiß wie
lange es noch dauert) testen.
Ich weiß auch nicht wie man bei Simone darauf kamm das der Täter Ortskentnisse gehabt
haben muß,
so wie Simones Leiche hastig auf dem Schuttplatz abgelegt wurde deutet das doch eher nicht
darauf hin,oder?
Gibt es irgendwo Berichte über die anderen Übergriffe die dem Täter zugeschrieben wurden?
Allso sollte es so sein das es da noch zwei drei Vergewaltigungen(versuche) gab und ab 1997.oder
so ist Schluß ,bin ich mit der DNA.Skeptisch.
Damals war doch so eine Völkerwanderungszeit wer weiß wer aus den Westlichen Bundesländern
in der Gegend zeitw.irgendwas arbeitete.
Aber die Polizei muß ja einen Grund haben auf die DNA.eines spezielen Gebietes zu setzen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

09.10.2013 um 03:10
@Vernazza2013
Das Simone ihren Mörder kannte wär aber schon ein Großer Zufall das der grad in dem
Moment vorbeikamm wo es mit dem Busfahren nicht hinhaute.


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

09.10.2013 um 22:09
@Zfaktor
Sie wollte offensichtlich ihren vereinbarten Termin in der Discothek,
angesichts ihres Treffen mit einem möglichen Freund,
unbedingt temporal wahrnehmen.

Wäre sie unter anderen Umständen, ebenfalls in dieses Fahrzeug eingestiegen?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

09.10.2013 um 22:45
@Vernazza2013
Jetzt weiß ich nicht wann bzw.ob überhaupt noch ein Bus in Richtung Disco ging,wenn nicht
hätte es das Aus für den Disco Besuch an dem Abend bedeutet.
Ein Verzicht auf ein Paar Stunden Spass ist wohl in dem Alter so schwerwiegend das das
Risiko Trampen wohl von so mancher(em) in Kauf genommen wurde.


melden
Gunther
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

10.10.2013 um 16:12
Ether wurde oder wird glaube ich auch noch als Starthilfe odes Treibstoff bei der Speedway verwendet. Vielleicht auch nur um Feuchtigkeit aus Vergasern zu entfernen. Weiß auch nicht so genau. Ich habe aber mal gehört das es dort Anwendung findet. Tetorower Bergringrennen ist populär und nicht allzuweit weg vom Tatort (ca. 50 km). Vielleicht ist das ja noch mal ein Ansatzpunkt für diesen Fall.


melden

Simone Kohrs - getötet 1992

10.10.2013 um 16:34
was mich interessieren würde ist ob bekannt ist ob von den anderen Opfern auch irgendwas fehlt.
das fehlende Tuch und die Handtasche , könnten das "Trophähen" sein?
Weis jemand ob der Täter den anderen Opfern auch etwas abgenommen hat?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

10.10.2013 um 16:50
@itfc
Ja über die anderen Vergewaltigungen(versuche) hab zumindest ich zu wenig (gar keine Infos)
außer das es wohl alle überlebten.
Also auch ich hab früher in mein Moped hauptsächlich in den Wintermonaten Starthilfespray
reinhauen müssen (hab nie geguckt was da für Bestandteile drin waren) ein Glück ich
bin davon nicht umgefallen.
Simone wurde ja im Winter getötet ,fanden die anderen Übergriffe mit Äther den auch
in der kalten Jahreszeit statt?


melden
Anzeige
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Simone Kohrs - getötet 1992

10.10.2013 um 17:08
NK Online

Ins Leere liefen bislang auch die Untersuchungen einer anderen Spur. Ein Jahr nach dem Mord an Simone Kohrs hatte sich bei der Polizei eine 19-jährige Frau gemeldet und über einen ähnlich gelagerten Vergewaltigungsversuch in Devin bei Stralsund im Jahre 1988 berichtet. Demnach hatte sich die damalige Auszubildende am 14. Mai 1988 am Strand gesonnt und bemerkt, dass ein etwa 20- bis 22-jähriger Mann sie beobachtete. Nachdem der Mann sich für einige Zeit entfernt hatte, verfolgte er die junge Frau und versuchte, sie mit Äther zu betäuben. Doch das Opfer konnte fliehen. In den drei Jahren danach glaubte die Frau, dem Täter noch mehrmals begegnet zu sein. Doch obwohl Äther auch schon zu DDR-Zeiten nicht ohne Weiteres zu beschaffen war, brachten die Untersuchungen kein Ergebnis.

Weitere Frau an Bushaltestelle überfallen

So richtig stutzig wurden die Ermittler durch den Fall einer 23-jährigen Frau, die im Dezember 1991, also nur knapp drei Wochen vor der Ermordung von Simone Kohrs an einer Bushaltestelle in Duvendiek, dem späteren Fundort der Leiche, überfallen wurde. Nach Aussagen der Zeugin war der Täter mit einem hellen Ford Kombi zunächst an ihr vorbeigefahren, hatte dann gewendet und versucht, sie in das Fahrzeug zu zerren. Auch damals entkam das Opfer, weil es sich mit einer Reizgasflasche verteidigen konnte. Beide Frauen hatten übrigens unabhängig voneinander Phantombilder des Täters erstellt, die sich verblüffend ähnelten.

Dass es seitdem nach vorliegenden Erkenntnissen nicht wieder zu ähnlichen Übergriffen kam, könnte nach Mutmaßungen der Polizei aber auch daran liegen, dass der gesuchte Mörder längst fortgezogen ist oder gar nicht mehr lebt. „Wir haben deshalb auch schon DNA-Proben im verwandtschaftlichen Umfeld von Verstorbenen nehmen lassen“, sagt Kriminalhauptkommissar Kowalke.


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt